finanzen.net

BMW 2.0

Seite 7 von 126
neuester Beitrag: 18.10.19 14:25
eröffnet am: 15.01.11 18:08 von: mamex7 Anzahl Beiträge: 3136
neuester Beitrag: 18.10.19 14:25 von: Kurvenkratze. Leser gesamt: 600015
davon Heute: 4
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 126   

23.06.11 13:10

3551 Postings, 3762 Tage mamex7DE50LZ

Kauf ich doch glatt wieder...0,66

Aluminium sollte doch knapp werden sagte BMW
http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE74Q09V20110527

Deswegen wird der Rohstoff billiger ?
http://www.ariva.de/chart/...ter&secu=101622751&boerse_id=126

;)
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

24.06.11 10:13

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Norden

raus...aus dem Gemüse

Jetzt aber hallo..... ;)
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

24.06.11 10:35
1

3551 Postings, 3762 Tage mamex7BMW Dreams

Der Münchener Autohersteller BMW erwartet einen Wachstumsschub. Im Jahr 2016 will das Unternehmen erstmals zwei Millionen Fahrzeuge verkaufen. Die BMW-Spitze setzt dabei vor allem auf eine Reihe neuer Kleinwagen. Bis 2020 erwarte Konzernchef Norbert Reithofer einen weiteren Wachstumsschub.

Hamburg - Der Automobilhersteller BMW Chart zeigen will 2016 erstmals zwei Millionen Fahrzeuge verkaufen. Das berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin 24. Juni). Bis 2020 erwarte Konzernchef Norbert Reithofer einen weiteren Wachstumsschub, heißt es im Unternehmen. Dann sei ein Absatz von 2,5 oder sogar 2,6 Millionen Fahrzeugen möglich.

Die BMW-Spitze setze dabei vor allem auf eine Reihe neuer Kleinwagen. Der Konzernvorstand überarbeitet gerade seine auf 2012 ausgerichtete Strategie "Number One". Die Runde will die Leitlinien für die Entwicklung des Unternehmens bis 2020 fixieren.

Reithofer plant gleich mehrere neue Werke, um das Wachstum zu ermöglichen. Unter anderem sei eine neue Automobilfabrik mit einer Jahreskapazität von bis zu 250 000 Fahrzeugen geplant, berichten BMW-Manager. Das Werk solle alternativ in Osteuropa, Mexiko oder im Süden der USA gebaut werden. Auch in Russland und Brasilien seien neue Produktionsstandorte in Planung. Zusätzlich wird das Werk in Südafrika ausgebaut.

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/...8,769994,00.html
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

24.06.11 11:27
1

50251 Postings, 5002 Tage Radelfan68 gut genommen, nächstes Ziel 69

Unterschied zu DAI steigt weiter!
-----------
Ihr ARIVA-Team aus Hamburg

24.06.11 11:39

1056 Postings, 3891 Tage Knallpatrone23Heute noch die 70 ? ?

24.06.11 12:32

1241 Postings, 3220 Tage esat45was 68 euro??

ICH HABE ORDER 66,99 EURO
Sicher dreht wieder  

24.06.11 13:36
1

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Folgende Absatzzahlen

Zahlen Januar-Mai 2007: 579.745 Stck.    Kurs 48 Euro
Zahlen Januar-Mai 2008: 618.914 Stck.    Kurs 32 Euro
Zahlen Januar-Mai 2009: 487-914 Stck.    Kurs 27 Euro
Zahlen Januar-Mai 2010: 552.864 Stck.    Kurs 40 Euro
Zahlen Januar-Mai 2011: 667.511 Stck.    Kurs 70-X Euro ? Warum?
http://www.bmwgroup.com/d/nav/index.html?http://...dung_Mai_2008.html
http://www.bimmertoday.de/2010/07/08/...m-juni-2010-122-uber-vorjahr/
http://www.finanzwirtschafter.de/...mw-absatz-stieg-im-mai-drastisch/

Es sieht so aus als ob man bereit ist auch bei hochem KGV, KBV usw...weiter zu Investieren...2009 sind die Rohstoffe um 50-80% billiger gewesen.

Und jetzt ? Ging es nicht darum wieviel GEWINN ein Unternehmen erwirtschaftet ?
Rauscht die Börse im August-September wieder um 1000 Punkte nach unten ?.
BMW das Krisen-Investment bei 80 ?
http://www.welt.de/finanzen/article12490564/...Suedkoreas-Boerse.html
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

24.06.11 15:34
1

3551 Postings, 3762 Tage mamex7China Studie

Banken steigen ein bei BMW

..."...Börsianer begründeten die Kursgewinne vor allem mit einer positiven Studie der US-Bank Merrill Lynch sowie mehreren Medienberichten. Einem Bericht zufolge denken zahlreiche chinesische Behörden darüber nach, die Zulassungsbeschränkungen der Regierung zu ändern oder gar aufzuheben. "Die Einstellung der Anleger für Autowerte wird dadurch wieder sehr positiv - Go for Gold", kommentierte ein Börsianer. .."....

http://www.financial-informer.de/infos/..._und_merrill_studie_1407380
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

24.06.11 22:09
1

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Was BMW will....

wollen ist das eine, MACHEN das andere...

BMW verspricht und verspricht....

2006 Versprach BMW: 2010 1,7 Mio Autos zu verkaufen... Tatsache 1,48 Mio.

....Jetzt setzen die Bayern noch einen drauf. Die interne Vertriebsplanung sieht im Geschäftsjahr 2010 einen Absatz von 1,7 Millionen Fahrzeugen vor. Mindestens. Das bestätigen verschiedene Quellen gegenüber FOCUS-MONEY.....
http://www.focus.de/finanzen/boerse/...e-am-verdienen_aid_257169.html

Wünsche sind das eine, Tatsachen das andere !

2005 verdiente BMW vor Steuern 3,29 Milliarden Euro ? im Durchschnitt 2474 Euro pro verkauftes Auto.Nach Steuern waren es 2,24 Milliarden Euro oder 1684 Euro pro Fahrzeug

Denkt mal darüber nach was 2016 oder 2020 BMW will und dann ist....

BMW ist nicht mal in der Lage  ein Fahrzeug in 9 Monaten auszuliefern (Bei 1.5 Mio/Jahr geschweige 2 Mio Einheiten/Jahr 2016) Warte Zeit 1-2 Jahre ?

Dabei kommt alle 2 Jahre ein neues Modell raus...Die Kunden will ich sehen ...;)

Missmanagement bei BMW, die nächste Kriese kommt bestimmt...

-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

25.06.11 23:33

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Kein BMW für Sozialhilfeempfänger

Stückzahlen von BMW werden fallen...schon 2012 nur noch 1,3 Mio ?

...."Personen, die ..... Sozialhilfe beziehen, sollen keine Fahrzeuge besitzen, mieten, kaufen oder Dritten zum Gebrauch überlassen dürfen."....

Ruth Kleiber-Schenkel ...............erinnerte an den sogenannten ............ «BMW-Fall» vor vier Jahren. Damals wurde bekannt, dass eine Sozialhilfeempfängerin sich gleichzeitig einen teuren Sportwagen leistete. Weil der BMW am 1. Mai in Flammen aufging, wurde der Missbrauchsfall publik.

;)
http://www.nzz.ch/nachrichten/zuerich/...feempfaenger_1.10989286.html
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

27.06.11 12:37

821 Postings, 5703 Tage hedgidas ist Klasse

BMW,Porsche,VW... wollen schön Ihre Produktion ins Ausland verlegen - Super Idee
vor allem für den heimischen Arbeitsmarkt sehr positiv.

Vielleicht gibts dann ja bald die RMW- Russische Motorenwerke.

Oder RVW - Russischer Volkswagen.

Sollte man vor dem Kauf mal drüber nachdenken.  

27.06.11 13:06

3551 Postings, 3762 Tage mamex7BMW will

will, will...

BMW ist nicht mal in der Lage versprechen von 2005-2006 einzuhalten. (2010 min 1.7 Mio. FAhrzeuge bla bla bla...)
http://www.focus.de/finanzen/boerse/...e-am-verdienen_aid_257169.html

Das ist wie GoldmanSachs versprechen...
Da brauchts noch etwas Inflation um die Kurse zu erreichen...

Da müssen wohl die Zeitarbeiter dran glauben bei BMW, kein Urlaub, kein Feiertag usw.
Ist wie im alten Ägypten, Sklaven halter.

2005 wollte BMW im Jahre 2010 1.7 Mio./Jahr erreichen, kann mir einer sagen, weshalb im Jahre 2011 BMW  immer noch nicht in der Lage ist die Kapazität zu füllen. Wie blöd muss mann sein, das zu glauben...2 Mio. in 4-5 Jahren erreichen zu können....

Hallo Vorstand BMW: schauts mal erst einen BMW in 1-2 Monaten Lieferzeit zu Bauen und dann nach 1.7 Mio./Einheiten im Jahr 1016 ... Ihr Träumer...

Wir gehen auf eine 2 Finanzkrise zu, aber bei BMW ist die Welt natürlich in Ordung
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

27.06.11 13:29
1

821 Postings, 5703 Tage hedgi@mamex7 du hast recht aber bleib ruhig

ist egal ob BMW.Porsche,VW die werden alle gepusht von Goldman Fax,Marie Lünch ...
weil die ganzen Anaalen eben schwerlastig investiert sind.
der freie Fall kommt noch ,keine Bange.
Alleine von Ihren SUV koennen die nicht lange leben und der ganze popelige mittelklasse Schrott ist viel zu teuer - ergo

Al Shortage kann kommen.  

27.06.11 16:47

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Skandal; Abzocker-Mentalität bei BMW

Traurige WAHRHEIT über BMW.....Schämt euch ihr Abzocker in München...Kurssteigerung auf KOSTEN DER STEUERZAHLER ! Kein WUNDER sind hier Banken mit am Ruder.
Da haben die BMW-Manager in den letzten Jahren dazugelernt wie man den Steuerzahler abzockt !

Senatoren schlagen Alarm:

BMW hat...3,6 Mrd. USD an geheimen Niedrigzinsdarlehen im Rahmen der mit Steuergeldern finanzierten Rettungsaktion in 2008/2009... (Abkassiert)

BMW...Stammbelegschaft raus, Niedriglohnarbeitskräfte rein...

...BMW erhielt ein Rettungspaket in Höhe von fast 4 Milliarden USD in Form von hochgeheimen Niedrigzinsdarlehen des Bundes, und im Gegenzug ziehen sie die amerikanischen Werksschliessungsgesetze ins Lächerliche und versuchen, Arbeiterfamilien zu zerstören...

Was wird aus einem BMW Mitarbeiter der sich der Arsch aufgerissen hat Jahrelang für dieses Unternehmen ? Hier Zitat:

"Ich brauche diesen Job und die Krankenversicherung, um meine Familie zu versorgen", betonte Kitchens. "Viele von uns arbeiten hier seit Jahrzehnten und haben BMW dazu verholfen, zum profitabelsten Luxusautoproduzenten in Amerika zu werden. Wir sind ihnen in den schlechten Zeiten in 2009 beigestanden, und nun setzen sie uns auf die Strasse, damit sie billigere, unerfahrene Arbeiter einstellen und die Einsparungen in die Tasche stecken können"

Wer in BMW Investiert trägt MITSCHULD am ELEND dieser Leute !

Put oder Call auf BMW ist langsam egal, als Deutscher muss man sich nur noch schämen

--------------------------------------------------

Senatorin Boxer gegenüber BMW
Keine Arbeitsplatzvernichtung in Kalifornien!

- BMW plant die Auslagerung von Jobs,  nachdem das Unternehmen
Rettungskredite empfing und wieder Rekordgewinne macht

In einem heute gesendeten Brief an Jim O´Donnell, CEO von BMW Nordamerika, [http://www.teamster.org/sites/teamster.org/files/BoxerLettertoBMW.pdf ] bat die Senatorin Barbara Boxer um erneute Überprüfung eines schlecht konzipierten Plans, der vorsieht, die fast 100 BMW-Mitarbeiter in Ontario, Kalifornien, Ende Sommer zu entlassen, während die Fertigungsstätte sofort am nächsten Tag mit einer billigeren, unerfahrenen Belegschaft wieder geöffnet werden soll. Der US-Kongressabgeordnete Joe Baca (D-CA 43) verfasste einen ähnlichen Brief an BMW [http://www.teamster.org/sites/teamster.org/files/62411bmwteamsters.pdf ].


(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20100127/IBTLOGO)


Der deutsche Automobilriese, Bayerische Motoren Werke AG, Amerikas beliebtester Hersteller von Autos der Luxusklasse, verbuchte dieses Quartal die fettesten Gewinne in seiner 95-jährigen Geschichte. BMW erzielte in 2010 einen weltweiten Umsatz von 81 Mrd. USD, bzw. 848.000 USD pro Mitarbeiter, und belegte damit den 82. Platz unter den Fortune Global 500-Unternehmen. Des Weiteren erhielt BMW über 3,6 Mrd. USD an geheimen Niedrigzinsdarlehen im Rahmen der mit Steuergeldern finanzierten Rettungsaktion in 2008/2009.


Boxer schrieb: [http://www.teamster.org/sites/teamster.org/files/BoxerLettertoBMW.pdf ] "Angesichts der fortlaufenden wirtschaftlichen Erholung ist es zutiefst enttäuschend, dass diese lokalen Angestellten bestraft werden, zu einer Zeit, in der Ihr Unternehmen vor kurzem einen Gewinn von 1,78 Mrd. USD im ersten Quartal 2011 bekannt gab - das dreifache des Gewinns im ersten Quartal 2010 - und eine 21-prozentige Umsatzsteigerung im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum."


Baca äusserte sich wie folgt: [http://www.teamster.org/sites/teamster.org/files/62411bmwteamsters.pdf ] "[Es] werden unnötigerweise Arbeiter entlassen in einer Region, die die höchste Arbeitslosenquote im Land verzeichnet. Diese Positionen mit Niedriglohnarbeitskräften zu ersetzen ist ungerecht und ein Rückschlag für unsere lokale Wirtschaft."


Teamsters Local 495 vertritt 65 Arbeiter von der Teile-Distributionsstätte in Ontario.


"Steuerzahler lieferten Milliarden Dollar an Rettungsgeldern an Autohersteller mit der Erwartung, dass die Wirtschaft dadurch wächst und amerikanische Jobs gerettet werden, aber genau das Gegenteil ist passiert", äusserte sich Randy Cammack, Präsident von Teamsters Joint Council 42; "BMW erhielt ein Rettungspaket in Höhe von fast 4 Milliarden USD in Form von hochgeheimen Niedrigzinsdarlehen des Bundes, und im Gegenzug ziehen sie die amerikanischen Werksschliessungsgesetze ins Lächerliche und versuchen, Arbeiterfamilien zu zerstören."


"Das könnte sich BMW in Deutschland niemals erlauben - sie würden es nicht wagen, es überhaupt zu versuchen", meinte Bob Lennox, Teamsters Local 495 Secretary Treasurer. "Sie denken, sie können ein von amerikanischen Steuerzahlern finanziertes Rettungspaket annehmen und dann ihre amerikanischen Arbeiter behandeln, wie sie dies mit deutschen Angestellten nie machen würden."


BMW-Arbeiter in Ontario veranstalteten am 16. Juni einen Protestmarsch gegen die Entlassungen. Tim Kitchens, ein 32-jähriger Lagerarbeiter, erklärte, wie sich der Verlust seines Arbeitsplatzes auf seine Familie auswirken würde.


"Ich brauche diesen Job und die Krankenversicherung, um meine Familie zu versorgen", betonte Kitchens. "Viele von uns arbeiten hier seit Jahrzehnten und haben BMW dazu verholfen, zum profitabelsten Luxusautoproduzenten in Amerika zu werden. Wir sind ihnen in den schlechten Zeiten in 2009 beigestanden, und nun setzen sie uns auf die Strasse, damit sie billigere, unerfahrene Arbeiter einstellen und die Einsparungen in die Tasche stecken können."

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rnichtung-in-kalifornien
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

27.06.11 21:50
1

277 Postings, 3847 Tage SimonWSeit heute raus

Lief def. zu gut in den letzten Tagen, knappe 100 % reichen mir da ... viel Glück den weiter Investierten - Um ehrlich zu sein sehe ich den den Premiumherstellern und ihren ganzen Leasing-Flotten eine gaaaaanz große Blase !  

28.06.11 08:01

527 Postings, 3779 Tage 19merlin77Glückwunsch 100% !

Aber leider gehts jetzt erst los ;-)

 

28.06.11 17:50

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Wachstumsziele der Bayerischen Motorenwerke

auf kosten der BMW Stammbelegschaft ...

Ehrgeizige Wachstumsziele bei der BMW Group: Wie von Norbert Reithofer, dem Vorstandsvorsitzenden der Bayerischen Motorenwerke, zu erfahren war, wolle man bei BMW im Jahr 2016 die Marke von 2 Millionen verkauften Fahrzeugen pro Jahr knacken ? bis zum Jahr 2020 sollen es dann sogar bis zu 2,5 Millionen Fahrzeuge sein, welche die Dachgesellschaft der Automarken BMW, MINI und Rolls-Royce knacken will. Möglich machen sollen dies vor allem eine ganze Reihe neuer Kleinwagen, die der Großkonzern bis dahin in den Markt einführen will.

BMW Group setzt im Absatzmarkt auf Kleinwagen

Betrachtet man die aktuelle Marktsituation, könnte die Strategie vielleicht sogar aufgehen: Selbst im Geländewagen-verliebten Amerika setzt man in Zeiten von unsicheren und teuren Mineralölpreisen lieber auf energieeffiziente Kleinwagen. Um den erhofften Absatz auch von Seiten der Produktion bewältigen zu können, plant man bei der BMW AG, neue Fabriken zu errichten. Fest geplant sind hierbei die Standorte Brasilien und Russland ? ein bestehendes Werk in Südafrika soll außerdem vergrößert werden. Dispositiv würde wahlweise eine neue Fabrik in Mexiko, Südamerika oder im Osten Europas hinzu kommen.
BMW und die Nachfrage: Statussymbole verlieren an Bedeutung

Mit den drei Automobil-Marken MINI, Rolls-Royce und BMW bewegt sich der Konzern vor allem im gehobenen Automobil-Segment. Im deutschen Heimatmarkt verliert das Auto als Statussymbol jedoch vor allem bei der jüngeren Generation derzeit an Bedeutung. Kleinwagen und Mietautos stehen hier hoch im Kurs. Dafür konnten viele deutsche Automobilisten im ersten Quartal im internationalen Geschäft punkten. Etwa im US-amerikanischen Markt wuchs die Nachfrage nach Autos von deutschen Herstellern im Q1 2011 bereits an. Auch in Fernost ergeben sich für viele deutsche Konzerne spannende Chancen ? Märkte wie Indien oder China holen gerade rasend schnell auf.

http://www.finanzwirtschafter.de/...ele-der-bayerischen-motorenwerke/
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

30.06.11 12:16
1

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Das ist

mal wieder ein Strohfeuer gewesen....

Wer ist darauf reingefallen ?


;)
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

30.06.11 12:38
3

1241 Postings, 3220 Tage esat45was ıst los wieder

Ich bin dumm wieso habe ich gestern wieder gekauft.ich konnte     heute wieder. Billiger kaufen.  

30.06.11 14:06
1

1056 Postings, 3891 Tage Knallpatrone23Gewinnmitnahmen nennt man das KZ 85 ?

30.06.11 14:14

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Japan: Fahrzeugeproduktion im Mai gefallen

Tokio (BoerseGo.de) - In Japan ist die Automobilproduktion im Mai deutlich zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr fiel der Output um 30,9 Prozent auf 489.723 Einheiten, wie die japanische Automobilhersteller-Vereinigung mitteilte. Dies ist der siebte Monat in Folge mit einem Rückgang.

Im Detail sank der Output von Passagierautos um 32,5 Prozent auf 410.971 Einheiten. Die Produktion von Kleinwagen fiel um 30,2 Prozent auf 106.808 Fahrzeuge. Die LKW-Produktion fiel im gleichen Zeitraum um 18,7 Prozent auf 74.804 Stück. Der Export von Fahrzeugen sackte dabei um 40,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 202.833 Einheiten ab. Der dritte Monatsrückgang in Folge.
Bild: ©www.flickr.com/SantaRosa OLD SKOOL
http://www.boerse-go.de/nachricht/...on-im-Mai-gefallen,a2576726.html
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

30.06.11 15:03
1

1241 Postings, 3220 Tage esat45wohin geht noch die reise hin

30.06.11 20:12

3551 Postings, 3762 Tage mamex7BMW Verkaufen

Verkaufsempfehlung des Bankhauses Metzler für BMW-Aktien. Der Premium-Autobauer dürfte vorerst die besten Zeiten hinter sich haben, in der zweiten Jahreshälfte werde sich das Wachstum abschwächen, warnte Auto-Analyst Jürgen Pieper.

http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_542804
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

01.07.11 10:07

3551 Postings, 3762 Tage mamex7Wo bleiben

den heute die LOBESHYMNEN auf BMW ?


-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

01.07.11 10:59

3551 Postings, 3762 Tage mamex7atitlan

2009 sind nach deiner Liste ( natürlich Quelle unbekannt wie immer)

82.631 Mofas von BMW  gebaut worden

86.451 aber verkauft worden

?????????????????????????????????????????

Verscheisse uns hier nicht mit deinen Zahlen....

Sind die anderen ca. 4000 Einheiten von Honda oder was ?

Gib die Quelle an. Raffst du es eigentlich nicht ?

Wie soll ein Unternehmen mehr Verkaufen als Produzieren ?

Nichtmal die Jahre davor sind mehr Motoräder gebaut worden um die lücke zu schliessen.
-----------
Die Gedanken hier geben nur meine Meinung wider.
Sprecht mit eurem Finanzberater darüber...

Seite: 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 126   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Ballard Power Inc.A0RENB
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750