TAAT - Revolution am Tabakmarkt oder heiße Luft?

Seite 172 von 179
neuester Beitrag: 25.06.21 10:58
eröffnet am: 12.08.20 14:47 von: invicio Anzahl Beiträge: 4464
neuester Beitrag: 25.06.21 10:58 von: PaulM78 Leser gesamt: 497269
davon Heute: 889
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174 | ... | 179   

28.04.21 21:44

192 Postings, 3783 Tage niemandweissBei Consors

... wird kein aktueller.Kurs angezeigt. Letzte Kursanzeige 3,06 ?  

28.04.21 21:51

113 Postings, 8018 Tage qwertzTradegate 3,36 und CSE 4,90 CAD unter neuer ISIN

Bin mal gespannt ob morgen Handel in Frankfurt wieder möglich ist.  

29.04.21 00:00

1356 Postings, 3418 Tage brandy2Bei aller Euphorie

CLC ist in dem Schlüsselmarkt und der Heimatbörse sehr wichtig.
Auch hier kommen Nachrichten die relevant sind. Wie wäre es mit der Lieferung
der Biomasse?Der CEO von CLC ist Großaktionär bei Taat. Man sollte versuchen,
einen Schritt weiter zu denken. Ich versuchen es jedenfalls. Ob meine Denkweise
richtig ist, ich weiß es auch nicht.
https://markettactic.com/...-in-the-new-cannabis-bull-market/4506582/

 

29.04.21 00:16
2

1356 Postings, 3418 Tage brandy2Deutsch

Wie man auf dem NEUEN Cannabis Bull Markt ein Vermögen macht
Gepostet von Redaktion | 15. Dezember 2020 | Industrie | 0


Es ist zurück. Und eine aufregende Gruppe von Aktien schlägt den glühenden S & P 500 um mehr als 2: 1 .
So wählen Sie den nächsten großen Gewinner aus! PLUS: Warum Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) sie alle übertreffen könnte
Wenn Sie dachten, der große Boom der Cannabis-Aktien sei vorbei und vorbei, dann sind hier gute Nachrichten.

Nach der epischen Erschütterung von 2019 und Anfang 2020 kehren die Cannabisvorräte zurück.

In den letzten drei Monaten (12. Dezember) stieg der nordamerikanische Marihuana-Index um 234%. 1

Nordamerikanischer Marihuana-Index 18. März bis 11. Dezember 2020

Marihuanaindex.com

Das ist fast das Fünffache der Gewinne des S & P im gleichen Zeitraum.

Aber schauen Sie genau hin und Sie werden sehen, dass eine andere Gruppe von Aktien auch den S & P 500 eincremt.

Denn während der neunmonatige Zuwachs von 50% bei S & P kein Grund zum Niesen war, blies ihn eine andere Untergruppe des Cannabissektors mit einem Zuwachs von satten 124% ebenfalls aus dem Wasser . 2  Und es geht immer noch stark.

Um das alles ins rechte Licht zu rücken, hat der S & P in diesem Jahr einen Fünf-Alarm-Riss bekommen. Zwei Indizes aus einem ungünstigen Sektor mit Zuwächsen von 234% und 124% ließen die Zuwächse des S & P 500 bestenfalls bescheiden erscheinen.

Keine andere Branche gibt heute Investoren so viel.

Nicht einmal Halbleiter oder Gold entsprechen den Renditen von Cannabisaktien.

Und das Beste daran ist, dass dieser neue Cannabis-Bullenmarkt gerade erst anfängt .

Das heißt, Sie haben Ihre Chance auf übergroße Gewinne nicht verpasst .

Sie haben eine zweite Chance, sich in einen der am schnellsten wachsenden Märkte der Geschichte einzukaufen
Wenn man sich die Zahlen ansieht, ist das Wachstum des Cannabismarktes umwerfend.

In den wenigen Jahren seit der Legalisierung ist der Markt bereits auf über 15 Milliarden US-Dollar gestiegen. 3

So beeindruckend diese Zahl auch ist, Analysten der angesehenen 203 Jahre alten Investmentbank Bank of Montreal (NYSE: BMO) prognostizieren, dass der Cannabismarkt bis 2025 auf unglaubliche 194 Milliarden US-Dollar steigen wird . 4

Einzelne Aktien im Teilsegment können plötzlich ebenfalls explodieren. Wie der Sommerausbruch, bei dem vier Teilsektorunternehmen in weniger als 90 Tagen um 351%, 113%, 106% und 104% zulegten. 5

Aus diesem Grund gehen professionelle Anleger All-In. Ihre Leitlinien haben Ende Juni zugenommen:

Am 23. Juni teilte Fondsmanager Luke Lango den Anlegern mit, dass ?diese große Rallye bei Topfaktien? nur der Beginn eines Bullen-Laufs ist, der ?erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 heiß werden wird ?. 6
Am 10. Juli sagte Andrew Laub, CEO des Private-Equity-Unternehmens: "Jetzt könnte der beste Zeitpunkt sein, um in Cannabis zu investieren." 7
 Am 12. Juli sagte Anlageberater Alan Brochstein, es sei Zeit für Anleger, ?bei Cannabis-Aktien optimistisch zu sein?. 8
 Am 9. Dezember sagte Motley Fool: ? Eine 'Grüne Welle' zieht durch Nordamerika. Im November gaben Wähler in vier Bundesstaaten ihre Stimme ab, um Freizeitmarihuana zu legalisieren, was neue Cannabismärkte in Arizona, Montana, New Jersey und South Dakota eröffnen wird. Der nordamerikanische legale Marihuana-Markt wird voraussichtlich bis zum nächsten Jahr 19,1 Milliarden US-Dollar erreichen und dann jährlich zweistellig wachsen. ?
Aber bevor Sie ausgehen und investieren, suchen Sie nicht nach denselben alten Namen, die Sie diesmal führen können.

Eine neue Art von Cannabis-Unternehmen übernimmt die Führung
Eine neue Generation von Cannabisunternehmen steigt auf, um den Markt zu dominieren.

Sie sind schlanker, effizienter und auf das Endergebnis fokussierter als die Megaproduzenten, die den Cannabis-Bullenmarkt 2017 und den Crash 2018 angeführt haben.

Sie vermeiden die Fehler der frühen Marktunternehmen, indem sie sich Zeit nehmen und eine detaillierte Analyse sowohl der Unternehmen durchführen, die es geschafft haben, als auch derjenigen, die es nicht geschafft haben.

Frühe Unternehmen expandierten zu schnell.

Sie überlasteten sich mit lächerlich teuren Anbaubetrieben.

Dann waren sie blind durch sinkende Großhandelspreise, die die Gewinnmargen dezimierten.

Eines der Unternehmen, das diese Fehler erfolgreich vermeidet, ist Christina Lake Cannabis, eine ehrgeizige Produzentin der neuen Generation mit einigen der besten Aussichten in der Branche.

Christina Lake Cannabis Logo
Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) : Der schnell wachsende Unter-dem-Radar-Produzent sieht nicht mehr aufzuhalten aus
Mehr als jedes andere Unternehmen verfolgt Christina Lake Cannabis eine Strategie, um maximale Rentabilität und marktbeherrschende Stellung zu gewährleisten.

Cannabisfeld
Sie folgen den Grundgesetzen des Geschäftserfolgs: Hochwertiges Produkt mit den höchsten Gewinnspannen zu möglichst geringen Kosten:

NIEDRIGE PRODUKTIONSKOSTEN Es ist wichtig, die Produktionskosten von der Anlage über die Verarbeitung bis zum Produkt bis zur letzten Unze Fett zu senken. Während es für Branchenführer üblich war, Gesamtproduktionskosten von 396 USD pro Pfund Trockenblume zu sehen, reduziert Christina Lake Cannabis diese Zahl auf nur 100 USD pro Pfund oder noch weniger . 9
BESTÄNDIGE HOHE QUALITÄT Es gibt keinen wirklichen Trick, um kostengünstiges Cannabis herzustellen . Die Herstellung von qualitativ hochwertigem Cannabis zu geringen Kosten erfordert jedoch Geschick und akribische Liebe zum Detail, die viele Hersteller nicht erreichen konnten. Christina Lake konzentriert sich weniger auf das pflanzliche Rohmaterial als vielmehr auf die besten Extraktionstechnologien und -methoden und ist in der Lage, Cannabisöl herzustellen, das so hochwertig und hochwirksam ist wie die teuersten Produkte auf dem Markt .
WERTZUSÄTZLICHE PRODUKTE Cannabis ist eine der profitabelsten Pflanzen der Welt. Intelligente Unternehmen wissen jedoch, dass Cannabisöle und Lebensmittel noch rentabler sind. Aus diesem Grund besteht die Grundlage des Geschäfts von Christina Lake in der Herstellung kostengünstiger Cannabisöle von höchster Qualität mit einer durchschnittlichen Gewinnspanne von 84% und der Expansion in Isolate und Destillate mit einer durchschnittlichen Gewinnspanne von satten 92% . 10
Sehen Sie sich genauer an, wie dieses dreiteilige Modell das Wachstum von Christina Lake steuert und bedeutendes Risikokapital anzieht.

Warum der Investitionsfokus auf Kanada liegt.
In Kanada sind Freizeit- und medizinisches Cannabis landesweit legal. Tatsächlich war Kanada das erste G7-Land, das die Freizeitnutzung legalisierte. Dies ist ein großer Vorteil für kanadische Produzenten.

Dies steht im Gegensatz zu den USA, wo Marihuana auf Bundesebene ein Medikament der Liste I ist und ebenso wie Heroin und LSD keine medizinische Verwendung findet.

Bei den jüngsten Wahlen dort haben die Wähler in Arizona, Montana, New Jersey und South Dakota Cannabis für den Freizeitgebrauch von Erwachsenen freigegeben, was die Zahl der Staaten, in denen Cannabis für den Freizeitgebrauch legal ist, auf 15 erhöht.

Ob für medizinische oder Freizeitzwecke, das Thema wird von Staat zu Staat entschieden. Aus diesem Grund fungiert der US-Markt immer noch als Flickenteppich von Gerichtsbarkeiten, die unabhängig voneinander funktionieren und jeweils unterschiedliche Regeln, Steuern und Lizenzen haben.

Aus diesem Grund ist es für jedes Unternehmen äußerst komplex und kostspielig, ein Multi-State-Operator (MSO) zu sein, und es ist nahezu unmöglich, Skaleneffekte zu erzielen, die für die Rentabilität von wesentlicher Bedeutung sind.

Das Ergebnis ist, dass MSOs unter einer stetig sinkenden Marktkapitalisierung und einem stetig sinkenden Aktienkurs leiden, da sie Schwierigkeiten haben, die Rentabilität zu erreichen.

Brandon A. Dorfman, Analyst der Cannabisindustrie, beriet die Anleger am 3. August: "Multi-State-Betreiber verlieren erstaunlich schnell an Wert." 11

Dorfman fuhr fort: "Die kanadische Industrie erreicht weiterhin neue Höhen."

MSOs sind definitiv nicht der Ort, an dem Sie heute Ihre Investitionsgelder anlegen möchten. Sie gehören zur letzten Generation von Cannabisunternehmen.

Der neue Cannabis-Bullenmarkt wird stattdessen von Unternehmen wie der Billigproduzentin Christina Lake Cannabis angeführt.

Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) Leitprinzip Nr. 1: Halten Sie einen Würgegriff unter dem Strich.
Christina Lake hat einen einzigartigen, manche sagen überlegenen Vorteil gegenüber der Mehrheit seiner Konkurrenten.

Es baut sein Cannabis draußen an, und das ist unendlich kostengünstiger als Gewächshäuser in Innenräumen. Letztere müssen, wie Sie sich vorstellen können, den Unterhalt aufbauen, was mit massiven Strom- und Bewässerungskosten einhergeht.

Die Sonne und der Regen sind frei, so dass Christina Lake angeblich Cannabisblüten zu nur 6% der zuletzt vom Marktführer Canopy Growth (CGC) gemeldeten Kosten und nur 20% der Kosten des Branchendurchschnitts produziert. 12

Canopy Growth und andere namhafte Mega-Cap-Hersteller wie Tilray (TLRY) und Cronos Group (CRON) haben Probleme, ihre Geschäftsmodelle nach katastrophalen Verlusten neu zu gestalten.

So endete der letzte Cannabis-Bullenmarkt.

Hochfliegende Unternehmen, deren Bewertungen auf Milliarden von Dollar stiegen, entsprachen nicht den Erwartungen der Anleger.

Diese frühen Unternehmen konzentrierten sich alle auf die Cannabisproduktion - sie züchteten die Pflanze und verarbeiteten sie zu getrockneten Blumen.

Um ein Produkt von höchster Qualität zu gewährleisten, bauten sie High-Tech-Innenanbauanlagen, die von empfindlicher Temperaturregelungstechnologie bis hin zu automatischen Zuführsystemen ausgestattet waren.

Das Ergebnis waren Produktionskosten von bis zu 6,83 USD pro Gramm. 13

Als die Investoren immer mehr Geld in Cannabisunternehmen steckten, nutzten sie all das neu gefundene Geld, um die wachsende Kapazität so weit und so schnell wie möglich zu erweitern.

Als diese Kapazität online ging und immer mehr Hersteller in die Branche eintraten, wurde Überkapazität zu einem Problem.

Die Preise fielen. Topf wurde eine Ware, nicht anders als Weizen oder Mais. Und diese Milliarden-Dollar-Cannabis-Unternehmen sahen, dass ihre Margen auf so gut wie nichts schrumpften.

Sie waren mit hochpreisigen Produktionsanlagen in einem Markt konfrontiert, der jetzt hauptsächlich um den Preis konkurriert.

Da diese Megaproduzenten Schwierigkeiten haben, ihre Geschäftsmodelle neu zu gestalten, geben Investoren sie zugunsten kleinerer, intelligenterer und wendigerer Wettbewerber auf.

Und diese Migration spiegelt sich in ihren Aktienrenditen wider.
Kanadische Megaproduzenten haben seit dem Markttief im März eine durchschnittliche Rendite von 17% erzielt.

Im Gegensatz dazu haben kleinere Hersteller, von denen die meisten Marktkapitalisierungen für Sportarten unter 50 Mio. USD liegen, mit 40% mehr als doppelt so viel Rendite erzielt.

Low-Cost-Produzenten wie Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) sind wegweisend, um die höchsten Gewinnspannen der Branche zu erzielen
Low-Cost-Produzenten wie Christina Lake bauen Cannabis zu einem Bruchteil der Kosten an, die Indoor-Züchter erreichen können.

Anstelle der geschäftstötenden Kosten von 6,18 USD pro Gramm von CannTrust oder der von Raymond James geschätzten 4,00 USD pro Gramm von Canopy Growth produziert Christina Lake Cannabis zu geschätzten Kosten von 11 Cent pro Gramm . 14

Wenn man die Verbrauchsteuerkosten von 1,00 USD pro Gramm addiert und den Großhandelspreis für Cannabis auf etwa 6,00 USD pro Gramm schätzt, erhält Christina Lake eine beeindruckende Gewinnspanne, die wohl zu den höchsten in der gesamten Branche gehört .

Und das ist nur auf einfache getrocknete Blume. Was Christina Lake tut, um getrocknete Blumen in Mehrwertprodukte umzuwandeln, könnte Gewinnspannen in die Stratosphäre bringen.

Niedrige Produktionskosten würden natürlich nicht viel bedeuten, wenn sie nicht zu einem Qualitätsprodukt führen würden.

Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) Leitprinzip Nr. 2: Verlassen Sie sich auf die Wissenschaft, nicht auf den Mythos, um ein Produkt von höchster Qualität zu erzielen
Eines der Geheimnisse der erstaunlich niedrigen Produktionskosten von Christina Lake ist, dass sie sich dem vorherrschenden Trend widersetzen und ihr Cannabis im Freien anstatt in teuren High-Tech-Innenräumen anbauen.

Es gibt einen hartnäckigen Mythos, dass in Innenräumen angebautes Cannabis wirksamer ist als im Freien angebautes Cannabis.

Es geht auf die alten Zeiten zurück, als Cannabis illegal war und auf zwei Arten angebaut werden musste: entweder drinnen verwöhnen oder draußen säen und gehen.

Indoor-Anbau war in Kellern und Garagen versteckt, wo es unter ständiger Pflege gedieh.

Im Freien angebaut wurde auf Lichtungen gepflanzt, die aus einem Wildnisgebiet gehackt wurden, wo alle Vorräte, einschließlich Wasser und Dünger, zu Fuß transportiert werden mussten, oft über große Entfernungen.

Kein Wunder also, dass die Leute zu dem Schluss kamen, dass das verwöhnte Indoor-Cannabis von Natur aus wirksamer ist als die Sau-and-Go-Outdoor-Pflanze.

Dieser bleibende Mythos ist der Grund, warum Cannabisunternehmen zig Millionen Dollar in teure Indoor-Anbauanlagen versenkt haben.
Aber Christina Lake Cannabis stützt sich auf Wissenschaft, nicht auf Aberglauben. Und auf Fachwissen, nicht auf Versuch und Irrtum.

Die Pflanzengenetiker von Christina Lake haben mehr als ein Jahrzehnt damit verbracht, ein Portfolio von Cannabis-Sorten zu entwickeln und zu perfektionieren, das die Konkurrenz umhauen würde.

Sie würden dies tun, indem sie eine Pflanze schaffen, die den Ertrag und die Wirksamkeit des besten in Innenräumen angebauten Cannabis hat, aber zu den weitaus geringeren Kosten des im Freien angebauten Cannabis produziert wird.

Kurz gesagt, sie würden die alten Mythen zur Ruhe bringen.

Eine jahrzehntelange Suche nach dem Geheimnis einer fünfmal höheren Potenz
Während die Züchter des Unternehmens konsequent daran arbeiteten, Pflanzenstämme mit den besten genetischen Eigenschaften zu identifizieren und zu vermehren, gab es einen separaten Durchbruch, der das endgültige Ziel von Christina Lake solide unter Beweis stellte.

Eine wegweisende Studie, die in der Fachzeitschrift Planta Medica für Pflanzenpharmakologie veröffentlicht wurde, hatte den Mythos von Innen und Außen endlich auf die Probe gestellt.

Die akademischen Forscher züchteten zwei Sätze Cannabispflanzen, eine drinnen und eine draußen.

Nach Erreichen der Reife wurden beide Sets geerntet und in einem Labor analysiert.

Im Gegensatz zum populären Mythos stellten die Wissenschaftler überrascht fest, dass das auf dem Feld angebaute Cannabis höhere Konzentrationen an THC und CBD aufwies. fünfzehn

Während die Zimmerpflanzen durchschnittlich 2,54 mg THC pro Gramm enthielten, waren die Pflanzen im Freien durchschnittlich 12,24 mg - fast fünfmal höher .

Ebenso wiesen Feldpflanzen im Durchschnitt 7,79 Mikrogramm pro Gramm CBD auf, verglichen mit nur 2,6 Mikrogramm im Innenbereich - dreimal so hoch .

Und das vor jeder Verarbeitung.

Diese Studie gab dem Christina Lake-Team noch mehr Entschlossenheit, die höchstmögliche und kostengünstigste Cannabissorte zu entwickeln.

Indem das Unternehmen nur die fortschrittlichsten Pflanzenzüchtungstechniken verwendete, um die wünschenswertesten Pflanzenmerkmale zu identifizieren und auszuwählen, schuf es ein Portfolio von hoch ertragreichen, hochwirksamen Cannabis-Sorten, die für den kommerziellen Anbau im Freien optimiert sind.

Jeder proprietäre Stamm wurde unter strikter Einhaltung der kanadischen Verordnung über den Zugang zu Cannabis für medizinische Zwecke (ACMPR) sowie der vorangegangenen MMAR- und MMPR-Bestimmungen hergestellt.

Das Ergebnis dieser jahrzehntelangen Entwicklungsphase war etwas, das ihnen einen klaren und starken Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten verschaffen würde.

Heute bewirtschaftet Christina Lake aktiv 18 ihrer 32 voll lizenzierten Hektar Land in einem Gebiet, das einige als "Napa Valley of Canada" bezeichnet haben.

Die Region liegt im südlichen Inneren von British Columbia und ist eine der produktivsten landwirtschaftlichen Regionen Kanadas.

Fruchtbarer Boden, reichlich Sonnenschein und ein gemäßigtes Mikroklima machen das Gebiet perfekt für den Anbau von Spezialkulturen, einschließlich Cannabis.

Das Unternehmen verfügt außerdem über ein angrenzendes 99 Hektar großes Erweiterungsgrundstück, das jederzeit in Produktion gehen kann.

Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) Leitprinzip Nr. 3: Steigern Sie die Gewinnmargen mit Mehrwertprodukten
Vor einigen Jahren bestand die überwiegende Mehrheit des Cannabismarktes aus getrockneten Blumen, die Benutzer entweder in Pfeifen rauchten oder zu Zigaretten rollten.

Aber die Popularität des Rauchens nimmt von Tag zu Tag ab. Die Menschen erkennen nicht nur, dass Rauchen ungesund ist, es gibt auch einen großen kulturellen Druck gegen das Rauchen.

Heute macht die Blume nur noch etwa 40% des Marktes aus - und schrumpft.
Die Verbraucher wenden sich stattdessen Ölen und Lebensmitteln zu, die beide höhere Gewinnspannen aufweisen als Trockenblumen.

Im September 2020 erntete Christina Lake Cannabis seine erste große Ernte und brachte mehr als 33.000 Pfund ein. von hochwertigen getrockneten Cannabisblüten von einem anfänglichen 18 Morgen wachsen.   Und jetzt, nach der erfolgreichen ersten Ernte, die die Produktionsziele verdoppelte, plant Christina Lake, den Anbau für die Vegetationsperiode 2021 auf weitere 85 Morgen Ackerland auszudehnen.  

Die hochmoderne, vollständig lizenzierte 12.000 Quadratmeter große Extraktionsanlage des Unternehmens verfügt über eine fortschrittliche überkritische CO 2 -Technologie, um Cannabisextrakt mit dem höchsten Grad an Stabilität, Antioxidationskapazität, Ausbeute und Cannabinoidzusammensetzung zu erzielen.

Das Ergebnis ist ein Endprodukt, das gleich oder besser ist als alles, was selbst aus hochwertigem Cannabis in Innenräumen hergestellt wird.

Der Extrakt kann entweder auf dem Großhandelsmarkt verkauft, im Einzelhandel gebrandet und vermarktet oder in noch margenstärkere Produkte wie Lebensmittel eingearbeitet werden.

Extraktion
Als einfache Spekulation, selbst wenn der Extrakt so schnell und einfach wie möglich auf dem Großhandelsmarkt verkauft wird, könnte Christina Lake potenzielle Einnahmen in zweistelliger Millionenhöhe in Betracht ziehen .

Dabei wird nicht die überlegene Qualität des Produkts berücksichtigt, sondern es werden nur die durchschnittlichen Industriestandards verwendet, um Ertrag, Kosten und Großhandelspreise zu schätzen. 16

Wenn wir uns dem Zeitpunkt nähern, an dem das Produkt zum Verkauf angeboten wird, und wenn sich die Verkäufe ansammeln, werden die Nachrichten veröffentlicht.

Das ist die Art von Nachrichten, auf die versierte Anleger achten. Sie wollen vor der Herde einsteigen, um den steigenden Aktienkurs zu nutzen. Und es gibt nichts Schöneres als steigende Einnahmen, um den Aktienkurs schnell anzuheben.

Es ist an der Zeit, Christina Lake Cannabis ( CSE: CLC , OTC: CLCFF ) genauer zu betrachten.
Es ist noch früh im neuen Cannabis-Bullenmarkt. Das Forschungsunternehmen ArcView schätzt die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate in den nächsten 10 Jahren auf 47%. 19

Aber rechnen Sie nicht mit Unternehmen, die die erste Wachstumswelle von Cannabis dominierten, um ihre Dominanz fortzusetzen.

Suchen Sie stattdessen nach innovativen neuen Unternehmen, um die zweite Wachstumswelle zu dominieren. Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Produkten mit hohen Gewinnspannen zu niedrigsten Produktionskosten.
Mit ihrer intelligenten Strategie und ihrem hohen Potenzial ist Christina Lake Cannabis startbereit.


 

29.04.21 08:47

113 Postings, 8018 Tage qwertzInfo zu Handel in Frankfurt

https://www.xetra.com/xetra-en/newsroom/...ENT_EVENT-EQUBF_01-2629154

Release date: 29 Apr 2021
XFRA : INSTRUMENT_EVENT EQUBF_01

CAPITAL ADJUSTMENT INFORMATION - 30.04.2021:Das Instrument 2TP2 CA87320L1031 TAAT LIFESTYLE+WELLNESS EQUITY wird cum Kapitalmassnahme gehandelt am 29.04.2021 und ex Kapitalmassnahme am 30.04.2021
 

29.04.21 08:55

8 Postings, 70 Tage Traderfreund2000qwertz

Danke für die Info. Dann schaun wir mal, wie sich das jetzt mit Frankfurt darstellt.  

29.04.21 10:18

4 Postings, 58 Tage sonic1977Weiss jemand

wann und ob überhaupt Taat im Consors Depot umbenannt wird? Wenn ich drauf klicke kommt natürlich kein Kurs und keine Chart mehr.

Verkaufen scheine ich zu können, allerdings immer noch unter dem Original Namen Taat Wellness und Lifestyle.

Bleibt das so, oder switched der Name irgendwann um?  

29.04.21 11:05

128 Postings, 703 Tage FreigangEntweder verkaufen

oder einige Tage warten. Der Aktienbestand von TAAT im Depot wird vom Broker
auf den neuen Namen sowie ISIN automatisch umgestellt.  

29.04.21 11:59

113 Postings, 8018 Tage qwertzHier wird es gut erklärt.

https://ariva.de/news/...+-Joe-Biden-triggern-massive-Rallye!-9425182

Bei DEGIRO wurden die Alten heute ausgebucht und die neuen rein. Wenn ab morgen wieder handelbar in Frankfurt ist ja alles gut.
Ab wann sind sie denn an der Nasdaq gelistet?  

29.04.21 12:48

4 Postings, 58 Tage sonic1977Ich möchte

ja nicht verkaufen. Ich bin ja noch gut im minus und ausserdem glaub ich an Taat. Da geht noch was...also einfach warten bis die Umstellung greift  

29.04.21 22:12

113 Postings, 8018 Tage qwertzCA87320M1014 TAAT Lifestyle & Wellness Ltd. 30.04.

https://www.xetra.com/xetra-en/newsroom/...d/XFRA-ISIN-Change-2629918

Einstellung
Aufnahme ISIN Name Einstellung mit Ablauf: ISIN Name
Ab dem: Anmerkungen CBF-Nummer CA87320L1031 TAAT Lifestyle & Wellness Ltd. 29.04.2021 CA87320M1014 TAAT Lifestyle & Wellness Ltd. 30.04.2021 Tausch 1:1  

30.04.21 10:11
1

1090 Postings, 1504 Tage PaulM78Nächste Großbestellung 149.000 CAD

https://taatglobal.com/2021/04/30/...-the-united-kingdom-and-ireland/

Ist aus meiner Sicht interessanter als die Fragen, wann die Namensänderung im Depot zu sehen ist.
Die Bestellung ist zwar weiterhin klein, aber der Jahresumsatz ist es ja auch noch. Bin gespannt was nun in UK da noch alles folgen wird  

30.04.21 11:30

113 Postings, 8018 Tage qwertz@Paul, es geht um den Broker der nur in Frankfurt

handelt.
Bei DEGIRO seit eben wieder möglich. Auch Frankfurt geht wieder.
Wichtig bei den diversen Brokern ist unter der neuen ISIN zu Ordern CA87320M1014 .
WKN habe ich noch probiert.
Das technische Problem ist nun aus der Welt, dann lieber Paul weiter hier mit guten News...

 

30.04.21 11:31

113 Postings, 8018 Tage qwertzWelche Kursziele seht ihr für dieses Jahr ?

10,- Euro möglich?  

30.04.21 11:36

14 Postings, 168 Tage Mr. MalituDegiro

Habt ihr bei DEGIRO die Position von taat denn auch nur als Platzhalter ?
Also die Stückzahl x 0,00? ?

Wird das automatisch geregelt ?  

30.04.21 11:49

113 Postings, 8018 Tage qwertz@ Malitu: Ich hab da angerufen....

Dann habe ich ne Mail bekommen und konnte selber die Order eingeben.
Verkaufe und löse die Verbindung dort auf. War echt n Kampf.
Mein anderer Broker bietet auch andere Börsen als Frankfurt an.  

30.04.21 12:32

445 Postings, 351 Tage Suschi1975Der erste Schritt nach Europa!

Das ist erst die erste "Schnupper" Lieferung.
Wenn die einschlägt, dann geht's ab.
Da die Zigaretten in GB und Irland so teuer sind, kann man da ja so richtig die Umsätze und Marge steigen!

We will see.

Long
 

30.04.21 13:07

445 Postings, 351 Tage Suschi1975Handelsplätze

Schade, dass aufgrund der Namensänderung die Börsen in Deutschland noch nicht umgestellt sind.
Es würde auf ein neues AH hinauslaufen!
Die Meldung und der erste Schritt in die Märkte nach Europa ist top!

Long!  

30.04.21 19:50

35 Postings, 245 Tage Vannybunny78Ich sehe

Leider gar nichts mehr bei der DKB. Denke vor Montag wird das auch nicht mehr sichtbar sein wg. Feiertag.....  

01.05.21 00:55
2

1356 Postings, 3418 Tage brandy2News

TAAT schließt Mietverträge für zwei neue Einrichtungen in Nevada ab und erhöht die Gesamtfläche für F & E, Fertigung und Betrieb um über 250%
     
TAAT schließt Mietverträge für zwei neue Einrichtungen in Nevada ab und erhöht die Gesamtfläche für F & E, Fertigung und Betrieb um über 250%
LAS VEGAS und VANCOUVER, British Columbia, 30. April 2021 (GLOBE NEWSWIRE) - TAAT GLOBAL ALTERNATIVES INC. (CSE: TAAT) (OTCQX: TOBAF) (FRANKFURT: 2TP2) (das ?Unternehmen? oder ?TAAT  ?) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen zwei Mietverträge für Einrichtungen in der Region Las Vegas, Nevada, im Gewerbegebiet Hughes Airport Center in der Nähe des internationalen Flughafens McCarran mit einer Gesamtfläche von 2.646 Quadratmetern abgeschlossen hat, die für Forschungszwecke verwendet werden sollen Entwicklung, Herstellung, Lagerung, Vertriebsmanagement und Büroräume für Führungskräfte, Betriebspersonal und Konferenzen. Da das Unternehmen nach der jüngsten Ankündigung im Jahr 2021 beginnt, seine Marktpräsenz zu vergrößernMit einer Bestellung im Wert von 149.000 CAD, die für den Vertrieb in Großbritannien und Irland bestimmt ist, sowie einer dauerhaften Geschäftstätigkeit in Ohio und online in den USA über E-Commerce baut TAAT  proaktiv eine erweiterte Unternehmensinfrastruktur auf, um das erwartete Wachstum zu ermöglichen.

Das Hughes Airport Center gehört BKM Capital Partners aus Newport Beach, Kalifornien, und besteht aus 62.338 Quadratmetern Büro- und Industriefläche mit über 40 Mietern. Der Business Park liegt strategisch günstig in unmittelbarer Nähe des Las Vegas Strip, des achtgrößten Flughafens der USA, sowie der Interstate Highways 15 und 215. TAAT wird die Plätze an der 600 Pilot Road (786 Quadratfuß) einnehmen Meter) und 823 Pilot Road (1.860 Quadratmeter), die hauptsächlich für Büro- bzw. Fertigungs- / Lagerflächen genutzt werden. Das Unternehmen wird seine derzeitige Anlage in der Nähe der 4730 West Post Road (743 Quadratmeter) beibehalten.

Weitere Informationen zum Hughes Airport Center finden Sie auf der Website von BKM Capital Partners: https://www.bkmcapitalpartners.com/hughes-airport-center

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass es mit diesen Einrichtungen besser positioniert sein wird, um auf mehrere seiner langfristigen Geschäftsziele hinzuarbeiten. Die vorläufige Nutzung des Raums in diesen Einrichtungen ist nachstehend aufgeführt.

Forschung und Entwicklung

Für zukünftige Iterationen von TAAT  und Beyond Tobacco  sowie für zusätzliche Produkte, die das Unternehmen möglicherweise später entwickelt ( z. B. Grundmaterialformulierungen, die auf bestimmte Gerichtsbarkeiten oder Märkte zugeschnitten sind), könnten interne Labors, die diesem Zweck gewidmet sind, die Innovationsfähigkeit und den Verbleib des Unternehmens beschleunigen wettbewerbsfähig, da es weiterhin darauf hinarbeitet, Marktanteile in der weltweiten Tabakindustrie in Höhe von 814 Mrd. USD aufzubauen.

Eigenfertigung

Das Unternehmen stellt derzeit sein Beyond Tobacco  -Basismaterial im eigenen Werk in einem 14-stufigen Verfahren her, das eine zum Patent angemeldete Verfeinerungstechnik umfasst, um einen tabakartigen Geschmack und Geruch zu erzeugen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann das Unternehmen genug Basismaterial für ca. 680.000 Zehn-Pack-Kartons TAAT pro Jahr produzieren. Mit dieser 250% igen Vergrößerung des verfügbaren Platzes könnte diese Produktionskapazität jedoch erheblich erweitert werden.

Contact Center und Customer Experience Management

Da die Kundenbasis von TAAT weiter wächst, ist zwischen Rauchern ab 21 Jahren, die das Produkt direkt vom Unternehmen kaufen, und Großhändlern, die TAAT  im Auftrag des Unternehmens vertreiben, die Notwendigkeit einer effizienten und zentralisierten Geschäftseinheit als Ansprechpartner erforderlich entsteht. Das Unternehmen beabsichtigt, ein internes Contact Center für alle Kategorien aktueller und potenzieller Kunden einzurichten, mit zusätzlichen Abteilungen, um verschiedene Facetten des Kundenerlebnisses unter direkter Aufsicht des Managements des Unternehmens zu verwalten.

Globale Vertriebsunterstützung

Mit dem Ziel, jederzeit eine robuste Versorgung mit TAAT auf allen globalen Märkten verfügbar zu machen, plant das Unternehmen, in einer seiner neuen Einrichtungen für die weltweite Vertriebsunterstützung eine interne Abteilung zu bilden, die die Vertriebskanäle überwacht, den Versand versendet und sammelt Markt- und Lieferketteninformationen und arbeiten direkt mit dem Lagerpersonal zusammen, um die Vertriebsabläufe zu optimieren.

Neue operative Bereiche

Das Unternehmen beabsichtigt, in seinen neuen Einrichtungen internes Personal für neue operative Bereiche einzustellen, die Vertrieb, Marketing, Produktion digitaler Inhalte, soziale Medien, Eventmanagement und Recht umfassen können. Konferenz- und Besprechungsräume würden ebenfalls zugewiesen, um die Zusammenarbeit zwischen diesen Abteilungen zu ermöglichen sowie um Besprechungen mit Kunden, Anbietern und Dienstleistern abzuhalten.

Eine Grafik zu dieser Ankündigung finden Sie unter
https://www.globenewswire.com/NewsRoom/...b59c-4467-8865-3cc60a820a08

Leser, die Nachrichtenaggregationsdienste verwenden, können die oben genannten Medien möglicherweise nicht anzeigen. Eine Version dieser Pressemitteilung mit allen veröffentlichten Medien finden Sie auf SEDAR oder im Bereich Investor Relations auf der Website des Unternehmens.

TAAT  Gründer Joe Deighan kommentierte: ?TAAT hat einen langen Weg zurückgelegt, seit wir unsere 4730 West Post Road-Anlage eröffnet haben, in der praktisch alle unsere Betriebe untergebracht waren. Zwischen der Fertigstellung des Produkts, der Einführung in den USA im vierten Quartal 2020 und dem Erhalt unserer ersten internationalen Bestellung Anfang dieser Woche erwarten wir, dass diese Anlage bald ihre Kapazität erreichen wird. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass das Unternehmen mehr Platz für seine Geschäftstätigkeit benötigt, damit wir größere Anstrengungen unternehmen können, um unseren Marktanteil in der weltweiten Tabakindustrie in Höhe von 814 Mrd. USD weiter auszubauen. Nachdem wir einige Wochen mit einem gewerblichen Immobilienmakler in Las Vegas zusammengearbeitet haben, freuen wir uns, zwei Plätze in einem Premium-Gewerbegebiet wie dem Hughes Airport Center erhalten zu haben.

Im Namen des Verwaltungsrates der Gesellschaft

TAAT GLOBAL ALTERNATIVES INC.

"Setti Coscarella"

Setti Coscarella, CEO und Direktor  

01.05.21 04:45

445 Postings, 351 Tage Suschi1975Tolle News

Da wächst was zusammen.
 

01.05.21 06:51

1090 Postings, 1504 Tage PaulM78Wow das sind echt tolle News

Am Montag wird der Kurs direkt über die 4? gehen, da sollte dann auch der letzte im Plus sein. Denke allerdings das der Kurs dann auch mal wieder etwas abgeben wird und Anleger gewinne mitnehmen.

Gibt es eigentlich einen Umsatz Outlook 2021 oder konkrete Pläne für die kommenden Jahre?
Auf der Taat Seite habe ich dazu nichts gefunden, aber die melden dort ja auch noch nicht Ihre Geschäftsberichte.

Finde in jeden Fall das Tempo was die an den Tag legen sehr positiv und bin gespannt was hier operativ die nächsten Monate noch erreicht wird  

Seite: 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174 | ... | 179   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln