Kilian Kerner Börsenlisting

Seite 1 von 62
neuester Beitrag: 15.03.16 21:07
eröffnet am: 20.07.12 18:53 von: nope1974 Anzahl Beiträge: 1542
neuester Beitrag: 15.03.16 21:07 von: youmake222 Leser gesamt: 172439
davon Heute: 11
bewertet mit 12 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 62   

20.07.12 18:53
12

3478 Postings, 5604 Tage nope1974Kilian Kerner Börsenlisting

03.07.2012/17:01:53
 
 

DGAP-News: Kilian Kerner AG deutsch
 
DGAP-News: Kilian Kerner AG / Schlagwort(e): Börsengang Kilian Kerner AG führt erfolgreiches Börsenlisting durch


03.07.2012 / 17:01


--------------------------------------------------




Pressemitteilung // 03. Juli 2012


Kilian Kerner AG führt erfolgreiches Börsenlisting durch


- Berliner Modelabel geht erfolgreich an die Börse - Listing im Entry Standard der Deutsche Börse AG - Internationale Expansion läuft auf Hochtouren


Berlin - Die Kilian Kerner AG (ISIN: DE000A1H33L1) hat ein erfolgreiches Börsenlisting durchgeführt. Das aufstrebende Berliner Modelabel ist seit vergangenem Freitag im Entry Standard der Deutsche Börse AG gelistet. Der erste Kurs lag bei 2,34 Euro, der erste Handelstag wurde auf dem Tageshoch mit 2,48 Euro (+ 6 Prozent) abgeschlossen.


Bei der Kilian Kerner AG handelt es sich um das Modelabel des Berliner Designers Kilian Kerner. Nachdem sich Kilian Kerner auf dem deutschen Modemarkt bereits als feste Größe etabliert hat, avanciert er jetzt auch international zum gefragten Designer. Mit dem großen Zuwachs von Neukunden in der Saison Herbst/Winter 2012/2013 hat das Label seinen internationalen Durchbruch geschafft und verkauft die Kollektionen mittlerweile in zehn Ländern, darunter USA, Japan, Frankreich, Italien und England. Kilian Kerner konnte zudem zahlreiche prominente Träger für das Label gewinnen, die zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und zur Stärkung der Marke beitragen. Hierzu zählen unter anderem die Schauspielerin Karoline Herfurth, die Models Eva Padberg und Karolína Kurková sowie Bill Kaulitz von Tokio Hotel, aber auch Stars wie Paris Hilton oder Georgia Jagger. Neben der erfolgreichen Vermarktung in Deutschland und dem Aufbau von ersten Flagship-Stores in 2011, forciert das Label jetzt unter anderem auch in England den Ausbau des Vertriebs mit Hilfe eines erfahrenen Sales-Teams.


Im Vorfeld des Börsenlistings wurde eine Kapitalerhöhung durchgeführt im Rahmen welcher institutionelle Investoren Aktien im Wert von rund 1 Mio. Euro gezeichnet haben. Dieses Kapital dient der Forcierung der internationalen Expansion.


'Wir freuen uns sehr über das gelungene Börsendebüt', erklärt Dr. Mario Windisch, Vorstandsvorsitzender der Kilian Kerner AG. 'Das Unternehmen wandelt sich gegenwärtig vom kleinen angesagten Berliner Modelabel zu einem international agierenden Player der Modeszene. Durch das Listing haben unsere Aktionäre die Chance, bereits in einer frühen Phase an dieser dynamischen Entwicklung teilzuhaben.'


Kilian Kerner selbst, der 21,59 Prozent der Anteile an der Kilian Kerner AG hält, hat sich freiwillig einer dreijährigen Veräußerungssperre (Lock-up) unterzogen. Wie überzeugt der Designer von den Zukunftsaussichten seines Unternehmens ist, zeigt sich auch daran, dass er im Vorfeld des Börsenlistings keine Aktien abgegeben hat.


Auf der morgen in Berlin beginnenden Mercedes-Benz Fashion Week (4. bis 7. Juli) wird Kilian Kerner am Freitag seine Kollektion Frühjahr/Sommer 2013 präsentieren.


Über die Kilian Kerner AG: Nachdem sich Kilian Kerner auf dem deutschen Modemarkt bereits als feste Größe etabliert hat, avanciert es jetzt auch international zum gefragten Label. Mit dem großen Zuwachs von Neukunden in der Saison Herbst/Winter 2012/2013 hat das Unternehmen seinen internationalen Durchbruch geschafft und verkauft sich mittlerweile in zehn Ländern, darunter USA, Japan, Frankreich, Italien und England. Neben der erfolgreichen Vermarktung in Deutschland und zwei eigenen Stores in Berlin und Wiesbaden, forciert das Label jetzt auch in England den Ausbau des Vertriebs mit Hilfe eines erfahrenen Sales-Teams.


Kontakt: Christofer Radic IR Manager Kilian Kerner AG Schuckert Höfe Am Treptower Park 28 - 30 / Herkomer Straße 6 12435 Berlin Telefon: +49 (0)30 886 720 41 Fax: +49 (0)30 886 720 25 E-Mail: christofer.radic@kiliankerner.de Web: http://www.kiliankerner.de


Disclaimer: Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Kilian Kerner AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Kilian Kerner AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.




Ende der Corporate News


--------------------------------------------------
-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung

20.07.12 18:55
1

3478 Postings, 5604 Tage nope1974Chance oder Rohrkrepierer ?

DGAP-News: Kilian Kerner AG deutsch
 
DGAP-News: Kilian Kerner AG / Schlagwort(e): Umsatzentwicklung Kilian Kerner AG mit dreistelligen Umsatzsteigerungen im ersten Halbjahr 2012


18.07.2012 / 16:35


--------------------------------------------------




- Konzernumsatz steigt um 150 % im ersten Halbjahr - Bestellungen im Wert von 1,7 Mio. Euro eingegangen - Verzehnfachung des Umsatzes auf Jahressicht erwartet


Berlin - Die Kilian Kerner AG hat im ersten Halbjahr des Jahres 2012 deutliche Steigerungen bei den Umsätzen sowie Bestellungen erzielt, die von Zuwächsen in allen Regionen und Vertriebskanälen getragen wurden. So stiegen die Umsätze in Europa vor allem aufgrund deutlicher Zuwächse in Großbritannien und Deutschland. In der Region Mittlerer Osten war Saudi-Arabien der wesentliche Umsatztreiber. Im Großhandelsbereich lagen die Bestellungen 150 % über dem Vorjahr. Der eigene Einzelhandel, hier vor allem der Online-Shop, verzeichnete eine Versechsfachung des Umsatzes.


'Wir sind sehr gut in das Jahr gestartet', so Mario Windisch, Vorstand der Kilian Kerner AG. 'Die Ergebnisse des ersten Halbjahres zeigen, dass wir mit unseren ambitionierten Zielen voll im Plan sind. Die Kilian Kerner AG beabsichtigt im Jahr 2012 den Umsatz im Vergleich zum Vorjahr mehr als zu verzehnfachen. Das dabei herausgegebene Ziel von 3,5 Mio. Euro werden wir voraussichtlich sogar deutlich übertreffen', so Windisch weiter.


Über die Kilian Kerner AG: Nachdem sich das Modeunternehmen Kilian Kerner auf dem deutschen Markt bereits als feste Größe etabliert hat, avanciert es jetzt auch international zum gefragten Label. Mit dem großen Zuwachs von Neukunden in der Saison Herbst/Winter 2012/2013 hat das Unternehmen seinen internationalen Durchbruch geschafft und verkauft sich mittlerweile in über zehn Ländern, darunter USA, Japan, Frankreich, Italien und England. Neben der erfolgreichen Vermarktung in Deutschland und zwei eigenen Stores in Berlin und Wiesbaden, forciert das Label jetzt auch in England den Ausbau des Vertriebs mit Hilfe eines erfahrenen Sales-Teams.


Kontakt: Christofer Radic IR Manager Kilian Kerner AG Schuckert Höfe Am Treptower Park 28 - 30 / Herkomer Straße 6 12435 Berlin Telefon: +49 (0)30 886 720 41 Fax: +49 (0)30 886 720 25 E-Mail: christofer.radic@kiliankerner.de Web: http://www.kiliankerner.de


Disclaimer: Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der Kilian Kerner AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die Kilian Kerner AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.




Ende der Corporate News


--------------------------------------------------




18.07.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


--------------------------------------------------






  Sprache:   Deutsch          §
Unternehmen:§Kilian Kerner AG
Schuckert Höfe, Am Treptower Park 28-30 / Herkomerstr. 6
12435 Berlin
Deutschland
  Telefon:§+49 30 55 12 98 59
      Fax:§+49 30 55 12 38 92
   E-Mail:info@kiliankerner.de          §
 Internet:§www.kiliankerner.de
     ISIN:DE000A1H33L1
      WKN: A1H33L          §
   Börsen:§Open Market (Entry Standard) in Frankfurt
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service
--------------------------------------------------

178366 18.07.2012
-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung

20.07.12 18:56

3478 Postings, 5604 Tage nope1974Wo sehe Ihr den aktuellen Wert?

Bitte um Einschätzungen! Danke im Voraus!
-----------
Nichts geschieht ohne Interesse und keine Leistung erfolgt ohne Gegenleistung

20.07.12 19:04

10342 Postings, 4666 Tage kallearinope

Firmen die neu sind sind charttechnisch nicht zu beurteilen.  

02.01.13 11:15
4

51 Postings, 3110 Tage RueblyHier ist Vorsicht angebracht!

09.02.13 18:18
2

426 Postings, 4117 Tage JuglansAllein die Tatsache das

hier ein Cold IPO sattgefunden hat ist noch kein Ausschlußkriterium, auch Carl Zeiss, MarseilleKliniken oder ElringKlinger sind als CIPO an die Börse gebracht worden - da droht jetzt nicht gleich der Weltuntergang. Was mich hier ein bisschen stört ist die insgesammt mangelhafte und völlig unprofessionelle  Informationspolitik der IR. Meine Fragen(email) wurden von der IR Abteilung bisher schlicht ignoriert, viele für mich wesentliche infos sind nur mit großem Aufwand und viel Recherchestunden zu bekommen, das nervt schon ziemlich.
Eine für mich zentrale Frage ist wer sich hinter de MoTO Fashion InvestorUG verbirgt, und welche Rolle dieser Investor, welcher immerhin 2/3 der Anteile hält, genau spielt. Dazu konnte ich einige wenige Brotkrumen finden die ein paar Rückschlüße zulassen.
Alleiniger Gesellschafter der "MoToFashionInvestorUG" ist die "Morton-Towers" Technology GmbH, welche zu 75% Norbert Neef(Rechtsanwalt) und zu 25% Nina Neef(Ehefrau?) gehören.
Norbert Neef ist gleichzeitig Geschäftsführer der MoTOFashion UG, und als RA im Bereich VCG/Unternehmensgründung/Unternehmensberatung etc tätig. Somit ist die "MoTo Fashion IUG" schlicht eine Wagniskapitalgeberin im Besitz der Eheleute Neef.
Norbert Neef ist außerdem Aufsichtsratvorsitzender bei der Magforce AG, und im Aufsichtsrat der Nanostart AG.
Desweiteren besteht angeblich eine Finanzierungszusage des "Familie-Offce"(MoTo/Eheleute Neef) per Darlehen bis zum Break-Even der KKAG. Über welchen Umfang und zu welchen Konditionen, dazu gibt es keine Infos.
Es wurde auf der letzten Hauptversammlung ein Bedingtes Kapital geschaffen zur Bedienung eines Aktienoptionsprogramms zur Mitarbeiterbeteiligung. Dies umfasst 624156 Aktien, Verwässerungspotential also etwa 10% des Grundkapitals. Das Bedingte Kapital dient ausschließlich dem Optionsprogramm.
Was lässt sich daraus für ein Gesammtbild zeichnen?
Ein Startup mit viel Start und bisher wenig up, das im Rücken eine Wagniskapitalgeberin hat über deren Einstiegskurse, Ziele und Zeithorizont dem Außenstehenden zwar nichts bekannt ist, sich beim derzeitigen Kurs vermutlich aber mit den Interessen der restlichen Investoren decken dürften.
Die Marke KK ist stark und kommt an, da lässt sich sicher Geld verdienen. Wie weit der Weg dahin ist wird sich zeigen  

09.02.13 18:26
2

102565 Postings, 7772 Tage Katjuschavergleich mal die Adressen von MoTo und KK !

Für mich ist eher die Frage entscheidend, welche Margen man zukünftig machen wird. Einfach mal blind den Unternehmenspräsentationen zu vertrauen, die von Ebitda-Margen von 30% ausgehen, find ich fragwürdig.

Was klar für Kilian Kerner spricht, ist das ohne Frage große Wachstum, was sicherlich noch Jahre anhalten kann. Die 20 Mio ? Umsatz in 2015 halte ich für durchaus wahrscheinlich, sind vielleicht sogar schon ein Jahr früher erreichbar. Nur stellt sich die Frage, welche Margen da machbar sind. Ich weiß nicht mit welchen Kostenfaktoren die Unternehmensführung rechnet. Leider gibt es dazu ja auch keinerlei Angaben. Beispielsweise dürften die Standorte der Franchiseshops in London, NewYork etc. in sehr guten Lagen liegen und entsprechend erstmal hohe Mieten zu zahlen sein.

Wird in jedem Fall interessant sein, wie sich das entwickelt. Beim Umsatz bin ich sehr optimsitisch, aber es gibt viele offene Fragen. Die derzeit 7,5 Mio ? Börsenwert preisen ja ein gewisses Wachstum und Marge in 2013 schon ein.  

10.02.13 17:41
1

426 Postings, 4117 Tage JuglansDie Aktionärsstruktur ist in meinen Augen ein ganz

wichtiger Punkt, dass Herr Kerner ein Lockup bis 03/2015 akzeptiert ist natürlich schön, der Großaktionär jedoch kann machen was er will.
Letzten Endes hängt natürlich alles von der Unternehmensentwicklung ab, und ich kann dir nur zustimmen, KK kann noch Jahre strammes Wachstum vor sich haben. Wie sich die Margen entwickeln lässt sich nur schwer vorhersagen, bisher kommen sie ohne großes Werbebudget aus, die Fixkosten halten sich ebenfalls in Grenzen. Ihre Werbestrategie scheint eher viralen charakter zu haben bzw. von Lizenznehmern(siehe Kosmetika) getragen zu werden. Das dürfte sich mit zunehmender Markenreife  ändern, man kann nur spekulieren was unterm Strich hängenbleiben wird....
Was mich ein bisserl irritiert hat ist die Aussage zur Dividende, was soll das? Wollen die ernsthaft schon für nächstes Jahr eine Div. zahlen? Recht optimistisch Aussage wie ich finde....  

10.02.13 19:12
1

102565 Postings, 7772 Tage KatjuschaAktionärssturktur und Dividende

Wie gesagt, guck mal auf die Adresse von MoTo! Die ist nämlich dieselbe wie die von Kilian.
Ich nehme daher mal an, diese Gesellschaft wurde eigens dafür gegründet, bestimmte Anleger (vielleicht aus der Modeszene) unter der Regide der Neefs für KK zu gewinnen. Ich seh das erstmal weniger kritisch, aber es muss natürlich schon geklärt werden, was diese vorhaben, also ob die langfristig engagiert sind. Besonders würde mich interessieren, zu welchen Kursen sie eigentlich gekauft haben. Der IPO Kurs ist ja leider in solchen Dingen total unerheblich. MoTo könnte auch die zu 0,1 ? die 62% erworben haben. Das regt mich zwar immer wieder auf, wie ein paar Leute derartig bevorteilt werden, nur weil sie ein erstes Wagniskapital geben, aber grundsätzlich muss das nicht negativ für den Kurs sein. Spätestens auf der HV im Juli sollte das Thema aber mal genauer besprochen werden.

Was die Dividende angeht, stimm ich dir zu. Es wäre ziemlich lächerlich schon 2013 eine Dividende zu zahlen. Das macht nur den Eindruck der Abzocke durch den Großaktionär und widerspricht jedem Sachverstand mitten in einer Wachstumsphase. Andererseits könnte man für das Jahr 2013 (also auszahlbar in 2014) durchaus Dividende zahlen, falls die hohen Margen tatsächlich eintreffen. Nehmen wir mal 10 Mio ? Umsatz und 3 Mio ? Ebitda in 2013 an (was ich sehr optimistisch finde, aber nur mal angenommen), dann könnte man sicherlich 0,5 Mio ? oder 0,08 ? pro Aktie ausschütten. Wäre eine Dividendenrendite von aktuell 6,8%. Das Wachstum sollte eigentlich auch so durch den operativen CF finanzierbar sein. Wobei ich mich schon frage, wie KK eigentlich aktuell die ganzen neuen Shops vorfinanziert. Ursprünglich war ja deshalb auch eine weitere Kapitalerhöhung befürchtet worden. Die ist aber bisher ausgeblieben. Entweder die kommt bald noch oder das Geschäft brummt so stark und profitabel, dass sie nicht mehr nötig ist.  

12.02.13 12:39
1

426 Postings, 4117 Tage JuglansLaut Homepage

haben die nur zwei Flagshipstores, alle anderen Umsätze laufen über den Großhandel.
Zum Einstiegskurs von MoTo:  die Bilanzposition "Gezeichnetes Kapital"  beträgt zum 30.06.2012  6,24mio? - genauso viele Aktien sind im Umlauf. Ich würde jetzt daraus schließen, das der Einstiegskurs bei Nennwert 1? gelegen haben muß?  
Oder kann man Aktien unter Nennwert ausgeben?
Hätte MoTo nur 0,10? bezahlt läge doch auch das Gezeichnete Kapital entsprechend niedriger....  

12.02.13 13:29

102565 Postings, 7772 Tage KatjuschaDas mit den Flagshipstores soll sich ja ändern

aber vielleicht erstmal Zukunftsmusik.

Bei MoTo seh ich nicht ganz durch. Bekannt ist ja nur, dass Anleger bereits vor dem IPO für 1 Mio ? Aktien erworben haben. Da ist aber nicht klar, wer diese Anleger waren (war das auch schon MoTo?) und zu welchem Preis sie gekauft haben.
Lässt sich das irgendwie aufschlüsseln?  

12.02.13 15:11
1

426 Postings, 4117 Tage JuglansAus dem Halbjahresbericht

geht hervor das zum 1.1.2012  5,389mio Aktien ausgegeben waren, per 30.06.2012 waren es dann die aktuellen 6,24mio. Die Differenz ist wohl besagte 1Million? aus der pre-ipo-KE.
Oder zumindest erscheint mir das logisch....
In der Pressemeldung von damals sind nur institutionelle Investoren erwähnt, keine Namen.
Ausgabe der jungen Aktien demnach zu Nennwert 1? dann an den Streubesitz weitergereicht zu 2,34 Erstnotiz. Nice :)  

12.02.13 15:45

102565 Postings, 7772 Tage Katjuschaversteh ich nich

Wie viele Aktien wurden denn dann beim IPO ausgegeben?

Schlüssel mir das mal bitte genauer auf! Also wann wer zu wieviel zu welchem Preis bezahlt hat.  

12.02.13 16:13
1

426 Postings, 4117 Tage Juglans851Tausend neue Aktien kurz vor IPO

bei 1mio?  Volumen wären 1,17 pro Aktie - wie Gebühren usw noch reinspielen kP. Wobei in der Pressemeldung keine exakten Zahlen standen da war von "rund 1mio?" die Rede. Beim IPO selber wurden keine Aktien ausgegeben, was jetzt als Streubesitz kursiert sind Bestände der Altaktionäre. Da Hr Kerner keine Aktien hergegeben hat wird  MoTo sich schweren Herzens von einigen HundertTausend Stücken getrennt haben die sie erst kurz vorher noch außerbörslich weit unter Erstnotiz gezeichnet haben.....  

20.02.13 15:26

319 Postings, 3290 Tage joeZDa hat doch einer angebissen

Summe Top 10 BriefSumme Top 10 GeldVerhältnisStand
14.44090.5901 : 6,2720.02.2013 13:45

 

20.02.13 20:45

960 Postings, 3213 Tage Bud.Foxhabe

ich heut auch schon bemerkt....
auf xetra werden zwischen 1,0 und 1,07 über 80.000 stücke gesucht.   das ist doch mal eine hausnummer.  und nach oben stehen keine großen blöcke zur zeit zum verkauf.  bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt....

ist hier aktuell schon jmnd dabei, oder liegen alle noch auf der lauer?
ich habe heute mal eine erste posi eröffnet....  

20.02.13 21:03

102565 Postings, 7772 Tage Katjuschana ja, die werden aber halt auch bedient

Orderbücher haben leider nichts zu sagen.

Wichtig is auf n Platz  

21.02.13 07:34

319 Postings, 3290 Tage joeZBin dabei

seit ca. 2 Wochen

 

01.03.13 23:58

21 Postings, 3111 Tage mekricoGeduld,

es wird schon. Unauffällige Aktie, wenig Handel momentan. Das wird sich schnell ändern. In 3 Monaten freut man sich früh eingestiegen zu sein.

 

05.03.13 10:18

319 Postings, 3290 Tage joeZdpa-AFX

http://www.finanznachrichten.de/...ich-kapitalerhoehung-durch-016.htm

Kilian Kerner AG führt erfolgreich Kapitalerhöhung durch

Berlin - Die Kilian Kerner AG hat eine Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital unter Ausschluss des Bezugsrechts im Umfang von 620.000 Aktien durchgeführt. Die Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung in das Handelsregister ist am 1. März 2013 erfolgt.

Damit wurde das Grundkapital von 6.241.564 EUR um 620.000 EUR auf 6.861.564 EUR erhöht. Die neuen Aktien wurden bei einem institutionellen Investor nahe des XETRA-Börsenkurses platziert. Die Mittel aus der Aktienplatzierung in Höhe von rund 0,6 Millionen Euro netto fließen vollständig der Gesellschaft zu. Es ist geplant, sie unter anderem zum weiteren Ausbau des Geschäfts sowie der forcierten Expansion der Gesellschaft zu nutzen. Der neugewonnene Investor beabsichtigt einen weiteren Ausbau seiner Position.

Über die Kilian Kerner AG: Nachdem sich das Modeunternehmen Kilian Kerner auf dem deutschen Markt bereits als feste Größe etabliert hat, avanciert es jetzt auch international zum gefragten Label. Mit dem großen Zuwachs von Neukunden in der Saison Frühjahr/Sommer 2013 hat das Unternehmen seinen internationalen Durchbruch geschafft und verkauft sich mittlerweile in vierzehn Ländern, darunter Frankreich, Japan, Korea, Italien und England. Neben der erfolgreichen Vermarktung in Deutschland und ersten eigenen Flagship-Stores, forciert das Label jetzt auch international den Ausbau des Vertriebs mit Hilfe eines erfahrenen Sales-Teams.

Kontakt: Christofer Radic IR Manager Kilian Kerner AG Schuckert Höfe Am Treptower Park 28 - 30 / Herkomer Straße 6 12435 Berlin Telefon: +49 (0)30 886 720 41 Fax: +49 (0)30 886 720 25 E-Mail: christofer.radic@kiliankerner.de Web: http://www.kiliankerner.de

 

05.03.13 10:32

319 Postings, 3290 Tage joeZschon mal ins Orderbuch geschaut ?

 

05.03.13 14:22

960 Postings, 3213 Tage Bud.Foxwow!

sieht M.e. sehr gut aus jetzt. Die bremse bei 1.189 wurde fast auf einen schlag weggekauft....  

05.03.13 15:41

627 Postings, 3038 Tage ChrisMywie hoch

war dann der Bezugspreis?

Unter 1,- Euro???  

05.03.13 16:13

960 Postings, 3213 Tage Bud.Fox"nahe

des xetra-boersenkurses"
Ich denke nicht darunter, aber schon so in dem dreh 1eur ....  

05.03.13 16:52
1

102565 Postings, 7772 Tage Katjuschatippe mal auf exakt 1,0 ?

Möglicherweise auch knapp drüber. Die letzten Wochen lag ja bei 1,02 ? im Bid auch immer eine große Kauforder. Ich nehm mal an, das hatte mit der KE zu tun. Sozusagen eine Art Absicherung durch die beteiligten Akteure.  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 62   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln