Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Seite 1 von 134
neuester Beitrag: 03.12.20 20:37
eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3329
neuester Beitrag: 03.12.20 20:37 von: ellshare Leser gesamt: 613432
davon Heute: 3199
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
132 | 133 | 134 | 134   

26.11.16 12:04
17

28741 Postings, 5754 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für ?Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren?. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 ? - 11,89 ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
132 | 133 | 134 | 134   
3303 Postings ausgeblendet.

03.12.20 09:21

11 Postings, 14 Tage Wolle1998@Bernd-K

Hallo Bernd,

super das du diese Diskussion hier nochmal anregst.

Ich finde es eine sehr gute News, das ein Hedgefond wie GS anteile an Varta hält. Leider ist es natürlich schade, dass sie bereits 3,38% Leerverkauft haben.

Wiederum anders interpretiert habe ich gestern in dem Wallstreet online Forum (Beitrag 65.920.179 am 2.12.2020 auf Seite 360) gelesen das die die Leerverkauften Aktien auf 39,85% also Gesamt 6,91 Mio Aktien angestiegen sind. Was zudem ein Allzeithoch der Leerverkauften Aktien bedeutet. Somit könnten bereits ein Anteil der GS Anteile hier eingerechnet sein, was auf kurzfristige Sicht kein Problem darstellt. Viel Interessanter finde ich jedoch, dass somit immerhin noch 1,66% GS hält die nicht Leerverkauft sind Adhoc. Somit wird der Freefloat für den Aktienrückkauf immer geringer.

Gerne auf fehler Hinweisen bzw. weiter darüber diskutieren
 

03.12.20 09:38

6 Postings, 119 Tage NilsonGoldman Sachs

Ich interpretiere die Nachricht auch als sehr gut. Zumal bekundet hohen LV-Quote wahrscheinlich die S Anteil bereit verkauft worden sind.

1) GS könnte langfristiger Investor sein und ist von Varta überzeugt

oder

2) Eine andere Überlegung ist aber auch, dass GS damit den Einstieg eines Partners für Varta vorbereitet. Oftmals werden Übernahmen von Unternehmen/-santeilen über große Banken abgewickelt. Siehe dazu den Reebokverkauf von Adidas über JPMorgan. Sollte die Prognose von A.M. eintreffen, dass ein großer OEM mit Varta zusammenarbeitet, würde es ebenfalls Sinn machen, dass sich dieser Anteil zusichern lässt.  

03.12.20 09:42
2

545 Postings, 2151 Tage Bernd-k@sg-1

Tja...bin mir noch nicht sicher.

Wie schon mal geschrieben, beobachte ich seit 2 Wochen das Xetra-Orderbuch. Zumindest in diesem Zeitraum war auffällig, dass im bid - bis max. 1? unter dem aktuellen Kurs - jederzeit große Posten standen, die bei short-Attacken auch jeweils ausgeführt wurden und so einerseits das Material der shorter aufgenommen und andererseits große Kursausschläge nach unten verhindert haben.

Als mögliche Erklärung fällt mir ein, dass da mindestens ein größerer Investor "passiv" daran arbeitet, die shorter auszutrocknen: was immer die auf den Markt werfen, wird "abgesaugt". "Passiv", weil derzeit anscheinend (noch) keiner dieser größeren Investoren aus dem ask kauft. Käufe aus dem ask haben (im beobachteten Zeitraum) nur geringes Volumen, sind also wohl eher von Kleinanlegern.

Möglicherweise war/ist GS einer dieser "Aufkäufer". Jedenfalls haben sie ja ihre Bestände in letzter Zeit substantiell aufgestockt. Falls GS in nächster Zeit einen shortsqueeze anzetteln will (was sie sicher nur in Absprache mit mindestens einem anderen Großinvestor machen können), wäre die Strategie, ihre Bestände an shorter zu verleihen, natürlich ausgesprochen gerissen: die shorter bedienen damit weiter die großen Posten im bid, bewirken aber keinen wirklichen Kurststurz und bringen sich damit (über immer höhere short-quote) in immer größere Schwierigkeiten.

Ich werde das in den nächsten Tagen mal weiter beobachten. Sollte das Bild im Xetra-Orderbuch so bleiben, gehe ich irgendwann all-in. Spätestens dann, wenn größere Posten aus dem ask gekauft werden.

---

Off topic.
Ich finde leider den link nicht mehr, habe aber gelesen, dass es bei Jinko ähnlich war. Nach mehreren guten Nachrichten (Börsengang China, ordentliche Geschäftsaussichten) haben da auch einige Investoren aktiv gekauft (da stand irgendwas von "we saw a chance") und einen shortsqueeze ausgelöst. Der dann den Kurs von Jinko in Regionen transportiert hat, die nun wirklich reichlich überzogen waren.
Wie gesagt: ich finde den link dazu nicht mehr. Behandelt das also erst mal als Gerücht.  

03.12.20 10:17

8 Postings, 8 Tage J M6Aufwärts

So langsam geht's ja wieder aufwärts. Mal sehen ob dieses Mal auch wieder "aus heiterem Himmel" ein schlecht begründets Downgrade des Kursziels einfliegt.  

03.12.20 10:53

14 Postings, 22 Tage wumpeBattery Forum

In einer Woche wissen wir wahrscheinlich mehr detailiert wie VARTA die Lage sieht:

?Only one week left until the first digital Battery Forum from 10.-11. December 2020! Gordon Clements, General Manager of VARTA Solutions, will give you an technology and market outlook for the cell and battery system manufacturing in Europe on 11. December.?  

03.12.20 12:08

601 Postings, 163 Tage slim_nesbitDas sagt der Chart dazu

Die ersten Dochte kommen gerade übers 61,8 Retrace; auf dem Weg nach oben geht in der Zone um 116,70 und 114,20? der Widerstand in die Unterstützung über, nächster Widertand ab 118,95?, Unterstützung um 121 ?.

Bis zum 38,2er auf 123,61 fehlen also noch rd. 8,5 -9,5 %. Erst dann beginnt das Level, oberhalb dessen das Tauziehen zwischen hohen Leihgebühren und dem Zufluss von Frischgeld der Longies beginnt.

 

03.12.20 12:32

3 Postings, 41 Tage KadekAlso ich finde es spannend...

Also die Leerverkäufer versuchen natürlich den Preis unten zu halten, schon klar. Aber so langsam würde mir als Leerverkäufer bei Varta ein bissel schwummrig werden. Immerhin muss ich die Aktien ja auch irgendwann zurück geben. Gerade aktuell muss für die weiter Ausleihe fast anscheinend 40% bezahlt werden (https://iborrowdesk.com/report/VAR1.SW). Das wirkt für mich so, als ob da nicht mehr viel zum Ausleihen ist. Und Varta zeigt sich ja doch recht stabil, trotz einiger Versuche den Preis zu drücken. Wenn da nicht noch irgendwas kommt, dann wirds lustig....  

03.12.20 12:58

63 Postings, 188 Tage _HajoShorties

Wenn ich richtig rechne, dann sind allein am Montag 2,5% der freien Shares über den Tisch gegangen, das ist eine Menge Holz und hat gerade mal für 2-3% Minus gereicht. Will sagen: es gibt zupackende Käufer da draußen und es ist offenbar einfach möglich mit wenigen Shares den Kurs zu drücken.

Also entweder wissen die Shorties mehr als wir, wie es bei Grenke oder WC der Fall war, oder es könnte ohne breite Marktkorrektur eng für sie werden.

Nun aber mal genug mit dem Short-Gequatsche, ich finde Varta gut und wenn die in die Rundzellproduktion für Autos und Storage ensteigen geht der Chart durch den oberen Bildschirmrand.

Hajo  

03.12.20 12:59

63 Postings, 188 Tage _HajoKorrektur:

"es ist offenbar NICHT einfach möglich mit wenigen Shares den Kurs zu drücken."

Hajo  

03.12.20 13:20

19 Postings, 23 Tage sg-1Wie ist eigentlich Bewertung

Wie ist eigentlich Bewertung von Varta im Vergleich zu den anderen Batterieherstellern?
 

03.12.20 13:33

20 Postings, 634 Tage PhilPhil300 mio Forschungslder ....

@bernd:

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...45-a534-6fc0e9e2ee91

k.A. ob ich bei deinen Kommentaren Ironie heraushöre.
Aber habe die 300 Mio. als krasse News empfunden, aber ging gefühlt ein bisschen unter.
Oder ich kann es nicht richtig einschätzen unter solchen Profis wie hier sind.
 

03.12.20 13:54

545 Postings, 2151 Tage Bernd-k@Phil

Die 300M? Förderung sind weder zu 100% für die Entwicklung 21700er noch ist der Jahresumsatz von Varta 300m?.

Beides hattest Du so geschrieben. Die richtigen Zahlen sind auf der Seite von Varta jedem zugänglich:
https://www.varta-ag.com/fileadmin/varta_ag/...ng_IPCEI_II_200629.pdf
https://www.varta-ag.com/fileadmin/varta_ag/...ws_9M2020_DE_clean.pdf

Von daher: ja, schon ein bisschen ironisch ;-)  

03.12.20 14:35

720 Postings, 626 Tage Revil1990habe

mich jezt mal mit 10% auf den billigen Plätzen eingebucht für nächste Woche. Bin gespannt aber der Korken könnte fliegen gehen dann endlich  

03.12.20 14:42

20 Postings, 634 Tage PhilPhil@ BErnd

ja du hast ja recht, meine details sind unpräzise.
Trotzdem bleibt die Botschaft die gleiche.
sehr viel geld bekommen um irgendwann auch mal deutsche E Autos anzutreiben, aber kaum Reaktion im Kurs  

03.12.20 16:33
Als ob man es nicht geahnt hätte .. da ist der Short wieder  

03.12.20 16:43
1

8 Postings, 8 Tage J M6Shortseller Futter

Falls der Kurs nicht tief genug fällt helfen bestimmt wieder ein paar seriöse Analystenhäuser aus und vermelden pessimistische Kursziele.

Vielleicht schafft es Varta endlich Mal realistische Ausblicke (1Mrd Umsatz für 2021 nach beinahe 900 Mio in diesem Jahr halte ich nicht für realistisch sondern eher für äußerst pessimistisch) zu geben. Auch das Thema der Autobatterie muss man immer durch die Blume lesen anstatt dass es Mal klare Ansagen gibt. Dieses Tiefstapeln nervt als Anleger schon ziemlich während andere CEOs immer völlig überoptimistisch stimmen und damit ihre Aktienkurse teils nach oben sprengen. Hier sehen wir leider das Gegenteil...
 

03.12.20 16:47

295 Postings, 1977 Tage 1.FCKAnalystenhäuser

warum das ? kann euch auch schöne Kursziele nenen '*g

 

03.12.20 16:51
Da wird wieder geshortet was das Zeug hält

Mannnnn  

03.12.20 17:05

1470 Postings, 5061 Tage g.s.Solange die shortquote so hoch ist

geht es nicht nach oben , erst wenn eine kurssteigende Nachricht kommt .  

03.12.20 17:12

25 Postings, 417 Tage martini88@JM6

Genau so denke ich auch! Viel zu zurückhaltend das Management. Das ist so Duckmäuserisch! Ich hasse solch Looser Einstellung bei Personen.

Mal ne andere Frage, Tesla verbaut ja exakt die gleiche Batteriegröße und stehen mit in Deutschland erst am Start mit der Produktion ihrer Autos. Wäre es nicht denkbar, dass Tesla sich da vllt auch zusätzlich von Varta beliefern lässt?  

03.12.20 17:29

160 Postings, 234 Tage PdocIst

Echt schön zu sehen, schon fast lustig, wie die 5000er weggekauft werden, wenn wieder gedrückt wird. Vielleicht haben wir ja Tatsache einen finanzstarken Investor, welcher den Kurs nicht hochkaufen, sondern nur von den LV abfischen möchte..  

03.12.20 18:37

19 Postings, 23 Tage sg-1@martini88 Die Tesla Strategie

würde dazu passen. Man könnte den Deutschen Käufern dann Batterien made in Germany und Auto Made in Germany verkaufen.

Ich spekuliere zwar eher auf Daimler oder VW, aber eine Zusammenarbeit mit Tesla wäre denkbar und würde Sinn machen. So könnte Tesla die Elektrifizierung sogar beschleunigen. Für mich ist es aber immer noch unverständlich, warum nicht ein deutscher Hersteller Varta kauft. momentan ist die Bewertung schon sehr günstig, wenn man das Batterie-know-how und 21700 Zelle mit einrechnet. Den Kauf von Tesla hat Daimler verpasst und bereut es sicher jetzt noch. Wirklich spannend, was jetzt bei Varta alles möglich ist.

 

03.12.20 20:22

28 Postings, 533 Tage LaJaMaKa_1986Varta kann nicht übernommen werden

Montana Tech hält die Mehrheit. Und eine Übernahme ist meist nur im ersten Moment als Aktionär gut. Kriegst du 50 % Aufschlag und gut. Aber wenn sich Varta entwickelt reden wir wahrscheinlich von deutlich mehr.

Von daher strategischer Investor mit vielleicht 5-15 % super. Übernahme buhhhhhh

:-)  

03.12.20 20:26

25 Postings, 417 Tage martini88So wie ich Varta

Mittlerweile kennenlernen durfte, werden die Mal wieder gar nichts über ihre Kundenbeziehung verraten. Wie lange war das mit Apple ein Geheimnis etc. Aber trotzdem fraglich warum sich Maydorn dann so sicher ist, dass dieses Jahr noch etwas verkündet wird. Zu Varta passen würde diese Öffentlichkeitsarbeit zumindest nicht.
 

03.12.20 20:37

2236 Postings, 3003 Tage ellshareLaJaMaKa_198620:22

Warum sollte Montana Tech nicht verkaufen wollen wenn Sie einen guten Preis geboten bekommen?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
132 | 133 | 134 | 134   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln