█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 396
neuester Beitrag: 09.04.21 21:51
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 9893
neuester Beitrag: 09.04.21 21:51 von: KeyKey Leser gesamt: 2539656
davon Heute: 380
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396   

23.01.14 13:48
42

1036508 Postings, 4079 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396   
9867 Postings ausgeblendet.

05.04.21 09:33

10887 Postings, 3803 Tage ranger100@mario

Lies doch bitte einfach eine Seite zurueck, da wurde alles ausfuehrlich besprochen...  

05.04.21 22:26
7

252 Postings, 464 Tage JR72Offizielle Antwort...

...meiner Anfrage an Levi & Korsinsky, die eine Untersuchung Richtung MrCooper anstreben:

--------


Good Afternoon:



Thank you for your enquiry regarding Mr. Cooper Group Inc. (COOP). I?ve outlined below what this case is about:



Levi & Korsinsky is prepared to challenge the misleading and omitted disclosures in the proxy statement distributed to the shareholders for the annual meeting of Mr. Cooper Group Inc., to be held on May 13, 2021. In particular, the Company is seeking stockholder approval of compensation of its executives, and election of directors, however, in the proxy statement, it appears that the board made a material misstatement concerning financial measures provided in the proxy. Under the relevant law, the Board is required to disclose all material information, which the Board does not appear to have done. We are investigating an action seeking to enjoin the annual meeting of the Company until proper disclosures are made to the shareholders.  



If you are interested, below is a layout of certain documents we need from you in order to proceed to challenge the misleading and omitted disclosures:



1-           Our retainer. This document gives us the right to represent you in an action involving Mr. Cooper Group Inc., and it can be filled out online. The link is here:



http://www.zlkdocs.com/COOP-Retainer-9236



        In order to complete the retainer, fill in your information on the form, sign in the white window, and hit the ?Submit? button. There will be no cost or obligation to you. In addition, if we are successful, we may seek an incentive award, subject to court approval, on behalf of the participating shareholders.



2-     Account Statement(s). In order to proceed on your behalf, we need documentation of your current ownership. Your last month?s account statement is sufficient. If your statements do not show initial purchase dates, we can pair a statement with a transaction receipt or similar document. You may redact any personal information you do not wish to disclose to us (such as account numbers). The statement(s) can be sent to me at this email address.



Please feel free to reach out to myself or Gregory Nespole, the Partner handling the case, should you have any questions. We are available at the number in my signature, and I?ve cc?d Mr. Nespole?s email so you have it too. We are always happy to speak with you.  



Thank you.





Regards,



Zac Gazzard  

06.04.21 07:36
8

6529 Postings, 4116 Tage odin10deANTWORT von Rechtsstreitigkeiten einer Anwaltskanz

ANTWORT von Rechtsstreitigkeiten einer Anwaltskanzlei gegen COOP:

Guten Tag:

Vielen Dank für Ihre Anfrage bezüglich Mr. Cooper Group Inc. (COOP). Ich habe unten skizziert, worum es in diesem Fall geht:

Levi & Korsinsky ist bereit, die irreführenden und ausgelassenen Angaben in der an die Aktionäre für die Jahresversammlung der Mr. Cooper Group Inc. am 13. Mai 2021 verteilten Vollmachtserklärung anzufechten. Insbesondere beantragt die Gesellschaft die Zustimmung der Aktionäre In Bezug auf die Vergütung seiner Führungskräfte und die Wahl der Direktoren scheint es jedoch in der Proxy-Erklärung so zu sein, dass der Verwaltungsrat eine wesentliche Fehldarstellung in Bezug auf die im Proxy enthaltenen finanziellen Maßnahmen gemacht hat. Nach dem einschlägigen Gesetz ist der Verwaltungsrat verpflichtet, alle wesentlichen Informationen offenzulegen, die der Verwaltungsrat anscheinend nicht getan hat. Wir untersuchen eine Maßnahme, die darauf abzielt, der Jahresversammlung der Gesellschaft beizutreten, bis den Aktionären ordnungsgemäße Angaben gemacht werden.

Wenn Sie interessiert sind, finden Sie unten ein Layout bestimmter Dokumente, die wir von Ihnen benötigen, um die irreführenden und ausgelassenen Angaben in Frage zu stellen:

1- Unser Vorbehalt. Dieses Dokument gibt uns das Recht, Sie bei einer Aktion zu vertreten, an der Mr. Cooper Group Inc. beteiligt ist, und kann online ausgefüllt werden. Der Link befindet sich hier:

http://www.zlkdocs.com/COOP-Retainer-9236

Um den Retainer zu vervollständigen, geben Sie Ihre Informationen in das Formular ein, melden Sie sich im weißen Fenster an und klicken Sie auf die Schaltfläche "Senden". Es entstehen Ihnen keine Kosten oder Verpflichtungen. Wenn wir erfolgreich sind, können wir außerdem im Namen der teilnehmenden Aktionäre eine Anreizprämie beantragen, die der gerichtlichen Genehmigung unterliegt.

2- Kontoauszug (e). Um in Ihrem Namen vorgehen zu können, benötigen wir eine Dokumentation Ihres aktuellen Eigentums. Der Kontoauszug Ihres letzten Monats ist ausreichend. Wenn Ihre Kontoauszüge keine ersten Kaufdaten enthalten, können wir einen Kontoauszug mit einem Transaktionsbeleg oder einem ähnlichen Dokument koppeln. Sie können alle persönlichen Informationen, die Sie uns nicht mitteilen möchten, wie z. B. Kontonummern, redigieren. Die Erklärung (en) können an diese E-Mail-Adresse gesendet werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an mich oder Gregory Nespole, den Partner, der den Fall bearbeitet. Wir sind unter der Nummer in meiner Unterschrift erreichbar, und ich habe die E-Mail von Herrn Nespole erhalten, damit Sie sie auch haben. Wir freuen uns immer, mit Ihnen zu sprechen.  

06.04.21 08:11
5

10887 Postings, 3803 Tage ranger100@odin

Nimm doch deeplink. Der zentrale Punkt der Aussage hat eine andere Bedeutung:

Levi & Korsinsky ist bereit, die irreführenden und unterlassenen Angaben in dem an die Aktionäre verteilten Proxy Statement für die am 13. Mai 2021 stattfindende Jahreshauptversammlung der Mr. Cooper Group Inc. anzufechten. Insbesondere strebt das Unternehmen die Zustimmung der Aktionäre zur Vergütung seiner Führungskräfte und zur Wahl der Direktoren an, jedoch scheint der Vorstand in der Vollmachtserklärung eine wesentliche Falschaussage in Bezug auf die in der Vollmacht angegebenen finanziellen Maßnahmen gemacht zu haben. Nach dem einschlägigen Gesetz ist der Vorstand verpflichtet, alle wesentlichen Informationen offenzulegen, was der Vorstand anscheinend nicht getan hat. Wir prüfen eine Klage, die darauf abzielt, die Jahreshauptversammlung des Unternehmens zu untersagen, bis die Aktionäre ordnungsgemäß informiert werden.  


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

06.04.21 08:20
6

10887 Postings, 3803 Tage ranger100Ich hatte ja gehofft das da irgendwelche Unterlage

auf der Seite der Auftraggeber vorhanden sind welche uns neue Informationen bringen koennten.

Stattdessen sieht es nach diesen Zeilen eher so aus das sich um rechtlich strittige Formulierungen in den Unternehmensankuendigungen dreht. Und das Ziel ist nicht etwa irgendein finanzieller Ertrag fuer die Auftraggeber sondern eine Korrektur dieser Formulierungen und eine Verschiebung der HV bis diese erfolgt ist. Da stellt sich doch die Frage: Was soll das???
Gibt es vielleicht noch gar keine Auftraggeber und das ist ein Geschaeftsmodell dieser Kanzlei mit dem sie erst noch zahlende Kunden gewinnen will?

Jedenfalls sind diese Zeilen aufschlussreich. Danke jr!  

06.04.21 10:33
4

537 Postings, 861 Tage speakerscorner2018Ranger / Levi & Korsinsky

Es kann ja noch keine Auftraggeber geben, die versuchen die Anwälte ja erst durch die öffentliche Ankündigung zu rekrutieren, insbesondere den Hauptkläger (?Lead Plaintiff?).

Das Vorgehen ist ziemlicher Standard, bei besonders auffälligen Themen gibt es durchaus auch mehrere Firmen, die das Gleiche machen.

Eine ganz andere Frage ist doch aber, warum man nicht diese Kanzlei mal nach der Möglichkeit einer Escrow Klage fragt - die kennen sich ja mit Kapitalmarktrecht perfekt aus (vllt auch mit Insolvenzrecht), suchen neue Kunden etc. Den Kontakt könnte man ja schnell herstellen.  

06.04.21 13:07
4

1723 Postings, 4080 Tage koelner01@soeakerscorn

Ich weiss nicht was du immer mit einer Escrowe Klage bewirken willst.
Es würde den Zeitablauf im Moment verzögern.
Wenn die Zeit reif ist wird das schon über Ihub von den richtigen Leuten in Bewegung gebracht.

Mal eine Gegenfrage an dich.

Würdest du dich an einer Escroe Klage beteiligen, sowohl Finanziell oder auch beratend?  

06.04.21 13:09

1723 Postings, 4080 Tage koelner01Sorry

für Namens falsch Schreibung sollte natürlich Speakerscorn heißen, keine Absicht  

06.04.21 15:43
4

252 Postings, 464 Tage JR72@speakerscorner2.

Ich habe die Kanzlei bereits per email angeschrieben, ob ihr Vorgehen für Escrow Inhaber überhaupt etwas bewirkt bzw ob Sie irgendwelche Schritte unternehmen, bei welcher die Escrow Inhaber in irgendeiner Form profitieren.

Sobald mir eine Antwort vorliegt, werde ich diese hier veröffentlichen.

Es wäre daher sicherlich interessant, wenn sich auch andere User hier per Email an die Kanzlei wenden würden und Fragen stellen würden. Je mehr Fragen, desto mehr Antworten...

Danke  

06.04.21 16:55

146 Postings, 4177 Tage crankJR72

da haste Recht.
Könntest deinen Text hier reinstellen mit der jeweiligen Email Adresse?
Copy & Paste würden dann sicher viele machen...
Danke im Voraus  

06.04.21 17:12
1

17685 Postings, 3861 Tage The_Hope#875 Klage?

*Lachend in der Ecke liegend*

Gib es ein Paralelluniversum?

@ranger hilf  

06.04.21 20:23
1

523 Postings, 434 Tage W Chamäleon@ Faktenkenner

Wo stand der Satz das die  Escrow Anteile gelöscht werden (spätestens Ende März ,oder so) ?
Frage 2 : Warum halten die sich nicht an Fakten ?

Wenn es doch "Nichts"  gibt  ; oder doch zum verteilen  noch vorhanden !

Nein ,nein ,die spielen mit uns verstecken und Mensch ärgere dich nicht............und am Schluß kommt das Finale  mit Monopoly .
ES WIRD AUFGETEILT ; damit niemand ins Gefägnis muss !  

06.04.21 21:12

10887 Postings, 3803 Tage ranger100Nochmal zum Mitmeisseln in Stein...

Niemand hat hier einen sicheren  festen Termin fuer eine Ausbuchung festgelegt. Eine Erwartung formuliert - ja. Aus einem (noch)Nichteintreffen einer Erwartung gleich einen Fakt fuer die eigene krude Theorie zu basteln erscheint mir zumindest als dreist.  

Fakt ist:
Wir kennen das geplante Enddatum fuer das Ende des Trusts.

Wir haben aber bis heute keine Bestaetigung ueber einen planmaessigen Ablauf oder die Dauer von evtl. Abschlussarbeiten. Hinzu kommen immer wieder Querschuesse von aussen die verzoegernd wirkten und evtl wirken.

Deshalb lasse ich mich von Verzoegerungen (die ja auch eigentlich eher Standart als die Ausnahme bei uns sind) auch nicht Verunsichern.

Ich bin ja mal gespannt ob das laute Geschrei auch noch weitergeht wenn die Ausbuchung irgendwann erfolgt ist..

Fuer mich befinden wir uns noch nicht einmal in der Mitte des moeglichen Zeitfensters...

PS: Das FAQ des Trusts ist noch online einsehbar. Dort findet sich die Info zur Loeschung seit Monaten. Aber das ist ja allgemein bekannt wird nur gerne immer wieder aufs neue geleugnet.  

06.04.21 22:00

523 Postings, 434 Tage W Chamäleon@ Frage

ging an  "Faktenkenner "  und nicht an Blockwarte;
die die Wahrheit bis heute noch nicht verstanden haben !
Deaktivierung funktioniert ,aber man bekommt mit wer geschrieben hat.

Also Fakten für die Escrow bitte auch beantworten und nicht immer mit dem billigen Argument kommen :Holt euch einen Anwalt und klagt = ?!? Was soll das ......  

06.04.21 22:47
1

252 Postings, 464 Tage JR72@crank

Ich habe an folgende email Adresse geschrieben:

jlevi@levikorsinsky.com

Einfach 2 kurze Sätze geschrieben, fertig. Ich denke die Sätze kann jeder selbst schreiben, muss ja kein Roman sein.

Wenn jeder nur mit Copy/Paste die Texte anderer kopiert, wird jeder dieselbe Antwort erhalten.  

09.04.21 11:27
4

10887 Postings, 3803 Tage ranger100Ein Rat/Warnung zur google Suche...

Es fällt mir auf das zunehmend (subjektiver Eindruck) Fake News Links in den Suchergebnissen auftauchen. Folgt man diese Links wird man meist zu Seiten mit bösartiger Trojaner oder Virenfallen geleitet. Dabei werden augenscheinlich Schlagworte die User in die Suchmaschienen eingegeben haben so in diese Seiten eingebettet das sie für die Suchmaschienen zu finden sind und in den präsentierten Suchergebnissen der eigenen Suche einen auf den ersten Blick ein interessantes Ergebnis liefern. Haltet also bitte Eure Virenscanner auf den aktuellen Stand und folgt nicht jedem Link. Achtet auf merkwürdige Adressen mit reißerischen Überschriften zu den Suchergebnissen. Ich hatte gerade mal zum WMI Liquidating Trust gegoogelt und 4 von 8 Ergebnissen auf der ersten Seite (mit Suchparameter letzte 24 Std.) wiesen diese Merkmale auf.  

09.04.21 11:31
11

1036508 Postings, 4079 Tage unionDeutliche Aufzeichnungen von WMI-Verbriefungen

Dmdmd1 beschreibt die offiziell verfügbaren Daten zu WMI-Verbriefungen durch die Töchter der Firma:

"In MBS Trusts verbriefte Kredite von WMI-Tochtergesellschaften von 2000 bis 2008"

Gleich im oberen Bereich des Beitrages, den lander auch schon übersetzt hat:
https://www.ariva.de/forum/wmih-cooper-info-405067?page=35#jumppos890


Eigentlich sind das ja keine Indizien mehr, sondern.... aber den Pessimisten wird das wiederum nicht ausreichen. Nur mehr wird es vorab nicht geben, denn Niemand und nirgendwo wird jemals vorab irgend etwas von Werten stehen, die treuhänderisch verwahrt werden. Das kann erst offenbar werden, wenn die Verteilungen beginnen. Vorher bekommt da niemand offizielle eine Auskunft. Da können nur Insider mehr wissen, die aber wiederum niemals öffentlich dazu konkret Stellung nehmen werden.


LG
union  

09.04.21 16:35

3183 Postings, 4369 Tage KeyKeyUnd das Datum für "Sesam Öffne Dich" ?

2041 ? Irgendworan muss sich dies doch festmachen lassen ?
Dauert es wenige Monate, ein Jahr oder doch min. 10 weitere Jahre ?
Und wovon hängt das ab ? Von der FDIC ?
Dass sich da gar nichts weiter rausbekommen lassen würde, das kann ich kaum glauben ..
Wie realistisch wäre diese oft besagte 2041 ? (Pickstocks)
Tatsächlich noch 20 Jahre warten ??
Ojeeeeeeeeeeee !!
 

09.04.21 16:40
4

2712 Postings, 3806 Tage BusinessDeluxeDu gehst

mir auf den Sack mit deiner Fragerei!





Aber eigentlich.... bevor ich deinen Text lese muss ich schon lachen.  

09.04.21 17:11

3183 Postings, 4369 Tage KeyKey@BusinessDeluxe: Ist mir eigentlich ziemlich egal

Lieber zu viel gefragt als zu wenig :-)
Hier gibt es genug die gesagt haben, dass morgen der "Weihnachtsmann" kommt.
Wie oft eigentlich noch ??
Wieviele Termine sind schon verstrichen ?
Und auch Union hält sich vornehm mit einer Terminaussage zurück.
Ok, dann warten wir eben tatsächlich noch bis 2041, auch wenn es dann vielleicht doch nichts geben sollte. Ist das nicht irgendwie blöd ? Kann sich jeder selbst Gedanken drüber machen.
Wohl dem die schon in Rente sind und einfach "gemütlich" warten bis das große Geld kommt :-)
 

09.04.21 17:16

3183 Postings, 4369 Tage KeyKeyTermine

Und natürlich ist mir auch klar, dass diese niemand beantworten kann.
Mich wundert es ja nur nach wie vor, dass alle (auch die mit Wissen das zum Diskutieren gebraucht werden könnte) in aller Ruhe weiter warten .. Die Vorschläge betreffend weiter Bohren, Anwalt nehmen etc etc, die gehen immer wieder unter .. nur selbst "Halb-Insider" Faster wollte komischerweise immer aktiv werden .. Warum wohl ? Egal .. Mir geht die Warterei auf den ... Vielleicht würde ich als Rentner auch alles lockerer sehen ..  

09.04.21 17:37
3

252 Postings, 464 Tage JR72@keykey

Wenn dir die Warterei auf den ... geht, dann werde doch endlich mal selbst aktiv, schreib die FDIC usw. an anstatt hier ständig deine Ungeduld kund zu tun und zu erwarten, dass Andere deine Fragen beantworten.  

09.04.21 17:39
4

2712 Postings, 3806 Tage BusinessDeluxeIch bin

Privatier seit meinem 40 zigsten Lebensjahr und kein Rentner.

Aber ich kann auch verstehen, dass wenn man nicht finanziell unabhängig ist sehr
ungeduldig in dieser Angelegenheit ist.

Bei mir ist durch WMI auch einiges durcheinander geraten, da ich seit 2019 weg
aus Deutschland wollte und alle Dinge wie Eigentum und Aktien hinter mir lassen wollte.

 

09.04.21 18:01
1

3183 Postings, 4369 Tage KeyKey@JR72: FDIC anschreiben

Was glaubst Du was mehr bringt ?
Wenn ein Laie mit Halb-Wissen (oder sogar weniger als das) die FDIC anschreibt, oder wenn jemand die FDIC anschreibt der sich immenses Wissen aus der Rechts- und Finanzwissenschaft angeeignet hat ?
Machen wir es an Namen fest: Wieviel Wissen hat Speaker ? Wieviel Wissen hat KeyKey ? ..
Was meinst Du was ich von der FDIC zu hören bekomme ? Bringt das was ? Nein! Ich kann die FDIC mit meinem Wissen weder hinterm Ofen hervor locken noch Druck auf die FDIC ausüben.
Ok, Speaker lässt sich (warum auch immer) nicht davon überzeugen aktiv zu werden.
Faster hatte es immer geplant und Union ist weiter für das Abwarten.
Was die Leute von ihub aktuell vorhaben ist mir nicht bekannt. LuckyPanda geht es möglicherweise so wie mir. Er sucht verbündete oder traut es sich evtl. auch nicht zu mit seinem Wissen mit der FDIC zu diskutieren. Boarddork hält sich einfach auch zurück (wie Union) da er sich denkt dass es nichts bringt und dass die Auszahlungen irgendwann automatisch auf uns drauf zukommen. Ich kann in der Masse als einer von vielen vielleicht was bewegen, aber wenn ich mit meinem Wissen die FDIC alleine anschreibe, dann ist das wie ein Tropfen auf einen heißen Stein. Das habe ich aber auch schon oft erwähnt und sollte eigentlich auch jedem klar sein.
@BusinessDeluxe:
Privatier zu sein ist so eine Sache. Die einen sind mit 50.000 Euro Privatier, die anderen mit 100.000 Euro, weitere mit 1.000.000 Euro und und und .. manche sagen vielleicht sogar, dass 1.500.000 Euro noch nicht ausreichen um Privatier zu sein. Wenn man gesund ist, dann ist alles schön und gut .. aber es darf nichts unerwartetes kommen. Mit Google kann man schön recherchieren wieviel Geld man braucht in Ruhestand gehen zu können. Das Thema Krankenversicherung wird dabei meist nicht betrachtet ..
 

09.04.21 21:51

3183 Postings, 4369 Tage KeyKeyIch blicke gerade nicht mehr durch ..

Union schreibt weiter oben von WMI-Verbriefungen.
Verbriefungen scheinen Kredite zu sein ?

Wollte dann wieder diese von Nelson gezeigte 30 Mrd. US$ Gap Grafik suchen, aber bin mal wieder nicht mehr fündig geworden. Stattdessen bin ich auf folgenden Link gestoßen, mit dem "JPMorgan found a $30 billion 'unexpected bonus' in the remains of Washington Mutual" Thema:
https://www.businessinsider.com/...m-wamu-rubble-2015-7?r=DE&IR=T
Ist das alles das gleiche ? Also ist damit schon die 30 Mrd. US$ Gap Grafik geklärt worden ??
Oder war das wieder was anderes ?

Die Diskussionen betreffend der Verbindlichkeiten bzw der Kundeneinlagen etc worauf Speaker immer wieder hinweist ist für mich alles logisch. Aber wurde die Sache mit dem 30 Mrd. US$ Gap jemals geklärt, ist das der Link zu dem unexpected Bonus oder sind diese Gelder im Safe Harbor ? Und in welchem Zusammenhang steht das ganze wieder mit dem was Union gepostet hat ? Bin verwirrt, auch deswegen weil man ja irgendwie das Öffnungsdatum der Safe-Harbor-Gelder doch irgendwie abschätzen können müsste .. Oder es müsste doch wenigstens ein Experte sagen können von was das alles abhängt. Hier wird doch immer nur wild spekuliert ohne dass es jemand wirklich weiß ?
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
394 | 395 | 396 | 396   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln