finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 3804 von 3922
neuester Beitrag: 14.10.19 12:04
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 98047
neuester Beitrag: 14.10.19 12:04 von: Fillorkill Leser gesamt: 13690688
davon Heute: 1507
bewertet mit 102 Sternen

Seite: 1 | ... | 3802 | 3803 |
| 3805 | 3806 | ... | 3922   

20.08.19 20:53
3

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingKnackpunkt der "heiligen CO2-Lehre"

Die Grünen sagen, unter Berufung auf zig Wissenschaftler: "CO2 ist ein Treibhausgas. Der CO2-Gehalt der Luft ist stark gestiegen. Grund dafür ist menschgemachte Verbrennung fossiler Energieträger. Die Erwärmung des Erdklimas wird daher durch CO2 und fossile Brennstoffe ausgelöst."

Die "Klimaleugner" (welch dämliche Wortschöpfung, offenbar zur Diskreditierung angelehnt an "Holocaustleugner") sagen: In den Ozeanen, die Zweidrittel der Erdoberfläche bedecken, sind viele Gase gelöst, u. a. CO2. Bei steigender Erwärmung dünsten die Ozeane nicht nur Wasser aus (Wasserdampf ist übrigens ebenfalls ein Treibhausgas), sondern auch CO2 und andere im Meerwasser gelöste Gase. Daher ist der steigende CO2-Gehalt der Atmosphäre eine FOLGE der Erderwärmung - die u. a. durch den Sonnenfleckenzyklus und die Position der Erde in der Umlaufbahn um die Sonne zurückgeht (daher rühren auch die Eiszeiten - und NICHT die Ursache. Zwar führen steigender CO2- und Wasserdampfgehalt in der Atmosphäre zu einer weiteren Erwärmung (positive Rückkopplungseffekte), dennoch sind sie nur ein Co-Faktor und nicht der primäre Auslöser der Erderwärmung.

Ist für Greta und die von der Atomlobby gesponsorte Fridays-for-Future-Bewegung natürlich "viel zu kompliziert".  

20.08.19 21:22
3

5604 Postings, 4788 Tage VermeerJetzt sagst du es doch schon selbst

Jetzt schreibst du schon selbst: "Zwar führen steigender CO2-(...)-gehalt in der Atmosphäre zu einer weiteren Erwärmung"
Daraus ergibt sich in jedem Fall, dass wir den Ausstoß von CO2 aus fossilen Quellen nicht noch steigern dürfen, hm?

Was willst du dann noch? Behaupten, dass bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen seit knapp 2 Jahrhunderten gaar kein CO2 freigesetzt wurde, sondern dass alles aus dem Meer ausgedünstet ist?? Wo wäre das andere dann geblieben?  

20.08.19 22:02

41642 Postings, 4146 Tage FillorkillKnackpunkt der "heiligen CO2-Lehre"

Aufs glauben kommt es an, nicht auf Logik. Das gilt natürlich auch für die Klimaskepsisreligion. Wenn also  die anthropogene CO2 Emission zu einer beachtlichen Erderwärmung führt, die in den Weltmeeren eine höhere Verdunstungsrate und mit dieser eine  erhöhte CO2 Freisetzung triggern kann, die dann in Rückkoppelung wiederum die Erwärmung verstärkt, dann ja dann hat man den (Gottes)Beweis in der Hand, dass es am anthropogenen CO2 wohl kaum gelegen haben wird. Dass es jetzt mehr an CO2 gibt sei nur eine Folge physikalischer Eigenschaften von Wasser und insofern die natürlichste Sache der Welt.  
-----------
it's the culture, stupid

20.08.19 22:08
6

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingFill bewertet # 075 mit "witzig"

Da ist es, das Adelsprädikat. Herzlichen Dank!

-------------------

Wenn etwas mehr als zwei Ursachen hat und keine altgriechisch-philologischen Wurzeln, ist Fill genauso überfordert wie Greta bei höherer Mathematik.  

20.08.19 22:18
2

41642 Postings, 4146 Tage Fillorkillsoll der Klimawandel Schuld an Fukushima sein

Das hat Künast laut Welt gesagt:  ?Der Atomunfall in Fukushima oder die Dürresommer haben gezeigt, dass man die Notwendigkeit einer Energiewende und den Klimawandel nicht mehr leugnen kann.?*

Da hat die Künast mal ganz recht. Eben deshalb versucht rechte Propaganda daraus eine Witzfigur zu machen, in der berechtigten Hoffnung, das bildungsferne Stammpublikum in den einschlägigen klima-islam-migrationskritischen Foren auf die weise beflügeln zu können.


*https://www.welt.de/debatte/kommentare/...huld-an-Fukushima-sein.html

-----------
it's the culture, stupid

20.08.19 22:18
2

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingEinen Co-Faktor zu reduzieren

beseitigt die Hauptursache (Ausklingen der letzten Eiszeit, Konstellation Erde-Sonne, Sonnenfleckenzyklen) nicht.

Es ist sogar denkbar, dass die Meere in dem Fall, dass der anthropogene CO2-Eintrag gesenkt wird, ihren Ausstoß erhöhen, weil zu einer bestimmten Temperatur eben eine gewisse CO2-Sättigung in der Atmosphäre gehört.

In dem Fall wären die CO2-Einsparungen komplett sinnlos (außer für die AKW-Lobby, die dann mehr AKWs bauen darf, "weil die Klimagefahr ja noch viel größer ist" blah blah....)  

20.08.19 22:28

57414 Postings, 5639 Tage Anti Lemming# 080

Das hat die "Zeit" höchstwahrscheinlich redaktionell nachgebessert, um ihre grüne Leser-Ziehkuh nicht allein auf dem Glatteis stehen zu lassen.

Ich bezweifle, dass Künast das anfangs nicht genauso gesagt hatte, wie es gedruckt wurde. Denn im Zweifel sind die Zeit-Redakteure um einiges intelligenter. Das zeigt sich auch in der Rettungsaktion, die Künast geistigen Fehltritt "emphatisch" als Zitierfehler zu entschuldigen versucht. Gibt eben noch echte Kavaliere bei Die Zeit ;-)
 

20.08.19 22:33
3

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingDas nachgebesserte "Zitat" ist auch sprachlich

völlig verquer.

Künast Satz lautet jetzt:

?Der Atomunfall in Fukushima oder die Dürresommer haben gezeigt, dass man die Notwendigkeit einer Energiewende und den Klimawandel nicht mehr leugnen kann.?

Das ist ähnlich blöd wie:

"Der Sieg von Bayern München gegen Dortmund und die Weigerung der CDU, die Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung anzuerkennen, haben gezeigt, dass Bayern die stärkere Mannschaft und die CDU die unsozialere Partei ist."

 

20.08.19 22:41
1

3812 Postings, 779 Tage Shlomo SilbersteinKünast ist ein Fliegenschiss

in der 1000jährigen Geschichte der Grünen  

20.08.19 22:42
4

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingEin Elephantenschiss

ins Kontor der Vernunft.  

20.08.19 22:48
2

3812 Postings, 779 Tage Shlomo SilbersteinDa ist es, das Adelsprädikat. Herzlichen Dank!

Solange fill nicht bewertet befindet er sich gleichzeitig in zwei Quantenzuständen. Erst durch ALs Posting wurde sein Zustand gemessen und  - in diesem Fall als Spin Down - festgelegt.    

20.08.19 22:52
1

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingKollaps der Wellenfunktion

als Metapher für Kollaps des kritischen Verstandes.

Schrödingers Katze lacht sich zu Tode.  

20.08.19 23:02

3812 Postings, 779 Tage Shlomo SilbersteinEs muss erstmal was da sein

bevor es kollabieren kann.  

20.08.19 23:07
3

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingEis und Warmzeit und "zugehöriger" CO2-Gehalt

Der Chart unten reicht 400.000 Jahre zurück. Das war die Zeit, als erste Neandertaler auftauchten und Homo sapiens (entwickelte sich erst vor 200.000 Jahren) noch nicht irgendwo irgendwas abfackeln konnte.


Man sieht ganz klar - sofern die rosa Klima-Brille nicht vom selbst aufgewirbelten Weihrauch beschlagen ist - dass die Erwärmung (rot) in den Interglazialen (Warmperioden zwischen den Eiszeiten) stets mit einer drastischen CO2-Erhöhung in der Atmosphäre (blau) einherging. Wohlgemerkt zu einer Zeit, als noch kein Mensch Feuer machte, geschweige denn Kohle förderte und verbrannte.


 
Angehängte Grafik:
hc_2441.jpg (verkleinert auf 94%) vergrößern
hc_2441.jpg

20.08.19 23:19
3

3812 Postings, 779 Tage Shlomo Silbersteinzu einer Zeit, als noch kein Mensch Feuer

Kannst du das beweisen?

Um es mit Greta zu sagen: Dein Chart beweist eindeutig, dass sich der Mensch schon 4 x mit CO2 zu Tode geheizt hat. 95% aller von Greta gekauften Wissenschaftler bestätigen das, womit es bewiesen wäre.

Du Ketzer!  

20.08.19 23:27
2

3812 Postings, 779 Tage Shlomo SilbersteinDer Greta-Hype kommt an seine Grenzen

in dem Moment wenn ihre halbseidene Zeitgenossen beispringen, um etwas von Hype abzubekommen. Eine Bewegung läuft sich tot und führt sich selbst ad absurdum, schneller als es mit Woodstock geschah.  
Geburtstag feiern auf Ibiza, Kurzurlaub bei Elton John ? Prinz Harry, der jüngst noch öffentlich über den Klimaschutz dozierte, steigt privat gerne in den Flieger. Prominente wie Ellen DeGeneres springen dem Royal nun zur Seite.
 

20.08.19 23:35
5

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingSicher ist, dass bereits vor 1,8 Mio.

Jahren erste Urmenschen das Feuer beherrschten, d.h. sie konnten es am brennen halten, wenn irgendwo ein Blitz einschlug, und scheinen sogar gekocht zu haben. Feuer selber anmachen ging erst in der Steinzeit.

Sicher ist auch, dass diese Urmenschen keine Kohle oder Öl gefördert haben. Wenn sie etwas verbrannten, war es rumliegendes Holz, also eine klimaneutrale Ressource.

------------------------------------------

Der Chart in # 089 zeigt eine wunderschöne Korrelation zwischen Erwärmung und CO2-Anstieg. Korrelationen beweisen aber keine Kausalitäten. Weder lässt sich stichhaltig behaupten, dass der CO2-Anstieg die Erwärmung verursacht hätte, noch dass die Erwärmung den CO2-Anstieg (z. B. durch stärkere Ausdünstung der Meere) ausgelöst hätte.

Ebensogut kann ein dritter unbekannter Faktor im Spiel sein. Da wir hier in einem vermeintlichen Börsen-Thread sind, lohnt es sich, im Chart in # 089 auf die "Tops" zu achten. Sie kommen zeitlich erstaunlich regelmäßig, nämlich im Abstand von ungefähr 120.000 Jahren. Dies deutet stark darauf an, dass die Konstellation Erde-Sonne (Abstand, Achsenstellungen etc.) der ausschlaggebende Faktor für die Eiszeiten und Interglaziale ist. Die Warmperioden kommen durch größere Sonnennähe, die Kaltperioden durch größeren Abstand. CO2-Gehalt und Temperatur der Atmosphäre reagieren beide darauf, ohne dass einer von beiden der wirkliche Auslöser ist.

Die aktuelle Lage ist ganz simpel der Übergang von der letzten Eiszeit, die vor 10.000 Jahren ihren Höhepunkt hatte (der Meeresspiegel war damals 100 Meter tiefer als heute, so dass Sibirier zu Fuß über die trocken liegende Beringstraße nach Alaska gelangten und Amerika besiedelten) zu einer neuen Zwischen-Warmperiode, der zyklisch in nicht allzu ferner Zukunft ein neue Eiszeit folgen wird.

Und zwar ganz egal ob Greta mit Gas kocht oder nicht.
 

21.08.19 05:44
3

41642 Postings, 4146 Tage Fillorkilldas hat sie jetzt davon

...der amerikanische Präsident Donald Trump hat sein Treffen mit der dänischen Regierungschefin Mette Frederiksen abgesagt und dies damit begründet, dass sie nicht über einen Verkauf Grönlands reden wolle. Trump schrieb auf Twitter, er verschiebe das Treffen, weil Frederiksen gesagt habe, dass sie kein Interesse daran habe, über..   https://www.faz.net/aktuell/politik/...ierungschefin-ab-16343803.html

Der  Mann hat 'Eier' !
-----------
it's the culture, stupid

21.08.19 06:15

57414 Postings, 5639 Tage Anti Lemming# 093 - Der Mann hat 'Eier' !

Und zwar eindeutig hartgekochte... ;-)  

21.08.19 06:22
1

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingWenn die Dänen schlau sind,

versteigern sie Grönland jetzt bei Ebay. Kleinere Bieter wie Fill würden dabei allerdings sicherlich von China, Russland, Iran, USA und sonstwem* überboten.

*Die Schweizer Notenbank ist ja ebenfalls stark an Sachwerten für die bei ihren Franken-Notverkäufen massenhaft eingesammelten, aber gleichwohl ungeliebten (da potenziell Untergangs-geweihten) Draghi-Euros interessiert...  

21.08.19 06:24
1

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingDie SNB

ist bei Ebay übrigens unter dem Nick "ZüriZocker" registriert.  

21.08.19 06:31
1

57414 Postings, 5639 Tage Anti LemmingErsatzweise stänkert Trump nun gegen China

https://www.spiegel.de/politik/ausland/...ampfjets-aus-a-1282904.html

Signal an China
USA rüsten Taiwan mit 66 F-16-Kampfjets aus

Das dürfte in Peking nicht gut ankommen: Die USA verkaufen 66 Kampfflugzeuge des Typs F-16 an Taiwan. China hatte scharf vor dem Deal gewarnt - doch Präsident Trump winkte ihn nun trotzdem durch.
 

21.08.19 07:12
1

401 Postings, 150 Tage SEEE21Manchmal gehen Harte Eier mit

einer weichen Birne einher.  

21.08.19 07:18
6

1370 Postings, 629 Tage yurxKritik

Was totalitäre Denkweisen nicht ertragen ist Kritik.
Das Christentum entwickelte sich nur dank Kritik, von Reformation zu Aufklärung bis hin zur sexuellen Revolution. Heute kann man die Kirche und den christlichen Glauben kritisieren ohne dabei suspekt zu sein. Obwohl man ev. gläubige Christen verletzt. Niemand wird gesperrt oder gelöscht deswegen, es wäre skandalös, oder?

Islamkritik..... Nun werden die Muslime von gewissen Leuten total diskriminiert, sie muten diesen solche Kritik nicht zu. Weil sie sie wohl tief in ihrem Unterbewusssein für Minderwertige halten?
Also Christen darf man kränken durch Kritik, Muslime nicht. Ist das nicht Rassismus?  

21.08.19 07:36
6

1994 Postings, 4913 Tage hello_again#089

@AL
Dein Chart über die letzten 400.000 Jahre spart leider den interessantesten und wesentlichen Teil aus. Er endet bei 290ppm CO2. Wo befinden wir uns jetzt? Bei über 400ppm.

D.h. der CO2 Gehalt in der Atmosphäre änderte sich nie so schnell, wie jetzt.

In Verbindung mit deinem #076 Beitrag, in dem du CO2 eine verstärkende Eigenschaft zuschreibst, zeigt deine Argumentation den Einfluss des Menschen auf den Klimawandel.

Sonnenflecken und Konstellation der Erde werden vom IPCC als Einflussfaktoren anerkannt und nicht negiert. Zusammenhänge und Größen findest du im Bericht.  

Seite: 1 | ... | 3802 | 3803 |
| 3805 | 3806 | ... | 3922   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, Instanz, Shenandoah

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
SAP SE716460
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T