Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4966
neuester Beitrag: 16.01.21 19:19
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 124131
neuester Beitrag: 16.01.21 19:19 von: warkla2 Leser gesamt: 15483410
davon Heute: 4763
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4964 | 4965 | 4966 | 4966   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6264 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4964 | 4965 | 4966 | 4966   
124105 Postings ausgeblendet.

16.01.21 13:23
3

3239 Postings, 2309 Tage ibriArmin wird AKK 2.0

er weiß es bloß noch nicht. Merz ist endgültig aus dem Rennen. Läuft also für Merkel, die weiterregieren wird ? entweder weil die Wahlen verschoben werden ?müssen? oder sie von der Partei gedrängt wird, als ?unersetzliche Führungsfigur? in der Krise weiterzumachen. Die Etatisten in Brüssel, die WEF-Oligarchen um Opa Schwab und die Grünen nebst ihrer NGO-Klientel werden sich die Hände reiben.  

16.01.21 13:24

8317 Postings, 1239 Tage Shlomo SilbersteinWas hat statistischer restlebenszeit

mit individueller Lebenszeit zu tun? Nichts.

Wer stirbt, dessen Zeit ist abgelaufen. Da nützt es ihm nichts, wenn andere weiterleben.

Bei Corona versterben vor allem Menschen mit hohem Alter und krassen Vorerkrankungen. Deren Resttage sind oft ein Mühsal mit vielen Schmerzen, fill kann es bezeugen. Irgendwann ist dann die Uhr abgelaufen und mancher ist da auch sehr müde.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer im Heim bis es zuende geht beträgt nur "wenige Monate" (siehe Link). Wenn also der Coronasensenmann zuschlägt, ist leider auch statistisch nicht viel von Lebenszeit verloren.

https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/endstation-pflegeheim-1634/

Was aber wirklich übel ist: Corona ist kein schöner Tod. Zu wünschen ist das keinem.

Was die Übersterblichkeit betrifft, so scheint sie kaum signifikant zu sein. In den Sommermonaten können wir wegen der "wenigen Monate" mit einer Untersterblichkeit rechnen. Corona hat da einen ähnlichen saisonalen Effekt wie Grippe.  

16.01.21 13:30
Ich finde, das sind beste Nachrichten. Die Grünen sind Gartenzwerge und lange nicht so schlimm wie die SPD. Laschet als Kanzler wird die CDU zerlegen, der hat nicht das Format einer stromlinienförmigen Merkel, er polarisiert die Bevölkerung sehr stark.

Wie gesagt, sehr gute Nachrichten für unsere Mission. Merz wäre deutlich problematischer, der hätte indirekt sogar für RRG sorgen können.  

16.01.21 13:30

5990 Postings, 2828 Tage gnomonLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.01.21 13:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

16.01.21 13:56
2

3239 Postings, 2309 Tage ibriIhr müsst eure Masken lieben.

Queen Markus spricht zum Volk:
von Tamara Wernli
https://youtu.be/twb_f7rj16g

Madame baut den Alpengockel gerade als ihren Kronprinzen auf. Soooo schön waren doch die Bilder mit Kutsche, Boot und Fake-Versailles-Ambiente! Unvergesslich!
Der Herr Dr. jur. Söder mit Rotfunkpraktikum (BR) wird nun Bunteskanzler, notfalls bleibt es Frau Dr. rer. nat. Dr. hc (18x) Angela Merkel. Damit erreicht DE eine neue, moderne Staatsformation aus Feudalismus und Cesarismus ? nennen wir es Neofeudalismus ? auf dem Weg zur ?Großen Transformation? und dem ?Great Reset? zu Schwabschen ?Neuen Welt Ordnung?.

 

16.01.21 14:09
3

5134 Postings, 3825 Tage Murmeltierchen#059

@seee,

du redest immer von verschwörungstheorien usw. , was konkret ist hier verschwörungsTHEORIE ??

wer doch mal was dinge beim namen zu nennen und nicht immer diese leeren narrative zu benutzen wie unser staatsmedien  

16.01.21 14:27
1

2038 Postings, 610 Tage SEEE21für unsere Mission

Eure Mission ist als vermeintliche Querdenker und Alleschecker über den Dingen zu stehen. Würde die Mehrheitsgesellschaft sich eurer Meinung bemächtigen, wäre der selbst gebastelte Sonderstatus weg.

Nichts weniger als das fürchtet ihr doch wie der Teufel das Weihwasser, denn dann würdet ihr aus eurer Empörungsdauerschleife fallen und euer Lebensinhalt wäre futsch!  

16.01.21 14:30
2

5134 Postings, 3825 Tage Murmeltierchenüber welchen dingen?

welche theorien?

werde doch mal konkret!  

16.01.21 14:32

2377 Postings, 7660 Tage fws#052: Falls du es nicht bemerkt haben solltest:

in meinem Post war nur die Rede von inländischen Toten, für die Trump verantwortlich ist. Obama hat da in 8 Jahren Amtszeit eine Null stehen (siehe Link unten von Amnesty International).

Wenn man anfangen willst, alle Toten im Ausland zu zählen, für die amerikanische Präsidenten in den letzten Jahrzehnten verantwortlich waren, reicht eine so einfache Rechnung nicht bzw. man kommt nicht hinterher.  Im Ausland hat da wahrscheinlich jeder US-Präsident viel Dreck am Stecken, z.B. bei angefangenen Kriegen, CIA-Schundtaten oder bei Drohnenangriffen gegen Terroristen so ganz nebenbei auch unschuldige Zivilisten ins Jenseits befördert zu haben. Obama war und ist im übrigen nicht "mein" Präsident, der zudem in bestimmten Fällen immer auch für die Todesstrafe eingetreten ist.

Unter Obama gab es aber zumindest auf US-Bundesebene und damit in seinem Verantwortungsbereich jedenfalls keine einzige Hinrichtung.

https://www.amnesty.de/allgemein/pressemitteilung/...-todesstrafe-auf





 

16.01.21 14:38

8317 Postings, 1239 Tage Shlomo SilbersteinNichts weniger als das fürchtet ihr doch wie

Keine Sorge, seee. Soalnge Leute wie du die Mehrheitsmeinung dominieren wird das nicht passieren.

Und wenn es sowerit ist, werde ich die Seiten wechseln, Hand drauf. Queerdenker ist meine Passin, das funktioniert auf beiden Seiten einwandfrei.  

16.01.21 14:44

8317 Postings, 1239 Tage Shlomo Silbersteinin meinem Post war nur die Rede von inländischen T

Toter ist Toter, oder sind die vielen 1000 afghnischen Zivilisten die von Obamas Drohnen zerfetzt wurden weniger wert als die ünf medizinischen Notfälle im Kapitol? Das wäre ja purer Rassismus. Was AI zählt ist also Bullshit.

"Unter Obama gab es aber zumindest auf US-Bundesebene und damit in seinem Verantwortungsbereich jedenfalls keine einzige Hinrichtung."

Da sollten wir uns raushalten. Der Fall neulich in der Presse war eine Frau, da regten sich alle drüber auf. Was nicht erwähnt wurde: Diese Frau hat eine Schwangere erdrosselt und ihr Baby aus dem Bauch rausgeschnitten. Hallo? Tickt ihr noch richtig, euch zur Verteidigung dieses Monsters aufzuschwingen?

Ich bin wie du gegen die Todesstrafe, aber sie ist Konsens in USA. Der Präsi hat sich an Gesetze zu halten und es ist ok, wenn Trump das Urteil umsetzt. Alle Berufungsverfahren wurden ja ausgereitzt, nach US-Recht gab es keine andere Möglichkeit. Lebenslänglich in einem US-Knast (und das wären nicht wie in Deutschland 15 Jahre, sondern echt lebenslänglich) ist vermutlich die schlimmere Folter als eine Spritze.  

16.01.21 14:48
3

1911 Postings, 1558 Tage KatzenpiratSee: "Aufgeklärte Wutbürger"

Die Frage ist doch, wieso verliert D immer mehr Menschen an AfD, Reichsbürger, Wutbürger, Querdenker? Corona ist eine Knacknuss, d'accord. Aber verunsicherte Menschen, die um ihre Existenz bangen oder psychisch angeschlagen sind und die C-Massnahmen hinterfragen als Covidioten zu bezeichnen, treibt diese Menschen richtiggehend in diese Ecke.

Gerade privilegierte Politiker*innen von SPD und Grüne verlieren offensichtlich den Draht zu prekarisierten Menschen. Sie leben in urbanen Wohlstandsblasen und können sich offenbar nicht mehr in die Familie in der engen Plattenbauwohnung oder den Gewerbetreibenden am Abgrund hineinfühlen. Ein bisschen mehr Demut und die Frage "Was machen wir falsch?" wären angebracht. Nicht Spott, Hohn und Repression. Die Linke hat das erkannt.

Das Virus kann die Politik begrenzt beeinflussen, aber was mit den Menschen und der Gesellschaft in der Krise geschieht, liegt in ihrer Verantwortung.  

16.01.21 15:01
3

5134 Postings, 3825 Tage Murmeltierchenzur erinnerung

16.01.21 15:32
2

2038 Postings, 610 Tage SEEE21@Katze

Es ist nicht so, dass ich die Politik in Gänze verteidige. Das sieht vielleicht so aus, weil ich sie gegen die zum Teil unverhältnismaßige Kritik aus manchen Reihen verteidige. Wobei Kritik eigentlich das Falsche Wort ist.
Eine Entfremdung von Politik und Volk kann man sicher als Fakt festhalten. Dafür allerdings die Politik alleine in Haftung zu nehmen ist ein wenig zu einfach.
Meine Kritik an die Politik wäre eine zu große Berücksichtigung mächtiger Interessengruppen, die alles andere als am Gemeinwohl im Sinn haben und diese Interessen mit starker Lobbyarbeit durchsetzen. Dadurch hat der Bürger nicht zu Unrecht den Eindruck, dass demokratische Prozesse dysfunktional sind.

Auf der anderen Seite stehen große Teile eine Bevölkerung, die gar keine Lust haben sich aktiv an politischen Prozessen zu beteiligen, aber von der Politik ein rundum Sorglospaket einfordern.

Wer unzufrieden ist muss seinen Hintern selbst bewegen, dass gilt für alle Lebensbereiche, nur das ist in D nicht unbedingt der Standard.

Diese Verhaltensweise wird allerdings wieder von Politikern gerne mittels Wahlgeschenken befördert. Wie alles im Leben gibt es ein Maß, was noch gut für die Gemeinschaft ist und überschreitet man die Grenze wird es negativ.

Ich glaube, dass beide Parteien, Politik und Bürger hier was verpasst haben und sich wieder aufeinander in respektvoller Weise begegnen müssen. Wie sehr Politiker allerdings in Bereichen wie solchen Foren wie hier respektiert werden brauche ich nicht extra ausführen. Wenn Politik so einfach wäre sollen doch die Kritiker selbst in die Politik gehen. Ich glaube, dass würde so einigen die Augen öffnen.
Politik (in Demokratien) ist nämlich nicht die eigene Maximalforderung durchzusetzen, sondern einen Kompromiss zwischen vielen Interessen zu organisieren. Aleine das nicht erreichen von Maximalforderungen wird Politikern mittlerweile als Versagen unterstellt. Eine völlige Verkennung von politischen Prozessen.
Deshalb gibt es auch die vielen Fans von Spacken wie Trump, weil er Ihnen vorgegaukelt hat, man könne in einer Demokratie auf diese Gepflogenheiten pfeifen und allen anderen den eigenen Willen aufzwingen. Gut, dass dieser Drecksack abgewählt wurde.
Seine Aufgabe als verantwortlicher Politiker wäre gewesen seinen Volk den Umbruch unserer Zeit zu erklären und alle notwendigen Leitplanken dafür aufzustellen. Er hat allerdings nichts davon gemacht.
Der schlechteste Präsident aller Zeiten! Er hat selbst gar nicht verstanden in welcher Zeit er lebt, weil er ein alter Sack ist, der sich nicht weiterentwickelt hat und unsere Zeit und wohin wir in Zukunft steuern in keiner Weise versteht.
Leider geht es vielen Leuten so, dass sie unsere Zeit nicht verstehen und deshalb Angst haben und Gefahr laufen von Rattenfängern eingesammelt zu werden.
Das ist leider auch ein Versäumnis der Politik, weshalb ich sogar den Röttgen besser als Laschet gefunden hätte, der diesen Umstand als große Herausforderung der Politik und für Deutschland gesehen hat.  

16.01.21 16:10
1

8317 Postings, 1239 Tage Shlomo SilbersteinWer unzufrieden ist muss seinen Hintern selbst bew

Das tun ja viele Leute, wird dann aber mit Zwangsgeld belegt.

"Der schlechteste Präsident aller Zeiten!"

Geschackssache. Wir Deutschen sollten aber nicht so tun als hätten wir die besseren Politikerinnen.

" und Gefahr laufen von Rattenfängern eingesammelt zu werden."

Witzig dass seee stets den anderen unterstellt, von Rattenfängern eingesammelt zu werden. Das er selbst einer sein könnte bzw. ebenfals von solchen verführt sein könnte, die Idee kommt ihm nicht.  

16.01.21 16:45
1

1911 Postings, 1558 Tage KatzenpiratDer Druck auf die Pflegekräfte nimmt zu

(Und lasst zumindest hier bitte die Querdenkerkeule im Sack!)

P. S. Wenn man den ersten und den letzten Satz von Sahras Video hört muss man sich fragen: Ist Zhlomo ihr persönlicher Sekretär und schreibt ihre Texte?

 

16.01.21 16:59

2038 Postings, 610 Tage SEEE21Bullshitbingo ist

seinem Gegenüber exakt das gleiche Argument seines Gegenüber als Gegenargument zu präsentieren.

Es ist mir Sicherheit nicht dazu gedacht seinem Gegenüber den Spiegel vorzuhalten, oder eine Diskussion anzuregen, sondern vielmehr jegliche Diskussion im Vorfeld zu ersticken und vor allem keine unangenehmen Fragen an sich heranzulassen. Darin bist du wahrlich ein Meister, auch wenn es ansonsten überall knirscht!  

16.01.21 17:45

1844 Postings, 6214 Tage sue.viDer Druck auf die Pflegekräfte nimmt zu

gegen Grippe waren Vakzine  bis heute  
  nicht erfolgreich .

Die seit 2003 -  wegen SARS- CoV -   laufenden Studien zur Entwicklung eines Vakzins gegen SARS und MERS haben was genau ergeben,

frag ich mal hier an dieser Stelle




 

 


 

16.01.21 17:56
1

3239 Postings, 2309 Tage ibriDer schlechteste Präsident aller Zeiten!

Geschmackssache."
Fakt ist, dass Trump so viele Stimmen auf sich vereinigen konnte, wie noch nie ein unterlegener Kandidat.
Fakt ist, dass die Trump-Anhänger nicht verschwinden. Und sich auch nicht von dem senilen Gegrinse einer Frauen-Marionette einlullen lassen werden.
Fakt ist, dass Trump nicht die Spaltung der USA herbeigeführt hat, sondern nur offengelegt hat, was unter seinem feigen Vorgänger ängstlich vertuscht wurde.
Fakt ist, dass Trump Vereinbarungen zwischen Israel und arabischen Staaten angeschoben hat, die vor ihm undenkbar waren.
Fakt ist, dass Trump einen Neubeginn in den Verhältnissen zu Nord-Korea versucht hat.
Fakt ist, dass Trump richtig erkannt hat, dass China die Weltwirtschaft erst monopolisieren und dann terrorisieren will, um alle anderen Staaten zu wirtschaftlichen Hinterhöfen zu degradieren.
Fakt ist auch, dass Trump die Macht der sog. "Medien", also die gekaufte Meinungsmanipulation im Sinne der geldgeilen Milliardäre, unterschätzt hat. Diese Leute können einen Politiker vier Jahre lang ununterbrochen hetzen. Nicht erst im Wahlkampf. Die Bezos-Cliquen haben so viel Geld, dass sie sich jeden Politiker und jede Meinung kaufen können. Da war Trump offenbar zu unerfahren, weil er nicht schon jahrzehntelang dabei war.
Die Geschehnisse weltweit, fügen sich so langsam zu einem Bild zusammen. Das lässt sich nicht mehr leugnen. Die NWO Leute sind auf dem Vormarsch.

Apropos, der ?Black Lives Matter? Aktivist John Earle Sullivan, 26, aus Utah, hat der US-Bundespolizei gestanden, an dem ?Sturm aufs Kapitol? am 6. Januar beteiligt gewesen zu sein. Sullivan soll gemeinsam mit der CNN-Fotografin Jade Sacker zum Sturm auf das Kapitol angestiftet haben und beim Tod der Trump-Anhängerin Ashli Babbitt anwesend gewesen sein. freie-Welt.net

 

16.01.21 18:27

1163 Postings, 288 Tage tschaikowskyBin sofort bereit zu tauschen

16.01.21 18:29
1

8317 Postings, 1239 Tage Shlomo SilbersteinMit bullshit

kennt seee sich aus.

Gut, fangen wir nochmal klein an. Also:

Du forderst, dass wer nicht einverstnanden ist, doch selbst Politiker werden soll.
Nun, das tun ja viele, nämlich in der AfD. Aber auch bei den Linken (Sarah). Die werden dann aber als Querdenker oder Reichsbürger diffamiert und ausgeschlossen. Normale Bürger, die sich wehren und den "Arsch hochkriegen" werden mit Ordnungsgeld belegt.

Das ist die Realität in Merkels Deutschland 2021. Dass die Wut steigt und sich Bahn bricht, sei es in Reichtstags oder Kapitolstürmen, aber auch ganz profan im alltag, in den Foren und in der Wahlkabinen, das ist wohl mehr als verstäandlich.    

16.01.21 18:32

1844 Postings, 6214 Tage sue.viSARS-CoV

SARS-CoV
 Complete Genome Sequences of the SARS-CoV: the BJ Group (Isolates BJ01-BJ04)
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1672022903010234




Fakt ist       -   "SARS-CoV-2"      ist nicht SARS-CoV  

16.01.21 18:32

8317 Postings, 1239 Tage Shlomo SilbersteinStimmt katze

Der erste Satz könnte von mir sein, der Rest aber auch. Sarah wird mir immer sympathischer.  

16.01.21 18:57

1844 Postings, 6214 Tage sue.vi..

" Dass die Bundeswehr ausrückt, um Alten- und Pflegeheime zu schützen,
ist nicht unbedingt ein Ausweis dafür, dass Deutschland diese Krise würdig bekämpft. "

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/...tragoedie-17146224.html



Wenn man   würdig*  in dem Schluss-Satz    mal weglaesst,  dann  ...




 

16.01.21 19:19

3533 Postings, 2515 Tage warkla2was stimmt da nicht

Warum wollen sich so viele Ärzte und Pfleger nicht Impfen lassen ?
Gerüchten zu folge sollen junge Frauen dann keine Kinder mehr bekommen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4964 | 4965 | 4966 | 4966   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln