finanzen.net

Welche Passwörter nutzt ihr ?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.04.19 15:43
eröffnet am: 12.02.19 16:17 von: andamonica Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 26.04.19 15:43 von: 007_Bond Leser gesamt: 1245
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

12.02.19 16:17

979 Postings, 272 Tage andamonicaWelche Passwörter nutzt ihr ?

Ok ,das ist jetzt ein wenig zu privat,es würde mich aber dennoch ungemein interessieren,welche ihr hier benutzt.Hoffe nicht auf 123456 oder so.

BEGINN MIT GROSSHACK
Der Grund warum ich das hier schreibe ist, dass Japan jetzt ein Grossexperiment wagt und nun auch unmittelbar beginnt, das es in sich hat. Die Regierung Japans versucht, private Daten ihrer Bürger im Internet zu hacken ,einzuheimsen und auszuwerten.Umso mehr umso besser. Die japanische Aktion will die Öffentlichkeit für das Thema der Cybersicherheit sensibilisieren.Man kann das zwar nicht ganz verstehen ,weil es ja auch sehr viele alte Menschen dort gibt und mit dem Internet nicht ganz so bewandert sind. Ein Zuzug wäre auch nicht mal die schlechteste Lösung,aber das steht auf einem anderen Blatt..

anda  

12.02.19 16:28

3755 Postings, 6139 Tage Dope4youSuper Frage, ich schick dir meine per PN

12.02.19 16:33

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondVersuchs mal mit Keypass!

Das ist kostenlos und geniert Dir beliebig viele davon:

Beispiel:
.E*#skugH?a_m/tA%eFl,f:3ttix=mtu  

12.02.19 16:36
2

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondDas sieht dann so aus:

 
Angehängte Grafik:
_pw.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
_pw.png

12.02.19 18:13
1

979 Postings, 272 Tage andamonicaKeypass

ist interessant für mich 007,Danke.  

12.02.19 18:27

22709 Postings, 5011 Tage MaickelWer soll sich denn solch ein Passwort merken,

ich habe meine nur im Kopf, nicht auf einen Zettel oder PC, Handy etc.
Sind zirka 20--25 Passwörter mit Groß-und Kleinschreibung, Zahlen und Sonderzeichen, in den Jahrzehnten musste ich jeweils bei Ebay, Amazon und Youtube wechseln.  

12.02.19 18:47

979 Postings, 272 Tage andamonicaMaickel

dann kann man aber davon ausgehen ,dass du hier nur 1.Passwort nutzt und zwar überall dasselbe.Das soll man ja nicht und verschiedene haben.Zwischendurch soll man auch mal wechseln.  

12.02.19 19:14

50251 Postings, 5002 Tage RadelfanLastpass.com wäre auch ne Alternative!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

12.02.19 19:26
2

6993 Postings, 3556 Tage no IDKeine Sonderzeichen im Betreff

daher:

!ch_b1ñ_$ch0?N


so kann ein PW aussehen welches relativ sicher ist und sich trotzdem merken lässt.

Man kann auch ein Passwort benutzen (Aufbau wie oben) und mit zusätzlichen Buchstaben und Zeichen ergänzen um verschiedene PW für verschiedene Zugänge zu generieren.

Beispiel mit dem oberen PW:

@F_!ch_b1ñ_$ch0?N für @riva Forum
D8_!ch_b1ñ_$ch0?N für Deutsche 8ank

Bei solch einer Systematik kann man sich auch 20 oder µ3hr Passw0:t?r merken.

 

12.02.19 20:44

979 Postings, 272 Tage andamonicano ID

gute Idee,werde ich mal anwenden.Manchmal hat man ein eingeengtes Blickfeld  

12.02.19 23:37
1

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondDie Passwörter

können in Keypass gespeichert werden. Man klickt dann z. B. in Keypass auf "Ariva.de" und wird dann automatisch angemeldet. Der Zugang zu Keypass wiederum kann z. B.  mit dem Windows-Passwort erfolgen. So lassen sich dann z. B. für 20 oder mehr Webseiten oder E-Mail-Konten die Log-in-Informationen zentral verwalten. Das Programm kann aber auch über einen USB-Stick betrieben werden. Und es kostet nichts! Ich nutze es z. B. auch dafür, um für meine Rechner die Bitlockerschlüssel zu speichern.  Da Keypass auch noch eine Im- und Exportfunktion hat, kann man die Daten auch zwischen zwei Geräte synchronisieren. D. h., wenn ein Rechner einmal defekt sein sollte, hat man noch einen zweiten zu seinen wichtigen Zugangsdaten.  

13.02.19 01:49
4

2437 Postings, 5869 Tage Versägerheutzutage ist die Birne hohl?

nun braucht man schon Programme zum Speichern der Paßwörter, damit der nächste Trojaner es einfacher hat, an die Paßwörter zu kommen.  Aufgeschriebene Paßwörter sind für Einbrecher ein gefundenes Fressen.  Ich habe alle meine Paßwörter im Kopf.  

13.02.19 06:40
4

Clubmitglied, 2266613 Postings, 3362 Tage 0risk0funwer immer noch glaubt,

irgend eine Software oder irgend eine Hardware sei absolut sicher.....
es wird immer irgendwelche Schlupflöcher geben, anhand derer sich alles auslesen lässt
und es wird immer irgendwen geben, der das alles beherrscht und sich zu Nutze macht.

der user über mir trifft den Nagel auf den Kopf, denn was dort drin ist, bleibt dort drin.
-----------
Der Berg ist hier zu Ende. Höhersteigen auf eigene Gefahr!

13.02.19 11:32
1

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondAch was ...

wie merkst Du Dir Deine Passwörter? Klar, wenn man Passwörter wie z. B. "12345" nutzt - ist das vermutlich kein Problem - aber ein "Worst Case" in punkto IT-Sicherheit! Und nochmal: Es geht nicht darum, dass jemand auf Deinem PC an Deine Passwörter kommt (dann kommt der böse Hacker nämlich auch an alle sonstigen sensiblen Daten vor Dir heran!), sondern vielmehr doch darum, dass die Zugänge zu anderen Services, sprich fremden Seiten (z. B. eBay, Amazon, Hausbank, E-Mail-Konten, etc. etc.) mit sicheren Passwörtern, und zwar nach dem aktuellen Stand der Technik (um es DSGVO-konform auszudrücken), geschützt sind!

Gerade vor Trojanern bzw. damit oftmals verbundenen Keyloggern schützt das Programm doch! Man muss das Passwort nicht mehr mit der Tastatur eingeben. Ergo - ein Keylogger läuft ins Leere!

Darüber hinaus sind die Daten in Keypass verschlüsselt (AES) hinterlegt. Das Programm hat darüber hinaus ein Deutscher entwickelt - Dominik Reichl heißt er. Kann man in der Hilfe des Programms nachlesen!


 

13.02.19 11:39
1

979 Postings, 272 Tage andamonicaVersäger

Ok ,kann ich ja noch verstehen, wenn man nur 3-4 Accounts hat .Aber wenn man 20 Accounts + mehr hat ,wie will man sich die alle merken?Ausserdem will ich ja auch für jeden neuen Account ein anderes Passwort.  

13.02.19 11:54

12598 Postings, 7170 Tage Timchenwww.ich.com

-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

13.02.19 12:38
3

15343 Postings, 3322 Tage The_HopeSätze bilden

Mal ein Beispiel

AMDBG_111

Alle mögen das Blob Grinsen

HHGSZK-222

Heute hatte Grinschi schon zwei Kölsch

usw & Glückauf

 

13.02.19 13:43
2

2437 Postings, 5869 Tage Versäger@007_Bond

Ich habe kein Problem damit, mir Paßwörter zu merken und 0815 oder abcdef sind auch nicht dabei, nur Kombinationen von Buchstaben und Zahlen. Sollte mir jemand einen Trojaner aufspielen, bemerke ich das innerhalb kürzester Zeit - ohne Virenscanner. Das war bisher zweimal der Fall, in einem Fall war es der Bundestrojaner - wie ich zu der Ehre kam, werde ich hier allerdings nicht schreiben. Als Systemprogrammierer sind die Chancen größer, Hackern mit gleichen Mitteln zu begegnen. :-)  

13.02.19 13:48
3

2437 Postings, 5869 Tage Versägerp.s.:

Sensible Daten habe ich auf dem PC, mit dem ich im Internet bin, nicht.  

13.02.19 14:02
2

979 Postings, 272 Tage andamonica#19

und was hast du in der Cloud ? Nutzt du die ?
Email mach ich nur über die Schweiz ,ansonsten fake ich.

anda  

13.02.19 14:57
2

Clubmitglied, 2266613 Postings, 3362 Tage 0risk0funHeartbleed

https://de.wikipedia.org/wiki/Heartbleed

es werden weitere folgen, bestimmt ;-)!  
jeder will ja irgendwie an irgendwas mitverdienen!


-----------
Der Berg ist hier zu Ende. Höhersteigen auf eigene Gefahr!

13.02.19 17:52
1

22709 Postings, 5011 Tage Maickelzu #7

Lie0t Du meinen Text nicht, ich schreibe von 20-25 Passwörter die ich zur Zeit habe für meine Banken und sonstiges und nicht nur eins für alle.
Da es alles vollkommen verschiedene sind kann man diese auch untereinander wechseln.

z.B. Bank - Maus?2346,  Amazon Wilhelmß4308 und so läßt man sie alle halbe Jahre einmal rotieren, wird man doch im Kopf behalten können.

Hier in Ariva habe ich seit Anfang das selbe, ist aber das einzigste mit dieser Laufzeit.  

13.02.19 19:50
2

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondEs gibt keinen Grund, gute Passwörter zu ändern,

außer, wenn Informationen bekannt sind, dass diese kompromittiert wurden!
Da hat auch Merkel Blödsinn von sich gegeben.

@Versäger: Ich bin Security-Experte seit den DOS-Anfängen.  

13.02.19 19:56
1

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondIch habe schon Pentests durchgeführt,

da wussten die meisten Firmen nicht einmal, was das ist.

Für eigene Schwachstellenanalysen und dessen Management nutze ich übrigens Greenbone - kann sich eben nicht jeder leisten ....

https://www.greenbone.net/  

26.04.19 15:43

5313 Postings, 1129 Tage 007_BondLob: Endlich hat M$ es auch erkannt (vgl. #23)

Microsoft hat die "Draft"-Version (als Vorläufer des Final Release) seiner Sicherheitsempfehlungen "Security Baseline" für Windows 10 Version 1903 (19H1) und Windows Server 1903 veröffentlicht. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang, dass das Unternehmen sämtliche Kennwortablaufrichtlinien ("password-expiration policies") aus der Baseline entfernt hat.

Mit der Streichung folgt man einer Erkenntnis, die sich in IT-Sicherheitskreisen schon lange durchgesetzt hat: Passwortänderungen sind nur dann ratsam, wenn tatsächlich eine Kompromittierung stattgefunden hat ? und dann umgehend und nicht erst nach Ablauf einer zuvor festgelegten Frist.

https://www.heise.de/security/meldung/...r-nicht-laenger-4407156.html  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750