finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7761
neuester Beitrag: 20.07.19 13:26
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 194009
neuester Beitrag: 20.07.19 13:26 von: harry74nrw Leser gesamt: 21152198
davon Heute: 19257
bewertet mit 219 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7759 | 7760 | 7761 | 7761   

02.12.15 10:11
219

Clubmitglied, 26494 Postings, 5252 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7759 | 7760 | 7761 | 7761   
193983 Postings ausgeblendet.

20.07.19 11:57
2

836 Postings, 519 Tage SaravolWer

glaubt, dass ah 17 mrd Aktien auf den Markt wirft, bzw. eine ke in der Höhe durchführt, dem ist nicht mehr zu helfen.
Sicher stehen unsere basher wieder auf dem Matte, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass es kaufmännisch kompletter Humbug ist.
Es wurde bereits dargestellt wofür die Kapitalherabsetzung notwendig ist, zumindest die Abstimmung darüber. Eine ke bei unserem derzeitigen Kurs würde das Vertrauen sämtlicher Aktionäre erschüttern und das will sh nicht. Wert wiederherstellen sind keine 20 mrd Aktien mit anschließendem Reverse Split. Kommt mal klar.

Außerdem wurde bereits erwähnt, dass sich die Anzahl der Aktien nicht verändert. Auch der Kurs ist nicht abgeschmiert, da die großen wissen worum es geht. Ein paar Kids haben gespielt und wir sind minimal gefallen.

Besser zur früheren Diskussion zurückkehren.... Gewinne erwirtschaften und Umschulden, das ist das Thema.

Lasst euch nicht verunsichern.  

20.07.19 11:57

373 Postings, 78 Tage Josemir@ Regenzapfer

Und die Meldung zum Abschluss vom CVA wird dann überlesen.
Sehr gut gemacht vom Management, läuft..
Long..  

20.07.19 12:03

909 Postings, 4209 Tage Tradernumberone@manham

nach deutschem Recht darf eine AG mindestens 10% der ausgegebenen Stücke zurückkaufen und dann müssten diese Stücke erst eingezogen werden, bevor wieder gekauft werden darf. Wie sieht?s diesbezüglich in Holland aus?

Im Übrigen meine ich mich zu erinnern, dass lt. CVA gar nicht möglich wäre...  

20.07.19 12:04

909 Postings, 4209 Tage Tradernumberonesorry,

nicht mindestens sondern höchstens 10%...;-)  

20.07.19 12:07

13470 Postings, 2471 Tage silverfreakyMich interessiert nur eins!

Kommen sie von den hohen Zinssätzen weg und damit sinngemäß auch aus von der Abhängigkeit von den Gläubigern?  

20.07.19 12:10
2

836 Postings, 519 Tage SaravolTrade

Richtig... hat Dirty mehrfach hier klargestellt. Macht ja auch keinen Sinn, wenn man sich im cva befindet noch mit lecker übrigen Geld Aktien einzukaufen.

Nach dem cva sieht das allerdings anders aus und ich würde es sogar begrüßen, da mehrere positive Effekte damit einhergehen.
Zum einen steigt der Kurs durch die Käufe, lv könnten Panik bekommen, nach der Ankündigung steigt der Lust sowieso und bei einem höheren Kurs sieht es wieder etwas anders aus mit den klagen, wobei das Thema für mich nicht wirklich weltverändernd ist.

Könnte also nach der hv Schlag auf Schlag gehen.  

20.07.19 12:12
1

836 Postings, 519 Tage SaravolNochwas

Um eine poblige ke durchzuführen hätte es all die Berater nicht gebraucht. Das sind Profis und die wissen, wie man solch einen Laden wieder auf Spur bekommt und das auf mehrere Wege.

Ich vertraue auf Sinn, die uns nach dem Maulkorb zum Schotter führen wird.  

20.07.19 12:16

1346 Postings, 525 Tage BrätscherInteressant ist auch immer noch,

das laut dem Kurs, 98,4% des offensichtlichen Werts der Firma vernichtet wurde.
Die Frage ist ob dies wirklich der Realität entspricht.  

20.07.19 12:16

909 Postings, 4209 Tage Tradernumberoneletzter Punkt bevor ich den sonnigen Samstag

genießen werden. Ich gehe keinesfalls davon aus, dass das Instrument KE für normale Platzierung zum Einsatz kommt (dafür ist der momentane Kurs viel zu gering). Es wird m.E. einzig und allein bis auf Weiteres als ?Schadenregulierungswährung? eingesetzt werden. Ein User beschrieb es schon recht zutreffend für Alt-Aktionäre a la Klaus Klever vll 1 oder 2 Gratisaktien für  1 Alt-Aktie vor Bekannntwerden des Betrugsskandals. Das fände ich in Ordnung. Tja und was bietet man den Gs...?

Aber gut: was wir hier hoch spekulativ bereits für uns herausarbeiten, wird wahrscheinlich dann mit den echten Fakts Gegenstand des Investorentages (wie sagt Dirty m.E. auch zu Recht: FK-Investoren-Tag wäre wahrscheinlich zutreffender werden.

Ich bleibe Long - zumindest bis 24 Cent...:-)  

20.07.19 12:18

180 Postings, 494 Tage Neckop2Wenn ich lese...

Wenn Banken im Euroraum ihr Geld bei der EZB einlagern, statt es zu verleihen, müssen sie Strafzinsen zahlen. Laut einem Bericht liegt die Summe, die deutsche Banken 2018 berappen mussten, bei 2,4 Milliarden Euro. Vor allem kleine und mittlere Kreditinstitute leiden.
Quelle:https://www.n-tv.de/wirtschaft/...-Negativzinsen-article21156946.html
Im Euroraum sogar 7,5 Milliarden.
Da könnten wir doch locker mit dem Mittelfinger
Richtung  Gläubiger strecken und sagen .... mehr wie 3% gibt es nicht.
Wenn es doch so einfach wäre ...  

20.07.19 12:20

1346 Postings, 525 Tage BrätscherNeckop2:

Je höher das Risiko, um so höher der Zins.  

20.07.19 12:22

836 Postings, 519 Tage SaravolNeck

Vllt ist es auch so einfach. Wer weiß. Wie werden es sehen und dann können die Gläubiger gerne 15% bis zur Umschuldung haben. Hauptsache wir sind frei.  

20.07.19 12:23

373 Postings, 78 Tage JosemirDer Kurs

hat auf die vermeintlich sehr üble Nachricht auf L& S enorm reagiert..mit plusminus Null heute.  

20.07.19 12:30

17 Postings, 2 Tage Stefan Köpplna danke für die schwarzen sterne

es ist ja nicht sicher ob ich nicht wieder reingeh. ich will nur vorher schauen was sache ist. gegen shorter stellen idt eine sache aber gegen die manager eine ganz andere. die sache ist mir gerade zu dubios.  

20.07.19 12:33
2

836 Postings, 519 Tage SaravolStefan

Die schwarzen gab es wohl, weil es hier niemanden interessiert, ob du drin, an der Seitenlinie oder draußen bist.
Treff die Entscheidung für dich!

Ein Laden mit so viel Potential wird sicher überleben und das werden wir mit der hv und dem investorentag ziemlich detailliert erfahren.

 

20.07.19 12:36

1346 Postings, 525 Tage Brätschersammelt hier jeman die Stimmrechte.

Kann ich meine irgendwie übertragen?  

20.07.19 12:41
3

1137 Postings, 521 Tage LazomanÄnderungsvorschlag

Es steht ganz klar im Text dass nach niederländischem Recht keine Aktien unter den Nennwert also 0,50 Cent ausgegeben werden darf.
Das heisst sie setzten den Nennwert runter auf 0,01 Cent !
Das öffnet die Tür für eine Kapitalerhöhung was aber nicht sein muss zumindest jetzt wird es nicht durchgeführt.

Also zusammengefasst, es kann dieses Jahr oder nächstes Jahr eine KE kommen.  

20.07.19 12:42
2

1137 Postings, 521 Tage LazomanNachtrag

Wenn die Aktionäre das  nicht wollen stimmen sie einfach dagegen und die Tür bleibt weiterhin verschlossen.  

20.07.19 12:45
1

1607 Postings, 404 Tage NoCapitalMerkt ihr eigentlich....

....dass ihr seit ca. 18 Stunden immer wieder das Gleiche schreibt?

Warum gab es denn keine Info zu der gestrigen 17h London Deadline, war da nicht was?  

20.07.19 12:56

373 Postings, 78 Tage Josemir@ Lazo

Falsch dann sind sie gezwungen eine Kapitalerhöhung zu machen da der Kurs unter Nennwert dümpelt.
Deswegen der Aufwand das ist Gesetz.  

20.07.19 12:57

373 Postings, 78 Tage JosemirDagegen

stimmen bedeutet genehmigte Kapitalerhöhung umsetzen.
So verstehe ich das.  

20.07.19 13:01
1

1607 Postings, 404 Tage NoCapitalMerkt ihr eigentlich....

....dass ihr seit ca. 18 Stunden immer wieder das Gleiche schreibt?

Warum gab es denn keine Info zu der gestrigen 17h London Deadline, war da nicht was?

Ich glaube nach wie vor, weil es hat sich TATSÄCHLICH nichts geändert an das Überleben und den Turnaround....und auch an einen Kurs zwischen 30-40 Cent bis Ende 2020!

Einem Wunder würde ich mich auch nicht verschließen ....  

20.07.19 13:02

2081 Postings, 550 Tage __Dagobert@alphalupi

Vorab: ich sage nicht verkaufen oder irgendetwas dergleichen,  aber:

Die Gläubiger hatten eben keine sinnvolle Möglichkeit der Zerschlagung, da ihre Kredite unbesichert waren, weshalb sie im Insolvenzfall neben allen anderen Gläubigern (inklusive klagenden Altaktionären) auf gleicher Stufe gestanden wären. Jetzt werden die Kredite erneuert und besichert. Dies hat im Fall einer Insolvenz zur Folge, dass sie Ab- und Aussonderungsrechte haben und nicht auf der selben Stufe mit anderen unbesicherten Gläubiger stehen.

Aber klar ist auch, dass das sich auch erstmal Käufer etwaiger neuer shares finden müssten.  

20.07.19 13:24

2081 Postings, 550 Tage __Dagobert@the_aa

Kannst du das bitte näher ausführen (vielleicht mit Quellenangabe), warum ohne weiteren Beschluss nur etwas über 1 mrd shares ausgegeben werden dürfen?  

20.07.19 13:26

14941 Postings, 5818 Tage harry74nrwWeiterführung = Mehrwert, Zerschlagung Minderwert

eigentlich nicht so schwer, insgesamt wurden schon ?über? 100 Mio für Berater seit 2017 ausgegeben. Ein Gläubiger der das mitmacht ohne Mehrwert zu sehen ist ein Idiot!

Wartet mal den Montag Vormittag ab, dann sollten Investmenthäuser ohne ? Grenze wissen wohin der Kurs soll.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7759 | 7760 | 7761 | 7761   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Aktie im Fokus
12:00 Uhr
KRONES: Prognose runter
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Allianz840400
Infineon AG623100
SAP SE716460
BMW AG519000
BayerBAY001
Newmont Mining Corp. (NMC)853823