finanzen.net

Kaufgelegenheit! 514100 DESIGN HOTELS

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 09.02.07 11:07
eröffnet am: 10.05.05 17:47 von: cogito,ergo s. Anzahl Beiträge: 25
neuester Beitrag: 09.02.07 11:07 von: cogito,ergo s. Leser gesamt: 4884
davon Heute: 2
bewertet mit 1 Stern

10.05.05 17:47
1

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumKaufgelegenheit! 514100 DESIGN HOTELS


Ich bin aus Fluxx mit über 1300% raus und in 514100 eingestiegen.

CES
Moderation
Moderator: PM
Zeitpunkt: 06.07.05 14:52
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Regelverstoß

 

 

06.07.05 14:15

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumEndlich Bewegung!

Unter 0,40? geht nichts mehr.
CES  

07.07.05 15:36

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sum60000!

Da legt doch jemand 24000? auf einmal an.
Cogito, ergo sum.
CES  

07.07.05 15:40

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumBid 0,40!

Es stehen weitere 90000 bei 0,40? im Bid.
CES  

07.07.05 16:09

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumJetzt knallt es bald!

Erneuter Kauf von 30000 zu 0,42?.
CES  

11.07.05 14:15

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumAktuell 0,44?.

Vor ein paar Minuten sind 125000 bei 0,43? über den Tisch gegangen.
CES  

14.07.05 17:55

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumStückzahlen!

Seht euch die Stückzahlen bei den einzelnen Käufen an. Ich empfehle, wenigstens 1000 Anteile im Depot zu haben, dann seid ihr zumindest dabei, und nicht neidisch, wenn es richig los geht. Eine 500?-Investition, die euch noch viel Freude bereiten wird.
CES  

29.07.05 13:23

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumKurs vor Ausbruch und Dreijahreshoch!

Bid bereits auf 0,46?.
Aktueller Kurs 0,49?.
CES  

29.07.05 19:21

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenAber ein Spread von 20% sagt einiges aus!

Der Kurs wird sicherlich nur von einigen wenigen gemacht sonst wäre der Spread nicht bei 20%!

Ansonsten sehe ich auch noch einiges an Kurspotenzial!  

01.08.05 10:45

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenHeute geht es mächtig audwärts!

Kaum vom Kurspotenzial gesprochen und schon geht es ab! Jeder Kurs unter ein Euro ist ein Geschenk und wenn man sich dann noch die Marktkapitalierung anschaut erst recht!  

01.08.05 12:10

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumGlaubhaftigkeit!

Bei 0,35? wollten anscheinend nur Wenige auf mich hören.
Ein fröhlicher CES  

01.08.05 13:56

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumAusgestiegen!

Ich bin mit 90% Gewinn augestiegen.
CES  

01.08.05 14:57

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenDich kann man aber leicht aus einer Aktie

rausschütteln !


Auf der anderen Seite ist noch niemand an Gewinnmitnahmen gestorben!

Gruß Knappschaftskassen  

01.08.05 16:13

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenDas könnte der Grund sein für die Kursexpolsion!

Design Hotels führen Adidas-Schuh ein

Die internationale Lifestyle-Gruppe Design Hotels übernimmt exklusiv für zwei Monate den weltweiten Vertrieb des neuen Adidas-Schuhs ToGo. Von August an wird die limitierte Edition für die Dauer von acht Wochen in weltweit elf ausgewählten Mitgliedshotels erhältlich sein.

Reisende, die im August und September Modemetropolen wie Paris und Florenz besuchen oder Neuentdeckungen der Kreativszene wie Liverpool, Mexiko City, Palma, Montreal und Cascais, können den ToGo bei jedem Concierge erwerben. Interessierte kommen dabei ganz ohne Anprobe aus, denn das Konzept des Schuhs umfasst nur zwei Modelle: eine Version für Damen und eine für Herren. Der Schuh passt sich wie eine zweite Haut an den Fuß des Trägers an, verspricht der Hersteller.
[ 20.07.2005 - for ]  

01.08.05 17:29

1815 Postings, 7140 Tage NetfoxIch glaube nicht, dass diese alte Meldung

Ursache für diese Kursentwicklung ist! Die Meldung ist bei WO schon lange bekannt. Es gibt nur rund 1,2 Mio Aktien im Freefloat. Heute sind bereits 1,35 Mio Aktien umgesetzt worden! DH hier wird mit sich selbst gespielt. Aber warum? Anscheinend kam eine Empfehlung eines Börsenpusherbriefes- aber mit solchem Effekt? Ich bin da ziemlich ratlos.
CES mit 90% gibst Du Dich zufrieden? Und das nach 1300% Performance mit Fluxx? Wenn DH wirklich den TA schafft sollten die 1? als Minimum drin sein.

Bye Netfox  

01.08.05 17:35

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenHallo Netfox!

Melde mich heute Nacht noch bei W : O ! Bin auch einwenig ratlos, zumal mich solch eine Kursentwicklung ohne Nachrichten mich immer einwenig irritieren!

Gruß Knappschaftskassen (Albatossa)  

01.08.05 17:37

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumRisikominimierung!

Ist doch logisch, je höher die Beträge werden, desto eher zieht man den Schwanz ein. Ich bin im Moment über meine getroffene Entscheidung nicht wirklich glücklich. Die nächsten Tage werden es zeigen, ob es richtig war zu verkaufen. Sollte der Kurs, wie ich annehme, nochmals unter die 0,60? fallen, dann werde ich wahrscheinlich wieder zugreifen.
CES  

01.08.05 18:30

1815 Postings, 7140 Tage NetfoxSchon vor dem Anstieg am letzten Freitag

war DH meine größte Position von insgesamt 18 Werten im Depot. Die Größe beunruhigt mich eher wenig. Die Schwankungen im Gesamtdepot werden natürlich größer. Wenn ich letzte Woche oder vor einem Monat eingestiegen wäre, hätte ich vielleicht nach der von mir zwar nicht unerwarteten, aber plötzlichen Entwicklung verkauft. Ich halte und beobachte DH jetzt schon seit mehr als 18 Monate, bin also steuerfrei mit den größten Positionen. Das Kursziel ist mindestens 1,50 und sollte bei normaler Firmenentwicklung zu schaffen sein! Sollte ich jetzt schon aussteigen? Nein. Was mich nervt ist, dass die Hotlines DH jetzt schon entdeckt haben und puschen, was den Kursanstieg heute sicher mit ausmacht.
Aber bei Betrachtung der Bewertung und des Firmenkonzepts sind mit 66 Cent zu wenig!

Bye Netfox  

05.08.05 15:56

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenEin neues Jahrshoch ist angesagt!

16.08.05 12:09

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenDesign Hotels AG meldet Turnaround

dpa-afx
euro adhoc: design hotels AG (deutsch)
Dienstag 16. August 2005, 06:38 Uhr

 

euro adhoc: design hotels AG / Quartals- und Halbjahresbilanzen / design hotels AG meldet Turnaround und Zahlen für das 2. Quartal sowie das 1. Halbjahr 2005

-------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

16.08.2005

Berlin - Der Konzernumsatz belief sich im 2. Quartal 2005 auf TEuro 1.262 (Vorjahreszeitraum: TEuro 1.035). Damit konnten die Umsätze in allen drei Haupteinnahmequellen

im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gesteigert werden. Die Mitgliedsgebühren konnten um 17%, die Kommissionen um 38% und der Bereich Marketing Products um 18% gesteigert werden. Der Rückgang bei den übrigen Umsätzen ist auf das Einstellen der Reisebürotätigkeit zurück zu führen.

Das Ergebnis vor Zins, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich von TEuro -156 im 2. Quartal 2004 auf TEuro 81 im 2. Quartal 2005 deutlich verbessert.

Das Ergebnis vor Zins und Steuern (EBIT) belief sich im 2. Quartal 2005 auf TEuro 63 (Vorjahreszeitraum: TEuro -184). Insgesamt schloss das 2. Quartal 2005 mit einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von TEuro 75 (Vorjahreszeitraum: TEuro -183).

Der Konzernumsatz beläuft sich im 1. Halbjahr 2005 auf TEuro 2.307 (Vorjahreszeitraum: TEuro 2.179). Die Umsätze aus den drei Haupteinnahmequellen - Mitgliedsgebühren, Kommissionen, Marketing Products - wurden um insgesamt 11% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert.

Das Ergebnis vor Zins, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) hat sich im 1. Halbjahr 2005 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 133% von TEuro -136 auf TEuro 40 deutlich verbessert.

Das Ergebnis nach Abschreibungen (EBIT) beträgt im 1. Halbjahr 2005 TEuro 4 (Vorjahreszeitraum: TEuro -181). Insgesamt schloss das 1. Halbjahr mit einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von TEuro 1 (Vorjahreszeitraum: TEuro -182), das positive Ergebnis wurde erstmals ohne Einwirkung von Sondereffekten erreicht.

Der erzielte Turnaround stellt einen richtungsweisenden Meilenstein auf dem geplanten Weg zu einem ausgeglichenen Ergebnis 2005 dar.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Quartalsbericht, der ab sofort unter www.designhotels.com verfügbar ist.

Kontakt: design hotels AG, Claus Sendlinger (CEO), Paul-Lincke-Ufer 20-22, D - 10999 Berlin, Tel. +49 (0)30 62901-330, Fax +49 (0)30 62901-339, ir@designhotels.com, www.designhotels.com, ISIN : DE0005141006, Börse München (Geregelter Markt)

Rückfragehinweis: Susanne Meinl Director of Human Resources, Executive Assistant Tel.: +49(0)30 62901-330 E-Mail: s.meinl@designhotels.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 16.08.2005 06:00:00

--------------------------------------------------

Emittent: design hotels AG Paul-Lincke-Ufer 20-22 D-10999 Berlin Telefon: +49 (0) 30-62901-330 FAX: +49 (0) 30-62901-339 Email: smeinl@designhotels.com WWW: http://www.designhotels.com ISIN: DE 0005141006 Indizes: Börsen: Branche: Tourismus & Freizeit Sprache: Deutsch

 

16.08.05 22:51

8451 Postings, 5519 Tage KnappschaftskassenDesign Hotel

Design Hotel FCC Angkor, Siem Reap, Kambodscha
 Hotellerie
Aktie von Design Hotels ist eine riskante Spekulation


16. August 2005 Internet und Reisebranche sind  immer noch interessant. Die großen Tage dieser Themen sind allerdings etwas vorbei. Mit beiden Aspekten begeisterte einst die Lebensart Global Networks AG die Anleger, die das Papier einstmals auf ein Rekordhoch von 47 Euro im Jahr 2000 jagten. Heute backt das Unternehmen unter dem Namen Desgin Hotels erheblich kleinere Brötchen -auch beim Aktienkurs, der nur noch bei 83 Cent liegt.


Design Hotels versteht sich selbst als ?internationaler Kreativ-, Marketing- und Kommunikationsdienstleister mit Kernkompetenz im Lifestyle-Tourismus?. Das Unternehmen berät Hotel- und Touristikunternehmen bei Konzeption, Vermarktung und Kommunikation und versucht eine Marktnische mit der Marke design hotels(tm) aufzubauen.

Bisher kein Geld verdient


Design Hotel Unique, Sao Paulo
Zu dieser ?Kollektion? - so der Unternehmensausdruck - gehören über 140 Privathotels in 37 Ländern, die allerdings inhabergeführt sind oder zu kleineren Ketten gehören. Kennzeichen der Hotels soll eine unkonventionelle Gestaltung sein, die ein unverwechselbares, ?einmaliges?, ?authentisches? Erlebnis bieten, das ortsspezifische Charakteristika hat und sich somit vom Einheitstrend der Hotels der Weltstädte abhebt.

So sympathisch die Idee ist - Geld hat Design Hotels bis heute damit nicht verdient. In früheren Jahren fielen die Verluste trotz wesentlich höherer Umsätze drastisch aus. 2002 war dabei das absolute Katastrophenjahr: Die Umsätze fielen um etwa die Hälfte auf 12,6 Millionen Euro, derweil die Verluste um das Zweieinhalbfache auf 18,2 Millionen Euro stiegen, bedingt durch den dramatischen Einbruch im Tourismus.


Design Hotel Mauritzhof, Münster
Auch 2003 fiel kaum besser aus. Die Umsätze fielen um fast zwei Drittel auf 4,3 Millionen Euro, dafür konnte mit einem Minus von 284.000 Euro fast eine Ertragswende erreicht werden. Hintergrund war der Rückzug aus dem IT-Geschäft, den das Unternehmen vollziehen mußte, um noch überleben zu können.

Ertragswende könnte sich abzeichnen

Diese Erschütterungen hielten auch 2004 noch an. Hinzu kamen Abschreibungen und ungünstige Entwicklungen auf der Währungsseite, so daß Design Hotels bei praktisch unverändertem Umsatz einen dreimal höheren Fehlbetrag von 869.000 Euro verbuchen mußte.


Design Hotel Belle Mare Hotel Mauritius
Die am Dienstag vorgelegten Halbjahreszahlen lassen indes hoffen, daß es dem Unternehmen gelingt, in dei schwarzen Zahlen zu kommen und damit auch längerfristig zu überleben. Das Ergebnis nach Abschreibungen (Ebit) betrug im ersten Halbjahr 2005 4.000 nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum von 181.000 Euro. Vor Steuern schloß das Unternehmen mit einem Gewinn von 1.000 Euro ab - zum ersten Mal eine bescheidene schwarze Zahl  ohne Sondereffekte, wie das Unternehmen mitteilte.

Der Konzernumsatz belief sich im ersten Halbjahr 2005 auf 2,307 Millionen Euro - fünf Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Dabei stiegen die Umsätze aus Mitgliedsgebühren und Kommissionen im zweistelligen Bereich auf zusammen 1,92 Millionen Euro. Diese Mehr einnahmen gehen zum Teil auf die Aufnahme von 13 neuen Hotels zurück, die unter anderem auch die Basis für die höheren Kommissionserlöse aus einem Buchungsanstieg von 30 Prozent bildeten.

Ausblick eher unklar


Design Hotel The Park Kolkata, Indien
Hingegen sanken die Umsätze aus dem Produktmarketing und der Beratung um 25 Prozent auf 385.000 Euro sanken. Allerdings stammte dieser Umsatzrückgang aus einem schwachen ersten Quartal. Im zweiten Quartal zog der Spartenumsatz wieder um 18 Prozent an. Die Steigerung des Gesamtumsatzes ist um so positiver zu vermerken, als daß die sonstigen Erlöse, die sich im Vorjahreszeitraum  noch auf 103.000 Euro belaufen hatten, praktisch wegfielen, nachdem das Unternehmen mittlerweile auch seine Reisebürotätigkeit aufgegeben hat.

Positiv ist auch die Liquditätssituation zu vermerken. Zwar belaufen sich die liquiden Mittel (ohne Wertpapiere) lediglich auf 808.000 Euro, doch ist das bei einem Jahresumsatz zwischen vier und fünf Millionen Euro im Prinzip ausreichend. Außerdem hat das Unternehmen keine kurzfristigen Bankverbindlichkeiten.

Zukünftig will das Unternehmen Risikofaktoren der Vergangenheit möglichst ausmerzen. So sollen Austrittsbarrieren erhöht werden, vor allem aber Mitgliedsverträge von Dollar auf Euro umgestellt werden. Außerdem sollen Gespräche zum Aufbau strategischer Allianzen vorangetrieben und operative Produkte entwickelt werden.

Bewertung fast noch moderat

Auch wenn sich die Ertragswende abzeichnet, so stellt sich doch die Frage nach Zukunftsperspektiven. Sonderlich konkret ist auch der Ausblick des Unternehmens nicht. Die sogenannte Lifestyle-Hotellerie ist eine Marktnische, die sich unter stabilen weltpolitischen und wirtschaftlichen Bedingungen am besten gedeiht und sich vor allem an eine qualitätsorientierte Kundschaft in reiferen Volkswirtschaften richtet, die auf der Suche nach dem ?besonderen? Erlebnis ist, weil das Reisen allein nicht mehr genug Anziehungskraft besitzt. Hier macht es aber die schwache wirtschaftliche Entwicklung, gerade in Europa, aber fraglich, ob der Trend in den nächsten Jahren die nötige Breitenwirkung wird entfalten können.

In den Schwellenländern dürfte dagegen einfach das Interesse fehlen, da dort eine zahlungskräftige gehobene Mittelschicht erst im Entstehen inbegriffen ist und diese noch andere Statussysmbole hat als das besondere Reiseerlebnis.

Ertragsprognosen für die Design Hotels AG gibt es nicht. Indes erscheint die Aktie bei einer Marktkapitalisierung von 7,8 Millionen Euro und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 1,74 zwar nicht exorbitant teuer, aber dennoch angesichts der Unsicherheit über die Zukunft recht hoch bewertet.

Die IFA-Hotelkette etwa kommt auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,5. Demgegenüber wird der Internet-Reiseanbieter  Travel24.com mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 3,5 gehandelt, ganz zu schweigen von Expedia, die auf ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von über 1.000 kommen. Unter diesen Umständen ist Design Hotels regelrecht interessant.

Charttechnisch ist die Lage indes riskant. Nach dem Kursmassaker der Jahre 2000 und 2001 und einer Seitwärtsphase lief die Aktie zwsichen Januar 2004 und Anfang diesen Monats nach oben, wobei sie sich von rund zehn auf rund 40 Cents vervierfachte. Seitdem aber ist der Kurs explodiert und hat sich verdoppelt. Damit hat das Papier enormes Rückschlagspotential aufgebaut. Hingegen ist der Weg nach oben an für sich offen. Insgesamt also ein ausgesprochen spekulatives Papier, daß nur für Anleger geeignet ist, die auch mit einem Totalverlust der Anlage leben können.
 

30.01.06 09:48

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumKurzfristiges Kursziel 1,5 ?!

30.01.06 11:55

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumKursziel!

design hotels Ziel 2,10 Euro

05.01.2006
Pennystockraketen

Die Experten von "Pennystockraketen.de" sehen das Ziel für die design hotels-Aktie (ISIN DE0005141006 / WKN 514100) für 2007 bei 2,10 Euro.

design hotels habe zum Jahresbeginn schon einmal kurz über die 0,90 Euro-Marke luchsen können. Die Experten würden denken, dass 2005 den endgültigen Durchbruch für das Konzept der Marke design hotels gebracht habe und würden gespannt auf das Jahresergebnis warten. Charttechnisch pendle die Aktie in einem Seitwärtstrend, der bei guten Ergebnissen nach oben verlassen werden dürfte.

Die Experten von "Pennystockraketen.de" sehen das Ziel für die design hotels-Aktie für 2007 bei 2,10 Euro.

CES
 

30.01.06 11:59

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumPositive Zahlen?

Die Experten würden in den nächsten ein bis zwei Wochen die Jahreszahlen von design hotels erwarten und würden denken, dass diese aufgrund der bereits gemeldeten Zahlen für die Quartale eins bis drei sehr gut ausfallen würden. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, wenn das vierte Quartal so schlecht gelaufen wäre, dass es das ganze Jahr noch verhagle. Für die Experten kaum vorstellbar.

Bei design hotels werde durch den Vorstand Claus Sendlinger seit langem eine nachhaltige und solide Geschäftspolitik betrieben, die design hotels vor dem schon fast sicheren Ruin bewahrt und über eine lange Durststrecke zurück in die schwarzen Zahlen geführt habe. Die Experten würden davon ausgehen, dass 2005 erstmals ein Gewinn ausgewiesen und 2006 die Profitabilität deutlich unter Beweis gestellt werde.

Wer bei der design hotels-Aktie noch einsteigen will, sollte dies vor den Zahlen tun, raten die Experten von "Pennystockraketen.de".

CES  

09.02.07 11:07

527 Postings, 6235 Tage cogito,ergo sumAusgestiegen!

Bin zu 80% mit 700% ausgestiegen.
CES  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
SteinhoffA14XB9