finanzen.net

LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

Seite 1 von 180
neuester Beitrag: 13.05.20 11:34
eröffnet am: 16.03.08 14:09 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 4484
neuester Beitrag: 13.05.20 11:34 von: warren64 Leser gesamt: 923293
davon Heute: 15
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
178 | 179 | 180 | 180   

16.03.08 14:09
19

5361 Postings, 5209 Tage DAX10000LEONI.... von der Drahtwerkstatt zum Global Player

LEONI in Kürze
LEONI zählt zu den weltweit größten und erfolgreichsten Herstellern von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen. Auf einigen der vielen internationalen Märkte, auf denen LEONI tätig ist, nimmt der Konzern eine führende Position ein.

Mehr als 51.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vertreiben in 30 Ländern überwiegend maßgeschneiderte Produkte und Lösungen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete. LEONI wird dabei durch über 70 Produktionsstandorte weltweit unterstützt.

Die vor 90 Jahren gegründete und heute im MDAX der Deutschen Börse notierte Unternehmensgruppe beliefert insbesondere Kunden aus der Automobilindustrie, der Hausgeräte- und Kommunikationsindustrie sowie der Investitionsgüterindustrie.

Quelle: http://www.leoni.com/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
178 | 179 | 180 | 180   
4458 Postings ausgeblendet.

09.04.20 17:09
1

31 Postings, 437 Tage MarreiLeoni?

Zu Leoni fällt mir weiterhin nur  der  alte Indianerspruch ein - wenn Du merkst, dass du ein totes Pferd reitest, steige ab!
Auf meiner Beobachtungsliste 2 stehen 20 Aktien, alle im grünen Bereich, nur eine nicht...?
Ich war vor einem guten halben Jahr selber mal kurz dabei, habe dann aber schnell wieder abgeschlossen - knapp 430 ? Minus.

 

15.04.20 14:01

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010Shorties

haben abgebaut, siehe Bundesanzeiger.  

16.04.20 20:06

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010Leoni 6% im Plus

bei der Xetra-Schlussauktion.
Noch wer da oder warum ist hier Schweigen im Walde?
OEM produzieren ab Montag wieder, also darf Leoni auch
wieder Drähte biegen....
Sobald klar wird, dass Leoni auch diese Kreise meistert, geht der Kurs kräftig in Richtung Norden,
so sehe ich das.
 

17.04.20 09:18
1

31 Postings, 437 Tage MarreiMeistert Leoni die Krise?

Selbst wenn  Leoni entgegen meinen momentanen Erwartungen die Krise meistert,  kann ich mir nicht vorstellen, das  die Aktie der Renner wird! Der Druck auf die Zulieferer wird zunehmen, da die Autofirmen jetzt auch erst mal zu kämpfen haben, selbst wenn diese jetzt vom Staat/Steuerzahler erneut "gepampert" werden.
Sollte sich das Papier stark verbessern, dann zeigt mir das die relative Stärke entsprechend an und ich kann immer noch einsteigen, zumindest ist es dann deutlich sicherer...
Ich bleibe dabei, es gibt genug andere Kaufkandidaten (mit Dividenden), auch wenn ich das hier im Forum scheinbar nicht schreiben darf?
 

17.04.20 10:15

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010klaro

darfst du es schreiben.
Leoni ist für mich auch eine kleine Tradingposition mit 30-50% Kurspotential.
Schau doch einfach mal die Konferenz auf der webpage an (die letzten 20 minuten reichen).
Ich bin mir relativ sicher, sie bekommen aufgrund der positiven Fortführungsprognose
die beantragten Kredite. Ihre Banken haben den 10% Anteil bereits zugesagt.
Leonis Problem ist halt eine fast desaströse Vergangenheit,
aber der jetzige VV macht einen guten Job
und entzerrt die Leonische Drahtverwicklung.  

17.04.20 12:00
2

2 Postings, 61 Tage LuukuMarrei shortseller

Hi marrei ... Also leoni wird nicht insolvent gehen.... Und man muss bei dem Kauf der Aktie bedenken .... Es sind 6.85% schon short drinnen ....  Pro 0,1% macht es eine Bewegung von 10bis 20 Cent...    Du musst dich in beide Seiten versetzen können ...  Als short seller ist es zu riskant weiter posis aufzubauen... Als langzeit Anleger ist diese Aktie ein buy .... Als Anleger die schon länger drinnen sind ist es auch sinnlos zu verkaufen ...als shortseller  kann man nun Gewinne einstreichen und stolz auf die gute arbeit sein. ..       Allein wenn die shortis rausziehen  ist hier eine Verdopplung sicher...    Also Kopf hoch   leoni ist momentan ein Schnäppchen  

20.04.20 18:06

7 Postings, 3756 Tage time1910hallo luuku

woher weisst du das leoni nicht insolvent wird? ohne die staatsbürgschaft für den nun gewährten kredit wärs evtl schon soweit gewesen lg  

20.04.20 18:31
1

31 Postings, 437 Tage MarreiKredit und Bürgschaften für Leoni!

Zumindest treibt das den Kurs heute am späten Nachmittag  Richtung Norden... Ein Lichtblick?
Schön für alle, die dabei sind!  Bleibt aber immer noch die Frage, was bringt das Managment effektiv  und reicht das bei der schwachen Konjunktur ..?
 

20.04.20 20:14

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010wie erhofft

wenn das kein Befreiuungsschlag ist.
Laut Ziems gut durchfianziert bis 2023!
Wie schätzt ihr die weitere Entwicklung ein?
Für Shorties gibt es jetzt eigentlich keinen Grund weiter drin zu bleiben,
da gibt es andere Aktien mit deutlich mehr Rückschlagpotential!

@Maria:  Hast Du schon das letzte Interview vom CEO und CFO angehört?
Mit den Kredite waren sie deutlich besser aufgestelt als früher,
ein druckfrisches Sanierungsgutachten war die entscheidende Basis...  

20.04.20 21:11

20 Postings, 4691 Tage rkremserFrage an Marrei

Sind Sie Aktionär von Leoni?  

21.04.20 09:52

31 Postings, 437 Tage MarreiAntwort zu Leoni Aktionär!

rkremser: Ich war,  bin mit kleinem Verlust wieder raus, aber momentan nicht - siehe 4463!  

21.04.20 11:48
1

2473 Postings, 2391 Tage warren64Notfallkredit mit Staatsgarantie

Ich denke, man sollte vorsichtig sein mit dem Jubeln.
Es ist ein weiterer Kredit in erheblichem Volumen, mit entsprechenden Zinszahlungen.
Es ist kein geschenktes Geld für Leoni.

Abhängig davon, wie stark der Einbruch im weltweiten Automarkt sein wird, gibt es für Leoni mehr oder weniger hohe zusätzliche Belastungen.
Da Leoni schon vorher mit dem Rücken zur Wand stand, wird 2020 sicherlich ein Jahr mit weiteren erheblichen Verlusten.
Aufgrund dieser zusätzlichen Liquidität wird Leoni es sicherlich überleben.

Wie gut es anschließend mit dem Unternehmen weitergeht, steht aber auf einem völlig anderen Blatt.
Da die gesamte Autoindustrie vor einem massiven Umbruch steht, werden die nächsten Jahre sicherlich nicht einfach.
Ob ein Unternehmen, das schon in den fetten Jahren weiß Gott genug Probleme hatte, auch die mageren Jahre überleben wird, darf zumindest bezweifelt werden, oder?  

21.04.20 15:31

16 Postings, 299 Tage Nrw1979Zeit gewonnen..

Leoni hat jetzt Zeit gewonnen. Erst der 200 Mio Kredit  , jetzt  330 Mio Staatsbürgschaft.
Mehr als Zeit gewonnen haben Sie nicht. In Punkto Verlusste zum Umsatz kann Ihnen kaum ein andere Firma das Wasser reichen.
Wenn mal (wie durch ein Wunder )ein Quartal kommt , wo sie nicht so viel Geld verbraten und alle Erwartungen und Prognosen nach unten toppen...
Dann könnte es mal positive Auswirkungen auf den Kurs haben.
Ich schliesse mich Warren 64 an.In fetten Jahren schon genug Probleme gehabt und jetzt in mageren Jahren das Ruder rum reissen? Ich wage es zu bezweifeln , wenn gleich ich hoffe das Sie es schaffen.
 

21.04.20 19:04

12890 Postings, 4175 Tage RoeckiAlso ...

das sieht so aus, als ob das hier noch ne Ewigkeit dauert bis Leoni aus der Krise kommt. Aktien habe ich zwar schon lange nicht mehr, aber dafür habe ich noch Kabel von denen in meinem Auto ...

 

21.04.20 19:04

12890 Postings, 4175 Tage RoeckiImmerhin ...

etwas ...

 
Angehängte Grafik:
leoni.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
leoni.jpg

22.04.20 07:50
1

2473 Postings, 2391 Tage warren64Danke Röcki

Durch den Kauf eines Autos mit Leoni-Kabel hast Du entscheidend zur Rettung des Unternehmens beigetragen.
Ich werde Dir immer dankbar sein!  

22.04.20 09:08

31 Postings, 437 Tage MarreiKabel von Leoni!

Nun, da möchte ich auch nicht abseits stehen. In einer mir gut bekannten Firma werden auch Kabel von Leoni gebraucht! Ziemlich dicke Trafokabel für den Schaltschrank - Durchmesser ca. 40 mm! Leider werden aber pro Maschine nur 3-4 Stück gebraucht...  Letztes Jahr haben wir 120 Maschinen ausgeliefert,  bisher ist der Auftragseingang nahe Null... Ich bin in Kurzarbeit!
Unsere Hauptkunden kommen  mit aus der Autoindustrie....  

22.04.20 10:29

12890 Postings, 4175 Tage Roecki@warren64

Ich tue mein Möglichstes ;)  

22.04.20 10:30
1

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010wie man sieht

es geht schon los mit dem positiven Newsflow für die leonischen
Drahtwerke.
Es werden sich noch alle wundern, wenn die Fabrik der Zukunft erstmals
auf Volllast läuft ;-)
Keine Sorgen, steht in Franken - nicht in Mexico!  

25.04.20 18:38

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010trotz vielfältiger

Analystenmeinung - die zum positiven Newsflow nichts beizutragen haben -
hat es Leoni intraday bis auf 7.20 ? geschafft.
Das ist ordentlich und wie ich finde gerechtfertigt für
ein Unternehmen, das jetzt bis 2023 durchfinanziert ist.
Welche Entwicklung sehen die anderen Forumsmitglieder?  

25.04.20 20:25

31 Postings, 437 Tage MarreiUnd schon

herrscht wieder eitel Sonnenschein....
Analysten liegen meistens daneben! Erst überbieten sie sich im runterschreiben und die Kursziele werden immer tiefer gesetzt. Komischerweise steigt dann eine Aktie trotzdem langsam, irgendwann fängt der erste an, vorsichtig das Kursziel zu erhöhen, die anderen ziehen nach und dann übertrumpft man sich wieder mit aller optimistischen Prognosen, bis...
 

27.04.20 17:06

1227 Postings, 3542 Tage sonnenschein2010Sonnenschein gibt es mehr als genug

... allein bei Leoni ein einziger Tag mit Lichtblick und dann gleich wieder unter die 7 abgetaucht.
Interessiert sich hier kein Mensch mehr für die weitere Entwicklung?
Durchfinanziert bis 2023,
Value Plan über Planziel,
aktuell kein Verkauf der Kabelsparte mehr,
"systemrelevant", sonst gäbe es Leoni heute nicht mehr.  

27.04.20 17:39

16 Postings, 299 Tage Nrw1979Sonnenschein

so lange Leoni es nicht schafft mal ein Quartal hinzulegen was kicht katastrophal ausfällt.
Solange wird Leoni auch nicht steigen. Genug Anleger haben sich hier schon die Finger vebrannt. Die Quartalszahlen seit Mitte 2018 sind einfach nur desaströs und immer mit negativen Überraschungen. Jetzt muss das Unternehmen liefern. Zeit haben Sie genug gewonnen durch die letzten Kredite.
Ich persönlich bleibe drin. So oder so. Egal ob ich jetzt 90%Verlusst habe aktuell oder irgendwann 100%.
Natürlich hoffe ich auch,
das alle diese positiven Entwicklungen sich irgendwann auszahlen.Das jetzt das Unternehmen evtl. von Corona profitiert und endlich mal profitabelere Strukturen schafft. Wäre vielleicht vor Corona nicht in der Art möglich gewesen aufgrund der Arbeitnehmerverter etc.
Geduld ist hier angesagt,auch wenns extrem schwer fällt nach einem so grossen Crash.  

13.05.20 11:33

2473 Postings, 2391 Tage warren64Geschönte Zahlen

Man betrachte sich den Cash Flow.
Die gelb markierten Zeilen, das sind 170 Mio zusätzlicher Casheingang verglichen mit Q1/2020, die reine Kosmetik sind.
Zusätzlich die 17 Mio Dividendenzahlung, die ich aktuell noch nicht bewerten kann.

Der nächste Punkt ist der 'Sale-and-Leaseback' i.H.v. 67 Mio Eur etwas weiter unten n der Cash Flow Rechnung unter 'Einzahlungen aus Abgängen von Sachanlagevermögen'.
Das macht in Summe 230 Mio 'Schönung'.

Die Wahrheit sieht man im Eigenkapital.
Das ist von 955 Mio (Q1/2019) auf 562 Mio (Q1/2020) zurückgegangen mittlerweile.
Man kann davon ausgehen, dass Q2 nochmals deutlich schwächer wird als Q1.

Ohne Sondereffekte wird man sicherlich wieder im Bereich von einigen hundert Mio Cash Outflow liegen.
Das Eigenkapital dürfte dann fast futsch sein.
Auch wenn die 'Durchfinanzierung' gemäß Unternehmen gesichert ist, muss man sich um die Aktionäre wohl durchaus Sorgen machen.




 
Angehängte Grafik:
leoni.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
leoni.png

13.05.20 11:34

2473 Postings, 2391 Tage warren64Korrektur

'.....das sind 170 Mio zusätzlicher Casheingang verglichen mit Q1/2019....'

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
178 | 179 | 180 | 180   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
TUITUAG00
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001