finanzen.net

Katjuscha Wikifolio jetzt investierbar

Seite 25 von 29
neuester Beitrag: 20.03.19 17:39
eröffnet am: 14.02.14 10:20 von: Randomness Anzahl Beiträge: 708
neuester Beitrag: 20.03.19 17:39 von: Katjuscha Leser gesamt: 179009
davon Heute: 15
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 | ... | 29   

10.03.17 14:33
6

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschalässt sich leicht erklären

1. Im kleinen ist der Cashbestand höher.
2. im großen ist RPX hochgewichtet (dazu Hudson mit 5%, beide zusammen über 20% Gewichtung), die bis 15.30 Uhr einen hohen Spread haben. Sobald der US Handel losgeht, wird sich der Spread im wikifolio deutlich verringern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

10.03.17 15:22
1

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschaaber danke für die Nachfrage! Ich werde das

Thema mal in der Übersicht bei wikifolio grundsätzlich ansprechen, damit interessierte Investoren nicht zu ungünstigen Zeiten bei hohen Spreads kaufen/verkaufen.

Bin derzeit leicht gehandicapt wegen Finger/Handbruch, weshalb ich aktuell ständig bei irgendwelchen Ärzten rumhänge. Schnell schreiben ist auch etwas problematisch. Also gebt mir etwas Zeit!
-----------
the harder we fight the higher the wall

10.03.17 17:02

4139 Postings, 3515 Tage silverfishDanke für die Antwort,

das erklärt es natürlich. Hatte das zwar schon teilweise vermutet (zumindest das mit den US Titeln), aber immer besser wenn man mal nachhakt.
Dir natürlich noch gute Besserung und schnelle Genesung.
 

11.03.17 09:00

1648 Postings, 2046 Tage BICYPAPAGlückwunsch

Herzlichen Glückwunsch, Katjuscha. Super gemacht und tolle Performance.  

17.03.17 19:35
1

17520 Postings, 6425 Tage lehna#599 Auweih....

jetzt entdeckt auch noch die Presse unsern Katjuscha.
Damit ist der Wiki- Geheimtip unter Arivanern öffentlich.
Die letzten Tage wieder mal mit IVU richtig gelegen- Gratulation...  

23.03.17 15:21

17520 Postings, 6425 Tage lehnaHallo Katjuscha...

Wurde ab heute das Emittentenrisiko von L&S versichert??
Was ist dazu deine Meinung...
https://www.wikifolio.com/de/de/blog/...3B1cHdzYXJUU1Z6QU83dzNEIn0%3d

 

11.04.17 17:44

465 Postings, 1263 Tage uwe3Seit einem Jahr ist der Edge gegenüber

MDAX und TecDax Indexfonds nicht mehr erkennbar. Ein Zeichen das die Strategie mit größer werdendem Fondvolumen an ihre Grenzen stößt !



 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
unbenannt.jpg

11.04.17 18:28
6

95082 Postings, 7036 Tage KatjuschaAbwarten!

Hat mit dem Volumen nur teilweise zu tun. Würd es eher auf den Charakter der Gesamtmarktrallye schieben. Aber warte mal ab wie es nach einer Korrektur aussieht! Da trennt sich meist die Spreu vom Weizen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.04.17 19:38
1

1530 Postings, 1844 Tage Einzahler#607:

Der max. Drawdown ist in Katjuschas Wiki wesentlich geringer wie im MDAX und TecDax, das ist viel gesünder für meine Nerven ;-)  

11.04.17 21:46
3

129 Postings, 1249 Tage RomanovaWeiter überzeugt

Dass manche Anleger die Leistung anhand der Entwicklung von nur einem einzigen Jahr messen und daraus Rückschlüsse ziehen, ist für mich unbegfreifbar. Einfach dumm.

Ich bin selbst in 2-3 Werten von Katjuschas Wikifolio investiert und bin von seinen Fähigkeiten in der Fundamentalanalyse überzeugt. Deshalb bin ich mir fast sicher, dass er auf lange Sicht auch weiter die Indizes bei geringerer Volatilität schlägt.
 

08.06.17 11:29

8328 Postings, 3061 Tage halbgotttBVB

@Katjuscha: "Hab mich aber ohnehin entschlossen, den BVB nicht mehr höher als 7% zu gewichten. Hab keinen Bock, da immer die Daumen drücken zu müssen."

Mal abgesehen davon, daß Du mit solchen Aussagen die BVB Aktie als Faninvestment diskreditierst, was ich ganz schön peinlich finde, ich selber schaue mir nur wenige BVB Spiele an.

Aber jedes Mal in der Sommerpause die Gewichtung zu reduzieren, obwohl da gar nicht gespielt wird??? Letzten Sommer hattest Du bei Kursen unter 4 die geringste Gewichtung bis dahin.
In diesem Sommer hast Du von 6,5% Gewichtung auf 5,8% zu reduziert.

Konkret erwarte ich bei Aubameyang Transfer einen unglaublichen Rekordgewinn, charttechnisch ist die Situation dunkelgrün, das Überwinden der 6,30 Marke bedeutete ein Kaufsignal. Wen da alles nicht interessiert, der behält wenigstens die Gewichtung bei.

Ansonsten sind alle Tradingversuche bei der BVB Aktie in diesem Ausmaß wie Du das betreibst, eher zweifelhaft. Wer tradet, will besser performen als die Aktie selber, die Aktie performt seit letzten Sommer über +60% und ist momentan bei den zu erwartenden Rekordergebnissen so unterbewertet wie seit 4 Jahren nicht mehr. Sämtliche Analysten müssen ihre Prognosen klar nach oben anpassen, geht gar nicht anders.

Der Tradingplan müsste in so einer Situation eher vorsehen, daß man die Gewichtung wenigstens  beibehält.


 

29.06.17 22:35
1

95082 Postings, 7036 Tage KatjuschaDeine Argumentation würde Sinn machen, wenn

erstens deine Aussagen der Wahrheit entsprechen würden (was schlichtweg zu meinen Trades nicht der Fall ist), und zweitens es nur die BVB-Aktie gäbe. Ich baue schon seit Jahren mein wikifolio um, und baue daher stetig die BVB-Position ab. Du weißt genau, dass ich mal fast 20% gewichtet war, rund um die Kapitalerhöhung 2014. Seitdem baue ich im Grunde unter Schwankungen in steigende Kurse hinein ab. Das ich das immer am Anfang der Sommerpause überdimensional tue, ist schlichtweg ne Lüge von dir. Dir fällt es halt nur immer dann auf, wenn ich verkaufe, während Käufe nie wahrnimmst geschweige kommentierst.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

29.06.17 22:36
2

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschaabgesehen davon gehts dich garnichts an

wie ich in meinem wikifolio einzelne Aktien gewichte. Ich kümmere mich doch auch nicht um dein Depot.
-----------
the harder we fight the higher the wall

06.07.17 14:26

8328 Postings, 3061 Tage halbgotttworum es hier geht

natürlich geht es hier um Dein Depot und Deine Gewichtungen bei den Aktien und die Gründe dafür. Genau dafür ist der Thread da, sonst könntest Du den Thread dichtmachen. Ist völlig absurd so eine Diskussion zu verweigern, im Gegenteil, jede Diskussion über Traderverhalten ist sinnstiftend. Viele Leute verstehen nach wie vor nicht die irrationalen Kursbewegungen bei der BVB Aktie und sehen hier ein total spekulatives Fanboyinvestment. In dem Moment, wo klar wird, daß der Aktienkurs insbesondere bei der Jahreshauptversammlung und unmittelbar davor klar höher notiert, wirkt die Aktie aber deutlich seriöser.

Zu Deinem Traderverhalten in der Sommerpause kann ich nur sagen, es ist eben nicht schlichtweg eine Lüge. Nach dem Brexit 2016 ging es mit allen Aktien runter, danach hatten sich aber alle Aktien schnell wieder erholen können. Nicht so die BVB Aktie, entsprechend hattest Du getradet, also auf dem Tiefpunkt weiter verkauft und die Gewichtung auf den bis dahin tiefsten Punkt in Deinem Wikifolio geführt, dies mitten im Sommer. Die tiefste Gewichtung wäre kurz vor oder nach der Jahreshauptversammlung sinnvoller gewesen, also so wie jedes Jahr, das war bei Dir aber nicht der Fall.

Später hattest Du dann behauptet, es wäre ja klar gewesen, daß sich die BVB Aktie klar erholen müsse, Du hattest aber eben nicht so getradet.  

Deine generellen Umschichtungen sind mir bekannt, darum ging es aber nicht.

Du hast auch bei generellen Umschichtungen sehr unterschiedliche Gewichtungen, die sind für mich nicht immer nachvollziehbar, deswegen diskutiere ich darüber. Es macht keinen Sinn im Jahr 2016 mitten im Sommer bei Aktienkursen unter 3,90 immer noch zu verkaufen und dann  dort die geringste Gewichtung zu haben, bei Kursen über 5 aber eine klar höhere Gewichtung.
 

07.07.17 22:48

52 Postings, 2094 Tage BeshirXSinn

Ein Sinn ergibt sich, den kann man nicht machen!
 

08.07.17 01:40

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschahalbgottt, weder ist das mein Thread

noch kann man ihn zumachen.

Und zu meinem Tradeverhalten lügst du weiterhin, da du zwar Verkäufe meinerseits erwähnst, aber nicht die Käufe. Ich habe beim BVB mehr als gut getradet, weit besser als es das langfristige Festhalten gebracht hätte. Also lass mal deine Halbwahrheiten!

Abgesehen davon blendest du komplett meine Wikifolio-Strategie aus. Wenn du Trades nur danach bemisst, was die BVB-Aktie macht, bedenkst du nicht, dass ich die BVB-Aktie immer sehr hoch gewichtet hatte und allein deshalb natürlich grundsätzlich abgebaut habe, und zwar ständig, nicht nur in der Sommerpause.

Deine Selbstweihräucherung hier hinsichtlich BVB gehört hier einfach nicht hin. Bleib mit dem Mist doch bitte in den BVB-Threads, wo du seit Jahren die Leute bevormundest und mit dem ewigen saisonalen Effekten vollspammst! Das hat hier nichts verloren. Ich kann mein wikifolio auch erfolgreich führen, ohne die BVB-Aktie darin mit 15% zu gewichten, auch wenn du dir das kaum vorstellen kannst.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.07.17 01:53

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschaja genau

Zitat: "Später hattest Du dann behauptet, es wäre ja klar gewesen, daß sich die BVB Aktie klar erholen müsse, Du hattest aber eben nicht so getradet."


Das ist richtig. Das nennt man Depotmanagement. Und das besteht eben nicht nur darin, hauptsächlich die BVB-Aktie zu traden. Nicht jeder kann wie du sein Depot mal eben auf 70% BVB-Gewichtung hiefen und wieder auf 30% runterfahren und dann wieder je nach saisonalen Effekt hochfahren. Abgesehen von der grundsätzlich niedrigeren Gewichtung, waren meine Trades beim BVB sehr erfolgreich. Kannst dir gerne die Mühe machen mal alle Trades seit 2013 zum BVB hier aufzulisten. Vermutlich wirst du überrascht sein, wie selketiv du ins wikifolio geschaut hast, denn dir fielen immer nur die Verkäufe auf, und das hast du mir ja hundert mal um die Ohren gehauen. Könnte man schon fast als Stalking bezeichnen, BVB-Stalking.

Mein wikifolio ist breit aufgestellt und ich hatte mich entschieden, den BVB runterzufahren. Das du dir anmaßt zu behaupten, die Diskussion um die BVB Gewichtung wäre eine Art Grundprinzip dieses Threads, weil man ja über die Gewichtung der Depotwerte reden müsse, ist schon echt ein starkes Stück. Das kann halt nur von einem BVB-Süchtigen kommen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.07.17 02:01
3

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschanur noch 1-2 Sätze abschließend dazu

Fakt ist, ich war im Sommer letzten Jahres mit 10% Gewichtung beim BVB drin. Das mag 2-3% weniger sein als ein ein paar Monate davor, aber es hatte seine Gründe, die ich vorhin geschildert hatte. In den Kursanstieg 2017 hinein hab ich dann deutlicher abgebaut, zuletzt jetzt wieder rund um 6 ? etwas aufgestockt.

Und mal abgesehen davon ... Worauf kommst denn an? Das die BVB-Aktie immer möglichst perfekt getradet wird, damit auch halbgottt zufrieden ist und andere User nicht nervt? Oder ist es wichtiger, dass der wikifolio-Kurs steigt?

im Übrigen ... hier mal ein Chartvergleich BVB vs wikifolio ... noch Fragen? ;)

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_3years_endlos-zertifikataufwikifolio-....png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_endlos-zertifikataufwikifolio-....png

11.07.17 13:17

8328 Postings, 3061 Tage halbgotttKatjuscha

Es ist kein stalking, wenn man genau in diesem Thread über Dein Wikifolio diskutiert, genau dafür ist der Thread da.

Dein Chart sieht ganz nett aus, allerdings performt die BVB Aktie im ein und im zwei Jahreszeitfenster klar besser als Dein wikifolio und beim noch längeren Zeitfenster kann ich nur sagen, dafür ist das Trading ja da. Kein Mensch, der sich für das Trading mit der BVB Aktie interessiert, besitzt BVB Aktien die er vor 3 Jahren gekauft hat. Meine ältesten BVB Aktien sind allesamt in diesem Jahr gekauft.

Im Sommer 2016 hattest Du bei Tiefstkursen keineswegs eine Gewichtung von 10% sondern bei 8% und Anfang 2016 hattest Du eine Gewichtung von 15%

Es geht hier ums Trading. Ich selber hatte teilweise eine geringere Gewichtung als Du.

Wir könnten natürlich auch über andere Aktien in Deinem Wikifolio reden, Rocket Internet zum Beispiel. Warum ist da die Gewichtung so dermaßen hoch, charttechnisch ist die Aktie angeschlagen, fundamental sehe ich auch nicht wirklich zwingend einen Kauf? Aber die Antwort kannst Du dir sparen, es wird von Dir als Angriff gewertet und hat nur einen Gegenangriff zur Folge.

Also lassen wir es. Denn eines muss man mal festhalten, mit Dir ist sinnvolles und konstruktives Diskutieren nicht möglich. Darum geht es aber bei einem Wikifolio, man stellt Fragen und bekommt konstruktive Antworten. Wenn ich bei hzenger eine Frage zu seinem Wikifolio habe, bekomme ich sofort eine Antwort, auch wenn ich nicht immer seine Meinung teile und es beim Dissens bleibt, ist die Diskussion immer konstruktiv.

Von Dir wird man immer nur blöde angemacht, kann ich nicht anders sagen. Wenn Dir die Argumente ausgehen, kommst du mit meinem Diskussionsverhalten in anderen Threads, nur sind solche Antworten total destruktiv. Ich finde Dein Diskussionsverhalten in den BVB Threads auch reichlich merkwürdig, 90% Fanboypostings, keine fundamentalen Betrachtungen und wahnsinnig viele persönliche Auseinandersetzungen. Aber so etwas kann man dann ja dort diskutieren und nicht hier.
 

11.07.17 16:51

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschawenn man bedenkt wie unser Streit vor drei Jahren

angefangen hat, frag ich mich wieso dich überhaupt noch traust zu posten.

Ich wurde damals von dir angemacht, weil ich bei 4,5-5,0 ? im Zuge der Kapitalerhöhungen meinen Anteil von 18-20% auf unter 15% reduziert hatte. Später hast du mich dann regelmäßig angemacht, wenn ich weiter verkauft habe, ohne zu erwähnen wann ich gekauft habe und ohne meine Begründungen für meine wikifolio-Strategie zu akzeptieren.

Erst in der Folge habe ich dich ebenso "angemacht". Also verwechsel mal nicht Ursache und Wirkung!

Abgesehen davon habe ich mehr als gut beim BVB getradet, und mein wikifolio ist besser gelaufen als die BVB-Aktie. Selbst wenn also ab und zu mal Käufe und Verkäufe bei der BVB-Aktie nicht optimal waren, ist das kein Grund irgendwas hier am wikifolio zu kritisieren, was ich mit der BVB-Aktie tue oder nicht tue. Du nutzt doch nur diverse Threads, um mal wieder deine BVB-Aktie in die Diskussion zu bringen, und jetzt neuerdings auch diesen Thread hier. Das ist einfach nur schäbig. Halt dich endlich aus meinen Angelegenheiten raus! Und hör auf deine ultimative BVB-Aktie für den Kern des Universums zu halten. Was ich in meinem wikifolio mache und wie ich dort den Erfolg umsetze, ist meine Sache. Dafür brauche ich die BVB-Aktie eben nicht zwingend.

Also troll dich!
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.07.17 17:15

8328 Postings, 3061 Tage halbgotttDein Tonfall

ist nicht so toll, Katjuscha. Du hattest moniert, Dein Trading mit der BVB Aktie nicht in etlichen Threads zu diskutieren, sondern in dem dafür vorgesehenen. Also diesem hier. Jetzt schreibst Du irgendwas zu Diskussionen vor mehreren Jahren in anderen Threads, was soll das? Dein Verhalten ist uncool.

Dein Selbstlob, "mehr als gut mit der BVB Aktie getradet", klingt auch nicht sehr überzeugend, so etwas würde ich von mir selber kaum jemals behaupten.

Wer mehr als gut mit der BVB Aktie getradet hat, der hat in den letzten zwei Jahren besser als die BVB Aktie performt, also besser als 100%. Das kann ich von mir nicht behaupten und damit ist alles gesagt.

Die Behauptungen zu den Diskussionen rund um die Kapitalerhöhung sind komplett falsch, ich hatte selber damals bei 5 die Hälfte verkauft. Es ging mir damals um die Begründungen für Traderverhalten, das habe ich auch mehrmals klar gemacht. Du aber schreibst mit wahnsinnig viel Schaum vorm Mund irgendwelche rein emotionalen Dinge, die nichts zur Sache tun. Nur wegen Deiner blöden Anmachen hatte ich selber ein Tradingthread aufgemacht, damit man meine Trades allesamt nachvollziehen kann und selbstverständlich auch darüber diskutieren kann. Das war Deine Forderung, die hatte ich erfüllt.

Es ist sehr interessant über das Traderverhalten zu diskutieren, letztlich ist es das Wesen der Wikifolios. Nämlich daß sämtliche Trades transparent einsichtig sind und nicht wie bei irgendwelchen Fonds kurz vor Öffnung der Bücher mal eben schnell gut laufende Aktien gekauft werden, um Eindruck zu schinden. Und daß man darüber diskutieren kann, Wikifolios wo deren Betreiber sämtliche Fragen konstruktiv beantworten, gefallen mir generell sehr gut.

Ich halte die BVB Aktie natürlich nicht für den Kern des Universums und habe extrem viele andere Aktien aktiv getradet. Ich diskutiere auch keineswegs nur über die BVB Aktie, hier habe ich zum Beispiel die Rocket Internet Aktie thematisiert.

Du hast da sehr früh angefangen zu kaufen und als alle Ampeln auf rot standen, weiter gekauft. charttechnisch ist die Aktie extrem angeschlagen. Ich thematisiere das nur allein deswegen, weil ich Deine generelle Aussage zum Thema Gewichtung in diesem Zusammenhang sehr merkwürdig finde. Du hast bei Rocket Internet eine zweistellige Gewichtung.
 

11.07.17 17:22
3

95082 Postings, 7036 Tage KatjuschaMein Tonfall ist absichtlich so

Ich hab es zwei jahrelang mit dir im guten versucht. Hab dich immer wieder gelobt für deine Analysen und dich gebeten, dich nicht ständig zu meinen Aktivitäten der BVB-Aktie im wikifolio zu äußern. Ich hab dir auch hundertfach meine Strategie im wikifolio auch zur BVB-Aktie erklärt. Du kannst das alles gerne anders sehen, aber die Meinungen sind ausdiskutiert. Also lass es doch einfach. Ist das für dich so schwer?

Und wenn es dir nur um das Tradng der BVB-Aktie geht, dann lass es wenigstens in den BVB-Threads! Hier hat das nichts verloren. Du scheinst ernsthaft zu denken, nur mit der BVB-Aktie könne man ein Depot erfolgreich bestreiten. Das hab ich dir mit obigen Chart bereits widerlegt. Na klar hast du immer heldenhaft im Sommer getradet und den Markt dabei outperformed. Herzlichen Glückwunsch! Ganz ehrlich. Nur lass doch mal andere Leute ihre Strategie fahren! Ich hab  sclichtweg keinen Bock mehr gehabt, die Aktie zweistellig zu gewichten.Ist dir das zu hoch? Andere User (Fans anderr Aktien) sagen doch auch nicht ständig, es wäre blöd die jeweilige Aktie jetzt abzubauen. Das kommt nur von dir, und das seit Jahren in schöner Regelmäßigkeit. Du scheinst garnicht mehr zu merken, wie du nicht nur mir damit auf den Geist gehst. Und wie gesagt, es war alles noch irgendwie lustig, wenn du das im BVB-Thread getan hast. Da hatte es wenigstens noch Bezug zur Aktie. Hier hat das nichts verloren. Also musst du dich auch an meinen Tonfall gewöhnen. Mach dich hier bitte vom Acker!
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.07.17 17:45

8328 Postings, 3061 Tage halbgotttNein

Ich halte mich an die Forenregeln und diskutiere respektvoll mit Dir. Daran wird sich nichts ändern. Ich diskutiere so viel ich will und lasse mir von Dir nicht den Mund verbieten, das habe ich dir schon mehrmals gesagt, daran wird sich nichts ändern. Es ging kein einziges Mal darum, daß Du die BVB Aktie zweistellig gewichten solltest, das kannst du halten wie ein Dachdecker. Mir ging es stets und immer nur um die Begründungen und sonst nix.

Wenn ein Betreiber eines sehr großen Wikifolios hier im Thread ernsthaft so etwas von sich gibt:

"mehr als gut mit der BVB Aktie getradet"

Dann stelle ich das in Frage und das werde ich immer tun. Punkt.

Wer als Begründung für die geringere Gewichtung so etwas sagt,

"Hab mich aber ohnehin entschlossen, den BVB nicht mehr höher als 7% zu gewichten. Hab keinen Bock, da immer die Daumen drücken zu müssen."

der hat bei der BVB Aktie etwas ganz grundsätzliches, fundamentales nicht begriffen. Die BVB Aktie steigt nicht, weil immer gewonnen wird, ebenso wenig sinkt sie, weil immer verloren wird. Die BVB Aktie ist fundamental unterbewertet, deswegen hat sie sich in 7 Jahren versiebenfacht. Juventus Turin hat jahrelang alles gewonnen und deren Aktienkurs dümpelte jahrelang seitwärts. Kein Mensch kommt da auf die Idee zu kaufen, weil gewonnen wurde. Rein sportlich ist Juve extrem erfolgreicher als BVB, das hat aber mit den Aktien wenig zu tun.

Wenn man also die Gewichtung deutlich reduziert, dann kann man das gerne machen, ich selber habe sehr oft die Gewichtung auf unter 10% reduziert, z.B. unmittelbar bei der HV. Ich würde aber nie schreiben, ich hätte es getan, weil ich keine Lust mehr hätte, die Daumen zu drücken, solche Aussagen finde ich peinlich.

Ich selber habe mir extrem viele BVB Spiele überhaupt nicht angeschaut, es ist egal ob man gegen den Tabellenletzten verliert oder Unentschieden spielt. Ist ein reiner Fanboygedanke, der einen aus solchen Gründen in die BVB Aktie reintreibt oder wieder rausspült.

Nicht ich hatte Dich hier gefragt, warum Du die Gewichtung reduziert hattest, sondern Carter im posting #591.



 

11.07.17 17:48

8328 Postings, 3061 Tage halbgotttRocket Internet

im übrigen ging es mir nicht nur um die BVB Aktie, sondern um die Gewichtungen ganz generell. Warum hast Du bei der Rocket Internet Aktie eine zweistellige Gewichtung?  

11.07.17 17:51
4

95082 Postings, 7036 Tage Katjuschaist mir egal, wie respektvoll du mit mir

diskutierst.

Ich werde darüber mit dir inhaltlich nicht diskutieren. Dein Ansinnen ist es die BVB-Aktie in die Diskussion zu bringen.

RI habe ich hoch gewichtet, weil ich sie für stark unterbewertet halte, aber es ist zum Teil auch ein Trade, der bisher schief gegangen ist. Soll vorkommen, auch wenn dir das fremd ist.

Mein wikifolio ist ständig von guten und schlechteren Trades gekennzeichnet. Das betrifft auch die BVB-Aktie. Wichtig ist was langfristig dabei rauskommt.

Ich werde mit dir über die BVB-Aktie nicht mehr hier diskutieren, genau wie über diverse andere einzelne Trades.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: 1 | ... | 22 | 23 | 24 |
| 26 | 27 | 28 | ... | 29   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Beyond MeatA2N7XQ
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
SteinhoffA14XB9
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11