Cegedim (WKN:895036)

Seite 1 von 199
neuester Beitrag: 15.10.21 16:39
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 4962
neuester Beitrag: 15.10.21 16:39 von: Katjuscha Leser gesamt: 1001213
davon Heute: 249
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199   

30.11.16 19:05
20

4169 Postings, 2438 Tage vinternetCegedim (WKN:895036)

Cegedim rebondit après ses résultats semestriels | Le Revenu
L?éditeur de logiciels destinés aux professionnels de la santé avait cédé plus de 7% hier.
Bin mit erster Position rein ... sollte sich lohnen ;-)  
Angehängte Grafik:
dan.jpg
dan.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199   
4936 Postings ausgeblendet.

27.09.21 18:16
2

138 Postings, 856 Tage HaZwei@aramed

Was genau willst Du eigentlich mit der Diskussion erreichen und warum führst Du sie hier und nicht per Boardmail? Erst sagen, dass Du ihm grds dankbar, aber dann diese Diskussion. Zumindest mich bereichert das nicht. Vielleicht geht es aber nur mir so?  

28.09.21 10:40

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaAramed, wer sagt dass ich nicht die Stücke bis

35 halte?
Wobei charttechnisch eher 33-34 Sinn ergeben.
Und selbst wenn ich tiefer wieder Trade, ist das immernoch meine Sache und hat oftmals gute Gründe in Sachen Depotmanagement.

Na ja, mir eh ein Rätsel was du eigentlich von mir willst. Wer sich nur auf Verkäufe fokussiert und die Käufe vergisst, den kann ich nicht ernst nehmen. Mal davon abgesehen dass dir überhaupt nicht bewusst zu sein scheint, über welche Minimalbeträge du da bei den Trades redest.
Zumindest bei den Fakten könntest du also mal bleiben! Wäre ein Anfang.


Ps: Nein, ich habe dich nicht verstanden. Ganz im Gegenteil!
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.21 10:43
1

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaUnd mal ganz generell gesprochen

Wenn dich meine Trades nerven und du ernsthaft der Meinung bist, dass sie den Kurs negativ beeinflussen, dann steige doch bitte aus!
Ist ganz ehrlich gemeint. Es macht ja wenig Sinn, in einer Aktie zu bleiben, der man wenig Kurspotenzial zugesteht, aus welchen Gründen auch immer.
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.21 12:40
5

145 Postings, 484 Tage hzenger2020wikifolio

Kleine Trades sind für Betreiber eines wikifolios absolut notwendig. Ich finde die Diskussion etwas absurd.

Bei einem wiki das so groß ist wie katjuschas ist man extrem exponiert. Da alle Trades in Real Time öffentlich sind, kann Hinz und Kunz einen Front-Runnen, wenn man nicht graduell ein- und aussteigt. Wenn katjuscha anfängt zu kaufen, kaufen seine Follower ihm den Einstiegskurs kaputt (= hoch). Und wenn katjuscha anfängt zu verkaufen, kaufen seine Follower ihm den Ausstiegskurs kaputt (= runter).

Aus diesem Grund ist es für so große wikis viel schwerer, in einem Block Aktien zu kaufen und verkaufen. Daher sind es wenn überhaupt die Follower, die stärkeres Trading bei wikis durch ihr Nachkaufen auslösen, nicht deren Betreiber.

Aus demselben Grund ist es auch albern, wenn Leute sich beschweren, dass wiki-Betreiber einen Wert nur kurz behalten und nach 3% Anstieg schon wieder rausgehen. Niemand ist gezwungen, blind einem wiki zu folgen. Das ganze bietet für Dritte kostenlose Einblicke in das Trading-Verhalten eines versierten Anlegers wie katjuscha.

Graduelles Traden ist einzige Möglichkeit, die man als wiki-Verwalter hat, den Nachteil der Transparenz einigermaßen abzufedern. Wer blind nachkauft und von katjuschas Expertise profitiert ohne sein wiki zu kaufen, der hat in meinen Augen kein Recht auf Klagen.  

28.09.21 13:08
3

103734 Postings, 7887 Tage Katjuschaabgesehen davon

Wenn Leute meinem Wiki folgen, wieso legen sie nicht einfach Geld im Wiki an, statt jeden Trade nachzumachen?

Ist doch völlig absurd, erst recht wenn sie solche Minbeträge ernsthaft traden. Ist ja schließlich nicht so, dass ich ständig von 8% Gewichtung auf 12% gewichtung switche und wieder zurück. Da gehts meist nur um minimale Anpassungen, meistens weil entweder Cegedim selbst auf eine Unterstützung (dann kaufe ich)  oder einen Widerstand läuft (dann verkaufe ich), oder aber weil ich ein bißchen Cash für eine andere Aktie bruahcte, oder beim Gesamtmarkt mit einer Korrektur nach unten rechne.

Wer da all meine Überlegungen im Ganzen abbilden will, der muss einfach nur ein paar Srtücke des Wikifolios kaufen. Ein Abbilden der einzelnen Trades macht gar keinen Sinn. Da würde man ja ständig Gebühren für 2-3% Trades zahlen, die ich nicht zahle. Und es ist ja nicht nur Cegedim. Ich trade ja faktisch jeden meiner depotwerte, obwohl ich sie langfristig halte.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

28.09.21 13:31
1

145 Postings, 484 Tage hzenger2020Cegedim

Ich denke, das ist ein weiterer Vorteil der kleinen Trades: Es macht es schwerer für Follower, das wiki zu Front-runnen.

Anderes Thema: Der H1 Report ist da.

https://www.cegedim.com/Docs_Communiques/Cegedim_IFR2021_ENG.pdf  

29.09.21 14:40

23 Postings, 62 Tage The_JackalAlleine schon aufgrund

der ersparten Orderkosten finde ich die Idee des Social Tradings genial. Kann mir auch absolut nicht vorstellen, dass es viele gibt, die ernsthaft versuchen, ein Wiki wie das von Katjuscha durch Eigentrades nachzubilden. Wie Katjuscha es schon geschrieben hat..... das wäre völlig absurd.

Hab mir gerade mal den Spaß gemacht und Cegedim dem Qualitätscheck von TraderFox "unterzogen". Die Betonung liegt dabei auf dem Wort "Spaß". :):)

Das Aktien-Terminal beinhaltet fundamentale und technische Informationen zu etwa 15.000 Aktien aus Nordamerika und Europa.
 

29.09.21 16:08

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaYepp Spaß

Weil ja faktisch alle Kennzahlen sich dort auf die letzten 5 Jahre beziehen. Da kommt man dann natürlich bei KGV, EK-Rendite, EPS-Wachstum etc. auf eine negative Bewertung, die den Gesamtscore extrem nach unten zieht.
Wenn Cegedim jetzt 2021/22 jeweils deutliches Gewinnwachstum zeigt eins auf ein KGV22 von 10-11 kommt, wie ich vermute, dann drehen alle diese bei traderfox genannten negativen Bewertungen auf positiv, und der Gesamtscore würde erheblich steigen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.10.21 14:19

1567 Postings, 7643 Tage BörsenmonsterWenn ich im Abschluss sehe, dass im 1. HJ

7 Mio. ? mehr R&D kapitalisiert als abgeschrieben wurde, bekomm ich schon wieder Hautausschlag. Die Gewinnqualität bleibt mies.  

01.10.21 14:29

14940 Postings, 5898 Tage ScansoftJa, das unendliche Thema,

aber über die Zeit sollten die Abschreibungen weiter steigen und die kapitalisierten R&D Aufwendungen stagnieren (Skaleneffekte). Dann dürfte das EPS auch mehr mit dem FCF korrespondieren.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

01.10.21 15:11

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaScansoft, sagtest du nicht immer,

die Abschreibungen werden mittelfristig fallen?

Was erwartest du 2021 und 2022 an Ebitda und Ebit? Kannst du das auch unter dem R&D-Aspekt mal vorrechnen?!
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.10.21 15:17

14940 Postings, 5898 Tage Scansoft@katjsucha,

mit den in den letzten Jahren deutlich gestiegenen R&D Aufwendungen steigen natürlich zeitlich versetzt die Abschreibungen an. Dämpfend wirken sich hier die vielen Sonderabschreibungen aus, weil diese die regulären Abschreibungen teilweise wegfallen.

Falls es jetzt 2021 nochmals zu einer Sonderabschreibung kommen sollte, würde ich von stagnierenden bzw. leicht fallenden Abschreibungen in 2022 ausgehen. Am Ende sollten die Abschreibungen aber mindestens auf der Höhe der kapitalisierten R&D Aufwendungen liegen, sonst wird ja wieder Luft bilanziert.

Führe ja keine Excel Listem d.h. ich müsste die Sache wieder neu ausrechnen, aber tendenziell komme ich immer auf höhere Werte als du:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

01.10.21 15:27

103734 Postings, 7887 Tage Katjuschamach mal bitte, wenn du Zeit findest!

Wenn du auf höhere Werte als ich kommst, dann hätten wir ja für 2022 ein KGV von 10 oder niedriger.

Und das wo doch die Gewinnqualität mies ist.

Die Frage ist ja bei den Berechnungen immer, von welchen Sonderabschreibungen du sprichst. Man muss aufpassen, die nicht zwei mal zu bewerten. Die Sondereffekte inklusive mancher Abschreibung gingen bei Cegedim (wie Pulse oder UK etc) erst vom Ebit ab. Das heißt, wir können da jetzt nicht zwischen Ebitda und Ebit geringere Abschreibungen diesbezüglich erwarten.
Würde mir daher wünschen, wenn du mal die GUV und Kapitalfluss genauer darlegst, damit ich nicht immer der Einzige bin, der hier siene Tabelle einstellt. Ich krieg dann zwar ein Danke aber das hilft mir ja nicht weiter, wenn meine Schätzungen groben Unfug sind, weil ich irgendwas falsch betrachte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.10.21 16:24

1567 Postings, 7643 Tage BörsenmonsterTja, Quantität und Qualität muss man halt

unterscheiden.  Scansoft sagt es schon richtig.  Kapitalisiertes R&D sollte den Abschreibungen entsprechen, sonst werden die Bilanz und auch die Gewinne wieder nur aufgebläht (bis zur nächsten Sonderabschreibung). Insofern helfen geringe Abschreibungen überhaupt nichts, solange die kapitalisierten R&D-Kosten höher sind als die Regelabschreibungen.  

01.10.21 16:28

1609 Postings, 7444 Tage aramedPost 4862

Vom 12.08 habe ich geschrieben, dass der Kurs in vier bis 6 Wochen wieder bei 25 ? ist und dann nach oben dreht.
Also werde ich doch noch zum Cegedim-Experten ohne irgendeine Kennzahl zu kennen. Es ist der ?Aufwärtstrend? von ab März 21. vermutlich sogar knapp über der Inflationsrate. Na also. Schneller nach oben scheint es nicht zu gehen. Aber vielleicht ändert sich ja mal das Tradingverhalten der Anleger.  :-)
So oder so. Meine Enkel wird?s freuen ?.  

01.10.21 16:32

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaBörsenmonster, ich bin ja nicht blöd. Wir reden

hier aber über zwei verschiedene Themen.

R&D ist eine Sache. Special Items ne andere Geschichte.
Und aus beidem muss man zu einer sinnvollen Analyse der Ertragszahlen bei Gewinn und Cashflow kommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.10.21 09:23
1

1228 Postings, 2257 Tage matze91cegedim ausgezeichnet

Übersetzungsergebnisse (Google):
Cegedim erhält die eIDAS-Qualifikation und wird in die Europäische Liste qualifizierter vertrauenswürdiger Diensteanbieter aufgenommen
14 Okt. 2021 02h30 HE | Quelle: Cegedim SA ...
Die Qualifizierung ermöglicht Cegedim die Erstellung qualifizierter Zertifikate und Siegel für elektronische Signaturen
Boulogne-Billancourt, 14. Oktober 2021 –
Cegedim, ein Spezialist für das Management digitaler Flüsse im Gesundheitswesen und B2B, hat die eIDAS-Zertifizierung erhalten, indem er die ETSI-Standards 319 401 und 319 411-1&2 erfüllt. Diese wertvolle Autorisierung, ausgestellt von der National Security Agency for Information Systems (ANSSI), macht Cegedim zu einem der vertrauenswürdigsten Anbieter digitaler ID-Technologien. Für Cegedim SA ist die Zertifizierung der Höhepunkt monatelanger Arbeit an der Entwicklung eines Systems zur Generierung qualifizierter Zertifikate und Siegel für elektronische Signaturen.
Diese Qualifizierung ist ein wichtiger Schritt für den Konzern. Es eröffnet neue Horizonte für die Entwicklung unzähliger elektronischer Signaturen und digitaler ID-Lösungen.
Neben den Hosting- und Facility-Management-Services der hundertprozentigen Tochtergesellschaft cegedim.cloud, die nach ISO27001, ISO27017, ISO27018 und HDS für das Hosting von Gesundheitsdaten in ihren französischen Rechenzentren zertifiziert sind, ist Cegedim SA auch ETSI-zertifiziert für die Generierung fortgeschrittener Zertifikate. Diese Zertifizierungen und Anerkennungen sind in den von Cegedim und seinen Tochtergesellschaften bedienten Märkten wie Cegedim Insurance Solutions, Cegedim e-business und Cegedim SRH von entscheidender Bedeutung.
Cegedim bietet ein komplettes Lösungsangebot und ein Höchstmaß an Sicherheit, von der Prozessdigitalisierung mit eingebetteten elektronischen Signatur-Workflows bis hin zu elektronischen Tresoren zur Aufbewahrung.
 

14.10.21 17:15
1

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaDas wird hier nix mehr

Fast wieder bei 25 angekommen.

Die ersten 2-3 US-Unternehmen, die gestern/heute aus dem Gesundheitssegment Quartalszahlen gebracht haben, haben überzeugt. Färbt aber offenbar nicht auf den Cegedim-Kurs ab.

-----------
the harder we fight the higher the wall

14.10.21 17:38

19 Postings, 1506 Tage AloisiusXAuch hier im Thread nichts mehr los...

Bis zum 26.5.2023 haben Scansoft und du ja noch Zeit bzgl. des Vergleichs mit Nemetschek. Noch nicht mal Halbzeit :D

https://www.ariva.de/forum/...-wkn-895036-543373?page=101#jumppos2536  

14.10.21 17:54

39 Postings, 2980 Tage syrtofuMal ne Anfängerfrage

Wie ist der Vergleich eigentlich aktuell mit Pharmagest? Die sind auch in Frankreich notiert und sind um ein Vielfaches höher bewertet. Woran liegt's - ist der Gemischtwarenladen Cegedim eher so was wie ein Maschinenbauladen mit schwacher Marge?
Ist schon enttäuschend die momentan schwache Performance...  

14.10.21 18:11

39 Postings, 2980 Tage syrtofu...

... ist schon eine seltsame Aktie, man hat den Eindruck, als wenn jemand absichtlich den Kurs drückt: Heute Eröffnung bei 27, dann direkt danach auf 26 runter gehandelt, später dann um ca. 16 Uhr schmeißt jemand 4k Stücke unlimitiert und schickt den Kurs so fast 3% nach unten.
Da hätte man doch marktschonender viele Stücke besser verkaufen können, tja, logisch ist hier wohl schon lange nichts mehr, wenn man die Leidensstrecke ansieht.  

15.10.21 07:19

1609 Postings, 7444 Tage aramedKurs dreht die Tage nach oben.

Könnte man sagen, wenn man den Chart anguckt.  

15.10.21 15:29

103734 Postings, 7887 Tage KatjuschaHeute erstmal Verkaufsdruck

-----------
the harder we fight the higher the wall

15.10.21 16:09

31051 Postings, 7324 Tage sportsstar...aber irgendwie auch idealtypisch

wenn es nun denn nach oben dreht: letztes kleine noch ausstehende GAP heute geschlossen und im Dreieck die untere Trendlinie (ein letztes Mal ?!) getestet! Eigentlich klare Kaufkurse, insbesondere nach den letzten Meldungen.  
Angehängte Grafik:
cgm.jpg (verkleinert auf 31%) vergrößern
cgm.jpg

15.10.21 16:39

103734 Postings, 7887 Tage Katjuschaja, auf diesen Test hatte ich auch spekuliert

Aber darf halt jetzt nicht tiefer fallen.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
ceg5h.gif (verkleinert auf 59%) vergrößern
ceg5h.gif

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
197 | 198 | 199 | 199   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln