finanzen.net

Walter Zock - Rebound ?

Seite 4 von 33
neuester Beitrag: 19.12.17 14:06
eröffnet am: 25.02.05 19:29 von: newtrader20. Anzahl Beiträge: 815
neuester Beitrag: 19.12.17 14:06 von: trader68 Leser gesamt: 49667
davon Heute: 8
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33   

02.03.05 12:37

598 Postings, 5553 Tage Sylvester05@Falke

Warum willst du bei 10 cent rein??????????????

 

02.03.05 12:37

373 Postings, 6133 Tage karl ranseierdas sieht schwer nach nomorebound aus :oooo ) o. T.

02.03.05 12:37

824 Postings, 6047 Tage jertl10 ist mir zu hoch, bin heute früh zu 16 raus o. T.

02.03.05 12:46

15731 Postings, 6785 Tage Calibra21Ich bin jetzt rein!

Kostolany: " Auch eine tote Katze springt noch mal zurück." Recht hat er!  

02.03.05 12:46

373 Postings, 6133 Tage karl ranseiernur noch --18,80 %,waren vorhin noch --22% ;) o. T.

02.03.05 12:48

373 Postings, 6133 Tage karl ranseiernur noch -- 18,20% woww! :)) o. T.

02.03.05 12:52

341 Postings, 5997 Tage dan_78Spätesten Freitag kommen News!

Spätesten Freitag kommen News und noch schlechter kann es kaum werden, auf steigende Kurse!
Ist ja ein Witz was die Bude bei den Kursen noch wert wäre. Übertriebene Panik macht es möglich.  

02.03.05 12:54

824 Postings, 6047 Tage jertlwoher ist das mit freitag? o. T.

02.03.05 12:54

373 Postings, 6133 Tage karl ranseierwenn die katze mit der walze totgefahren wird ? o. T.

02.03.05 13:12

373 Postings, 6133 Tage karl ranseierna,böser grosser verkäufer,eigentlich wieder zeit

zuzuschlagen  

02.03.05 13:15

341 Postings, 5997 Tage dan_78@jertl

@jertl

Quelle: www.finanznachrichten.de


Nach der Übernahme durch die Strabag befürchten die Gewerkschaft IG Bau und die Betriebsräte der insolventen Walter Bau, dass von den Mitarbeitern der Walter Bau AG nur wenige hundert übernommen werden.




Damit könnten allein bei der Konzern-Mutter Walter Bau (747750) AG mehr als 3000 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren. Das wären mehr als drei Viertel der Beschäftigten im Inland. Das Erwerberkonzept der Strabag soll am Freitag vorliegen.

Walter-Bau-Insolvenzverwalter Werner Schneider hatte mit dem geplanten Verkauf wesentlicher Walter-Bau-Tochterfirmen an die österreichische Strabag Bauholding 6 000 von 9 000 Arbeitsplätzen im Konzern für vermutlich gerettet erklärt. Strabag sollte rund 4 100 Mitarbeiter übernehmen. Die übrigen Mitarbeiter sollten zum größten Teil in eine Transfergesellschaft wechseln.

Zunächst habe es geheißen, dass etwa 75 Prozent der gewerblichen Arbeitsplätze in der AG gerettet werden sollten. Derzeit sieht es nach IG-Bau-Bundesvorstandsmitglied K.-H. Strobl so aus, als ob die Quote " weit, weit unter 50 Prozent" liegt.

Die Arbeitnehmervertreter und die IG Bau kündigten deshalb Aktionen gegen den Stellenabbau an, zu denen Details veröffentlicht werden sollen, wenn die Strabag ihr Erwerberkonzept vorgelegt hat. Dies ist nach Angaben der Betriebsräte für Freitag vorgesehen.

Die Walter Bau AG hatte am 1. Februar nach längeren Verhandlungen mit den Gläubigerbanken über eine Verlängerung von Krediten und über eine kurzfristige Finanzspritze Insolvenz angemeldet, nachdem sich die Banken nicht auf einen Kompromiss für eine kurzfristige Liquiditätssicherung einigen konnten.
 

02.03.05 13:20

341 Postings, 5997 Tage dan_78Erwerberkonzept liegt Freitag vor

Quelle w.o.

HB FRANKFURT. ?Noch liegt uns das Erwerberkonzept der Strabag nicht vor, aber wir müssen davon ausgehen, dass von den Mitarbeitern der Walter Bau AG nur wenige hundert übernommen werden?, sagte Gesamtbetriebsratschef Karl Bauer am Dienstag nach einer Vollversammlung der Betriebsräte im Konzern in Frankfurt. Damit könnten allein bei der Konzern-Mutter Walter Bau AG mehr als 3000 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verlieren, das wären mehr als drei Viertel der Beschäftigten im Inland. Das Erwerberkonzept der Strabag soll am Freitag vorliegen. Die Walter Bau AG beschäftigt in den Kernbereichen Ingenieurbau und Schlüsselfertigbau zur Zeit etwa 3 800 Beschäftigte.
 

02.03.05 13:26

242 Postings, 5412 Tage OldiMann was willst du mit den ollen Kamellen

die Meldung hat ja nun schon jeder 927 mal gelese.

Schreib doch von positiven Ereignissen. z. B. das sich
die Belegschaft nicht alles gefallen lassen will und streiken will !
Das noch lange nicht alles in trockenen Tüchern ist und durchaus noch Chancen für
WB bestehen.
Schaut auch mal an, wie die Stücke hier gesammelt werden. Kommt mir vor wie bei CBB.
Der Kurs muss nach unten. Warum? Es besteht ein riesiges Auftragsvolumen.
WB ist ja nicht von heute auf morgen wertlos geworden.

G. Oldi  

02.03.05 13:33

3988 Postings, 6121 Tage hippelandIrgendwann

wird es ein heftiges Reversal geben; soviel steht fest.
Aber wann? Bei 0,10 oder 0,03? In 2 Tagen, 2 Wochen, 2 Jahren?

Diejenigen, die sie auf dem Tief erwischen, sind die Glücklichen und werden hier laut jubeln. Diejenigen, die sie früher kauften (und das dürften die meisten sein) sind die Dep..., die es bezahlt haben.

Selten ein so konstant fallendes Messer gesehen.
Good luck.  

02.03.05 13:35

341 Postings, 5997 Tage dan_78@ oldie

Sorry, jertl wollte wissen wo es steht und ich habe geantwortet!  

02.03.05 13:36

4329 Postings, 6004 Tage falke65@karl ranseier

wow   nur noch --------20%%%%%%%   wowwwww   oder..
warte mall ab ... wir sehen uns bei 10cent...  

02.03.05 13:46

2429 Postings, 6806 Tage Poelsi7@hippeland

...endlich mal einer der den Nagel auf den Kopf trifft...
...und waren sie wieder unsere 3 Probleme

1. Wann sind Einstiegkurse
2. Wann kommt der Rebound
3. Bis wohin geht der Rebound

Börse könnte so schön sein, wenn man nur eine dieser Fragen beantworten könnte...
Ich bin noch nicht investiert, zucke jedoch immer heftiger.^^ Solange jedoch noch der Kurs durch kleine Orders gepuscht und durch Riesenblöcke wieder massiv gedrückt wird, bleib ich auf der Seitenlinie. Kann man am heutigen Tageschart schön sehen.
Soviel ist jedoch sicher, bleiben die großen Blockverkäufe aus, kann es ganz fix hoch gehen und wer dann net investiert ist, guckt auch wieder nur zu.

good luck allen
Poelsi  

02.03.05 13:52

242 Postings, 5412 Tage Oldialles klaro dan 78 o. T.

02.03.05 14:04

1203 Postings, 5422 Tage CoyoteHabe nochmals nachgelegt

zu 0,135. Schön auf die Seite packen, denn wie schon erwähnt wird der Rebound kommen.

Und mir ist es wie beschrieben egal ob bei 0,10 - 0,05 oder sonst wo.

Ich werde so lange verbilligen, bis es zum Rebound kommt.

Und wenn ich sehe wie viele Pennys zur Zeit wo stehen, dann sollte Walter dies doch wohl auch noch einmal schaffen, in andere Höhen zu kommen. ;-)))  

02.03.05 14:11

7738 Postings, 6428 Tage newtrader2002deUnten kaufen , nicht umgekehrt

wir sind gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannn zzzzzzz   weit unten !  

02.03.05 14:21

373 Postings, 6133 Tage karl ranseiernur noch 22,3 % minus o. T.

02.03.05 14:21

7738 Postings, 6428 Tage newtrader2002dedie Verkäufer realisieren Megaverluste ! o. T.

02.03.05 14:26

4101 Postings, 5399 Tage IDTE2ich werd dich dran erinnern o. T.

02.03.05 14:30

4329 Postings, 6004 Tage falke65@karlranseir

woww          nur noch   --22.99%--   in minusssssssssssss  

02.03.05 14:33

373 Postings, 6133 Tage karl ranseierwowww nur noch 22,9% minus

ich glaube der boden ist spätestens bei 3cent erreicht,HOHOHOOOOOOOOO  

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
OSRAM AGLED400
NEL ASAA0B733
Scout24 AGA12DM8
Infineon AG623100
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750