4basebio - Back to the future: DNA

Seite 37 von 38
neuester Beitrag: 25.04.21 03:23
eröffnet am: 04.12.19 08:15 von: svnrolo Anzahl Beiträge: 937
neuester Beitrag: 25.04.21 03:23 von: Marialinea Leser gesamt: 165481
davon Heute: 151
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | ... | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
| 38  

17.02.21 18:30

45 Postings, 209 Tage Mani_2020Tenpence

Danke  

17.02.21 18:42
1

75 Postings, 282 Tage Stockente@ Archenoah: Neue Aktien - Kursumrechnung

"Der letzte Kurs lag um 16:24 bei 337,50 Pence, das entspricht bei einem Pfund Kurs von 0,8698 zum Euro gleich Euro 2,94."

1.) Ein Preis von 337,50 Pence entspricht bei Umrechnungskurs 0,8698 nach Adam Riese 3,88 Euro!
2.) Um 16:24:07 wurden Aktien zu 359,80 Pence umgesetzt (siehe Anhang) somit 4,14 Euro!

"4BB hatte heute nachmittag einen Kurs von 1,55 ....lege ich beide Aktien zusammen und verteile diese auf die alten 4BaseBio erhalte ich eine Kurs von 2,04"

3.) Kalkuliert man mit 337,50 Pence und 1,55 Euro ergibt sich ein "alter Kurs" von 2,20 Euro
4.) Kalkuliert man mit 359,80 Pence und 1,57 Euro (da wurde auf XETRA ein Block von 60.000 Aktien umgesetzt) ergibt sich sogar ein "alter Kurs" von 2,26 Euro. Die Kunst ist natürlich, entsprechend viele 4bb-UK-Aktien zu handeln.

Ein netter Gewinn!



 
Angehängte Grafik:
kurs-4bb-uk.jpg (verkleinert auf 24%) vergrößern
kurs-4bb-uk.jpg

17.02.21 18:46
1

714 Postings, 2674 Tage WesHardin@Archenoah

Das solltest du nochmal nachrechnen! Und dann "geteilt durch" anstatt "mal" nehmen.  

17.02.21 20:22

6 Postings, 751 Tage ArchenoahDanke den beiden Kollegen

Danke, da sollte mir ja ein überraschend positiver Fehler unterlaufen sein.  

17.02.21 20:44

284 Postings, 1542 Tage Lakritzmeistertime to say goodbye

Das 2 Euro Angebot ist allerdings Schnee von gestern und der Bezug hinkt in meinen Augen auch gewaltig, zumindest als Richtschnur für die Bemessung vergangener und zukünftiger Kurse / einer "fairen" Bepreisung. Ich hätte mir damals natürlich auch nicht träumen lassen, dass die "feindliche" Übernahme der AG zu solchen Preisen gelingt (finde ich auch immer noch Schade). Das Angebot lag damals jedoch knapp über dem Cash-Bestand und eine angemessene Einpreisung der Genomiksparte gab es jedenfalls nicht. Danach kam es noch schlimmer. Ohne diese Machtübernahme mit all ihren Begleiterscheinungen ständen wir vielleicht in der Summe auch in ganz anderen Spähren, aber wer weiß das schon. Der Abschlag der AG ist jedenfalls nicht ohne (die Gründe liegen wohl auch auf der Hand). Nütz alles nichts, es ist wie es ist.

Nach diesem Wechsel an der Macht zeichnen sich jedoch auch verschiedene Interessen ab was die Kurspflege anbelangt, daher muss man in meinen Augen nun die 2InvAG und die 4BB-UK auch differenziert betrachten.

Mit dem heutigen Tag hat sich jedenfalls auch mein letzter verbliebene private Kontakt von der AG verabschiedet und auch ich konnte mein letztes verbliebene Drittel nach dem Ex-Tag an meiner Schmerzgrenze abstoßen (endlich!). Daher gibt es für mich vorerst auch keine wirkliche Motivation mehr die Geschicke der AG noch länger zu verfolgen. Vielen Dank für die konstruktiven Diskussionen der vergangenen Jahre und ich drücke euch die Daumen, dass das mit dem Renditeversprechen der AG eingehalten wird (und dies auch bei euch ankommt!).  

18.02.21 12:01

452 Postings, 1059 Tage Tenpence@ Lakritzmeister

Danke für all Deine kompetenten Ausführungen hier im Forum. Behältst Du denn die 4Base bio UK?  

18.02.21 12:23

452 Postings, 1059 Tage TenpenceLetzter Umsatz in London

5 Pfund. Wäre toll wen sich der Preis auf diesem Niveau etablieren wird  

18.02.21 12:45

1386 Postings, 3238 Tage Scooby78Starke Schwankungen...

...zwischen Quotrix und London. Arbitrage in Reinform wäre hier möglich.
In London schon Umsätze bis auf umgerechnet 8,- und hier in D bei 5,50.

Ich sehe noch Potential, UK scheint gut anzukommen.  

18.02.21 13:03
1

452 Postings, 1059 Tage Tenpenceja, das habe ich auch gesehen

https://www.finanzen.net/aktien/4basebio_uk_societas_registered-aktie

hier wird der Kurs aus London angezeigt. Letzter Umsatz GBP 4,75.
Wenn es so bleibt dann hat sich für uns die Warterei gelohnt.
Ich überlege ob ich die alt Aktie weiter reduziere und dafür die neue aus LDN aufstocken soll.
Was meinst Du?  

18.02.21 13:23

452 Postings, 1059 Tage TenpencePresse

https://www.businessweekly.co.uk/news/biomedtech/...basebio-aim-float

Wird erst mal alles sehr positiv von der Presse dargestellt.

Ein Auszug übersetzt:
"Dies ist die Grundlage für den Aufbau des synthetischen DNA-Herstellungsgeschäfts des Unternehmens, das die 4bb AG zusammen mit der Finanzierung an das Unternehmen übertrug, um die Entwicklung und Investition des Unternehmens fortzusetzen. Die Direktoren sagen, dass die massiven Barreserven, die durch den Börsengang geschaffen werden, ausreichendes Betriebskapital für die Entwicklung und den Ausbau des Geschäfts bis zur Kommerzialisierung bereitstellen werden."  

18.02.21 14:18
Klar, ich bleibe ein großer Fan der Story. Wie im Vorfeld schon erwähnt wollte ich nur die AG loswerden. Meinem 2-jährigen Sohn habe ich auch gerade 350 Stück ins Depot gelegt. Mal etwas Spiel, Spaß und Spannung zu seiner doch sonst recht konservativen Auswahl ^^

Gibt es eigentlich schon ein eigenes Forum für die 4BB? Kennt jemand bereits eine Diskussionsrunde im englisch sprachigen Raum?

Sollten die Bruchstücke nicht eigentlich von der Bank verkauft werden? Bei mir wird im Depot auch eine halbe Aktie geführt....  

18.02.21 15:29
2

714 Postings, 2674 Tage WesHardinDie Bruchstücke

werden verkauft. Hat mir die Commerzbank heute schriftlich angekündigt.  

18.02.21 15:41

452 Postings, 1059 Tage Tenpence@ Lakritzmeister

Schön das Du dabei bleibst!

Ich habe keine Idee wo man sich in England einklinken kann um über die Aktie zu diskutieren?
Aber wir sollten es für uns rausfinden. Ansonsten wird 4BSB UK seit heute auch bei Ariva gelistet. Dort könnten wir ein Forum eröffnen. Ich weiß allerdings nicht wie das geht? Meinetwegen können wir aber auch alle hier bleiben. Die Aktien stehen ja im engen Zusammenhang zueinander.

Da UK nun wesentlich höher gehandelt wird als erwartet und kalkuliert wurde, sollte sich dies doch auch positiv auf die AG in Dt. auswirken weil sie ja beteiligt sind an UK oder ist das ein Denkfehler?
 

18.02.21 15:48
1

1386 Postings, 3238 Tage Scooby78Erledigt ;-)

Jetzt können wir auch separat über UK diskutieren  

18.02.21 15:52

452 Postings, 1059 Tage TenpenceDanke!

18.02.21 16:05

1386 Postings, 3238 Tage Scooby78Mal ne Frage zu der alten 4base

Spinoff habe ich verstanden, 6:1.
Folgt hier jetzt noch eine Kapitalherabsetzung bei der alten 4base?  

18.02.21 18:07

11 Postings, 1278 Tage Hoffnung99Kapitalherabsetzung: Das frage ich mich auch!

Ich bin der Meinung, dass die Kapitalherabsetzung (9:1) schon erfolgt ist und wundere mich von daher über den Kurs der "alten" 4basebio AG Aktie (A2YN80).
Meine Kenntnis ist, dass die AG (A2YN80) nur noch mit 5.748.154 Aktien auf dem Markt ist. Die Herabsetzung hat meiner Meinung nach am 28.1.2021 stattgefunden. Man kann dies einerseits auf der Firmenwebseite ersehen (https://4basebioag.com/shareholder-structure/) aber auch aus der Pflichtmitteilung (https://4basebioag.com/news/regulatory-news/...le-41-of-the-wphg-3/).
Wenn man davon ausgeht, dass dies so ist komme ich zu interessanten Betrachtungen, die ich aber nicht so recht glauben kann, will sagen ich befürchte hier einen Fehler meinerseits, also sind konstruktive Kommentare erwünscht.

Ausgehend von 5.748.154 Aktien der AG und dem Umstand, dass die AG 3695242 Aktien der 4basebio UK (GB00BLD8ZL39; A255F5) hält wäre der Wert der Beteiligung der AG an der UK (Kurs nehmen wir mal konservativ mit 300 Pence = 2,6Euro an):3695242 *2,60 Euro = 9.607.629 Euro.
Das würde bedeuten, dass in einer AG Aktie ein Wert für die UK Aktie von 9.607.629 Euro / 5.748.154 Anzahl AG Aktien = 1,67 Euro steckt.
Die AG Aktie kostet aber aktuell (18.2.2021, 17.28 Uhr) nur 1,51 Euro also weniger als alleine der in ihr enthalten Wert der UK Aktien darstellt.

Weiterhin ist auch interessant, dass die AG über erhebliche Barmittel verfügt. Ich nehme hier mal einen denke ich zu niedrigen Wert von
40 Mio. Euro an (Jahresüberschuss 2020 nach HGB war 55 Mio.Eur). Aktuelle liquide Mittel müssten also erheblich mehr sein. Egal. Teile ich diesen durch die Aktienzahl kommt ein Wert pro Aktie ohne die UK Beteiligung von
40.000.000 Euro / 5.748.154 Aktien der AG = 6,96 Euro pro Aktie der AG heraus!
Das wiederum bedeutet, dass man beim aktuellen Aktienkurs von 1,51 Euro pro AG Aktie liquide Mittel von mindestens(!) 6,96 Euro erhält.

Rechne ich falsch? Oder ist das DIE Gelegenheit?
Kommentare sehr willkommen.  
Angehängte Grafik:
anzahl_aktien_4basebioag.jpg (verkleinert auf 44%) vergrößern
anzahl_aktien_4basebioag.jpg

18.02.21 19:48
1

83 Postings, 1638 Tage SygnisKapitalherabsetzung

Hallo,

habe diese Nachricht heute von meiner Depotbank erhalten.

Sehr geehrte Depotkundin, sehr geehrter Depotkunde,

die außerordentliche Hauptversammlung der 4BASEBIO AG vom 03.11.2020 hat beschlossen, das Kapital in Form einer
Aktienzusammenlegung herabzusetzen.

Ex-Tag 01.03.2021
Verhältnis 9 : 1
ISIN (WKN) neu DE000A3H3L44 (A3H3L4)

Für 9 Aktien der 4BASEBIO AG erhalten Sie 1 Aktie derselben Gesellschaft. Die Aktien werden wir am 26.02.2021, abends
(Stichtag), aus abwicklungstechnischen Gründen in die Teilrechtegattung ISIN DE000A3H3LP3 (WKN A3H3LP) umbuchen.

Entstandene Bruchteile verbleiben in der Gattung und werden zu einem späteren Zeitpunkt reguliert. Die Vorkommastellen
werden separat in Namensaktien der Gesellschaft ISIN DE000A3H3L44 (WKN A3H3L4) umgebucht.

Ein Termin für die Veröffentlichung unter www.bundesanzeiger.de ist bisher nicht bekannt gegeben worden.
Diese Information wurde in den Wertpapier-Mitteilungen bzw. von unseren ausländischen Verwahrern oder vom
Emittenten veröffentlicht. Wir sind verpflichtet, diese Information an Sie weiterzuleiten. Den Inhalt der Information
haben wir nicht geprüft und können keine Haftung dafür übernehmen.  

18.02.21 20:13

11 Postings, 1278 Tage Hoffnung99Kapitalherabsetzung

Ja, so wird es dann wohl der 1.3.2021 sein. Ist aber schon merkwürdig, wenn auf der Firmenwebseite schon die reduzierte Anzahl der Aktien und auch die Meldung der verringerten Anzahl an Aktien gepostet wird.  

18.02.21 21:09
1

714 Postings, 2674 Tage WesHardin@Hoffnung99

Die Rechnung stimmt leider vorne und hinten nicht. Zum Glück!! Oder würde es dir gefallen, wenn du vorher 9 Aktien zu je 1,50? gehabt hättest und jetzt 1 zu 1,50???? *Kopfschüttel

Wir werden es merken, wenn der Kapitalschnitt börsentechnisch vollzogen worden ist: Nämlich dann, wenn hier Posts auftauchen a la "900% Kursplus über Nacht ohne Meldung. Was ist hier los?" :-))  

18.02.21 21:41

714 Postings, 2674 Tage WesHardin@Tenpence

Zu deiner Frage: Eigentlich ist es kein Denkfehler! Bei jeder "normalen" Aktie würde es genau so laufen, nicht aber bei einer 2Invest, SPARTA, Deutsche Balaton, oder anderen Klitsche aus dem Zours Imperium. Die Gründe warum nicht sollten inzwischen jedem User hier bekannt sein, da ich sie gefühlt schon 100 mal dargelegt habe.  

18.02.21 22:05

714 Postings, 2674 Tage WesHardinKROMI Übernahmeversuch

wurde abgeblasen. Der Mehrheitsaktionär hat dankend abgelehnt, sich mit 2Investaktien abspeisen zu lassen. Darüber hinaus hat die Bafin ihr Veto eingelegt. 2Invest erfülle nicht die Voraussetzung, um mit eigenen Aktien bezahlen zu können.

Nichts desto trotz hat man das Grundkapital unter Ausschluss des Bezugsrechts für die Altaktionäre deftig erhöht.

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/suchergebnis?4

Und schon wieder entpuppt sich damit eine Aussage auf der aoHV 2020 als plumpe Unwahrheit.  

19.02.21 10:31

452 Postings, 1059 Tage Tenpence@wesHardin

ja Du hast div. male darauf hingewiesen. Ich wollte für mich nur klären das ich nicht auf höhere Kurse spekulieren kann weil UK viel höher startet als es erwartet wurde. Das bedeutet aber für mich das ich in nächster Zeit weiter umschichten werde von der AG nach London.

Eine Frage zur Steuer: Wenn man jetzt 4Base UK verkaufen würde, muss man dann den Gewinn (Verkaufskurs ./. 1,30) versteuern?  

Seite: 1 | ... | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 |
| 38  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln