finanzen.net

Tesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Seite 1 von 185
neuester Beitrag: 03.04.20 20:33
eröffnet am: 07.07.10 00:38 von: garuhape Anzahl Beiträge: 4618
neuester Beitrag: 03.04.20 20:33 von: LianXiang Leser gesamt: 277991
davon Heute: 1074
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185   

07.07.10 00:38
8

286 Postings, 3724 Tage garuhapeTesla Motor Inc. - Flop oder Top?

Am 01.07.2010 ging Tesla an die Börse. Es wurden 2 Mio mehr Aktien verkauft als zuerst geplant.

Aktuell liegt der Kurs unter dem Preis bei der IPO. 

Es bleibt abzuwarten, ob sich Tesla gegen die starke Konkurenz auf dem Automobilmarkt durchsetzen kann, vorallem weil sie praktisch keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben und bisher auch keinen Gewinn vermelden konnten.

Viel Spaß bei der Diskussion

 

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185   
4592 Postings ausgeblendet.

01.04.20 11:39

258 Postings, 2272 Tage MondrialKorrektur

https://teslamag.de/news/...aterial-geraete-musk-hilft-weltweit-27780

Zitat: "[...]Tesla bereitet auch Produktion vor[...]

CEO Musk hatte zuletzt erklärt, Tesla bereite die Serienproduktion von Beatmungsgeräten nach einem Design von Medtronic vor; er glaube aber, vorerst am meisten erreichen zu können, indem Tesla vorhandene Geräte ausfindig macht und rasch dorthin bringt, wo sie benötigt werden.[...]"  

01.04.20 15:14
1

2262 Postings, 3982 Tage kbvlerTesla spielt in einer anderen Liga....

JA!! aber nur was die Marktkapitalisierung angeht!!!

Es ist ein Autohersteller wie jeder andere, mit einem Unterschied - AUSSCHLIESSLICH mit Elektroantrieb.

Habe Put auf Tesla, aber auch auf VW, weil VW über 42% des Absatzes in China hatte.

Die Chinesen werden einen Teufel tun und die Ausländer massiv zu unterstützen, wo sie selbst genügend AUtohersteller mittlerweile haben!

Obendrauf werden wir weltweit eine Rezession bekommen - Autos werden bleiben als Trasnportmittel - aber die alten länger gefahren.

DIe Herren die hier über Belchbüchse, Reichweite ect sich ereifern - ist alles bullshit und die nächsten 2 Jahre uninteressant!

Interessant - wie bei VW - Preisrange der Produktpalette - und mit 40.000 Dollar/Euro up Modellen ist Essig weltweit die nächsten 2 Jahre.

Ab 150.000 wird es keinen EInbruch geben, weil es immer mehr Reiche geben wird - aber alles zwischen 75 und 150.000 gravierender EInbruch.

Obendrauf sind durch die ganzen staatlichen Corovi Hilfspakete die Staaten höher verschuldet.

Ergo: kein Geld für Infrastruktur, wie Ladestationen bla bla
Obendrauf: Ölpreis im Keller - macht die Sache Verbrenner zu Elektro auch nicht besser
Ohne Staatssubventionen waren schon in der Vergangenheit die E Autos - egal welcher Hersteller schon uninteressant im Kauf für die Massen.
Warum soll Norwegen nun neue Subventionen bringen wo Statoil kaum Kohle reinbringt und Corovid den Staat auch Geld kostet?
Asien braucht wegen schlechter Luft E Autos......wie Deutschland mit Abwackprämie anch Finanzkrise um die Autohersteller zu retten
kann etwas kommen in Asien ABER

Was wenn wirklich an die Umwelt gedacht wird und China nur Subventionen gibt für E Autos mit niedriger KW Leistung? Was wirklcih umweltfreundlich wäre und nicht einen SUV, egal weleher Hersteller mit tausenden zu subventionieren?...lässt sich auch gut verkaufen gegenüber den Amis bei Handelsstreitigkeiten, weil es stimmt.

Zu Tesla spezifisch: Was ist so toll an Tesla?
pro Marketing........Desing bla bla kann man anführen

Errungenschaften?

Elekrtomotor gibt es ewig - keine wirklich grossen Unterschiede

Batterien: toll - ist Panasonic UND LITHIUM und keine Plastikbatterie die noch in der FOrschung ist.

Muss Reifen, Lenkgestänge ect alles genauso kaufen wie auch die anderen - und die gleichen Kosten - eher höher, wegen weniger ABnahmemenge.

Um wirtschaftlich zu sein - siehe Seamasters Beiträge ....braucht Tesla 2 Mio Autoabsatz.....viel Spass mit über 40.000 Dollar pro unit
Alleine Lithium zu beschaffen für 2 Mio Autos.........
Ladestationen für 2 MIo Autos

Ein trick kann Tesla retten - das meine ich ernst - Renault/Nissan hat mehr E Autos verkauft als Tesla - Renault hat eine lächerliche Market cap im Moment - selbst bei 50 EUro pro Renault aktie im Vergleich zu Tesla lächerlich - Renault 29,99% kaufen  dann Übernahmeversuch und Verschmelzung mit Tesla die Kohle bekommt Tesla dafür selbst wenn die FED nochmal neues Geld "drucken" muss

 

01.04.20 15:39

1443 Postings, 3014 Tage sven60kbvlr ref. VW..Put

irgendwie wird die Tesla-Aktien gestützt; immer wieder Käufe bei ca. 500. Aber: es kommen ja in Kürze die Zahlen für den Absatz in 1/20....und dann letzte Woche April die Zahlen. Aktien müsste eigentlich bei Kurse notieren wie vor dem Crash....so 300 - 350; 500+ lässt sich überhaupt nicht rechtfertigen. Ihr/Dein Put müsste sich gut auszahlen....PS: die Tesla-EM-Gläubige setzen auf Model Y; nur was ist, wenn nun alle Model-3-Interessenten nur noch Model Y wollen ??????

VW = Diess verschläft die Brennstoffzelle und China geht da voran; gerade Meldung von Weishai (halten 19.9 % an Ballard Power, BLDP, US $ 9,50). Haben Produktion von BZ-Stacks für KFZ begonnen...und planen wohl auch, Bau von H2-Tankstellen....Da liegt die Zukunft...und nicht Batterie-alone....  

01.04.20 16:29

329 Postings, 50 Tage Harald aus Stuttga.die Zahlen ...

.....werden , denke ich egal sein...

Tesla  wird Gefördert ( Gestützt ) , wohl eher beschützt """
 jaaaaaaaaaaa - aber sowas von !!!!!

Von wem WOHL ;-)

"Systemrelevanz " - DAS UNWORT DES JAHRES 2020 !!!!!

Harald  

01.04.20 19:38
1

2262 Postings, 3982 Tage kbvlerHarald

stimmt und meine puts haben keine grossen Hebel , dafür ewig Laufzeit......habe aus Boeing gelernt, wo ich seit juni 2019 short war.

Siehe Komiker ENte wie schnell er umschenkt nur um die Wahlen zu gewinnen.

DIe Fakten kann man nicht leugnen nur den Kurs stützen....nur wie lange. DIe Kiste stürzt ab auf unter 100 Dollar , dann wird dei Fed mal wieder 25 Milliarden in Tesla reinhusten........

natürlich wie bei Boeing (in 5 Handelstagen von 90 auf 180) wissen die AMi Geschäftsbanker übers GOlfen yale und Harvard connection den Zeitpunkt und Tesla put und calls mit hohen Hebel gibt es dann halt mal wie bei Boeing für die 5 Tage nur Geldkurse und die Optionsscheine werden in beide richtungen von den Kleinanlegern geschmissen und GOldman und CO sind happy.......dann wird Blackrock  und CO happy gemacht, weil sie ihren Scheiss wieder absetzen können zu grossteilen.


Habe in anderen FOren schon die Frage gestellt......muss die FED eigentlich bei Überschreitung der 3% ect Schwellen auch bei der SEC melden?

Denke wir werden es nie erfahren - anders als die Schweizer Nationalbank die auch nicht gerade wenige AKtien haben  

01.04.20 19:40

2262 Postings, 3982 Tage kbvlerAMis machen das schon

Siehe General ELectric......jahrzentelang DOW Mitglied......raus und alles okay und so wird Boeing und Tesla auch aus den Indizes einfach rausgestrichen ud gut ist  

02.04.20 09:28

258 Postings, 2272 Tage MondrialMarktforschung Europa - Giga Berlin

https://teslamag.de/news/...-deutschen-autokaeufern-positiv-auf-27809

Zitat: "[...]Laut einer repräsentativen Umfrage gewinnt das US-Unternehmen damit gleichzeitig Punkte bei Autokäufern insbesondere der Marken BMW und VW in Deutschland, denen eine heimische Fertigung überdurchschnittlich wichtig ist. Zudem falle Tesla deutschen Autointeressenten in Zusammenhang mit der Gigafactory bei Berlin immer stärker positiv auf, meldete jetzt die Marktforschungsfirma puls.[...]

Dazu passe auch, dass Tesla deutschen Interessenten zunehmend durch Presseberichte positiv auffalle, wie puls ebenfalls festgestellt habe. Mit einem Wahrnehmungswert von 9,7, der seit Mitte 2019 deutlich gestiegen ist, kommt Tesla schon sehr nah an die führenden Audi (10,9) und BMW (10,4) heran, während VW und Mercedes mit je weniger als 5 mittlerweile weit darunter liegen.[...]"

Der Markt in Deutschland und Europa ist vorhanden und durch den Bau der Fabrik nahe Berlin, rückt Tesla stärker ins Blickfeld der potentiellen Kunden.  

02.04.20 21:24

3365 Postings, 2012 Tage seemasterVerkäufe

Es ist Ende des Quartals und wir hören gar nichts.

Wenn die Tesla-Verkäufe sogar halbwegs anständig gewesen wären, hätten sie gezeigt, wie Musk um Mitternacht Autos aus der Tür schiebt.  

02.04.20 22:24
1

258 Postings, 2272 Tage MondrialAbsatz Q1/2020

https://electrek.co/2020/04/02/tesla-delivery-production-q1-2020/

Zitat: „Tesla has managed to beat delivery expectations by delivering over 88,000 cars during the first quarter of 2020.[...]“

Q1-2019: 63.000
Q1-2020: 88.000

Eine Steigerung von 40%. In Anbetracht der aktuellen Lage nahezu unglaublich.  

03.04.20 08:57

2247 Postings, 1595 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer anderen Liga

Neutralinsky du willst und doch immer weis  machen das es für Teslas keine Nachfrage gibt !  

03.04.20 08:59
1

2247 Postings, 1595 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer anderen Liga

Alle grossen Autoproduzenten verlieren massiv nur Tesla legt zu.  

03.04.20 10:33

329 Postings, 50 Tage Harald aus Stuttga.Die Zahlen ....

...bitte erstmal alle Überprüfen .....

Da wurde bestimmt  getrickst von ELON ;-)

Der Hat die Karren glaub alle auf seine Mitarbeiter zugelassen , in der Valley !!!


Harald  

03.04.20 13:14

258 Postings, 2272 Tage MondrialZahlen überprüfen

Na los Harald, dann überprüfe die Zahlen mal. Für Europa gibts ja gute Quellen(z.B. https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...egistration-stats.61651/), beim Rest der Welt habe ich keine Ahnung.  

03.04.20 13:32

57 Postings, 254 Tage MaxlfTesla Q1/2020

Bestes 1. Quartal aller Zeiten! Plus 40%! Wow 88000! Fehlen nur noch 412000 bis zum Ziel 2020! M3 bricht ein! Sonst hätte man die Zahlen nicht mit dem MY zusammen gezählt. Was ist mit China? Die Produktionszahlen hätten doch wesentlich höher sein sollen.  

03.04.20 13:38

12 Postings, 149 Tage mm_2793Tesla spielt in einer anderen Liga

Stimmt. Einige Ligen unter VW und co  

03.04.20 13:54

57 Postings, 254 Tage MaxlfLiga

Ja, sie sind locker 6 Jahre hinterher, siehe die Versuche mit Kennzeichen-Erkennung (nicht für Baustellen!), Ampelstop und Headup-Display!  

03.04.20 15:08

1053 Postings, 322 Tage SEEE21Feiern solange die Illusionen halten.

Q1 ist sicher nicht das Maß für die Zahlen 2020. Die Krise läuft ja gerade in Q2 so richtig an. Q1 wird auch bei VW noch relativ hohe Verkaufszahlen gebracht haben.
Der Unterschied zu VW ist, dass dort erst mal die Gewinne wegbrechen, Tesla macht einfach noch mehr Schulden als ohnehin schon.
Natürlich wird auch VW 2020 Verluste machen. Stellt sich die Frage, wer sich die Verluste eher leisten kann?  

03.04.20 15:38

2103 Postings, 426 Tage Neutralinskywie der TSLA-CEO die Anleger/Presse blendete !

bekanntes Zitat von Elon Musk (per Twitter) am 12.4.'19:

". . . Tesla will make over 500k cars in next 12 months . . ."

g e g e n t e i l i g e Wirklichkeit:
Produktion: Q2 87,0T + Q3 96,2T + Q4 104,9T + Q1 102,7T = 390,8T d.h. 109,2T bzw. 21,8% fehlen...
Lieferung_: Q2 95,4T + Q3 97,2T + Q4 112,0T + Q1 _88,4T = 393,0T d.h. 107,0T bzw. 21,4% fehlen...

Wer von den TESLA-Fans hier schiebt das alles gleich wieder einfach auf CORONA ?  

03.04.20 15:59

2262 Postings, 3982 Tage kbvlerwoow 88.000

und der Vergleich zu Q1/19 und der Aktienkurs geht in 24 Stunden so hoch wie die Market Cap von ganz Ford! lachhaft

zu Teslas Q4/19 zahlen ist es ein EInbruch und wenn ich beide zusammen nehmeQ1 und Q4/19 und durch 2 teile kommt was raus?

ca die 88.000 und ein Verlust unter dem Strich und Q2/20 wird härter!


VOn market cap was mindestens 2 MIo Tesla Absatz sein müsste mit gross magin 25% reden wir erst gar nicht.  

03.04.20 16:34

258 Postings, 2272 Tage MondrialVergleich zum Vorjahresquartal

Die einzelnen Quartale fallen bei Tesla "traditionell" sehr unterschiedlich aus, daher macht es Sinn, jedes Quartal mit dem jeweiligen des Vorjahres zu vergleichen.  

03.04.20 16:39

2103 Postings, 426 Tage Neutralinsky@mondrial #4614 ?

Mondrial, hier nochmals extra für Dich zur Erinnerung die eigentlich bekannten damaligen Tatsachen:

1.1.-31.3.2019 hatte TESLA eine Production/Logistic/Delivery-H e l l,
d.h. diese alten Quartal-Zahlen waren quasi künstlich klein !

Der Angeber ElonMusk hatte zwar vorher Mal getönt ". . . the machine will build the machine . . ."
aber die Teil-Umrüstung auf M3 für EUROPA u. CHINA hinterließ doch Spuren beim Output.
Und dann flog er extra nach Zeebrügge um dort nach Schiffs-Entladung die Distribution zu überwachen,
erdreistete sich gar den Bürgermeister der freien und Hansestadt Hamburg anzurufen,
um sich über die obligatorische Zulassungs-Praxis zu beschweren.

Schuld war einzig und allein seine eigene inkompetente TESLA-Orga.,
nämlich unfähig rechtzeitig mit kplt. Unterlagen die EU-Homologation bzw. BAFA-Listung zu regeln.

Daher kassierte TSLA zwar Februar/März gegen Rechnung im account das volle Kunden-Geld,
lieferte teils jedoch erst mit Abnahmebestätigung im April sprich verschoben gezählt in Q2'19...  

03.04.20 19:26

26 Postings, 2068 Tage LianXiang@ Neutranlinsky

Sympathie
du erdreistest dich doch tatsächlich einen Juden Angeber zu nennen,
die meisten Deutschen haben doch schon eingekackt,
wen wird nach dieser Krise noch ein Auto von Tesla
interessieren???????????????  

03.04.20 19:38

258 Postings, 2272 Tage MondrialAbsatz

Es ist doch völlig egal, durch was die Zahlen zustande gekommen sind bzw. durch was sie beeinflusst wurden. Aktuell haben wir ja auch die Corona-Krise, die im Februar die Produktion und Auslieferung in China und im März die in den USA beeinflusst hat.

Trotz allem stehen die Zahlen schwarz auf weiß in den Dokumenten und es gab im Jahresvergleich mal wieder eine Steigerung um satte 40%.  

03.04.20 20:33

26 Postings, 2068 Tage LianXiang@ corona

eins hätte ich fast vergessen, hat direkt nichts mit Tesla zu tun, aber mit der Situation,
ich lebe hier an der der Grenze zu China und verfolge natürlich die news, anfangs nach fast
2 Monaten Vorlaufzeit hat dieser Bankkaufmann , alias dt. Gesundheitsminister verharmlost
erklärt, es handle sich um eine vergleichbare flu, alles im Griff.
Einige Wochen später , man braucht keine Masken , alles im Griff.
Heute sehe ich den Hinterlader mit Maske und warnenden Drohungen , das wird länger dauern.
100000 infizierte bald , Wahnsinn !!!!!!
Warum schickt man einen Bankkaufmann in Deutschland nicht an die Kasse zum Geld zählen.
Von wem wir er protechiert ? na eine Gretchen Frage
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
183 | 184 | 185 | 185   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Carnival Corp & plc paired120100