Orocobre: Manipuliert oder nur unterbewertet?

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 17.09.21 06:52
eröffnet am: 28.05.18 19:32 von: calligula Anzahl Beiträge: 1092
neuester Beitrag: 17.09.21 06:52 von: Brutus_2 Leser gesamt: 336916
davon Heute: 248
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   

28.05.18 19:32
2

1660 Postings, 2223 Tage calligulaOrocobre: Manipuliert oder nur unterbewertet?

Nachdem mich Fegerfeuer aus seinem Thread dauerhaft gesperrt hat (OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?)), weil vermutlich meine Darstellung nicht seiner eigenen Sichtweise entspricht, eröffne ich hiermit,  eine neue, und eigene Diskussionsrunde, welche, das sei hiermit versprochen, auch konträre Meinungen zum Mainstream zulassen wird, soweit ich dies selbst bewerkstelligen kann und nicht Restriktionen durch die Moderatoren erfolgen sollten. Der Grund für meine dauerhafte Sperrung, resultiert aus meinem letzten Post #3719 "Der unterdrückte Technologiewandel". Die Begründung von Fegefeuer lautet, Zitat:  @ calligula 13:06 #3721
90 % deines Postings ohne Thread-Bezug, der Rest einfach in den Raum gestellte, haltlose Behauptungen, wie z.B. "offenkundige Manipulation" des Lithiummarktes durch Kapitalmärkte usw. Und tschüß. Zitat: Ende. Quelle: Ariva.de aus o.g. Thread.
Nunmehr bleibt festzustellen. Und Tschüss bedeutet, gesperrt durch den Ersteller (Fegefeuer) ohne das Eingreifen der Moderatoren.
Zu Fegefeuer, bezüglich  Post #3721 aus seinem eigenen Thread: (OROCOBRE LTD - Neuer Stern am Lithiumhimmel (?) sei angemerkt:
Die Börse lebt fast ausschließlich von Spekulationen und eben teilweise von vermeintlich ?modifizierten? Manipulationen, oder auch ganz modern, den ?alternativen Fakten?, ansonsten nutze bitte ein Festgeldkonto, ist auch vermeintlich sicherer. Schon ein ausgesprochenes Kursziel durch eine Bank oder deren beauftragten Analysten stellt eine gewisse ?Manipulation? dar, egal ob nun auf steigende oder eben fallende Kurse gesetzt werden möchte, es wird immer Gewinner als auch adäquat eine dementsprechende Anzahl von Verlierer geben. Natürlich respektiere ich Deine ?reglementierte? Betrachtungsweise und stelle diese nicht, wie Du selbst es nachweislich vollzogen hast, als uninteressante Sichtweise dar bzw. sperre Teilnehmer von der Diskussion dauerhaft aus. Du scheinst zwar äußerst begrenzt sowohl in Deiner Toleranz als auch Deiner verifizierbaren Wahrnehmung, allerdings bist selbst Du, auf unseren neu erstellten Thread herzlich willkommen, sofern Du zur Sache beitragen möchtest. Meinungsvielfalt scheint für Dich eben nur marginal möglich zu sein, wenn diese wissentlich von Deinen Idealvorstellungen abzuweichen scheint, aber bitte Jedem das Seine. Für mich stellt Lithium, und im Besonderen ein Förderer wie ORE es einer ist (wenig umweltbelastend und schonender Abbau), ein ganz hervorragendes Investment dar, da hier der Nachhaltigkeitsfaktor erhebliche Berücksichtigung findet. Sekundenhandel, Leerverkäufer und Analysten sind jedoch die tatsächlichen ?Kurstreiber? oder eben auch ?Bremser?, somit bezeichnend als aktive Manipulatoren, mit Fakten hat dies Alles mittlerweile sehr wenig zu tun, und der nächste Hammer wartet bereits auf uns,  wenn Mr. Trump den Banken in Amerika die vormals sehr sinnvollen Reglementierungen (nach Subprime- Krise) wieder ?abnehmen? wird. Aber, Du hast natürlich recht, das wäre jetzt wirklich zu viel Input, im speziellen vermutlich für Anleger Deiner Spezies, denn ansatzweise über den Tellerrand blicken zu wollen, kannst Du offenkundig nicht. Dir sei bestätigt, dass Dein eigener Post zu glatt 100%, eine von Dir selbstverfasste, sinnfrei und subjektive Betrachtungsweise darstellt, gleichwohl einem potentiellen informativen Mehrwert für Dein eigenes Forum sich somit auf 0% reduziert. Danke dass Du Dich so vorgestellt hast, wir wissen nunmehr künftig, Deinen einträglichen Wert einzuschätzen.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
1066 Postings ausgeblendet.

08.09.21 15:49

9 Postings, 232 Tage stayorawaygoldenes Jahr?

Ich denke, ein goldenes Jahr kommt frühestens 2022 oder 2023.
Wie die letzten Q-Zahlen vermuten lassen, laufen noch viele alte Festpreisverträge.
Oro hat ja für dieses Jahr die Umsatzprognose "nur" um 10 % angehoben.
Die Synergien aus der Fusion mit Galaxy müssen auch erst noch generiert werden.
Die Bäume wachsen nicht in den Himmel.  

08.09.21 20:25

389 Postings, 2064 Tage GostHabe weiter aufgestockt

erscheind mir heute eine gute Kaufgelegenheit und habe um weitere 5 k aufgestockt. Somit mussten Bio-Werten in meinem Depot weichen. Die nächsten beide Quartale und Ausblick werden bei Ore bestimmt sehr gut ausfallen. Die Lithiumpeise steigen von Tag zu Tag. Und das werden wir auch noch dieses Jahr am Aktienkurs sehen.  

09.09.21 08:59

132 Postings, 675 Tage Brutus_2Irgendwie

Ist das eine digitale Aktie. Entweder steil bergauf oder ebenso steil bergab.

Und das, obwohl die Li Preise weiter steigen.

Verstehe das wer will (Kopfschüttel)  

09.09.21 09:22

802 Postings, 467 Tage Zerospiel 1Wenn ich mir den Kurs anschaue,

denke ich, Gost ist wieder daheim. :-)
VG  

09.09.21 10:40
1

389 Postings, 2064 Tage GostNein da liegst du

daneben. Alle Lithium Aktien gehen
in Richtung Süden. Aber vermutlich nicht mehr Lange, da der Sonderzug, Richtung Norden bald starten wird ;-)  

09.09.21 10:47
1

1096 Postings, 2674 Tage BratworschtVerstehe die Kursentwicklung

auch nicht. Das müssen Shortseller sein. Die wollen nochmal günstig rein. Nächstes Jahr gibt es ORE nicht mehr unter 10 Euro.  

09.09.21 10:53

389 Postings, 2064 Tage Gostdeine Worte...

sind auch in meinem Ohr. Darum unterschreibe ich die Aussage vom Kollege .  

09.09.21 11:22

3196 Postings, 6005 Tage DahinterschauerEindeutige Entwicklung bei Lithium-Aktien

Preise für das batteriegeeignete Lithium haben sich alleine in den letzten 60 Tagen um 40% erhöht; auf die Sicht von einem Jahr um  85%. Daß sich da für shortseller ein neues Spielfeld aufgetan hat, ist geradezu eine Herausforderung! Wohl dem, der noch verfügbare Masse hat, und den rechten Einstiegsmoment erwischt! Das betrifft aber nicht nur ORO, sondern auch Albemarle in geringerem Maße, weil bei denen Lithium eine geringere Rolle als bei ORO spielt.  

09.09.21 11:35

132 Postings, 675 Tage Brutus_2Shortseller

können das eigentlich nicht sein, denn die wetten ja auf fallende Kurse.

Li Preise steigen aber, was angesichts der boomenden E-Mobilität auch logisch ist - und damit sollten parallel auch die Aktien der Li Produzenten steigen.

Habe den Eindruck, sobald der Oro Preis an 10$ drangeht, wird draufgehauen.

Allerdings sind ja alle Li Aktien gefallen. ? über ?  

09.09.21 17:37

389 Postings, 2064 Tage GostMorgen n. Norden

die ersten steigen schon mal ein.
Morgen dann die vielen Aussies.
Der Zug fährt dann Morgenfrüh, pünktlich nach Norden los :-}
 

09.09.21 23:23

389 Postings, 2064 Tage GostToyoto Batterieinfo

Müsste sich doch auch positiv auf Orocobre auswirken.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4231-9ed0-022e9082335a  

11.09.21 00:38

211 Postings, 7647 Tage KingAlfBatteriefähiges Lithium

Steigt steigt fast täglich auf aktuell

136.000 CNY das sind mittlerwei­le

21.112 USD !!!
 

14.09.21 09:55

132 Postings, 675 Tage Brutus_2Batteriefähiges Lithium

Jetzt bei 142.000 CYN  

14.09.21 15:13

389 Postings, 2064 Tage Gost@Zerospiel 1

kaum bin ich Zuhause und den 2 Tag beim Schaffen, gehen wir über
6 Teuros. Mein Nachkauf zu 5.80 war aber leider ein Tag zu früh.
Die Preise fuer Lithium sind die letzten paar Wochen explodiert.
Ich gehe davon aus, das die  kommenden Quartalzahlen nicht so schlecht ausfallen werden. Entscheidend wird der Top-Ausblick sein, der uns bis Ende Jahr dann, auf über 8 € bringen könnte :-)  

14.09.21 16:06

802 Postings, 467 Tage Zerospiel 1@Gost

Hatte mich zum Glück am 27.08 zum Nachkauf entschieden. Schmale 5,12?, was meinen EK aber nochmal um einiges nach oben gezogen hat. Trostplaster war hier aber, das ich zuvor ITM Verkauft hatte.
Einfach mal schwein gehabt, so dass ich den Abschwung  bei ITM nicht mitgenommen habe.
Auch wenn ich weiterhin von Wassestoff überzeugt bin, im Lithium sehe ich zur Zeit das größere Potenzial. Wobei, den so rasant steigenden Lithium Preis, sehe ich auch kritisch.Wenn die Preise so hoch sind, das ein Verbauen der Batterien bald zu teuer für E-Mobilität wird, ist damit auch niemanden geholfen. Da ich bei Oro immer noch einen EK von 3,18? habe, kann ich die Psition auch großzügig absichern.
VG
 

14.09.21 17:49

211 Postings, 7647 Tage KingAlfLithium

Der Lithium Anteil an den Gesamtkosten für ein E-Auto ist marginal und kann deshalb vernachlässigt werden.

Oder glaubst du das ein potentieller Käufer vom Kauf seines Autos zurücktritt wenn es z.B. statt 44.400 ? nun 44.600 ? kostet und das bei einer staatlichen Förderung von bis zu 9.000 ? ???







 

14.09.21 19:02

802 Postings, 467 Tage Zerospiel 1@KingAlf

Ich weiss nicht, wo Du dein E-Auto her hast, aber merke:

Elektroauto-Akku im e-Golf
Der Akku ist das teuerste Bauteil im Elektroauto.

https://www.autozeitung.de/elektroauto-akku-191698.html

Was kostet eine Ersatzbatterie für ein E Auto?
Pro Kilowattstunde (kWh) werden etwa 230 US-Dollar fällig. Im Beispiel eines 60 kWh-Akkus muss man mit etwa 14.000 US-Dollar für einen Batteriesatz rechnen. E-Autos sind also allein durch die Batteriekosten (noch) deutlich teurer als vergleichbare Benziner.

VG  

15.09.21 14:33

211 Postings, 7647 Tage KingAlf@ Zerospiel1

Aber wie teuer ist bei einer 14.000 USD teuren Batterie das darin enthaltene Lithium ?

Die Tonne liegt bei 22.000 USD.

In einem Tesla Model S sind 10 Kilo Lithium in der Batterie enthalten und kosten demnach dem Hersteller aktuell 220 USD !!!

Der reine Lithium Preis ist demnach unerheblich.  

15.09.21 14:49
1

68 Postings, 1970 Tage dmcp..Lithiumbatterien sind...

eigentlich Nickel-Mangan-Graphit Behälter...mit dicken Kupferdrähten dran...
Diese Rohstoffe, das Packaging (Gehäuse, Struktur) und das Thermomanagement machen dann den hohen Gesamtpreis. So ein 100 kWh-Trum wiegt ja 600..800 kg.
Wenn es hier den nächsten Technologiesprung gibt (Graphen, Festoffelektrolyt etc) gehen die Kosten und das Gewicht drastisch runter. Das hat dann sicher zur Folge, daß E-Autos wesentlich billiger werden als vergleichbare (Fahrzeugröße) Verbrenner. Und es wird höchstens 5..10 Jahre dauern bis es soweit ist.
Reiselimousinen mit 1000 km Reichweite, Schnelladung in 15 min, kleine leichte Stadtfahrzeuge für unter 10k?, alles schon im Anmarsch. Und wenn dann auch noch Radnabenmotoren verbaut werden, gibt es nicht mal mehr ein Getriebe und keine Gelenkwellen, niente, nix.
Das ist der alte russische Ansatz: Kompliziert bauen kann jeder, einfach ist die Kunst. Denn was nicht da ist, kann nicht kaputt gehen... :-)  und es kostet auch nix...  

15.09.21 16:28

233 Postings, 800 Tage TestthebestLithium wird immer knapper u. teuerer

Sehr anschaulicher Bericht bei Goldinvest, wo die Reise hingehen kann.
https://goldinvest.de/mining/5303-der-lithiumpreis-steigt-exponentiell  

15.09.21 21:12

20 Postings, 1460 Tage VielleserLithium und Batteriekosten

In einem Akku mit 90 kwh sollen ca 15 kg Lithium verbaut sein aufgerundet von: https://efahrer.chip.de/e-wissen/...oauto-akkus-alle-infos-1_101116). Der Preis für Lithiumhydroxid liegt (https://www.lme.com/en/Metals/EV/Lithium-prices#tabIndex=0) bei 20$ pro kg. Ein Drittel vom Lithiumhydroxid ist Lithium, damit kostet das Lithium pro kg ca. 60€.
15 kg LI mal 60€ sind dann etwa 900€. So als Hausnummer. Wenn sich der Lithiumpreis verdoppelt, legt das Auto also 900€ im Preis zu.
Geht eigentlich.  

16.09.21 16:20

702 Postings, 5506 Tage inok@Vielleser

Weniger lesen, mehr rechnen ;-)
147000/1000 x 0.13 x 13.5 = 258
(Lithiumpreis für 90KWh Akku EUR 260.00 zum heutigen Preis)

147000 CNY/T
in.investing.com/commodities/...bonate-99.5-min-china-futures
Kurs:  0.13 EUR
Ein normaler Elektroauto-Akku mit 90 kWh  benötigt ca 150 Gramm Lithium/kWh. (13.5Kg)
https://efahrer.chip.de/e-wissen/...troauto-akkus-alle-infos-1_101116  

16.09.21 20:57

211 Postings, 7647 Tage KingAlfLithium

Wie ich schrieb :

Der Lithium Anteil (nicht der gesamten Batterie) an den Gesamtkost­en eines E-Auto ist marginal und kann deshalb vernachläs­sigt werden.

Der exponentiell steigende Lithium Preis wird kurz oder lang dazu führen, dass die Lithium Aktien durch die Decke gehen !!!  

17.09.21 06:52

132 Postings, 675 Tage Brutus_2Jetzt 150 000 CNY

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln