finanzen.net

Kann mir mal bitte jemand sagen, warum DAIMLER-CHRYSLER

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.09.99 14:23
eröffnet am: 16.09.99 14:37 von: Roundmaker Anzahl Beiträge: 13
neuester Beitrag: 18.09.99 14:23 von: Idefix1 Leser gesamt: 1700
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

16.09.99 14:37

134 Postings, 7382 Tage RoundmakerKann mir mal bitte jemand sagen, warum DAIMLER-CHRYSLER

heute so abkracht. Nach den Zahlen, die gestern veröffentlicht wurden, muß ich sagen, jetzt verstehe ich GAR NICHTS mehr !
So war zu lesen, daß bei ALLEN PKW-Marken Rekordumsätze in den ersten 8 Monaten getätigt wurden. Desweiteren wurde die Umsatzprognose von ursprünglich 140Mrd.DM auf sage und schreibe 286Mrd. DM korrigiert !!!
Bei diesen Nachrichten fällt dann Kurs überproportional zum DAX !
Gibt es irgendjemanden, der mir hier vielleicht irgeneine plausible Erklärung geben kann.

Wäre sehr dankbar !

Servus (ein erschütterter) Roundmaker  

16.09.99 14:46

1578 Postings, 7508 Tage NaseHi Roundmaker...

...ich muss ehrlich sagen, dass ich mich vor etwa einem halben Jahr
gefragt habe, warum Daimler-Chrysler von fast 100 ? 30 % in den Keller
gegangen ist.
Da habe ich mich gefragt - Jetzt aber kann ich es eigentlich verstehen.
Nach all diesen tollen Zahlen, die Daimler-Chrysler präsentiert, fragen
sich viele Anleger, ob man das noch überhaupt toppen kann.
Oder ob in den ganzen Präsentationen nicht schon all` die Überraschungen
für die nächsten zwei bis drei Jahre vorweggenommen wurden und nun
den Anlegern eine gewisse Fantasie fehlt, was das Unternehmen betrifft.
Trotzallem ist der aktuelle Kurs einfach lächerlich und dem Unternehmen
nicht angemessen...aber grosse Kurssprünge wird es wahrscheinlich
für eine gewisse Zeit nicht mehr machen.

Gruss
Nase  

16.09.99 14:49

646 Postings, 7556 Tage EdelmaxIst schon erstaunlich, aber

Umsatz ist eben nicht alles. Der smart macht Minus, und Chrysler ist auch ein Problemkind. Was nützen die besten Umsätze, wenn man dies mit kräftigen Preisnachlässen bezahlen muß. Da geht dann der Gewinn flöten.
Davon abgesehen, was hier passiert, hat Daimler nicht verdient. Aber das Ende nach unten ist wohl auch noch nicht gekommen.  

16.09.99 14:50

10739 Postings, 7476 Tage Al BundyAn Roundmaker

Bei einem KGV von jetzt unter 10 kann ich nur vermuten, daß viele Ihr Geld bei guten Nachrichten herausnehmen, weil sie die Herbststürme liquide sein wollen.
Falls Du drin bist, halten. Nächstes Jahr sind problemlos 100 drin.
Ich hoffe auf noch günstigere Einstiegskurse.

Al grüßt  

16.09.99 14:53

475 Postings, 7541 Tage LARA CROFTRe: DAIMLER-CHRYSLER

Hallo,
ich habe DAIMLERCHRYSLER bei 90 EUR ins Depot geschaufelt, alle Welt redete damals noch von KZ bei 120 EUR. Dann der große Katzenjammer... Ich betrachte das Papier als langfristige Investition, werde es in diesem Jahr bestimmt nicht mehr anrühren und versuche auch, mich von dem fiesen "-" nicht nerven zu lassen.
Für Nachkaufen ist sie mir noch zu teuer. Ich würde aber jedenfalls investiert bleiben.

Gruß
LARA C.  

16.09.99 15:11

442 Postings, 7527 Tage KalahariAn Lara

Hallo Lara,

so ein Bankensepp hat mir letztes Jahr die Teile auch bei einem Wert um die 84 Euro nahegelegt. "Die muß man im Depot haben" waren seine Worte. Und nun ist das Elend in vollem Gange. Um wieder auf diese Werte zu kommen, werden wir noch ein ganzes Weilchen warten müssen. Ich denke auch nicht, daß das nächstes Jahr schon erreicht wird.

Gruß,
Kalahari  

16.09.99 15:12

4312 Postings, 7349 Tage Idefix1Umsatz

Also eine Umsatzsteigerung von DEM 140 Mrd auf DEM 286 MRD wäre extrem.
Mit den 140 MRD liegst Du richtig, wenn Du EUR meinst.(Aber 4 % über
Planwerten ist auch nicht schlecht, wenn gleichzeitig von
überproportionalen Gewinnsteigerungen geredet wird)

Daimler ist wie EM TV: erste Sahne, aber derzeit völlig out;
Langfristanleger kaufen jetzt. Techniker müssen berücksichtigen, daß es
die nächsten Jahre ein Hauen und Stechen in der Automobil-Branche geben
wird und in solchen Fällen hat die Börse in Herbstzeiten doppelt Angst.
Aber: "Man muß nehmen, wenn die anderen geben wollen." Vom Timing würde
ich noch "einen Tick" warten. Ende September geht es aufwärts; ein
kleiner, schneller Sell-Out wäre dafür günstig, bevor alles sich Monate
lang hinzieht.

Gruß Idefix  

16.09.99 16:03

134 Postings, 7382 Tage RoundmakerErstmal "Danke"

für Eure Meinungen - ich habe mich auch schon wieder gefangen. Denn, wie Idefix ja auch geschrieben hat, sind die Umsatzprognosen von ursprünglich 140 Mrd. EURO (!) auf 146 Mrd. EURO (!) erhöht worden. DAs ist zwar auch ein absoluter, noch nie dagewesener Rekord, aber somit hält sich die Steigerung ja noch in Grenzen. Ich sollte mal einen Optiker aufsuchen, denn ich habe da erst die 140 Mrd. EURO mit 286 Mrd. DM verglichen und schnell mal die Währung vertauscht ! Naja, so ist das eben, wenn man was SO sehen will, dann sieht man´s auch !

An Idefix:
Du meinst wirklich, ein Sell-out wäre bei den Kursen noch interessant ?!?!? Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,
daß DCX noch nennenswert fällt ! Hast Du da andere Prognosen ?

Servus Roundmaker  

16.09.99 16:25

134 Postings, 7382 Tage RoundmakerAber eins bleibt noch anzumerken,

es ist und bleibt für mich absolut unverständlich, daß ein Unternehmen der ersten Sahne, so unter die Räder kommt. Selbst bei den "nur" über 4% erhöhten Umsatzerwartungen für 1999, die sich gleichzeitig auf das Ergebnis entspr. auswirken, eine solche Quittung zu erhalten - das geht und will in meinen kopf nicht rein !
So und das war´s jetzt zu dem Thema !

Servus Roundmaker  

16.09.99 16:27

4312 Postings, 7349 Tage Idefix1Bin eigentlich bullish

Allerdings etwas verschüchtert und inzwischen vorsichtiger. Es wird ja
alles herbeigeredet trotz verbesserter Konjunkturaussichten, trotz
wirklicher technischer Aufbruchstimmung in Deutschland, trotz teilweiser
positiv zu bewertender Bemühungen der "Roten", die Wirtschaft nach vorne
zu bringen (will keine Politik machen), trotz Unterbewertung im
internationalen Vergleich, trotz Nachholbedarf , trotz .....
Es interessiert offenbar keinen und bevor wir unendlich seitwärts
driften odeer mit leichtem Abwärtshang, wäre mir ein schneller Sell-Out
von 100-200 Punkten im DAX lieber. Was aber charttechnisch bei der 200
Tage-Linie zum Stillstand kommen sollte; und der NM steht eh mit dem
Rücken zur Wand und sollte bei 3000 drehen - sonst wird es sehr
bedenklich; aber vielleicht ist es ja dann der Sell-Out.
Aber noch hoffe ich VORHER auf eine Gegenbewegung, die angesichts der
fortgeschrittenen Jahreszeit in eine nachhaltige Aufwärtsbewegung mündet
und allenfalls noch vom y2k einmal etwas aufgehalten wird.

Gruß Idefix  

16.09.99 16:32

21160 Postings, 7516 Tage cap blaubärRe: Kann mir mal bitte jemand sagen, warum DAIMLER-CHRYSLER

Habe meine bei 163DM verscheuert(rund 30%)Fusionen bringen so gut wie nie in den ersten jahren was,alle die"freigesetzt" werden haben einen dicken Hals und sabotieren nach kräften(das nennt man Synergieffekt)
aber eigentlich sollte man von Rüstungswerten die Finger lassen.
scheinheilige blaubärworte    

18.09.99 12:01

92 Postings, 7410 Tage OttoIst es besser noch ein Weilchen mit dem ....

Einstieg abzuwarten weil der Kurs evtl. wirklich noch fällt?
Was meint Ihr ???  

18.09.99 14:23

4312 Postings, 7349 Tage Idefix1Timing

Könnte mir vorstellen, daß der Boden um 64/65 EUR gefunden wird. Wäre , glaube ich, das Tief der letzten beiden Jahre (weiß ich jetzt nicht ganz genau). Liebäugele dann mit einem short Put auf 60er Basis, fällig Dez. oder März. Etwas vorsichtigere Interessenten an Daimler können auch die 55er Basis wählen, sie dürften aber für den Dezember-Verfall kaum eine vernünftige Prämie bekommen.
Übrigens: Heute ist ein Artikel in der SZ, in dem von Meinungsverschiedenheiten zwischen Schremp und Gentz die Rede ist und daß Gentz die Zahlen nicht so rosig sieht (Also doch kein 10er KGV ???)
Wäre eine Erklärung neben den Absatzrückgängen in den USA.

Gruß Idefix  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
09:52 Uhr
Chinas Wachstum fällt auf 6,0 Prozent
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
TUITUAG00
Lufthansa AG823212