finanzen.net

Kakao - Long

Seite 7 von 10
neuester Beitrag: 02.12.19 10:16
eröffnet am: 18.06.08 15:43 von: thwicb Anzahl Beiträge: 237
neuester Beitrag: 02.12.19 10:16 von: Dat wedig n. Leser gesamt: 106220
davon Heute: 31
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ...  

04.04.17 10:45

267 Postings, 1113 Tage stksat|229057399Empfehlungen / Tipps

Welches Long Zertifikat würdet ihr momentan empfehlen? Denke Kakao wird sich über das Jahr hinweg wieder erholen  

10.04.17 13:00

9 Postings, 1567 Tage AktienbuyVN76XB

10.04.17 15:34

1222 Postings, 5930 Tage gordongeccoFaktor Zertis

kacken langfristig immer ab. Dieser k.o. 1793 hat gerade ca  Hebel 10 DGK0N0  

10.04.17 15:57

514 Postings, 3326 Tage acmis10 er ist bei Kakao noch zu hoch

So volatil so niedrig der Hebel . So um 1700 oder niedriger sollte der Strike sein. Wer aber intraday sich ausstoppen will, der ist auch mit 10 er dabei. Der spread geht dann an den Emittenten.  

10.04.17 15:59
1

3191 Postings, 3659 Tage Faxe27gordongecco

Abkacken tun mit Sicherheit jene, die einen Faktor von mehr als 4-5 haben. Wenn ich einen Wert mittels Faktorzertis traden würde, dann einen, der einen soliden langfristigen Trend hat (z. Bsp. Amazon). Niedrige Zertistufe kaufen-und langfristig liegen lassen.

Alles über 5 bis rauf zu 15er-Zertis eignet sich meiner Meinung nach nur für  Daytrading oder ein bis 3 Tage im Markt zu bleiben. Ist der Basiswert auch intraday volatil, dann sollte man die Herztabletten rhytmisch zum Trading "einwerfen".

Salut  

20.04.17 18:59
1

603 Postings, 1185 Tage W229006120Kakao, jetzt long einsteigen?

Wie weit geht es wohl noch runter?
Bin mal vorsichtig eingestiegen mit DE000VN7MP95.
Hoffentlich wird der Boden bald gefunden :-)

 

20.04.17 19:03

180 Postings, 4027 Tage genial1967Bin auch mal rein!

20.04.17 19:40

10260 Postings, 1792 Tage MissCashDer Schein wäre mir zu riskant

04.05.17 13:36

1906 Postings, 1441 Tage AndtecGhana mahlt selbst :-)

Ghana will 50% der eigenen Kakaobohnen selbst im Land mahlen und nicht ins Ausland verkaufen.
http://af.reuters.com/article/commoditiesNews/idAFL8N1I598J  

04.05.17 14:11

10260 Postings, 1792 Tage MissCashDer Abwärtstrend bleibt ...

würde mich nicht wundern wenns zur 1500.- runterrauscht ...  

04.05.17 14:18

201 Postings, 1091 Tage floxi1Die Unken hatten recht.....

Abwärtstrend intakt, keine Frage. Ich hatte unrecht -
und kaufe nach, bis ich recht habe. :)  

04.05.17 15:26
2

603 Postings, 1185 Tage W229006120Kein Stress, es wird bald wieder rauf gehen.

Ich glaube fest daran, dass es in den nächsten Monaten wieder über 2000 USD rauf geht.
Dann setzte ich einen Stop um das Einsatzkapital abzuziehen falls es wieder runter geht.

Die Wahrscheinlichkeitstheorie sagt mir jedoch, dass es vermutlich nochmal weiter runter geht.
Sobald es unter 1720 runter fällt kaufe ich zum 1. mal nach.
Falls es unter 1650 gehen sollte, wird ordentlich nachgelegt und der Hebel verkürzt.
Danach nur mehr abgewartet.

Soviel zu meiner Strategie zum Kakao-Spiel ;-)
Was habt ihr für eine Strategie?  

04.05.17 16:40

1906 Postings, 1441 Tage AndtecNa also

geht doch :-)  

04.05.17 16:44

3 Postings, 1019 Tage AppelinhoWie weit geht die Erholung?

Eine Erholung über 2000-2200 sehe ich persönlich skeptisch, zumindestens mittelfristig.

Durch den konstant hohen Preis der letzten Jahre, wurde der Anbau einfach immer verlockender, das Setzen neuer Pflanzen staatlich gefördert etc.. Nun stehen in Ghana bzw. der Elfenbeinküsten massenhaft neue Bäume, die bestenfalls 30-40 Jahre Ertrag bringen sollen! Glaubt man den Berichten, so steht die Kakao Produktion aktuell auf dem höchsten Stand aller Zeiten.

Fundamental ist es daher m.e. eher wahrscheinlich, dass in den nächsten Ernteperioden das Potential auf der Angebotsseite immer höher sein wird, als auf der Nachfrageseite. Einziges Risiko bieten hier die klimatischen Schwankungen.

Von einer Erholung ist auszugehen, definitiv. Das Erholungspotential ist meiner Meinung jedoch recht überschaubar. Mittelfristig würde ich den Chart eher seitwärts zwischen 1500-2000 einschätzen.

 

04.05.17 16:59

3 Postings, 1019 Tage AppelinhoSaisonalität

Saisonalität spricht für den aktuellen Chart. Solange wir noch im Abwärtstrend sind werd ich noch nicht long einsteigen. Mal schauen wo sich ein Boden ausbildet. Ab 1650-1700 gehe ich erstmals long.  
Angehängte Grafik:
cocoa.gif
cocoa.gif

04.05.17 17:41

1906 Postings, 1441 Tage Andtec@Appelinho

Kakao zu verarbeiten, ist recht arbeitsintensiv. Wenn der Preis nicht stimmt, wird weniger geerntet und ins Ausland verschifft. Auch einen Überschuss kann man durch koordinierte Maßnahmen abbauen ... Elfenbeinküste und Ghana, die für über 60% des Anbaus verantwortlich sind, haben es in der Hand, entsprechende Vorkehrungen zu treffen, um den Preisverfall zu stoppen - auch eine Mengenreduzierung ist nicht ausgeschlossen, wenn dadurch der Preis steigt.  

04.05.17 18:44

3 Postings, 1019 Tage Appelinho@Andtec

Du hast vollkommen recht, die Staaten werden Maßnahmen einleiten bzw. sie sind ja schon dabei, das ist mir schon alles klar. Die Situation bleibt trotzdem spannend. Es gab noch nie so viele Plantagen wie heute. Die Bauern können Ihre Ernte ja zurückhalten, sobald sich der Kurs erholt werden diese aber Ihre Ernten nachholen.

Wollte im o.g. Beitrag auch eher auf das überschaubare Erholungspotential hinweise (nur meine Meinung).


 

04.05.17 19:10
2

229 Postings, 2202 Tage berndmeierBauern

In Ghana und der Elfenbeinküste zusammen fahren mehr als 1Mio Kleinbauern die Ernte ein. Die bekommen einen Staatlichen Festpreis und der wurde erst nach der Haupternte gesenkt. Zumal dieser eh nur einen Bruchteil vom Weltmarktpreis ausmacht. In Asien ist noch riesig Potential für Kakaokonsum und der Klimawandel Überbevölkerung wird ab 2020 zwangsläufig in Kakao Defizite führen. Wenn die Bauern ein vernünftiges Einkommen erstreiten könnten, müsste Kakao fünfstellig gehandelt werden. Da der Rohkakaopreis eh nur 6% vom Endprodukt ausmacht würden wir es im Supermarkt kaum merken.  

04.05.17 22:14

10260 Postings, 1792 Tage MissCashDie Nachfrage wächst aber auch stetig!

08.05.17 21:24

201 Postings, 1091 Tage floxi1#161 schein so weit zu sein....

An der Börse hat jeder irgendwann recht, der Trick ist, dann investiert zu sein. :)
Ich werde wohl auf jeden Fall bis 2200 oder so drinnen bleiben, jedenfalls zum Teil.  

08.05.17 23:11

1906 Postings, 1441 Tage AndtecGhana und Elfenbeinküste

wollen ein größeres Stück vom Kuchen und selbst Kakaobohnen verarbeiten statt sie billig verscherbeln:
http://mobile.reuters.com/article/amp/idUSKBN181261
Ich halte es für einen sehr guten Zug :-).  

12.05.17 16:10
2

603 Postings, 1185 Tage W229006120Huiii

das ist ja viel schneller gegangen als ich erwartet habe :-)  

16.05.17 07:46

396 Postings, 3738 Tage Xlibakein Wunder

in der Elfenbeiküste geht es drunter und drüber. Die Regierung ist pleite und kann die Soldaten, die Transporteure und die Kakaobauern nicht mehr bezahlen. Momentan macht vor allem eine große Gruppe Soldaten Ärger, denen wohl eine erhebliche Zahlung versprochen wurde.

Manchmal fragt man sich wie bescheuert man sein muss, den Kakaopreis auf ein extrem niedriges Niveau runterzuprügeln, wenn ein Großteil der Ernte aus solch instabilen Ländern kommt, die auf jeden cent angewiesen sind.  

16.05.17 16:00

514 Postings, 3326 Tage acmisXliba

Gerade deshalb!
Dem Mammon sei dank.
Bei Kollaps wird jeder froh über den Strohhalm an den es sich klammern lässt,  auch wenn er noch so mager ausfällt.
Alter Spruch der Mammonisten.  

23.05.17 17:14

201 Postings, 1091 Tage floxi1Bin wieder fast draußen....

weil es mir danach aussieht, dass es wieder unter 1900 geht. Dann steig ich wieder schrittweise ein.
Falls es anders kommt, habe ich noch einen kleinen Rest.
Mittel- und langfristig bin ich optimistisch.
Kakau ist eine wilde Sau, und eine recht interessante obendrauf.... :)  

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | ...  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
Apple Inc.865985