K+S wird unterschätzt

Seite 2081 von 2113
neuester Beitrag: 14.06.21 09:12
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 52815
neuester Beitrag: 14.06.21 09:12 von: timtom1011 Leser gesamt: 8155877
davon Heute: 2813
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | ... | 2079 | 2080 |
| 2082 | 2083 | ... | 2113   

14.05.21 08:59
3

530 Postings, 793 Tage Anderbruegge@Laie

Da tust Du mir Unrecht, habe Dich nicht gemeldet, warum auch.

Habe nennenswert erst in K+S investiert, als sich der Kurs zwischen 5 und 6 Euro bewegte, seitdem hat er sich verdoppelt, schöne Performance.

Was mich an deinen immer wieder umfangreichen Postings stört (K+S scheint ja eine Passion für Dich zu sein) ist die Einseitigkeit deiner Inhalte. Immer rückwärtsgewandt auf die (wie ich zugebe) nicht sehr glorreiche Vergangenheit. Was völlig fehtl sind Gedankengänge die sich mit den aktuellen, mittel und -langfristigenfristig  Perspektiven dieses Unternehmens beschäftigen und zwar vor dem Hintergrund des aktuellen Kurses. Warum wohl sind in den letzen Monaten alle Shortseller ausgestiegen?

Stattdessen fühlst Du dich genötigt, jedem, der einmal positive Aspekte von K+S hier zum besten gibt, mit einem überlangen Aufsatz mit allen möglichen, teilweise weit in der Vergangenheit liegenden, Aussagen aus irgendwelchen teilweise uralten Geschäftsberichten,  die allerdings mit der Aktualität wenig zu tun haben, klar zu machen, dass er völlig falsch liegt. Seit einem Jahr bist Du es, der falsch liegt :-)

 ..... und außerdem finde ich dein "Sie" hier im Forum albern.    

14.05.21 11:01
5

2947 Postings, 4947 Tage DerLaie@ Anderbruegge

Ich muss Sie leider schon wieder korrigieren.

1.) Habe ich nicht geschrieben, dass Sie mich gemeldet haben, sondern bewusst von 'meldet man ihn' gesprochen. Ich denke das war für alle die hier seit geraumer Zeit mitlesen verständlich.

2.) Ich benutze das 'Du' gegenüber Angehörigen und Freunde, die ich mir selbst ausgesucht habe. Mich mit Leuten zu duzen, und das jetzt mal losgelöst von Ihrer Person, deren Intension seit Jahren nur darin besteht die Glaubwürdigkeit von Kritikern durch persönliche unsachliche Angriffe zu zerstören, bieten keine Basis für ein vertrauliches DU.

3.) Sie haben Ihr posting # 51.981 unmittelbar nach meinem kritischen Beitrag # 51.980 verfasst. In meinem posting geht es aber ausschl. um die aktuellen und künftige - also in die Zukunft gerichteten Zahlen.

Im Übrigen hat es der Vorstand doch selbst in der Hand; warum hat er bis heute das im Jahr Shaping 2030 nicht mit Fleisch gefüllt. 2017 ff. und auch 2021 hält er sich bedeckt. Im Dezember 2019 hat der Vorstand und AR beschlossen die US Einheit zu versilbern.
Ich finde eine verdammt lange Zeit um ein tragfähiges Konzept für die Zukunft zu erarbeiten, welches mit nachvollziehbaren Etappenzielen zu erreichen ist. Es reicht eben nicht 2,6 Mrd. zu vereinnahmen ohne den Anteilseigner zu erklären wie es künftig weiter gehen soll.

Äußerungen wie:

"Wie wir das machen, kommt in folgenden fünf Eckpunkten zum Ausdruck:
• Wir sorgen für Ernährung, Gesundheit und Sicherheit,
• wir fördern den Erfolg unserer Kunden,
• wir stehen für nachhaltigen Bergbau,
• wir machen unsere einzigartige Infrastruktur wirtschaftlich nutzbar und
• wir sind Partner unserer Regionen...."

sind Floskeln und eines Vorstands nicht würdig.

"Wir werden unser Bestandsgeschäft noch robuster machen!" Toll und wie ? Ach ja, das wie, welches 2017 angekündigt wurde, soll dann endlich im Sommer 2021 mit Fleisch gefüllt werden?!

"Spätestens ab dem Jahr 2023 wollen wir in der Lage sein, auch bei einem niedrigen Kalipreis an jedem unserer Produktionsstandorte einen positiven freien Cashflow zu erwirtschaften.." Super Ansatz, der Cashflow ist ein wichtiger Wert, aber Basis für die Gewinnausschüttung ist der Jahresüberschuss nach Steuern. M.a.W. auch spätestens ab 2023 wird nicht jeder Standort einen Gewinnbeitrag liefern.

"...wir werden unser Bestandsgeschäft weiterentwickeln.." Klasse, nur was hat das mit Sanierung gemein. Das sollte für ein Unternehmen das Tagesgeschäft sein... Also die nächste hohle Phrase. Und das WIE wird wieder nicht angesprochen.

"Das heißt für uns, die Perspektiven und die Bedürfnisse unserer Kunden noch stärker als bisher in den Mittelpunkt unserer Aktivitäten zu stellen...." Wenn ich das lese wird mir schlecht. Selbst wenn man die Wurzeln von K+S - Teilen berücksichtigt, muss man feststellen, die Planwirtschaft haben wir vor 40 Jahren überwunden. Wenn nicht der zahlende Kunde im Mittelpunkt steht, wer denn dann? Wird K+S als ABM Maßnahme geführt?

usw... usw...

(Quelle aller Zitate wurden dem diesjährigen Redemanuskript für die HV 2021 von Dr. Lohr entnommen)

 

14.05.21 11:29

1585 Postings, 1233 Tage timtom1011Jungs und Mädels

Ich amüsiere mich sehr gut hier  

14.05.21 11:30

4520 Postings, 1706 Tage And123Oh neee ich will die 10? wieder

 

14.05.21 11:42
1

4520 Postings, 1706 Tage And123Laie und Thorsten liegen doch richtig

Oder verpasse ich was?

Geld verbrennen ist das Geschäft dieser Firma. Oder hat der CEO das endlich lösen können?

NEIN! Er hat statt 2020 nun Ende 2021 als Ende der Transformation genannt. Und lächerlicherweise dann noch diese positiver FCF von jedem Standort Ende 2023 ? Dh ab 2024 rausgehauen.

Das ist irre! Normalerweise ist nach der Restrukturierung (=Transformation) alles im Lot? aber dieser CEO muss nochmal sage und schreibe die Restrukturierungszeit verdoppeln! Und dafür hat der CEO immer noch zu gute entlastungswerte?

Eine Schande.

Hier wird auf Zeit gespielt.  Seit Übernahme vom CEO wird auf Zeit gespielt. Erst als nix mehr ging wurde OU Americas Notverkauft und dann auch noch das Ziel von 2020 auf 2021 geschoben. So wird das auch mit dem pos. FCF laufen. Kurz vor Ablauf der Frist heißt es dann wir schließen Werke xyz und damit erreichen wir das Ziel, aber nicht Ende 2023 sondern Ende 2024.

Zahlen, Fristen und Aktionäre sind diesem CEO komplett egal. Ein Witz  

14.05.21 12:01
1

4520 Postings, 1706 Tage And123Vegetieren

Wir wissen nun alle, dass K+S bei diesen Kalipreisen nicht überleben kann. Jetzt will der CEO:

Algen
Pumpspeicherkraftwerke oder so
Müllentsorgung

Als Profit Pools realisieren.

Kennt einer die Höhe der erwartbaren Ergebnisbeiträge?

Kennt einer das Datum ab wann mit Erbebnisbeiträgen zu rechnen ist?

Ich meine, alles clevere Ideen. Aber ganz viel Zukunftsmusik.

Aber das ist schon brutal wie Hr Steiner (CEO) und Hr Lohr (CFO, nun CEO) das Unternehmen in die Krise gesteuert haben.

Also?. Der CEO versucht mal wieder zu zaubern.

Die Kosten steigen gefühlt immer schneller.­ Es ist echt kritisch. Wenn sich bei den Preisen nix tut wird K+S nur so dahinsiech­en

?

Ich freue mich auf Gegenargumente  

14.05.21 13:07
1

2947 Postings, 4947 Tage DerLaie@ thorsten_b

"Aber die Fans sind ja nach der Hauptversammlung alle verschwunden. Schon komisch. "

Dieses Muster ist seit Jahren erkennbar und betrifft nicht nur die HV sondern auch den Zeitraum vor der Quartalsberichterstattung.

Ebenso wie Beiträge von usern die darauf hinweisen mit der Begründung gelöscht werden: "Beschäftigung mit Teilnehmern".

Gibt es übrigens nach meiner Kenntnis nur in den Foren von K+S!  

14.05.21 13:36
3

2947 Postings, 4947 Tage DerLaieEntlastung von Vorstand und AR

Regelmäßig nach den Hauptversammlungen wird hier gerne auf die Entlastung von Vorstand und AR verwiesen und dies als ein "weiter so" für Vorstand und AR interpretiert. Aber ist dem wirklich so?

Da lohnt sich dann schon ein zweiter Blick.

Der offenbart, das die Entwicklung Gesellschaft aufgrund der Verantwortung der Vorstände und Aufsichtsräte nicht wirklich mehr für die Anleger von Interesse sind. Sie haben sich zurückgezogen!

Zurückgezogen, weil die letzten Jahre gezeigt haben, dass dem Votum eh keine Beachtung geschenkt wird oder weil die Institutionellen sich bereits deutlich verabschiedet haben? Immerhin ist der Anteil der Profis von 63 % 2014 auf 45 % 2020 gesunken (Quelle: GB-te).

Den bisherigen Tiefpunkt hatte die HV in diesem Jahr zu verzeichnen. Nicht einmal 19 % (!) des stimmberechtigten Kapitals hatte ein Interesse daran.
Und von den Wenigen, die sich überhaupt noch für den Vorstand/AR interessieren, haben nur rd. 93 % die Damen und Herren entlastet (Quelle: Homepage der K + S AG, Hauptversammlungen):

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1303).png (verkleinert auf 89%) vergrößern
screenshot_(1303).png

14.05.21 14:27

3007 Postings, 1924 Tage AndtecDerLaie

DerLaie, wir sind im Jahr 2021. Die Beteiligung betrug im Schnitt 23%. Der Vorstand wurde nur mit 86,37% und der AR mit 74,91% der Stimmen entlastet.

https://www.kpluss.com/.downloads/...021-abstimmungsergebnisse-de.pdf  
Angehängte Grafik:
screenshot_20210514-142252_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20210514-142252_adobe_acrobat.jpg

14.05.21 14:44
1

547 Postings, 3455 Tage VerkaufeNIXBin mit 100 Stück wieder eingestiegen

und was macht K+S, die Aktie fällt :(  

14.05.21 14:45

4520 Postings, 1706 Tage And123Tschüss 10?

Horror Aktie  

14.05.21 15:00
1

4520 Postings, 1706 Tage And123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.05.21 13:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

14.05.21 15:13

2947 Postings, 4947 Tage DerLaieKorrektur: Entlastung von Vorstand/AR

Andtec, Danke für den Hinweis. Ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass ich die Zahlen nicht fortgeschrieben habe, aber die Kernaussage ändert sich dadurch nicht wirklich.


Regelmäßig nach den Hauptversammlungen wird hier gerne auf die Entlastung von Vorstand und AR verwiesen und dies als ein "weiter so" für Vorstand und AR interpretiert. Aber ist dem wirklich so?

Da lohnt sich dann schon ein zweiter Blick.

Der offenbart, das die Entwicklung Gesellschaft aufgrund der Verantwortung der Vorstände und Aufsichtsräte nicht wirklich mehr für die Anleger von Interesse sind. Sie haben sich zurückgezogen!

Zurückgezogen, weil die letzten Jahre gezeigt haben, dass dem Votum eh keine Beachtung geschenkt wird oder weil die Institutionellen sich bereits deutlich verabschiedet haben? Immerhin ist der Anteil der Profis von 63 % 2014 auf 45 % 2020 gesunken (Quelle: GB-te).

Den bisherigen Tiefpunkt hatte die HV in 2020. In 2021 hatten nur rd. 21 % (!) des stimmberechtigten Kapitals ein Interesse daran.
Und von den Wenigen, die sich überhaupt noch für den Vorstand/AR interessieren, haben nur rd. 86 % / 75 % die Damen und Herren entlastet (Quelle: Homepage der K + S AG, Hauptversammlungen):

 
Angehängte Grafik:
screenshot_(1305).png (verkleinert auf 89%) vergrößern
screenshot_(1305).png

14.05.21 15:13

3007 Postings, 1924 Tage AndtecAnd123

Lass mal die Kurslücke bei 9,876 ? schließen. Ich denke immer wieder, dass es diesmal bei einem Gapup anders wird und die Kurslücke nicht mehr geschlossen werden mus, aber ich werde immer wieder eines Besseren belehrt.  

14.05.21 17:35

4520 Postings, 1706 Tage And123Andtec

Gib gerne ein Signal wenn die Lücke zu ist ;-)  

14.05.21 17:46
1

3007 Postings, 1924 Tage AndtecAnd123

Gerne, die Kurslücke ist zu.  

14.05.21 18:40
1

89 Postings, 1786 Tage Falkone3Boni

Ja, es ist eine Schande! Was bleibt ist der Blick in die Zukunft.
Nächstes Jahr HV in Präsenz, die alten Aktionäre sterben aus und die jungen machen Revolte. Bleibt nur auf eine Überhitzung des Marktes zu hoffen und das Weite zu suchen.
Möge so mancher Fluch seine Wirkung entfalten.  

14.05.21 18:42

2936 Postings, 4799 Tage tommi12Dafür

bist Du nicht qualifiziert :-) :-)  

14.05.21 19:03
1
ich hau mal Stops rein 5000 sind ja auch nicht schlecht in 2 Wochen  

14.05.21 19:59

264 Postings, 665 Tage Trader2022Bonus Verkauf Americas

"Der Finanzvorstand hat jedenfalls eine Sondervergütung von einer halben Mio (500.000?) für den Verkauf der operativen Einheit Americas bekommen! Dachte das gehört auch ohne Bonus zu seinem Job.
...
Beleg für die Sondervergütung "Verkauf Americas" übrigens auf Seite 137 des Geschäftsbericht. Dezent unter der Fußnote 6 als Posten "sonstiges" kenntlich gemacht."

Den Bonus von 500 k hat Mark Roberts bekommen und der ist ja bekanntlich nicht der Finanzvorstand. Siehe Seite 137.

https://www.kpluss.com/.downloads/annual-reports/...richt-2020-de.pdf

Lesen sollte man schon können, lieber Neuer User oder doch ein alter in neuem Kostüm? Weiterhin interessant das künstliche echauffieren in diesem Forum. Bis zu den Q2-Zahlen wird das jetzt wohl so weitergehen. Bye Bye  

14.05.21 20:09
1

264 Postings, 665 Tage Trader2022Also wenn der Unsinn

zu groß wird, dann melde ich mich schon mal, Herr Dr., der eventuell noch etwas Lesehilfe braucht. Sei mir doch dankbar, mit diesem Hinweis brauchst Du Dich in diesem Punkt nicht mehr künstlich zu echauffieren und kannst Deine ganze Energie auf wirklich wichtige Punkte konzentrieren.  

14.05.21 20:28
1

20893 Postings, 7151 Tage lehnaHält die 10 mittelfristig?

Ich spekulier mal drauf und hab eingesackt...
ariva.de
Die Analysten sind alle noch skeptisch. Dass heisst, die dahinter stehenden Banken sind bisher wenig investiert, was ja im Prinzip von Vorteil ist.
K+S ist natürlich auch eine Wette auf steigende Agrarpreise...
 

14.05.21 20:28

730 Postings, 3916 Tage Renditeschupoist

schon lustig immer neue Namen die alten sind wohl gesperrt.Na egal 5000 sind drinn nach mir kommt nix  

14.05.21 20:29

730 Postings, 3916 Tage Renditeschupoach so

Montag entweder 9.60  oder 10.20 schauen wir mal  

14.05.21 20:30

730 Postings, 3916 Tage Renditeschupohappy weekend

Seite: 1 | ... | 2079 | 2080 |
| 2082 | 2083 | ... | 2113   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln