finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1799 von 1881
neuester Beitrag: 22.09.20 23:00
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 47002
neuester Beitrag: 22.09.20 23:00 von: And123 Leser gesamt: 6702370
davon Heute: 4019
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 1797 | 1798 |
| 1800 | 1801 | ... | 1881   

19.05.20 22:36

6620 Postings, 3094 Tage traveltracker@Barracuda

>>Nestle ist ein simpler Inflationshedge mit hoher Sicherheit.
>>Nicht mehr, nicht weniger. Reich wird damit niemand.

Ich denke schon.
Nestle vs. S&P 500  
Angehängte Grafik:
nestle.png (verkleinert auf 27%) vergrößern
nestle.png

19.05.20 22:44

4572 Postings, 4208 Tage Diskussionskulturgramusel #44928

"Potash-Preise waren ja 2016/2017 tiefer noch als heute. Der Kurs von K+S pendelte in dieser Zeit zwischen 17 und 25 Euro.  Der Verschuldungsgrad war damals nur unwesentlich geringer. Der Jahrenumsatz deutlich geringer als 2019 und doch ist der Kurs heute da wo er ist. Woran liegt'S ??? "

woran wohl?

damals hieß es noch "legacy" und war eine kurzzeitige (also kosten, aber noch kein ertrag) "bewertungslücke"  

19.05.20 22:55

873 Postings, 312 Tage Barracuda7traveltracker

">>Nestle ist ein simpler Inflationshedge mit hoher Sicherheit.
>>Nicht mehr, nicht weniger. Reich wird damit niemand.

Ich denke schon.
Nestle vs. S&P 500"

Falls genug Kapital vorhanden ist, kann man damit gut verdienen. Wenn jemand 10000? investiert hat, ist das zwar deutlich mehr, reich wurde damit aber keiner. Die Leute hier träumen doch von den Buden, bei denen aus 50 Cent 80 Euro wird.  

19.05.20 23:07

2607 Postings, 4682 Tage DerLaie@ Barracuda7


"Was wäre schon dabei gewesen damals die Mine in Kanada zu bauen und die neue Mine samt dem Amerikageschäft als IPO zu listen? "

Schade das Sie nicht schon anno 2015 / Anfang 2016 gepostet haben. Seinerzeit habe ich exakt dies zur Diskussion gestellt und mir wurde von den Nicks, die heuer nicht mehr posten, Dummheit bzw. Frust bescheinigt.

Das wäre es gewesen, gepaart mit einer ausgeklügelten steuerlichen Besitz- und Betreibergesellschaft je Sparte. Aber das war den Fans und Gewerkschaftsfunktionären wohl zu komplex. Oder Sie waren schlicht nur zu naiv ....  

19.05.20 23:09
1

6620 Postings, 3094 Tage traveltracker@Barracuda

Bei durchschnittlich 18% GAGR verdoppelt sich der Kram ca. alle vier Jahre. In 40 Jahren werden somit aus 10.000 über 10.000.000 (Steuern mal ausser acht gelassen)
Also reich sterben konnte man schon damit.
 

20.05.20 00:19

873 Postings, 312 Tage Barracuda7traveltracker

Jup. Aber die Pendel und Gramusels dieses Forums wollen ja binnen 3 Jahren zum Millionär werden. Daher setzen sie auch nur auf diese Buden, die massiv nach oben und unten ausschlagen. Ist ja auch ok, aber letztendlich eben nicht mehr als am Spielautomaten sitzen. In Las Vegas kann man dort auch mehr als eine Million machen.
Peinlich wirds halt nur dann, wenn dir die Leute erklären, wieviel Geld sie mit ihrer mega Strategie machen.  

20.05.20 00:44
1

4130 Postings, 4154 Tage kbvlerBarra

selbst, wenn DU gute Ergebnisse haben solltest durch deine Investments - die "Demut" solltest Du Dir selbst erstmal aneignen und auch eine Portion Höflichkeit und Anstand - Du wirst hier gegen einige User zu sehr negativ persönlich.

 

20.05.20 00:47

4572 Postings, 4208 Tage DiskussionskulturDerLaie

diese lösung wäre denen, die gezwungen sind in deutschland zu sitzen, vielleicht nicht ganz so geheuer gewesen ...  

20.05.20 01:43
1

86 Postings, 135 Tage AgneliaLöschung


Moderation
Moderator: Schwedenkugel
Zeitpunkt: 21.05.20 08:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Regelverstoß

 

 

20.05.20 08:44
1

873 Postings, 312 Tage Barracuda7Kbvler

Du, ich bin demütig genug. Ich weiss, wieviel ich realistisch machen kann und was eben nicht. Der Umgang mit Leuten hier im Forum orientiert sich an deren Geist und Charakter.
Sie reden ja von ständigen ausblenden, reagieren dann aber auf jeden Post und nennen mich "Dorftrottel". Im Kern können sie aus ihrer Gossenvergangenheit ja auch nicht raus. Auch wenn sie es stets zu überzeichnen versuchen.

Insgesamt sind wir hier in keiner Stuhlrunde oder einem Hilfekreis. Sehe also keinen Grund meine Art zu verändern. Andere Leute, die nicht auf der Ebene unterwegs sind, bin ich nicht angegangen.  

20.05.20 09:49
1

3639 Postings, 1441 Tage And123Demut bei Lohr?

Nix von zusehen.... dafür kommt das Statement

?Wir haben geliefert!?

.... Kurs 5,30?/Share....  

20.05.20 09:58

873 Postings, 312 Tage Barracuda7And123

Für mich liefert er fast jeden Tag, durch sein nichts tun. Über Americas redet auch keiner mehr. Das war auch so eine mega Aktion. Schnell mal Meldung raus und dann verstecken.  

20.05.20 10:39

3639 Postings, 1441 Tage And123So ist es

 

20.05.20 11:52

8 Postings, 1405 Tage sackgesPosts

Im Vergleich zu Deinem Scheiß den ich hier seit Jahren lesen muss/darf hat diese Post echt Niveau
http://forum.onvista.de/forum/user?id=Agnelia

 

20.05.20 12:28

49 Postings, 1521 Tage Falkone3IPO

Ist denn für die Zukunft, eine Listung als IPO (Amerikageschäft) ausgeschlossen?.. Aufgabe für den neuen Vorstand und Aufsichtsrat. :-)  

20.05.20 12:45

873 Postings, 312 Tage Barracuda7Falkone

"Ist denn für die Zukunft, eine Listung als IPO (Amerikageschäft) ausgeschlossen?.. Aufgabe für den neuen Vorstand und Aufsichtsrat. :-) "

Dafür ist viel Geld nötig. Denke also nicht. Realistisch ist für mich hier eine komplette Zerschlagung plus Insolvenz der deutschen Gesellschaft. Sterben auf Raten. Das wurde ja schon eingeleitet. Nun wird Stück für Stück das Tafelsilber verkauft, bis zum Schluss nichts mehr übrig ist. Der Rest geht in die Insolvenz.

Man muss ja auch erstmal sehen, für was das Geld aus Americas verwendet wird. Wird es eine Sonderausschüttung geben oder wird das Geld verwendet, um ein paar weitere Jahre zu überleben. Sofern letzteres der Fall ist, wäre das Kursziel 0 Euro. Daher weiss ich auch nicht, warum immer alle mit den Werten der einzelnen Sparten argumentieren. Wo steht geschrieben, dass dieses Geld an die Eigentümer fliesst und nicht für die Subvention von Deutschland, AR und Vorstand verwendet wird? Ich glaube an keine Sonderausschüttung, daher ist 1 Mrd. noch immer viel zu viel.  

20.05.20 12:59

3639 Postings, 1441 Tage And123Sonderausschüttung?

Hä? Wer träumt denn davon?


Das Wasser steht der Bude bis zum Hals ;-)  

20.05.20 13:08

3639 Postings, 1441 Tage And123Aktionärsinteressen

DIESER VORSTAND wird sich IMMER gegen Aktionärsi­nteressen stellen/en­tscheiden.­

Das ist mit ein Grund dafür das hier KEIN ANKERAKTIO­NÄR einsteigen­ will

Und das ist der Grund warum der CEO keine Aktien kauft!

Beispiele gab es seit 2014 genug!

... jetzt... Anfang 2020 will er ?das Heft des Handelns in die Hand nehmen?... Gott schütze uns.... wo das wohl hinführen wird... ein Trauerspiel


????

2015
?Weil das Vertrauen fehlt, dass das Unternehmen die Aktionärsinteressen wahre, verweigerte die Deutsche Asset Management, die aktuell K+S-Aktien im Wert von 50 Millionen Euro hält, den Gremien die Entlastung?

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...er-/13584188.html  

20.05.20 13:25

873 Postings, 312 Tage Barracuda7And123

"Hä? Wer träumt denn davon?"

Ok, warum steckt ihr dann weiter Eigenkapital in die Bude? Die Aktionäre werden die letzten sein. Nicht die ersten. Erst kommen Gläubiger. Denke nach wie vor, dass das Geld aus den Veräusserungen den Gläubigern und den Mitarbeitern zufliesst. Aktionäre sind da in meinen Augen außen vor. Daher 0 Euro. Was sonst? Angebot und Nachfrage!  

20.05.20 13:26

873 Postings, 312 Tage Barracuda7der letzte Anker

ist doch nur die Indexnotierung. Wer den MDAX kauft, investiert halt blind auch in diese Aktie. Daher fliesst weiterhin Geld rein. Iwann ist damit Schicht im Schacht und dann beginnt der große Finale Ausverkauf.  

20.05.20 14:06

770 Postings, 156 Tage MareikeSHi ins sie Runde

Mein Vater sagt das Gleiche wie Barac- kein K und S mehr....
Ich soll die Aktie als Lehrstück beobachten, ok !

@ Barc, droht eine Insolvenz?  

20.05.20 14:10

873 Postings, 312 Tage Barracuda7MareikeS

Genauso wie bei Solarworld eine Insolvenz drohte, droht hier eine Insolvenz. Auch dort ging es nicht von heut auf morgen. Auch dort wurde immer wieder ein Rettungsanker geworfen und beschwichtigt. Auch dort war ich Short.

Seit heute ebenfalls bei Thyssen Krupp. Gleiches Spiel in grün. Unerfahrenes und unfähiges Management. Bester Nährboden für fallende Kurse.  

20.05.20 14:14

770 Postings, 156 Tage MareikeSOk

Danke für die Infos!

Was ich gelernt habe: Aktien stehen häufig nicht ohne Grund bei tiefen Notierungen
Unsere Psyche gaukelt uns aufgrund des  Aktuell niedrigen und ehemals hohen Standes große Gewonne vor( Gier]

Korrekt?  

20.05.20 14:16

770 Postings, 156 Tage MareikeSUnd

Wieso sollte die Truppe, die den Kurs mitzuverantworten hat etwas zu Besseren ändern können...?

Korrekt.  

20.05.20 14:18

770 Postings, 156 Tage MareikeSDazu

Fallende Preise, Überangebot und begrenzte Kaliresourcen, richtig?

 

Seite: 1 | ... | 1797 | 1798 |
| 1800 | 1801 | ... | 1881   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Allianz840400
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11
Ballard Power Inc.A0RENB