K+S wird unterschätzt

Seite 2772 von 2783
neuester Beitrag: 25.07.24 11:08
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 69556
neuester Beitrag: 25.07.24 11:08 von: freidenker00. Leser gesamt: 16581272
davon Heute: 3493
bewertet mit 45 Sternen

Seite: 1 | ... | 2770 | 2771 |
| 2773 | 2774 | ... | 2783   

06.06.24 16:46
1

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022Mit zweierlei Maß

Danke, wer auch immer meinen letzten Beitrag gemeldet hat. Sie haben die Welt etwas besser gemacht - nicht. Begründung: "Regelverstoß" - was auch immer das konkret heißt.
Aber gut zu merken: Anstelle von freier Meinungsäußerung über die Aktie werden seitens der Moderation hier anscheinend nur Anschuldigungen, Verdächtigungen und  Unterstellungen gewünscht.

Wie auch immer, K+S bleibt eine der unterbewertetsten Aktien überhaupt - mithin sind auch Kurse von 100 € bis 2030 ohne Probleme möglich. Da DerLaie wie erwähnt an einer sachlichen Diskussion nicht interessiert ist (und auch hier meine Argumente schon lange kennt), werde ich mich dazu nicht wiederholen.
Für die anderen Nutzer hier, z.B. stille Mitleser oder freundlichere Zeitgenossen, verlinke ich einen der vielen Beiträge, in denen ich die Unterbewertung sachlich begründet hatte.

https://www.ariva.de/forum/...rschaetzt-494807?page=2746#jumppos68671

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  

06.06.24 18:54
2

34 Postings, 1267 Tage Edelrost stahlfreiUnterbewertet?

Nachdem Sie nicht müde werden, darauf hinzuweisen, daß K+S in Ihren Augen unterbewertet ist, haben Sie denn auch eine Idee, warum außer drei Nicks in diesem Forum ausnahmslos alle, die mit dieser Aktie handeln, davon abweichend der Ansicht sind, daß die Aktie mit einem Preis von derzeit gut 13 Euro angemessen bewertet ist? An der Preisfindung beteiligen sich ja nicht nur Lieschen Müller und Joe Sixpack, sondern abertausende von Kleinanlegern sowie viele, viele institutionelle Anleger. Das durchschnittliche Kursziel sehen Analysten auch deutlich näher am aktuellen Kurs als bei einem dreistelligen. Sind wirklich weltweit ausschließlich Geisterfahrer unterwegs? Alle machen es flashc, nur einer macht es richtig? Get serious!  

06.06.24 19:49

1247 Postings, 161 Tage Maverick01Er glaubt ja selber nicht dran

Betet Wochenlang seine 100€ her und ist nicht investiert.

Anscheinend gehts nur drum seinen Spezl den Herrn Dr. zu lobpreisen. Schon seltsam.




 

06.06.24 20:41
1

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022In Bezug auf meine Vorredner

@Edelrost Stahlfrei:
"haben Sie denn auch eine Idee, warum außer drei Nicks in diesem Forum ausnahmslos alle, die mit dieser Aktie handeln, davon abweichend der Ansicht sind, daß die Aktie mit einem Preis von derzeit gut 13 Euro angemessen bewertet ist?"

Der Markt kann sich täuschen und eine Aktie fehlbewerten.
War etwa Apple 2009 fair bewertet, oder war die Aktie zu jener Zeit massiv unter Wert zu haben?
Oder umgekehrt, war Wirecard im April 2020 fundamental wirklich über 100 € wert?
Beide Fragen sind eindeutig mit nein zu beantworten.
Ähnliches ist nach meiner Ansicht bei K+S der Fall.

"Sind wirklich weltweit ausschließlich Geisterfahrer unterwegs? Alle machen es flashc, nur einer macht es richtig?"

Nein, es gibt genug K+S-Aktionäre. Glauben Sie, die sind alle investiert, weil sie die Bewertung für zu hoch oder bestenfalls fair halten? Nein, auch diese Anleger halten die Aktie für unterbewertet oder erwarten zumindest steigende Kurse.

@Maverick01:
Der Punkt ist ganz einfach: Je mehr der begehrten Stücke ich jetzt bekommen kann, umso mehr profitiere ich von der antizipierten Kurssteigerung. Ich erwarte, dass die Aktie demnächst vor dem großen Anstieg noch einmal deutlich unter 13 € geht, und genau dann will ich sie einsammeln.

Allgemein zu den 100 €:
Es ist gar nicht so lange her, da stand die Aktie noch bei über 30 €. Heute steht das Unternehmen viel besser da, man ist schuldenfrei und hat wichtige zukunftsweisende Investitionen gemacht.
Bethune wird von Jahr zu Jahr mehr hochgefahren, früher oder später wird auch das Secondary Mining massiv ausgebaut.
Der nächste Kali-Bullenzyklus kommt bestimmt! Und aufgrund der beschriebenen Umstände können dann nicht "nur" 2 € ausgeschüttet werden, sondern sehr, sehr viel mehr. Beste Aussichten für K+S. Kurzum:

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  

07.06.24 11:24

195 Postings, 245 Tage freidenker007longposition

bringts eigentlich wie immer auf den punkt.
da gibts nicht mehr viel zu ergänzen.
Genau so ist das!!

vieL. noch ein wort zu den geisterfahrern:ich würde mich selbst mal hinter fragen ob ich noch auf der "richtigen"spur gelistet bin!

k UND s IST JEDENFALL AUF DEM RICHTIGEN WEG.UND wer ein wenig Geduld und Zeit hat wird sein Investment vervielfachen.Das ist mal sicher!!!

Glück auf den Bergleuten und natürlich der Führungscrew die dies alles erst ermöglicht haben/werden!  

07.06.24 15:29
1

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022Volle Zustimmung

Vielen Dank @freidenker007, schön zu sehen, dass es hier noch Nutzer mit sachlich-objektiver Herangehensweise gibt. Nach den letzten Beiträgen der einschlägig bekannten "K+S-Kritiker" könnten da sonst Bedenken aufkommen.

Du sprichst einen weiteren wichtigen Punkt an: Sich selbst immer wieder zu hinterfragen, ist sehr wichtig und eine wesentliche Triebfeder des Erfolgs. Ich hinterfrage mich und meine Meinung zu K+S auch ständig und überlege stündlich, ja beinahe minütlich, wo ich noch etwas übersehen haben könnte.
Machen andere Nutzer hier das auch in dem Maße? Ich glaube kaum, kein Wunder, dass sie es dann nicht besser wissen und auf ihrer Meinung aus der Vergangenheit beharren müssen.
Jedoch habe ich trotz (oder gerade wegen) dieser kritisch-analytischen Methode keine Zweifel, dass K+S massiv unterbewertet ist.

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  

08.06.24 01:40
1

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022Danke für nichts

Interessant, dass der Nutzer goba meinen obenstehenden Beitrag mit "Uninteressant" bewertet - hat besagter Nutzer hier bisher doch keinen einzigen Mehrwert bringenden Beitrag eingestellt.
Das zeigt aber wieder, dass meine Analysen hier bis auf wenige Ausnahmen Perle vor die Säue sind.
Schon im Barock wusste man: Ungläubigen die Wahrheit preisen, heißt Blinden schöne Dirnen weisen.
@goba:
In anderen Foren kannst du gerne wieder unseriöse Aktien wie Wirecard anpreisen.
Aber das hier ist ein solides, gut geführtes Milliardengeschäft - nichts für dich.
Und jetzt ab auf die stille Treppe! Ob du es glaubst oder nicht:

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  

08.06.24 20:12
1

122 Postings, 2556 Tage ElmuteAbfall falsch gelagert

K+S hat 80.000 Tonnen Abfall falsch gelagert – Firma machte Vorfall selbst öffentlich

Stand: 08.06.2024, 16:57 Uhr

https://www.hna.de/lokales/rotenburg-bebra/...ffentlich-93116976.html
 

09.06.24 00:43
2

689 Postings, 2092 Tage hugo1973Euer Optimismus in Ehren,

den ich z.Zt. ja auch ein wenig teile, aber wir als Mitarbeiteraktionäre haben da auch unsere Skepsis, wenn wir die längerfristige Perspektive sehen, weil wir ja sehr dicht dran sind und Dinge mitbekommen, die so nicht öffentlich werden. Die Masse der Mitarbeiter hat bei den Aktien Einstandspreise von mehr als 30 € und das tut schon weh, wenn man sich die Kursentwicklung anschaut und erkennen muss, dass eine Trendwende sich so nicht entwickelt. Uns bleibt alleine die Hoffnung steigender Agrarpreise und daraus höhere Kalipreise für einen besseren Kurs.  

09.06.24 08:25
1

774 Postings, 2760 Tage Gipfel71Wenn man überlegt

die Q4 und dann die Q1 Zahlen waren jeweils immer etwas besser,als die Erwartung war und es hat dem Kurs nicht wirklich geholfen,obwohl der Gesamtaktienmarkt immer noch sehr stabil ist.
Auch das Szenario,dass für das laufende Jahr die Dividende droht,gestrichen zu werden,lockt nicht wirklich echte Anleger an,da dividendenorientierte Fonds in einem solchem Fall dann auch abstoßen werden.
Agrarmärkte sowie auch entsprechend die MOP Preise haben sich ungeheuer schnell wieder normalisiert,und trotzdem dass man in Europa höhere Preise aufgrund der Spezialitäten durchsetzen konnte ,droht genau in dem Segment Konkurenz direkt vor der Nase durch die Südharz Kali,die ab 2027 produzieren wollen.

Was gestiegen ist und weiter steigen wird sind Kosten (Löhne,Energie,Investitionen) und somit kann ich die Skeptis der Märkte beim Blick von aussen schon nachvollziehen...

Die 30 ist für mich in weiter Ferne und auch als die Preise über 1000 Dollar/Tonne  gehandelt wurde,erreichte der Kurs durch viele Spekulaten nur kurz dieses Niveau um dann wieder nachhaltig abverkauft zu werden.Solche Preise werden aber nur bei extremen Engpässen wieder erreicht,und die sehe ich erstmal nicht.
Märkte reagieren unglaublich flexibel auf solche Krisen und es war interessant das zu beobachten...

Einen schönen Sonntag  

09.06.24 11:28

310 Postings, 2923 Tage Falkone3Südharz Kali

Wurde hier nicht einmal gesagt, dass die geplante Übernahme 2015 (kanadische Firma, jetzt Nutrien) politisch nicht gewollt war und so zum scheitern verurteilt wurde? Und jetzt genehmigt man einer australischen Gesellschaft die Nutzung?  

10.06.24 13:01

195 Postings, 245 Tage freidenker007@ Gipfel71

Meine Quellen besagen dass die Südharz AG nicht vor 27/28 nennenswert produzieren wird.

Von daher fließt noch viel Wasser die Werra runter.

Da brauchen wir als Aktionäre keine Angst vor zu haben.  

10.06.24 13:24
1

3932 Postings, 6084 Tage DerLaieAha

ohne den künftigen Wettbewerber sind die Perspektiven so toll, dass K+s bei schlappe 13 Euro hängt; mit dem Wettbewerber so ab 2027 wird der Kurs dann aber ganz bestimmt auf > 100 Euro explodieren. Und warum?!
Na klar ist ja logisch, wenn ein weiterer Mitstreiter in den Markt eintritt, werden die potentiellen Käufer freilich - warum auch immer - auch ihre Nachfrage erhöhen?


Lernt man diesen verdrehten Ansatz eigentlich im Bistum? Ich frage nur, weil hier geradezu inflationär der Terminus "Glaube" benutzt wird.  

10.06.24 13:29

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022Warten Sie doch einfach ab

Anstatt den Ruhestand zu genießen, hängen Sie in einem Forum zu einer Aktie ab, die Sie über alles zu hassen scheinen. Sie tun mir wirklich leid.
Und ja, ich glaube an die Zukunft von K+S - Dr. Lohr performt stets über der Erwartung und das wird sich auf Dauer in einer angepassten (höheren) Bewertung manifestieren.

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!

 

10.06.24 13:49

3932 Postings, 6084 Tage DerLaieUps ?!

Ist da gerade ein user mit seinen Nicks durcheinander gekommen?! wink

 

10.06.24 14:08

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.06.24 11:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

10.06.24 14:42

3932 Postings, 6084 Tage DerLaie@ Long oder V.i.A.

Seit dem ich mir erlaube, die Aktie und folgerichtig das Handeln und nicht Handeln von Vorstand und AR kritisch zu hinterfragen und meine Meinung zur Diskussion stelle, tauchen Unterstellungen wie die ihre in schöner Regelmäßigkeit auf.

Mal, so wird verbreitet, bin ich ein gefeuerter Mitarbeiter, dann wieder eine "übergangene Führungskraft", auch gerne verbreitet wird, ich habe Aktien zu teuer gekauft und sitze nun auf Verluste oder auch sehr gerne, ich hatte noch nie Aktien von K+s, usw... usw...

Gerne nehme ich Ihre aktuelle Unterstellung "Anstatt den Ruhestand zu genieße..." in meinem Portfolio auf. Nun bin ich also auch noch ein Rentner o. Pensonär.

Und dass alles, weil die Kritiker anders als die "Danksager" seit Mitte 2015 mit ihrer Einschätzung genau richtig lagen und leider immer noch richtig liegen.

Ab wann glauben Sie doch gleich, werden die deutschen Standorte einen jährlichen nachhaltigen Gewinnbeitrag abliefern?
Werden wir erst einen Kurs von 100 Euro je Aktie sehen oder werden wir erst die obigen nachhaltigen Gewinnbeiträge der deutschen Standorte verbuchen können?  

10.06.24 15:07
1

774 Postings, 2760 Tage Gipfel71@ Falkone

Politisch umstritten die ganze Sache immer noch!
Aber die australische Southharz Potash Limited hat bereits einen zweistelligen Millionenbetrag investiert und hat die richtigen Leute an der richtigen Stellen.Und auch die Finanzierung steht.Die Rechte hatte man sich schon sehr früh gesichert für fast nichts....
Die Mineralien unter dem Ohmgebirge sind erstklassig und das Werk in Bernterode soll den höchsten Standards entsprechen...keine Halden und auch keine Salzwassereinleitung.

Durchaus denkbar, dass man sich mittelfristig schick für einen anderen Interessenten macht,wie Nutrien,die noch um einiges finanzstärker sind und auch sicher gerne einen Fuß in Deutschland hätten.
Ab ob so oder so werden die Nordthüringer  K+S deutlich Konkurenz machen in deren Absatzgebiet.

Und ja sicher wird erst 2028 voll produziert...denke ich auch!  

10.06.24 16:24

1231 Postings, 685 Tage LongPosition2022@DerOberlehrer ich meine @DerLaie

Der Kurs von 100 € ist eine Frage der Zeit. Nachhaltige Gewinnbeiträge ist mir ein zu schwammiger Begriff, den Faktenverdreher wie Sie stets so interpretieren, wie er gerade passt. Sicherlich kann es auch in Zukunft vorkommen, dass ein Werk bei schlechten Preisen mal ein Jahr lang keinen positiven Ergebnisbeitrag erzielt. Aber das wird durch die fetten Jahre mehr als wettgemacht.

Fakt ist, dass die Produktion in Deutschland gerade dank Herrn Dr. Lohr fit für die Zukunft gemacht wird mit Investitionen, die sich schon in wenigen Jahren voll auszahlen werden.
Die K+S-Aktionäre können sich glücklich schätzen, einen so verantwortungsbewussten Vorstandsvorsitzenden an Ihrer Seite zu wissen.

Südharzkali ist für K+S auf absehbare Zeit überhaupt kein ernstzunehmender Wettbewerber - und der K+S-Vorstand, wird sicherstellen, dass das so bleibt.

Das Zeitalter von K+S hat begonnen.
Vielen Dank an Herrn Dr. Lohr und alle K+S-Mitarbeiter!  

10.06.24 17:08
1
der Tat sind nicht höhere Kurse zu erwarten sondern VIEL höhere Notierungen.
Es ist wie schon beschrieben nur eine Frage der Zeit.

Wer mal sehen möchte wie es z.b.bei den 3 Werken voran geht fährt mal ins schöne Werratal.
Dort kann man dann schon erahnen was Dr.Lohr bisher bewirkt hat.Und nicht nur HIER!

Die ganze Region profitiert davon.
Ich könnte mir denken dass man Dr.Lohr zu Ehren später(nach seiner zeit)sogar mal ein Denkmal errichtet.
Verdient hätte er es jetzt schon!  

10.06.24 17:48
2

774 Postings, 2760 Tage Gipfel71Freidenker

Was geht denn voran? Die meisten kommen nicht aus dem Werratal.

An der Börse sieht man nur dass Lohr in seinen 7 Jahren erheblich Kapital vernichtet hat. Bitter für Aktionäre,die ihn bisher begleitet haben.Denen ist egal,ob das Werratal profitiert und sie sehen nur ihre Verluste.

Das Dilemma ist doch,dass man vergleichsweise hohe Kosten hat,eine mäßige Produktivität,hohe Auflagen und trotzdem von einer Preisfindung abhängig ist,die man nicht beeinflussen kann mit Wettbewerbern,die einfach günstiger fördern.

Da kann nicht mal Lohr dafür..es liegt in der Natur der Sache

Und es ist nicht wichtig warum 2 Leute hier KS so toll finden .Es ist doch die Frage warum der Gesamtmarkt KS toll findet...Wettbewerbsvorteil,Alleinstellungsmerkmal,Wachstum ,Dividendenentwicklung gibt es nicht .

Man kann jedes Jahr sagen man hofft auf bessere Preise aber das als Strategie zu sehen reicht nicht.
Dem Gesamtmarkt fehlt hier einfach die Fantasie

 

10.06.24 18:36

195 Postings, 245 Tage freidenker007jetzt wirst du aber unfair

die divi war doch in den letzten jahren "fett".

und der kalimarkt ist und war schon immer sehr volatil....

aber nichtsdestotrotz wird man in gar nicht so langer Zeit mittlere 2 stellige Zahlen sehen.
k und s ist unterbewertet.der markt wird es erkennen.das ist so sicher wie das armen in..............kirche.  

10.06.24 19:13
1

4463 Postings, 4187 Tage reitz@Gipfel71

""""""An der Börse sieht man nur dass Lohr in seinen 7 Jahren erheblich Kapital vernichtet hat. Bitter für Aktionäre,die ihn bisher begleitet haben.Denen ist egal,ob das Werratal profitiert und sie sehen nur ihre Verluste.""""""

Im Werratal wurde kein Kapital vernichtet!  Oder ist eine Investition zu einer verbesserten Wettbewerbssituation in der Werraregion nicht gut investiertes Geld auch für uns Aktionäre?

""""Das Dilemma ist doch,dass man vergleichsweise hohe Kosten hat,eine mäßige Produktivität,hohe Auflagen und trotzdem von einer Preisfindung abhängig ist,die man nicht beeinflussen kann mit Wettbewerbern,die einfach günstiger fördern."""

Das ist n.m.M. so nicht korrekt betrachtet. Z.B. der Standort Zielitz ist kostenmäßig ca. auf gleicher Höhe wie andere internationale Standorte. Zudem werden durch Abbau von Spezialitäten höhere Margen erzielt, die höhere Kosten egalisieren. Guten Überblick bekommst Du wenn Du die letzten Quartalsrgebnisse(Potashbereich) der beiden Konkurrenten Mosaic, als auch Nutiren mit denen von K+S vergleichst.
K+S schneidet da deutlich besser ab.

Wenn in ca. 2 Jahren die überdurchschnittlichen Investitionen im Werragebiet abgeschlossen sind, wird der Werrastandort mit seinen Produkten international absolut konkurenzfähig zu sein.

Ein ganz wichtiger Faktor für mich ist, dass der Hauptkonkurrent auf dem europäischen Raum, Belaruskali weiterhin von Sanktionen behaftet sein wird. Lieferungen von Uralkali sind zwar nicht sanktioniert, aber wegen Transportauflagen belastend. Für den europäischen Markt hat K+S  einen großen Vorteil bezgl. Frachten. Dies macht die derzeitig höheren Förderkosten mehr als wett.

Die Lage von K+S hat sich gegenüber den Wettbewerbern stark verbessert.

Ich erwarte, das sich K+S auch die kommenden Quartale besser präsentieren wird als die Peergroup.

 

10.06.24 20:33

34 Postings, 1267 Tage Edelrost stahlfreiErwartungen

"Und ja, ich glaube an die Zukunft von K+S - Dr. Lohr performt stets über der Erwartung [...]"

Sprechen Sie doch bitte nur für sich. Natürlich kann die Performance deutlich über der Erwartung liegen, wenn man diese nur tief genug ansetzt. Offensichtlich erwartet die Gesamtheit der Aktionäre keinen Kurs, der nennenswert über 13 Euro liegt.  

10.06.24 20:45

195 Postings, 245 Tage freidenker007und

wieder jemand der einfach nicht warten kann bis der kurs viral geht!!!

glaub mir edelstahl rostfrei....wir befinden uns im Zeitalter von K und S und seinem genialen Chef.Etwas Geduld noch!!!  

Seite: 1 | ... | 2770 | 2771 |
| 2773 | 2774 | ... | 2783   
   Antwort einfügen - nach oben