vor ausbruch?

Seite 1 von 191
neuester Beitrag: 01.03.21 20:40
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 4764
neuester Beitrag: 01.03.21 20:40 von: AustraliaPow. Leser gesamt: 881743
davon Heute: 330
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191   

02.09.15 18:55
11

3360 Postings, 2357 Tage Börsenaufsichtsorga.vor ausbruch?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191   
4738 Postings ausgeblendet.

30.01.21 10:38

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@Nächste Handelwoche...


"Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär...!!!

Die Wall Street bereitet sich auf holprigen Handel in der kommenden Woche vor, während sich der GameStop Short Squeeze entfaltet...

WICHTIGE PUNKTE:

In der kommenden Woche gibt es eine große Gewinnwoche mit Berichten von Amazon und Alphabet, aber der Kampf zwischen Einzelhändlern und Leerverkäufern könnte den größten Fokus erhalten.

Es könnte eine unruhige Woche für Aktien werden, nachdem der S & P 500 unter seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt gefallen ist, ein technisches Niveau, das als wichtige Unterstützung angesehen wird.

Der rasende Kauf stark verkürzter Aktien durch Privatanleger hat viel Aufmerksamkeit erregt und wird wahrscheinlich auch in der kommenden Woche die Märkte besetzen, wenn sie beobachten, ob sich der Trend fortsetzt oder die Anleger verletzt werden.

Die Gewinnnachrichten von Amazon und Alphabet, der wichtige Stellenbericht vom Januar und die Diskussion über Anreize in Washington könnten für die Märkte in der kommenden Woche wichtig sein, aber nichts davon wird wahrscheinlich mehr Aufmerksamkeit erhalten als die kurzen Engpässe, die von Privatanlegern verursacht werden.

Die Aktien hatten eine felsige Woche, in der der S & P 500 um 3,3% auf 3.714 fiel. Der S & P fiel im Januar um 1,1%, dem ersten negativen Monat seit Oktober und eine Warnung für das Jahr, so das alte Sprichwort der Wall Street.

„Wir mussten einen Rückgang hinnehmen. Wir sind seit Oktober auf dem Laufenden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass wir uns ein bisschen zurückziehen “, sagte Steve Massocca, Geschäftsführer bei Wedbush Securities.

Der Handel könnte in der kommenden Woche holprig bleiben, da der S & P 500 Schwierigkeiten hat, seinen gleitenden 50-Tage-Durchschnitt und ein wichtiges technisches Niveau über 3.716 zu halten.

“Dies ist das erste Mal seit Anfang November, dass wir den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt erreichen”, sagte Peter Boockvar, Chief Investment Officer der Bleakley Advisory Group. “Es ist nur ein Level, das wir seit einiger Zeit nicht mehr gesehen haben, und es ist eine wichtige erste Linie im Sand, ob der Markt dies als Dreh- und Angelpunkt nutzt, um wieder zu springen.”

“Der Kauf der Dip-Mentalität stirbt nicht leicht, aber wenn man das [50 Tage] bricht, deutet das auf etwas anderes hin”, sagte er.

Massocca und andere sehen kaum Auswirkungen auf den breiteren Markt, da sich Privatanleger in Aktien stapeln, die von Großinvestoren gekürzt werden. Aufgrund des gebührenfreien Handels sorgten Privatanleger für eine Vielzahl von Handelsgeschäften mit GameStop und anderen stark verkürzten Namen wie AMC Entertainment. Wenn die Aktien theoretisch steigen, müssen die Unternehmen, die Leerverkäufer sind, Aktien kaufen, um sie abzudecken, und diese Aktivität könnte den Preis in einem sogenannten Short Squeeze noch höher treiben.

GameStop war in der vergangenen Woche das Aushängeschild für diesen Handel. Die GameStop-Aktie schloss am Freitag um 68% höher und brachte ihren Wochengewinn auf 400%. Die Aktien des Einzelhändlers erreichten am 28. Januar ein Hoch von 483 USD.

“Das ist etwas isoliert”, sagte Massocca über den Handel mit GameStop und anderen Shorts. Er sagte, es sei vielleicht kein Phänomen, solange es nicht so viele stark verkürzte Aktien gibt. “Ich denke, sie jagen vielleicht neue Namen.”

Die kurze Squeeze-Geschichte hat in den allgemeinen Nachrichtenmedien und in Washington großes Interesse geweckt.

Die Gesetzgeber beider Parteien sind bestrebt, die Tatsache zu untersuchen, dass Robinhood und andere Online-Broker den Handel mit den heißesten Kurznamen einschränkten, als der Handel rasend wurde. Robinhood sagte, es reagiere auf die SEC-Regeln zu Nettokapitalanforderungen und Clearinghouse-Einlagen, die Broker einhalten müssen.

„Dies war die geschäftigste Woche für die gemeldeten Gewinne. 82% der Unternehmen meldeten bessere Ergebnisse als erwartet. Es ist ein wirklich gutes Quartal, aber offensichtlich überschattet von den kurzen Nachrichten “, sagte Leo Grohowski, Chief Investment Officer bei BNY Mellon Wealth Management.

Er sagte, einige der größten Tech-Namen seien zurückgeblieben, wie Apple und Microsoft.

“Die Kombination aus anspruchsvollen Bewertungen und Short-Squeeze-Nachrichten hat bisher eine wirklich gute Leistung der Unternehmensgewinne überschattet”, sagte Grohowski. „Wir sind auf dem Markt konstruktiv. Die Grundlagen sehen für uns ermutigend aus. “

Strategen haben einen Rückzug in der ersten Jahreshälfte erwartet, und viele sagen, dass dies eine Kaufgelegenheit werden würde. Hedge-Fonds haben in der vergangenen Woche Long-Positionen verkauft, aber Firmen wie Morgan Stanley und Barclays sagen, dass die Enthebelung wahrscheinlich keine großen Auswirkungen auf Aktien haben wird.

Aber für Anleger, die sich am Ende der kurzen Engpässe einkaufen, könnten sie Schmerzen verspüren.

“Ich denke, das wird nicht gut enden”, sagte Grohowski. “Diese Art von Einweggeschäften enden nicht gut, besonders für diejenigen, die später zur Party kommen.”

“Ich denke, das wird einer von denen sein”, sagte er. „GameStop ist nicht das wert, wofür es heute gehandelt wird. Ich glaube letztendlich, dass der Wert eines Unternehmens wichtig ist und von den Grundlagen bestimmt wird. Diese Versetzungen und Wertverzerrungen werden korrigiert und viele werden dadurch verletzt. “

Aber Grohowski sagte, es sei ermutigend, dass der Anstieg der Einzelhandelsaktivitäten von jüngeren Investoren getrieben wurde.

“Wir wollten seit einiger Zeit, dass sich diese jüngere Generation mehr für die Finanzmärkte und Aktieninvestitionen interessiert”, sagte er. „Ich weiß, dass viele erfahrene Marktteilnehmer nicht damit gerechnet haben. Es ist nicht nur eine einmalige Art von Verzerrung.

“Ich denke, dies regt zum Nachdenken an, wenn es darum geht, wie eine jüngere Generation nach ihren Regeln und nicht nach den Regeln der traditionellen Marktteilnehmer investieren möchte”, fügte Grohowski hinzu.

Er geht davon aus, dass der Beschäftigungsbericht vom Januar am Freitag einige Aufmerksamkeit erhalten wird, und er dürfte mit nur 50.000 bis 60.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen schwächer ausfallen.

Er sagte, die Märkte würden auch den Fortschritt der Konjunkturdiskussionen in Washington überwachen, da die Bewertungen aufgrund der Erwartungen an ein baldiges Paket gestiegen sind. Präsident Joe Biden hat Ausgaben in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar vorgeschlagen, aber die Republikaner sind sich nicht einig.


https://www.cnbc.com/2021/01/29/...amestop-short-squeeze-unfolds.html

 

30.01.21 11:02

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@Korrektur: Handelswoche..


Nebenbei, Pilbi hat 27% in dieser Woche eingebüsst!

Meine 1.Tranche nähert sich dem Stop Loos, denn man weiss wirklich nicht, wie die Aussie's reagieren, nachdem der Dow & Nasdaq gestern beide mit 2% Minus, die Woche beendet hatten..!

Mal schauen, bin ja Live dabei..!

Nichtsdestotrotz, bin ich sowieso auf
"Long Position" eingestellt..!

 

31.01.21 22:23

611 Postings, 5307 Tage inokchart

RSI mit 43 wieder in Kaufzone
Sollte die Unterstützung bei 0.75 getestet werden, kann ich mich wohl nicht enthalten nochmal nachzulegen, wenn auch wiederwillig.

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...IMITED-10354122/charts/
 

01.02.21 02:46

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@KURS...


Open:

Future USA Minus 1.3% in der 1.Handelsstunde

Australien: Minus 1.2%

PLS: Minus 5% AUD 88.50

USA Futures steigen:

Nach 2 1/2 Handelsstunden:

Australien: Plus 0.20%

PLS: Plus 9.68% AUD 1.02

Stop Loos wurde nicht erreicht..Gut so..!

It's Crazy...abwarten...!

 

01.02.21 04:09

611 Postings, 5307 Tage inokgrün

Hang Seng +1.17 Nikkei +1.14 asx + 0.7
Das bleibt grün, maybe  

01.02.21 07:49
1

852 Postings, 2974 Tage snoku1@shortselling

Möglicherweise hat ja unsere kleine Kurssteigerung etwas damit zu tun, dass Citron Res. angekündigt hat , dass shorten einzustellen und das Geschäftsmodell auf Long umzubauen. Wäre doch eine große Errungenschaft des einfachen Volkes, wenn das bei dem Hedgefonds Schule machen würde. Denn inzwischen muss auch der letzte merken, dass Leerverkäufe weniger mit fundamentalen Gegebenheiten der Firmen zu tun hat, als der richtige Zeitpunkt, wonach fast jeder gekauft hat. Dann wird die Keule in Form von riesigen Leerverkäufen ausgepackt, bei denen lediglich Shock&Awe ausreicht um Gewinne zu machen. Nicht mal das nötige Kapital analog eines Long Traders müssen die Vorhalten. Das ist einfach nur eine Schieflage des Systems , was selbst den Grundgedanken des Handels ad absurdum führt!  

01.02.21 12:05

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@SNOKU...All...


Da kannst Du vollkommen Recht haben...
Es tut sich was...

Hier noch zwei Aktuelle Berichte:

GameStop-Investor Melvin Capital halbiert Vermögen
Der beim Videospiele-Händler GameStop von Kleinanlegern ausgetrickste Hedgefonds Melvin Capital hat im Januar einem Insider zufolge mehr als die Hälfte seines Vermögens verloren.

https://www.cash.ch/news/top-news/...pital-halbiert-vermoegen-1705254

Proteste auf der Wall Street nach Aufregung um Gamestop-Aktien
Nach den Kurskapriolen an der New Yorker Börse haben am Sonntag Dutzende Menschen auf der Wall Street für eine stärkere Kontrolle von Banken und Hedgefonds durch die Politik demonstriert.

https://www.cash.ch/news/politik/...regung-um-gamestop-aktien-1705320

 

01.02.21 12:53

107 Postings, 5366 Tage Coolhawkich glaube nicht das sich dahingehend was tut...

...denn soweit ich das weiß, ist das "shortsellen" ja nicht verboten. Und da ist doch die Krux. Warum Hedgefonds angehen, die nichts illegales tun?

Vielmehr müsste doch darauf gedrungen werden, "shortsellen" als Solches ganz zu verbieten. Genauso das zocken mit Rohstoffen wie Mais, Weizen, Reis, Kakao etc. Hier sollte doch auch nur Angebot und Nachfrage alles regeln, tut es aber nicht Zeiten maßloser Geldschwemme.

Moralisch kann man davon halten was man will, das System ist aber das Problem, nicht immer die Akteure...

Zum Thema: Go Pilbi..GO!  

01.02.21 22:55

611 Postings, 5307 Tage inokKleinanleger gegen Profis? Oder umgekehrt?

Ich glaube eher es war umgekehrt und die Masse der kleinen Gierigen wurde dazu misbraucht.
Wer kennt schon die Treiber in den sozialen Medien? Waren das nicht ein paar kreativen Leute von den Heuschrecken welche mal eine neue Strategie ausprobierten? Hedgefons sind auch Konkurrenten.
Für die Nachrichtenkanäle und den Boulevard war das natürlich ein gefundenes Fressen so eine herzrührende Geschichte David gegen Goliath.

https://www.handelszeitung.ch/geld/...top-hype-milliarden-gemacht-hat  

02.02.21 20:30

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@Lithium...ETF/NYSE...


Das gibt etwas Hoffnung, auf heut'nacht...👍

Zuletzt wird Global X Lithium (LIT) bei $69,55 (+4,35%) gehandelt

http://de.investing.com/etfs/...ink&utm_campaign=share_instrument

Go Pilbi 🤗


 

02.02.21 20:40

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@PS:...Chart...


Klicke beim Chart auf 15min....

Das sieht schon viel schöner aus..! 😉  

03.02.21 11:20
1

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@Betreff Kurs...


Seit 2 Handelstagen ist die US-Börse und natürlich auch der Rest der Welt, wie u.a., auch ASX, im Dunkelgrünen Bereich..!

Der gesamte Lithiumbereich ist momentan in einer Konsolidierungsphase u.a. auch die "Big Player"
wie u.a.: FMC, SQM & ALB..!

Wie schon einmal erwähnt, wird vermutlich PLS die Bodenbildung bei AUD 1.00 - 1.05 finden, bevor die 2. Welle, sich weiter nach Norden bewegt..! (I Hope)

 

07.02.21 13:13

611 Postings, 5307 Tage inokup or down

07.02.21 14:12

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@...I THINK UP...


I'm pretty sure tomorrow will start and end in the green again...

Only the amen in the church is certain...

Come on Pilbi...next step..👊  

07.02.21 23:53

611 Postings, 5307 Tage inokHochrechnung

Nur Teslas Lithiumverbrauch würde um +165% steigen wenn Musk sein Ziel erreichen sollte. Ich gäbe mich zufrieden, sollte er die Hälfte schaffen. Seine Mitbewerber sollen ja auch noch was abbekommen.

https://www.miningscout.de/blog/2021/02/03/...darf-an-bodenschaetzen/  

09.02.21 08:53
2

107 Postings, 5366 Tage CoolhawkAbverkauf...

letzte Woche hat es PLS ja arg gebeutelt, ein Grund war unter anderem, das sich ein größerer Investor, Resource Capital Fund, von seinen Anteilen getrennt hat. Das waren wohl so um die 90 Mill. Aktien.

https://hotcopper.com.au/...LKhOROKAxjvTDYL4w%2B1yhbwv%2Bd17LFiGug%3D

Vor diesem Hintergrund, ist unser derzeitiger Kurs gar nicht so schlecht, denn der Markt hat im Rücksetzer diese Menge aufgesogen. Ich bin durchaus optimistisch, das wir in der nächsten Zeit Stück für Stück höher rutschen. Das Umfeld ist nach wie vor gut, derzeitige Preisspanne für 6% SC6.
Aus dem HC Forum:

HOWEVER during questiontime he stated he expected price increases to continue post CNY. He said the Spod price lags Carbonate by 2 to 3 months ... and price reporting agencies typically lag the real market by up to 4 weeks. Prices now are US$450 TO US$480pt for SC6.

He said his price expectations to incentivize production is US$600 to US$650pt. This year, he hopes will be an "incentivize year".

Also, es wird erwartet das wir bei den Preisen wieder in Richtung 600+ US $ gehen, was natürlich super wäre, allemal profitabel. Je schneller COVID relativ im Griff ist, desto schneller kann die Wirtschaft wieder voll einsteigen, was denke ich einen kleinen Boom auslösen könnte, es gibt viel nach zu holen.  

11.02.21 07:24
3

852 Postings, 2974 Tage snoku1Seeking alpha

Der letzte Beitrag von S-A liest sich wie ein Abgesang auf Pilbara Minerals. Ich frage mich ob der oder die Autoren bereits Short sind. Mir hat mal einer von der Bank gesagt, dass die Aktien gekauft haben, dann in Foren gepusht haben und als die Kleinanleger gekauft haben, ausgestiegen sind. So ähnlich liest sich für Loch jedenfalls auch der Beitrag, nur in die andere Richtung. Ich denke seit dem Gamestop Desaster für so manchen Kleinanleger stellt sich immer deutlicher heraus, was Finanzjournalisten mit ihren Beiträgen alles anrichten können und das diese nicht immer der Wahrheit entsprechen müssen, sondern eher ein Steuerungsinstrument sind.  

15.02.21 04:08
1

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@KURS...&...LITHIUMNEWS...


Nach 3 Wochen Richtung Süden, gibt es endlich eine gegenbewegung Richtung Norden und das auch nicht zu knapp...

Aktuell haben wir ein schönes Plus von...
AUD 0.09 = 9.33% = AUD 1.055...!!!

Hoffen wir, dass es so bleibt und auch die nächsten Tagen/Wochen der Kurs sich weiterhin nach
Norden bewegt..!

Wer weiss, vielleicht ist auch u.a. der Grund
(siehe Artikel unten) für die Bewegung der Lithiumkurse...:

Lithium könnte helfen, extreme Hitze in zukünftigen Fusionsanlagen zu kontrollieren...

Forscher des Princeton Plasma Physics Laboratory des US-Energieministeriums haben einen Plan erstellt, bei dem flüssiges Lithium verwendet wird, um die extreme Hitze zu kontrollieren, die das Abgassystem in Tokamak-Fusionsreaktoren treffen könnte.

Ein Tokamak ist eine Begrenzungsvorrichtung, die ein starkes Magnetfeld verwendet, um Plasma in Form eines Torus einzuschließen, und dessen Aufgabe es ist, eine kontrollierte thermonukleare Fusionsleistung zu erzeugen.

DAS PROBLEM ENTSTEHT, WEIL DIE IM KERN DES PLASMAS GESPEICHERTE ENERGIE, DIE ZUKÜNFTIGE TOKAMAKS BEFEUERN WIRD, VORAUSSICHTLICH 1000-MAL HÖHER SEIN WIRD ALS IN DEN HEUTE VERWENDETEN EINRICHTUNGEN!

Fusion ist andererseits die Kernreaktion, die auftritt, wenn Atome kollidieren und miteinander verschmelzen und große Mengen an Energie freisetzen. Dieser Prozess treibt die Sonne an.

In einem im Journal of Fusion Energy veröffentlichten Artikel erklären die PPPL-Wissenschaftler, dass der Wärmefluss in einem Tokamak die Wände des Divertors im Herzen des Abgassystems des Geräts ernsthaft beschädigen und Fusionsreaktionen in den Donut-förmigen Einrichtungen abschalten kann.

Laut dem Team um den Physiker Masayuki Ono tritt das Problem auf, weil die im Kern des Plasmas gespeicherte Energie, die zukünftige Tokamaks befeuern wird, voraussichtlich 1000-mal höher sein wird als in den heute genutzten Einrichtungen. Wenn also nur 1% der gespeicherten Energie aus dem Kern eines zukünftigen Reaktors flammt und den Divertor erreicht, kann der Schaden erheblich sein.

Ono sagte, dass ein solches Ereignis durch Aufflackern wie kantenlokalisierte Moden (ELMs) verursacht werden könnte, bei denen intensive Wärmestöße in die Plasma-zugewandten Wände eines Tokamaks eindringen können. 

Das von ihm und seinem Kollegen Roger Raman vorgeschlagene Mittel sieht daher die Injektion von Lithiumpellets in den Divertor im Herzen des Abgasbereichs vor, wo sich das Lithium verflüssigen und stark ausstrahlen würde. Die Strahlung würde einen Großteil der extremen Wärme, die aus dem Kern des Plasmas entweicht, ausbreiten und die auf die Divertorwand auftreffende Menge minimieren.

"Die Idee ist, leichte Verunreinigungen wie Lithium, Bor oder Beryllium in den Divertorbereich zu injizieren, um einen Großteil der Energie abzustrahlen", sagte Ono in einer Medienerklärung. „Der Trick wird darin bestehen, schnell genug einzusteigen, um den Divertor mit sehr wenig Strahlung zu schützen, die den Plasmakern beeinflusst. Sie möchten nicht zu viel Verunreinigungsmaterial injizieren - gerade genug, um die Arbeit zu erledigen. “

Die Autoren schlagen vor, Gaskanonen, die derzeit zum Injizieren von Lithium in Tokamaks verwendet werden, durch einen Injektor für elektromagnetische Partikel zu ersetzen. Dieses Gerät würde schnell auf jeden Alarm reagieren und den Injektionsprozess ausführen, während die unnötige Gaslast vermieden wird, die mit der aktuellen Methode in die Vakuumkammer injiziert wird, in der sich das Kernplasma befindet.

Raman erklärte, dass Warnungen vor extremem Wärmefluss durch plötzliche Lichtblitze entstehen könnten, die durch Wärmestöße am Rand des Plasmas entstehen würden. Solche Bursts könnten den Divertor in etwa 10 Millisekunden erreichen. Der Injektor für elektromagnetische Teilchen würde schnell ein Hochgeschwindigkeitsprojektil in den Divertorbereich abfeuern, um vom aufkommenden Wärmefluss wegzustrahlen.

Wenn dieser Test erfolgreich ist, könnte die Anwendung als nächstes auf zukünftigen Tokamaks wie ITER getestet werden, dem internationalen Tokamak, der in Frankreich entwickelt wird.

Originalartikel:

https://www.mining.com/...l-extreme-heat-in-future-fusion-facilities/

 

15.02.21 16:13

611 Postings, 5307 Tage inok@ Pow

?Wer weiss, vielleicht ist auch u.a. der Grund
(siehe Artikel unten) für die Bewegung der Lithiumkurse...: ?

Batterien/Speicher scheinen mir da schon etwas naheliegender um eine Kurstreibende Lithiumnachfrage zu erzeugen.
An der Kernfusion wird schon seit der Mondlandung geforscht, aber bis jetzt ist noch nichts brauchbares entstanden ausser physikalischem und chemischem Grundlagenwissen.
Europa baut gerade die Photovoltaik neu auf, die wollen wir doch nicht mit Fusionsreaktoren konkurrenzieren ;-)

Die Woche fängt für alle sehr gut an
ASX +12%   Deutschland +10%  

19.02.21 08:51
3

107 Postings, 5366 Tage CoolhawkHalbjahreszahlen..

sind raus und meiner Meinung nicht schlecht. Leider steht immer noch ein Minus von -21Mill. $ da, doch konnte dies schon von -63Mill $ reduziert werden. Ausserdem sind wohl noch einige Sondereffekte enthalten.

Es sieht nicht schlecht aus, das wir evtl ds nächste halbe Jahr positiv abschliessen. Ausserdem verschifft PLS derzeit ganz gut Ware, auch hier erwarte ich eine Steigerung  gegenüber dem Rekord-Vorquartal. És bleibt zu hoffen, das die Welt anfängt mit dem Virus zu leben anstatt versucht wird, es auszurotten. Die Wirtschaft muss wieder anspringen und Investitionen nachgeholt werden....

https://hotcopper.com.au/...RTLKhOROKAxjvTDYL4wy9yRnyv%2Bd17LFiGug%3D  

22.02.21 12:53

852 Postings, 2974 Tage snoku1Medien

Man liest immer mal wieder, dass es ein Risiko ist in ASX Miners zu investieren und das Regierungen jederzeit die Subventionen streichen könnten etc. Dann dass EV generell in einer frühen Phase sei und deswegen nicht in Minen investiert werden soll oder nur sehr vorsichtig. Da stellt sich die Frage, warum die Institutionellen nicht erst seit kurzen Milliarden in EV Autobauer investieren und der Trend nicht mehr nachlässt. (Nio, BYD, tesla....) Fahren die etwa alle ohne Lithium? Jeder sollte sich das Beispiel mal auf der Zunge zergehen lassen und beim nächsten Mal des Lesens eines wertvollen finanzjournalistischen Beitrags nochmal die panische Verkaufsorder überprüfen.  

24.02.21 16:53

611 Postings, 5307 Tage inokoff topic

Da kürzlich das Stichwort "Kernfusion" gefallen ist, bin gerade drüber gestolpert.

https://www.pv-magazine.de/2021/02/23/...schlingt-weitere-milliarden/


 

28.02.21 16:28

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@Interessanter Bericht, betreff Kapitalmarkt...


...u.a. "Steht ein Boom bevor?"..und...

..."Australische Notenbank reagiert"...!

https://www.nzz.ch/amp/finanzen/aktien/...fuer-nervositaet-ld.1603975
 

01.03.21 20:40
1

653 Postings, 1695 Tage AustraliaPower1@Australian Minning News...


Eine Rosige-Zukunft für die Aussies...!

Nachfrage nach Australiens kritischen Mineralien: Austrade...

Die australische Handels- und Investitionskommission (Austrade) hat eine starke Nachfrage nach kritischen Mineralien gemeldet, nachdem Anzeichen dafür vorliegen, dass die USA die Entwicklung von Anlagen für erneuerbare Energien und eine umfassende Versorgung mit Elektrofahrzeugen planen.

Austrade gab an, dass es in Australien ein „großes geologisches Potenzial“ für kritische Mineralien gibt.

Es fügte hinzu, dass Umwelt-, Sozial- und Governance-Risiken (ESG) die weltweite Versorgung mit kritischen Mineralien beeinflussen könnten, was dazu führt, dass Lieferanten nach Australien schauen, um die Rohstoffe zu beschaffen.

"Diese gestiegene Nachfrage setzt die derzeitigen kritischen Lieferketten für Mineralien stark unter Druck, die hoch konzentriert sind und häufig mit ESG-Risiken verbunden sind", erklärte Austrade.

„In den USA hat die Biden Administration signalisiert, dass sie Anlagen für erneuerbare Energien, intelligente Netze und eine leistungsstarke Elektrofahrzeugindustrie entwickeln will.

„Es hat bereits eine Executive Order zur Beschaffung einer emissionsfreien staatlichen Fahrzeugflotte unterzeichnet - rund 645.000 Fahrzeuge. Dies wird die Nachfrage nach mehr Batteriemineralien wie Kobalt, Lithium und Mangan ankurbeln. “

Laut Geoscience Australia sind die Tantalreserven des Landes weltweit am höchsten, die Produktion für das kritische Mineral steht jedoch weltweit an siebter Stelle.

Australien hat auch die zweithöchsten Kobalt-, Lithium- und Wolframreserven der Welt und bleibt der Hauptproduzent für Lithium und Zirkonium.

Im vergangenen Jahr wurden im australischen Critical Minerals Prospectus 2020 der australischen Regierung 100 investitionsbereite Projekte für kritische Mineralien in Australien identifiziert.

Australien ist der zweitgrößte Produzent von Seltenen Erden weltweit.

https://www.australianmining.com.au/news/...inerals-to-jump-austrade/

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
189 | 190 | 191 | 191   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln