finanzen.net

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 1 von 168
neuester Beitrag: 10.11.18 23:42
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 4197
neuester Beitrag: 10.11.18 23:42 von: GT ST Leser gesamt: 674172
davon Heute: 221
bewertet mit 42 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 | 168   

28.09.06 09:38
42

402 Postings, 4662 Tage TriadeKGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Lang & Schwarz WPK: 645932 könnte der Highflyer in diesem Herbst werden (ähnlich wie damals VEM und Sino)

Es gibt 3.146.000 Aktien.

Gewinn 2005 ? 1.933.000 Euro
Gewinn 1. Halbjahr 2006 ?2.928.000 Euro
(wohlgemerkt nur in den ersten 6 Monaten bereits den Gewinn des gesamten Vorjahres um mehr als 50 % gesteigert)

Das bedeutet (wenn man das Ergebnis vom 1. Halbjahr auf das 2. Halbjahr übertragen würde einen Gewinn von 5.856.000 Euro ergeben) einen Gewinn/Aktie von 1,86 Euro und bei einem Kurs von jetzt 6,75 Euro ein KGV von sagenhaften 3,62 bedeuten.

Zudem handelt es sich nicht um ein unbekanntes Unternehmen. Jeder Börsianer dürfte wohl Lang & Schwarz kennen. Ich handle schon mehrere Jahre immer wieder bei denen.

Denke die Kaufempfehlungen der Börsenbriefe werden nicht lange auf sich warten lassen.

Alle Angaben ohne Gewähr. Kaufentscheidung ob ja/nein liegt nun bei Euch.

Gruss

moneyholic


DGAP-News: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG

10:30 27.09.06

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG: Erstnotiz im Geregelten Markt voraussichtlich am 28. September 2006

Corporate News übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

Die Erstnotiz der Aktien der Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG im
Geregelten Markt (General Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse
erfolgt voraussichtlich am 28. September 2006. Insgesamt sollen 3.146.000
auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) jeweils
mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von ? 3,00 je Stückaktie und
mit voller Gewinnanteilberechtigung ab dem 1. Januar 2006 (WKN: 645932;
ISIN: DE0006459324, Börsenkürzel: LUS, Reuters: LUSGn.DE) sowie bis zu
439.230 auf den Namen lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien)
aus dem bedingten Kapital zur Sicherung der Rechte der Inhaber der
Optionsscheine von 1999/2009 jeweils mit einem anteiligen Betrag am
Grundkapital von ? 3,00 je Stückaktie und mit voller
Gewinnanteilberechtigung ab dem der Ausübung der Optionsrechte folgenden
Geschäftsjahr zugelassen werden.

Der Wertpapierprospekt zum Börsengang wurde am 26. September 2006 von der
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt und auf der
Website der Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG unter www.ls-d.de
veröffentlicht.

Der Börsengang wird von der M.M.Warburg & CO begleitet, die im Nachgang
auch als Designated Sponsor fungiert. Der M.M.Warburg Konzern hält über 30%
der Anteile und sieht in Lang & Schwarz einen geeigneten strategischen
Partner. Es sei daher im Zusammenhang mit dem Börsengang keine Reduzierung
der Beteiligung geplant.

Allgemeine Informationen zur Gesellschaft

Lang & Schwarz AG vereinigt als einzige deutsche Wertpapierhandelsbank das
klassische Börsenmaklergeschäft, das Emissionsgeschäft, das außerbörsliche
Market-Making, sowie das Begeben von eigenen derivativen Produkten.

Lang & Schwarz ist seit Ende letzten Jahres Listing Partner der Deutschen
Börse AG. Zudem wurde dieses Jahr der Börsengang der 10tacle studios AG als
Leadmanager und sole bookrunner erfolgreich begleitet.

Im Bereich der derivativen Produkte plant Lang & Schwarz, neben der
bestehenden Notierung im Segment Smart Trading an der Frankfurter
Wertpapierbörse, zusätzlich bis zum Jahresende die Notierungsaufnahme ihrer
Produkte an der Börse Stuttgart. Die Gesellschaft erhofft sich von dieser
Maßnahme eine Steigerung des Geschäftsumfangs und damit einhergehend eine
Erhöhung der Ertragsmöglichkeiten.

Die Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG hat nach dem Rekordergebnis des
letzten Geschäftsjahres (1.933 TEUR) im ersten Halbjahr eine Ergebnis von
2.928 TEUR erzielt. Hieraus ergibt sich ein Halbjahresgewinn pro Aktie
(unverwässert) von 0,94 Euro. Zu diesem Ergebnis konnten alle Bereich
beitragen.

Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Duesseldorf



Ansprechpartner: André Bütow, Peter Zahn
Tel.: 0211-138 40 0
Fax: 0211-138 40 90
Email: investor-relations@ls-d.de



(c)DGAP 27.09.2006
--------------------------------------------------
Sprache: Deutsch
Emittent: Lang & Schwarz Wertpapierhandelsbank AG
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf Deutschland
Telefon: 0211-13840-254
Fax: 0211-13840-90
E-mail: andre.buetow@ls-d.de
WWW: www.ls-d.de
ISIN: DE0006459324
WKN: 645932
Indizes:
Ende der Mitteilung DGAP News-Service




Hier noch ein Interview von boerse.ard

27.09.2006 16:57
"Der Konkurrenz Mandate abjagen"
Vorstandsmitglied Peter Zahn sieht Lang&Schwarz gut gerüstet für die Börse. Mit neuen Mandaten im Designated Sponsoring und mit Zertifikaten soll das Unternehmen wachsen.

boerse.ARD.de: Warum machen Sie ein Listing und keinen echten Börsengang?

Zahn: Aus Rücksicht auf unsere Privataktionäre. 47 Prozent unserer Aktionäre sind Privatpersonen. Hätten wir einen Börsengang über eine Kapitalerhöhung durchgeführt, hätten wir deren Anteile verwässert. Außerdem brauchen wir keine Kapitalerhöhung aufgrund der guten Geschäftslage.

boerse.ARD.de: Weshalb haben Sie so lange mit dem Gang an die Börse gewartet?

Zahn: Wir mussten erst unsere Hausgaben machen. Jetzt sind wir gut positioniert und reif für die Börse.
boerse.ARD.de: Ihr Unternehmen steht und fällt mit der Börsenstimmung. Wie stark sind Sie gegen kommende Börsen-Krisen abgesichert?

Zahn: Ob die Kurse steigen oder fallen, ist für uns nicht so entscheidend. Bei uns kommt es auf den Umsatz an. Da verdienen wir Provisionen. Eine umsatzlose Zeit selbst bei steigenden Börsenkursen bringt uns nichts.

boerse.ARD.de: Nach Ihren Aussagen gibt es derzeit 730 Mandate an der Frankfurter Börse. Sie besitzen bisher lediglich 20 Mandate und befinden sich nicht unter den TopTen der Designated Sponsoren. Ist da noch Potenzial für neue Mandate?

Zahn: Ja, absolut. Wir wissen, dass wir nicht durch neue Mandate wachsen, sondern durch das Abjagen von Mandaten der Konkurrenz. Hier liegt noch ein großes Potenzial.

boerse.ARD.de: Ihr Kernbereich bleibt aber das TradeCenter. Was tun Sie, um noch mehr Trader anzulocken?

Zahn: Wir haben schon sehr trade-affine Kunden. Außerbörslich können bei Lang&Schwarz 700 Aktien aus Deutschland (Dax, MDax, TecDax), anderen Ländern Europas, USA und Asien gehandelt werden. Und das von acht bis 23 Uhr. Andere machen früher Schluss. Selbst am Samstag und Sonntag findet bei uns für ein paar Stunden außerbörslicher Handel statt. Um neues Wachstumspotenzial zu erschließen, erweitern wir nun unsere Produktpalette und bieten Zertifikate an. Diese sollen aber nicht zu kompliziert sein, sondern leicht überschaubar bleiben.

boerse.ARD.de: Wir erleben derzeit wieder ein Anziehen der Börsengänge. Trotzdem haben Sie sich skeptisch über den derzeitigen IPO-Markt geäußert. Warum?

Zahn: Der IPO-Markt ist derzeit ein Käufermarkt. Die Käufer diktieren den Preis und fordern Abschläge. Das wird nicht ewig so bleiben. Wir glauben, dass bald wieder bessere Zeiten für Small Caps kommen.

boerse.ARD.de: Mehrfach würde über eine Kapitalerhöhung spekuliert. Planen Sie so etwas?

Zahn: Vorerst nicht. Aber ausschließen will ich es nicht. Wenn irgendwann die Bewertung für Small Caps attraktiver wird, müssten wir vielleicht doch noch eines Tages eine Kapitalerhöhung vornehmen.

Das Interview führte Notker Blechner
Link:
http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_188486
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 | 168   
4171 Postings ausgeblendet.

27.10.18 08:22
1

556 Postings, 986 Tage El PrimeroMein Gefühl

ab Montag wird sich der gesamte Markt wieder in die nördliche Richtung begeben.  

28.10.18 18:13
1

76 Postings, 251 Tage nahpetssehe ich tendenziell auch so aber...

? die Frage ist, ob das länger als bis Montagmittag hält.
Die nervösen / volatilen Zeiten werden meiner Meinung nach noch ne Zeitlang anhalten. Aber das sollte ja für LuS eigentlich nicht so schlecht sein.  

29.10.18 11:50

556 Postings, 986 Tage El PrimeroSieht doch

schon wieder ein bißchen besser aus.  

31.10.18 22:43

556 Postings, 986 Tage El PrimeroEt Läuft

02.11.18 09:28

100 Postings, 1098 Tage schrmp1978Vola und Handelsumsätze schauen gut aus ...

03.11.18 12:45

72 Postings, 75 Tage Hermann08Sell and buy eines Dividendenaristokraten

Eure Trading-Gurus haben Euch vielleicht gelehrt bei fallenden Kursen zu verkaufen, um das Kapital zu erhalten, um später bei steigenden Kursen wieder kaufen zu können. Das Ziel dabei ist die Absicht scheibchenweise kleine Kursgewinne einzustreichen.

Ich mach das aber ganz anders:
Ich kaufe bei fallenden Kursen und behalte die Aktien, solange ich eine gute und sichere Dividendenrendite von diesen Aktien erwarten kann. Mein Ziel ist nämlich, möglichst viele, billig gekaufte, Aktien zum Dividendenstichtag zu besitzen und etwa 8% Dividende überwiesen zu bekommen.
Ich habe die letzten zwei Monate zu verschiedenen Kursen gekauft, sodaß mein Durchschnittskaufpreis nun bei etwa 20 Euro liegt, also insgesamt leicht oberhalb der "Rebound-Marke".

Bei steigenden Kursen werde ich weder kaufen, noch verkaufen. Ich warte ruhig die Q3 Ergebnisse am 15 Novenber auf der LuS Homepage ab.
Sollte es dann zu einem Kursrutsch wegen enttäuschten Erwartungen kommen, dann kaufe ich was das Zeug hält bei Kursen unter 20, hoffentlch sogar unter 16.
Stiege der Kurs aber deutlich, dann würde ich wohl oder übel doch noch ein paar Aktien zukaufen, weil dann die Kursrally ja durch das gute Q3 gerechtfertigt wäre.  

Es gibt wohl noch einen entschlossenen Käufer, den ich spaßeshalber den "Großen Zampano" nenne, der auch sehr große Partien zu günstigen Preisen erweben will. Er kauft große Volumina in Doppelschritten, erst zu einem deutlich erhöhten Preis und dann zu einem etwas niedrigeren. Ich glaube er behält die Aktien auch.
Daß er noch vor Bekanntgabe von Q3 seine Kaufkampagne startet, deutet darauf hin, daß er vor den Q3 und Q4 Zahlen keine Angst hat. Was das widerum bedeutet, werde ich hier nicht zu deuten wagen.

Lang & Schwarz, dieser bislang noch wenig bekannte Dividendenaristokrat, verdient besseres als in die zittrigen Hände von Kleinst-Tradern zu gelangen.

Es ist wirklich gut, daß es für LuS noch keine Optionsscheine gibt.
Zittrigen Tradern bleibt darum nichts anderes übrig als bei fallenden Kursen ganze Aktien zu verkaufen und bei steigenden Kursen ganze Aktien zu kaufen.

Ich wünsche dem "Großen Zampano" und mir viel Glück und vorerst fallende Kurse!


Der Mehrwert dieses Beitrags liegt in der Ermunterung der Marktteilnehmer ihre Aktien zumindest bis zum 15 November zu halten.  



 

04.11.18 08:33

614 Postings, 4266 Tage hobbytrader797C Solarparken AG Kapitalerhöhung über 5.Mio

04.11.18 22:03
2

26 Postings, 2906 Tage call66"Dividendenaristokrat"

Hermann08 schreib kein Blech. LuS zahlt viel Dividende, hat aber noch einen langen Weg vor sich um den Titel "Dividendenaristokrat" zu erhalten.
Die Achterbahnfahrt des Kurses ist sowohl dem Branchensegment als auch der geringen Größe des Unternehmens geschuldet.
Ich bin auch von der Qualität des deutlich unterbewerteten Titels absolut überzeugt, halte es aber für äußerst zweiwertig die Kursrisiken durch vorspiegeln von Kursverlaufsvisionen und Kaufanweisungen zu übertünchen.
Es gibt genug "Milchmädchen", die sich so blenden lassen und die du dann in ihren Ruin treibst...  

05.11.18 12:33

72 Postings, 75 Tage Hermann08Zweiwertiges von cal66

Lieber cal66,
deute ich Dein "zweiwertiges ............" als eine Empfehlung an die "Milchmädchen sich nicht in den Ruin treiben" zu lassen, indem sie meine "Halten-Empfehlung " (quote:Der Mehrwert dieses Beitrags liegt in der Ermunterung der Marktteilnehmer ihre Aktien zumindest bis zum 15 November zu halten; unquote) ignorieren, und daher verkaufen sollen, und das obwohl Du "von der Qualität des deutlich unterbewerteten Titels absolut überzeugt" bist.
Wolltest Du das wirklich so sagen?

......also ich muß schon sagen, daß sich hier seltsame Geister unter der LuS Keinst-Traderschaft tummeln.    

cal66, Du hast ja auch ein bißchen Recht mit dem Dividendenaritokrat. Also ein König unter den Dividendenaristokraten ist LuS noch nicht. Aber vielleicht ein Graf oder so.  
Jedenfalls sind LuS, wie Du auch richtig meinst, auf einem langen Weg dorthin.

Wenn also folgende Kennzahlen

Buchwert je Aktie
Dividende je Aktie
Eigenkapital
Anlagevermögen
Umlaufvermögen

(ok, 2011 extem gut mit Dividendenrendite von 16% und dafür 2012 nichts)

von 2010 bis heute kontinuierlich steigen, kann man zumindest von einem soliden Wachstumswert sprechen, oder?

Also ich habe jetzt durch Deinen Beitrag Angst bekommen, daß die "Milchmädchenseelen unter Euch wegen einer "Halten-Empfehlung" in den Ruin getrieben werden und vielleicht Schadensersatzforderungen an mich stellen könnten.

Daher verlautbare ich hier also nochmals höchst offiziell von mir:
"Macht was Ihr für Richtig haltet. Chaqun pour soi et Dieu pour nous tous".

Oder Ihr folgt dem weisen Rat von cal66:
Laßt Euch keine "Kursverlaufsvisionen vorspiegeln und (Euch?) nicht durch Kaufanweisungen übertünchen" (???)
 



Der Mehrwert dieses Beitrags liegt in der Ermunterung der Forumteilnehmer selbst zu denken und selbst zu handeln.









 

05.11.18 14:08
2

1252 Postings, 641 Tage AktienvogelUff

..was für ein arroganter Laberthread  

06.11.18 09:04
6

48160 Postings, 5468 Tage SAKUMal son büschn off-topic:

Falsches wird nicht richtiger, wenn man nur n büschn dran schwurbelt. Wir reden hier weder von Graf noch von König. Nicht mal von Vogt oder Büttel.

Denn die Definitionen sind klar & sollten so verwendet werden:

Div.-Aristokraten: Mindestens 25 Jahre in Folge die Div erhöht.
Div.-Könige: Mindestens 50 Jahre in Folge die Div erhöht.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

06.11.18 13:16

72 Postings, 75 Tage Hermann08LuS Kurs steigt weiter

Obwohl es heute keine direkten Nachrichten von LuS gibt, (abgesehen von Nachrichten verstärkter Handelsumsätze im Oktober von anderen Börsenbetreibern, dank hobbytrader) und obwohl der DAX heute eher sinkt, wird wieder fleißig LuS gekauft.

Ich habe mich von der Zuversicht des "Großen Zampano" mitreißen lassen und heute auch wieder Orders erteilt. Er will wohl möglichst viel noch vor den nächsten Quartalszahlen einheimsen. Warum nur? Die Tendenz geht eindeutig nach oben!

Da wurde in den sozialen Medien wohl vermehrt über Dividendenaristokraten im Zusammenhang mit LuS gesprochen, was vielleicht Leichtgläubige zum Kauf angeregt hat.
Übrigens mein Dank an SAKU für die offizielle Definition, nach der LuS kein Dividendenaristokrat sein darf!  

Also Napoleon wurde Kaiser von Frankreich, obwohl die Eltern Napoleon Bonapartes in keinem Adelsverzeichnis standen. Er hätte also nicht Kaiser weden dürfen! Aber, insgesamt verlieh Napoleon etwa 2200 Adelstitel, die auch nach seinem Sturz Bestand hatten. Napoleon erhob Familienmitglieder zu Fürsten und führte die alten Adelstitel Herzog, Graf und Baron wieder ein. Joseph Bonaparte, seinen ein Jahr älteren Bruder, machte er zum König von Neapel (1806 ? 1808) und später von Spanien (1808 ? 1813).

Ich habe zwar nicht gründlich über Nestlé recherchiert, aber das ist wohl ein Dividendenkönig. Nur leider ist seine Dividendenrendite bei 2 komma soundso % und die von LuS zur Zeit etwa bei 8%, wenn die nächste Dividende weiter nur bei 1,7 Euro läge.

Egal ob Ihr neuen Adel oder alten Adel bevorzugt, jetzt ist eigentlich die Zeit zu handeln. Aufwärtstendenz und VOLA sind zu gut um seine Zeit mit Laberchats zu vergeuden.

Viel Spaß und viel Erfolg am heutigen Handelstag!



 

06.11.18 14:05
2

48160 Postings, 5468 Tage SAKUKann man so sehen, hermann08

Mal ein anderes Beispiel, eventuell wird es dann klarer: Wenn du ne Tankstelle hast und dem Typen die Vorteile deines Supersprits anpreisen willst, solltest du eher von Additiven denn von Adjektiven im Kraftstoff reden. Sprache ist dazu da, klar und deutlich zu kommunizieren - dazu gehört nun einmal die Konvention, dass man Definitionen von Begriffen einfach nach dem aktuellen Gebrauch verwendet. Denn dann haben Sender und Empfänger erst überhaupt ne Chance, sich sauber zu verständigen.

Und, das aber zum Abschluss: Ich für meinen Teil habe in meiner Erziehung mitbekommen, dass, wenn ich auf einen Fehler hingewiesen wurde, eher dankbar sein sollte, dass ich was lernen darf, weil ich somit ein Mehr an Wissen erlangt habe. Frei nach dem Motto: "Es gibt so viele schöne Fehler auf der Welt, man muss einen Fehler nicht zweimal begehen".

Ach ja, doch noch eine Kleinigkeit... Napoleons Vater hat die französische Adelsanerkennung erhalten & durfte sich seitdem "DE Buonaparte" nennen & ging als Adeliger durch das Leben.
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

06.11.18 15:47

72 Postings, 75 Tage Hermann08Das gefällt mir, LuS auf gutem Weg

Hallo SAKU,
Dein Beitrag gefällt mir und ich habe was von Dir gelernt. Gut recherchiert und gut erklärt. Danke. Wir sollten Freunde werden!

Als Freund sage ich Dir, daß ich heute Aktienbestände der Deutschen Post AG und PSM.DE und zwei Uralt-Fonds aufgelöst habe, um bei günstiger Gelegenheit, noch mehr LuS kaufen zu können. Ich will zum Dividendentermin möglichst viele Aktien von LuS haben.

LuS präsentiert sich heute wieder in alter Form: DAX fällt und LuS steigt, genauso wie ich meine Rennpferdchen von Früher kenne, als ich sie lieb gewonnen habe.

Ich würde also einem Freund auch heute noch LuS empfehlen.
Am leibsten hätte ich noch einen Fonds der Tragegate, LuS und Deutsche Börse AG beinhaltet.

Lies vielleicht mal ein Buch von Rolf Dobelli. Darin wirst Du lernen, Entscheidungen einfacher zu treffen und Zustände zu berücksichtigen die Entscheidungen beeinflussen. Habs meinen Söhnen auch empfohlen!

Wann wurde der Vater von Napoleon in den Adelsstand erhoben? Als Napoleon noch ein Baby war oder als er schon mächtig war?

Also nochmal, jeder einzelne von Euch in diesem Thread, sollte tunlichst machen was er selbst für richtig hält.
Ich möchte jedenfalls so viel wie möglich LuS-Aktien.
Ich wünsche Euch allen und speziell SAKU ein glückliches Händchen.
"Chaqun pour soi et Dieu pour nous tous!"



 

06.11.18 16:38
1

48160 Postings, 5468 Tage SAKUMach dir mal keine

unnötigen Gedanken hinsichtlich meines Denkens und Entscheidens. Das funktioniert leidlich...

Tante Google hätte dir deine Frage sicher auch beantworten können... Aber gut: Napoleon war im zweiten Lebensjahr, als seine Familie in den Adelsstand erhoben wurde. Und nun?  
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

06.11.18 18:49

72 Postings, 75 Tage Hermann08LuS läuft wie geschmiert nach oben

Danke für die Info, SAKU und für Deine Zeit und Mühe mit google, auch im Namen aller historisch Interessierten in diesen Thread.
Ich bin eher so ein Typ, der gerne mal fünfe grade sein läßt, ...auch beim Adel.


Ich wollte heute die Zeit eher für Finanztransaktionen nutzen. Das hat heute ja sehr gut  funktioniert, wie auch schon die letzten Tage.
Ich bin erstaunt über die Macht der Worte .....und wie leicht man in Deutschland Geld vermehren kann!

Ich bin aber immer noch mehr erstaunt, daß es bei steigenden Kurs immer noch Verkäufer gibt. Wenn niemand verkaufen würde, könnte auch kein Kurs zustandekommen.
Doch, irgendwie wurde mir erklärt, daß das doch geht, bei den kleinen Börsen, aber nicht bei XETRA und nicht bei Tradegate oder so. Danke irgendwie!

Kein Mensch in diesem thread konnte mir bis jetzt erklären, warun Tradegate, LuS und Deutsche Börse AG nicht irgendwie zusammenkommen. Da gäbe es doch sicherlich jede Menge Synergien zu verwerten.  Also ich gebe auf der nächsten HV ein Bier aus für jenen der es mir erklären kann!
A propos Bier,.... wenn ich Sekt mögen würde, dann würde ich heute die Champagnerkorken knallen lassen, ......so bleibts halt beim Bier!  

Zum Wohl meine traderfreunde!  

07.11.18 16:23
1

72 Postings, 75 Tage Hermann08Wachstumswert.

Nanu, niemand schreibt heute was!?
Sind wohl alle fleißig am Traden?

Wenn Ihr dann mit der LuS-Rakete im Trader-Himmel angekommen seid, erinnert Euch bitte an den armen alten Hermann08, der sich aufgeopfert hat und durch massive Käufe in einen fallenden Kurs und viel Gequassel den Rebound erwirkt hat: (17.09.18 17:55 #4083 Der Kurs von LuS fällt und fällt direkt in meine Arme. Ab unter 16 kaufe ich dann "all in")

Ihr solltet aber auch dem "Großen Zampano" danken, der noch mehr als ich in LuS vernarrt ist und keine Kosten scheut möglichst viele Aktien noch vor den Quartalsergebnissen zu bekonnen. Ob das wirklich rational ist weis ich nicht, weil ich selbst keine Informationen über die Höhe von Q3 und Q4 habe. Er wird es wohl schon wissen oder er ist einfach verliebt in LuS, so wie ich.

Also noch mal offiziel: LuS darf sich nicht Dividendenaristokrat nennen. Vielleicht werden wir uns mit SAKU auf den Terminus "Wachstumswert" einigen können, denn dieser Ausdruck ist womöglich nicht geschützt.

Ich gebe auch keine Empfehlungen. Wenn etwas wie eine Empfehung klingt dann ist es an Leute gerichte die so ähnlich ticken wie ich und die mir freiwillig folgen wollen.

Meine allgemeingültige übergeordnete Empfehlung ist die : Macht genau das was Ihr wollt und für Richtig befindet, denkt und handelt selbst.

Das folgende ist auch keine Empfehlung sondern ein "beau mot" von mir selbst:
"Nur wer Kasse macht, hat wirklich was in der Kasse!".  

Also viel Spaß und viel Glück beim heutigen Traden.  
 

07.11.18 19:18

556 Postings, 986 Tage El PrimeroLieber Hermann08

es reicht doch , wenn hier Einer "den Hermann macht".  

07.11.18 20:05
1

1103 Postings, 1238 Tage XaropeHermann

Man muss nicht jeden tag hier was schreiben!

Und naja der rebound durch dein gequasselt ^^

Letztes jahr gabs kein gequassel und da war der verlauf ähnlich vom hoch 24 runter auf 16 und wieder hoch.  

07.11.18 21:01
1

614 Postings, 4266 Tage hobbytrader79Nächste Kapitalerhöhung

https://www.eak-ag.de/eakag/investoren/aktie/...AG_20181107-final.pdf

@Herrmann: Schonmal daran gedacht dass du mit deinem Mist deiner Profilneurose hier Leser vertreibst und Leute aus dem Forum treibst?  

07.11.18 22:20
1

556 Postings, 986 Tage El PrimeroNee,ich Glaube

Er glaubt an den Scheiß , den Er hier ablässt.  

07.11.18 23:05

72 Postings, 75 Tage Hermann08Quo vadis LuS......Stichtag 15 November

Lieber Trader-Freunde,
in der Zeit um die zwei rebounds hatten wir sehr oft bis zu 900 Besuche auf diesem thread. Jetzt wo alles wieder läuft sind es etwa 450 pro Tag.

Ich glaube nicht daß meine häufigen Beiträge Profilneurose bedeuten. Wir kennen uns ja nicht persönlich.
Eher ist es wohl die viele Zeit die ich momentan habe, die mich zum spielen verleitet, weil ich meine Freizeit nicht zum Traden verwende. Ich denke nach und beschließe meine finanzielle Handlungen oft schon zwei Wochen im Voraus. Habe auch lange über Knorr Bremsen nachgedacht und dann nix unternommen.

Ich werde mich jetzt eine Woche lang bis zum 15 November nicht mehr melden und nur täglich die Besucherzahlen registrieren, um hobbytraders Annahme zu überprüfen. Die Zahl der registrierten Besucher müsste demnach ab morgen steigen und ab dem 15 ten wieder fallen.

Also ich lasse Euch jetzt in Ruhe traden und melde mich erst wieder am Tag des Quartalsberiches,...oder wenn ihr wieder Hilfe braucht. Es läuft ja zur Zeit alles in die richtige Richtung.

Ich wünsche Euch allen viel Spaß und viel Glück beim Traden.  
 

10.11.18 23:32
1

13 Postings, 3 Tage kapitalakkuSchätzung für 15. Nov.

0,45?/ Share  

10.11.18 23:42

882 Postings, 1228 Tage GT STLöschung


Moderation
Moderator: Zwergnase
Zeitpunkt: 11.11.18 09:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
166 | 167 | 168 | 168   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
BayerBAY001
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Nordex AGA0D655
SAP SE716460
Deutsche Telekom AG555750