finanzen.net

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 1 von 148
neuester Beitrag: 07.04.20 07:54
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 3690
neuester Beitrag: 07.04.20 07:54 von: bernd238 Leser gesamt: 758720
davon Heute: 446
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148   

27.08.08 18:01
11

29411 Postings, 4788 Tage 14051948KibbuzimTEVA -- Zukunft mit Generika

Über das israelische Pharmaunternehmen TEVA muß man nicht viel sagen,der auf Generika spezialisierte Pharmakonzern gehört zu den bekanntesten Unternehmen Israels.

 

Neue Studienergebnisse zu Parkinson Medikament

ADAGIO Trial Results Show Teva´s AZILECT(R) 1 mg Tablets Slow Progression of Parkinson´s Disease

Teva Pharmaceutical Industries Ltd. (NASDAQ:TEVA  videos nachrichten) announces that results of the phase III ADAGIO trial were presented today during the 12th Congress of European Federation of Neurological Societies (EFNS) in Madrid, Spain as part of a "Late Breaking News" session.

The ADAGIO study showed that Parkinson´s disease (PD) patients who took AZILECT(R) (rasagiline) 1mg tablets once-daily upon entry into the trial, demonstrated a significant improvement compared to those who initiated the drug 9 months later.

The 1mg dose met all three primary endpoints, as well as the secondary endpoint, with statistical significance.  The primary analysis included three hierarchical endpoints based on Total-UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) scores:

A) superiority of slopes in weeks 12-36 (-0.05; p=0.013, 95%CI -0.08,-0.01),

B) change from baseline to week 72 (-1.7 units; p=0.025, 95%CI -3.15,-0.21), and

C) non-inferiority of slopes (0.15 margin) in weeks 48-72 (0.0; 90%CI -0.04,0.04).

The safety profile of AZILECT(R) seen in the ADAGIO study was similar to previous experience with AZILECT(R).

Main results were presented at the congress by Professor Olivier Rascol, M.D., Ph.D., Department of Clinical Pharmacology, University Hospital, Toulouse, France, one of two principal investigators of the trial.

"The rigorous trial design and the fact that all three primary endpoints were met with statistical significance reinforce the quality of the data, supporting the potential for AZILECT(R) to have an effect on disease progression," said Prof. Rascol.

"The successful outcome of the study provides further rationale for the early use of AZILECT(R) among Parkinson´s disease patients," he added. "Delaying disease progression is the most important unmet need in the management of Parkinson´s disease," stated Prof. C. Warren Olanow, professor and chairman of the Department of Neurology at the Mount Sinai School of Medicine, New York, NY, and ADAGIO co-principal investigator.

"The ADAGIO study, the first of its kind, was prospectively designed to demonstrate if AZILECT(R) can slow down the progression of Parkinson´s disease. Results of the study show that early treatment with once-daily rasagiline 1mg tablets provided significant clinical benefits that were not obtained by those patients where initiation of AZILECT(R) therapy was delayed by nine months."

 The ADAGIO study, one of the largest conducted in PD, included 1,176 patients with very early Parkinson´s disease in 14 countries and 129 medical centers who were randomized to receive rasagiline 1 or 2 mg/day for 72 weeks (early start) or placebo for 36 weeks followed by rasagiline 1 or 2 mg/day for 36 weeks (delayed start).

Description of trial results can be found online (http://www.abstracts2view.com/ana) in the abstract submitted by Prof. Olanow and Prof. Rascol to the 133rd Annual Meeting of the American Neurological Association, Salt Lake City, UT, September 21-24, 2008.

Prof. Olanow will be presenting these results during the Works in Progress poster session on Tuesday, September 23, 2008. The abstract was also chosen to be presented orally by Prof. Olanow on Tuesday from 11:45am-noon.

Teva intends to submit these results to the regulatory authorities in the U.S. and Europe. Based on these results, Teva will work with the regulatory authorities to incorporate the results into the label for AZILECT(R).

For more information on AZILECT(R), please visit www.azilect.com.

About the Study  

ADAGIO is a randomized, multi-center, double-blind, placebo-controlled, parallel-group study prospectively examining rasagiline´s potential disease-modifying effects in 1,176 patients with early, untreated Parkinson´s disease.

Patients from 129 centers in 14 countries were randomized to early-start treatment (72 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily) or delayed-start treatment (36 weeks placebo followed by 36 weeks rasagiline 1 or 2 mg once daily (active treatment phase)).

The primary analyses of the trial were based on change in total UPDRS (Unified Parkinson´s Disease Rating Scale) and included slope superiority of rasagiline over placebo in the placebo-controlled phase, change from baseline to week 72, and non-inferiority of early-start vs. delayed-start slopes during weeks 48-72 of the active phase. UPDRS is the most commonly used rating scale to assess disease status.

About AZILECT (R)  

AZILECT(R) 1mg tablets (rasagiline tablets) are indicated for the treatment of the signs and symptoms of Parkinson´s disease both as initial therapy alone and to be added to levodopa later in the disease. AZILECT(R) 1mg tablets are currently available in 30 countries, including the US, Canada, Israel, Mexico, and most of the EU countries.

About Parkinson´s Disease

Parkinson´s disease is an age-related degenerative disorder of the brain.

Symptoms can include: tremor, stiffness, slowness of movement, and impaired balance. An estimated four million people worldwide suffer from the disease, which usually affects people over the age of 60.

About Teva  

Teva Pharmaceutical Industries Ltd., headquartered in Israel, is among the top 20 pharmaceutical companies in the world and is the world´s leading generic pharmaceutical company.

The Company develops, manufactures and markets generic and innovative human pharmaceuticals and active pharmaceutical ingredients, as well as animal health pharmaceutical products.

Over 80 percent of Teva´s sales are in North America and Europe.

Safe Harbor Statement under the U. S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995:  This release contains forward-looking statements. Such statements are based on management´s current beliefs and expectations and involve a number of known and unknown risks and uncertainties that could cause Teva´s future results, performance or achievements to differ significantly from the results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements, including statements relating to the results of the ADAGIO phase III trial and the potential efficacy or future market or marketability of AZILECT(R).

Following further analysis, Teva´s interpretation of the results could differ materially depending on a number of factors, and we caution investors not to place undue reliance on the forward-looking statements contained in this press release as there can be no guarantee that the results from the phase III trial discussed in this press release will be confirmed upon full analysis of the results of the trial and additional information relating to the safety, efficacy or tolerability of AZILECT(R) may be discovered upon further analysis of data from the phase III trial.

Even if the results described in this release are confirmed upon full analysis of the ADAGIO study, we cannot guarantee that AZILECT(R) will be approved for marketing in a timely manner, if at all, by regulatory authorities in the EU or in the U.S. Additional risks relating to Teva and its business are discussed in Teva´s Annual Report on Form 20-F and its other filings with the U.S. Securities and Exchange Commission. Forward-looking statements speak only as of the date on which they are made and the Company undertakes no obligation to update or revise any forward-looking statement, whether as a result of new information, future events or otherwise.

-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148   
3664 Postings ausgeblendet.

20.03.20 17:33

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerDax zu Ende

und habe keine DAX Puts für MOntag mehr.......immer heute knapp daneben

Hoffe auf FED - das DOw mit 2-3% im Plus steht um 22 Uhr und nochmal der Dax nachbörslich die 9150 bringt  

22.03.20 10:33

4750 Postings, 945 Tage Air99Die FDA hat bekannt gegeben

Die FDA hat kürzlich bekannt gegeben, dass sie mit Regierungsbehörden und akademischen Zentren zusammenarbeitet, die die Verwendung von Chloroquin zur Behandlung von Patienten mit leichtem bis mittelschwerem COVID-19 evaluieren, um möglicherweise die Dauer der Symptome sowie die Virusausscheidung zu verringern helfen, die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Chloroquin ist bereits zur Behandlung von Malaria, Lupus und rheumatoider Arthritis zugelassen. Derzeit laufen Studien, um die Wirksamkeit der Verwendung von Chloroquin zur Behandlung von COVID-19 zu bestimmen.  

22.03.20 10:35

4750 Postings, 945 Tage Air99Trump spricht sich für Chloroquin

Trump spricht sich für Chloroquin als COVID-19-Behandlung aus, obwohl es von der FDA für diese Krankheit nicht zugelassen wurde
589
Veröffentlicht: 21. März 2020 um 11:23 Uhr ET
https://www.marketwatch.com/story/...-19?siteid=yhoof2&yptr=yahoo  

23.03.20 08:33

49 Postings, 21 Tage SchreiberlingDer Donald...

Trump sieht in Bezug auf die Wahl im Herbst - so sie denn stattfindet - seine Felle schwimmen und wird sich für alles aussprechen, was auch nur irgendwie den Anschein erweckt, als könne es ihm den Allerwertesten retten... Trump ist der König der Ahnungslosen! Nichts desto Trotz wäre es natürlich super, wenn zumindest für die Behandlung ein wirksames Medikament gefunden würde. In Tübingen sucht man ja auch; dem Hopp vertraue ich da wesentlich eher als dem Trump, und dass er nicht alle paar Minuten twittert, spricht für ihn.  

23.03.20 08:43

4750 Postings, 945 Tage Air99Das Ministerium

Hydroxychloroquin, Azithromycin-Kombination gegen COVID-19 Gandhinagar, 22. März: Das Ministerium für Gesundheit und Familienwohlfahrt hat festgestellt, dass die Kombination von Hydroxygloroquin und Azithromycin gegen das gefürchtete Coronavirus sehr wirksam ist. Nach Angaben der Regierung von Gujarat wird das Ministerium in Kürze die Protokolle für die Arzneimittel festlegen, die für die Behandlung von Coronaviren im Land zugelassen werden sollen

https://www.newkerala.com/news/2020/48525.htm  

26.03.20 11:13

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerGeht Teva nochmal unter 6,5 Dollar?

Vor Mitte April.................was meint ihr?  

26.03.20 17:34

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerManipulation

35000 verloren FIX durch K.o. s und 70.000 unrealisierte Verluste....letzteres stört mich nicht.


Airbus/Boeing stört mich.

Boeing seit Freitag über 100% im Plus...das hat Zero mit Realwirtschaft zu tun.

Airbus heute ab 14.30....20% zusätzlich im PLus....ja die AMis kaufen ein und das nach der Nachricht Drosselung Produktion.

DOW in der Spitze über 6% im Plus...........ja die Arbeitlosenanträge von 280.000 pro Woche (letzten Sommer um die 150.000) jetzt....auf 3 Millionen und die Experten sind von 1,5 MIo s ausgegangen....ist doch ein Grund das der DOW über 6% im Plus ist.


 

26.03.20 17:44

141 Postings, 1302 Tage LargoIch glaube

die Amis sehen im Moment nur eine Zahl
1000 Milliarden Dollar.
Da wird alles andere ausgeblendet.  

26.03.20 17:53

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerOstern

wenn Ostern nicht a la Trump gemeinsam in der Kirche gefeiert wird.......


haben wir in 8 WOchen 40-50 Mio Arbeitslose zusätzlich in USA - also aufgrund der Erfahrung von heute.....DOW dann bei 40.000

DIe Arbeitslosenhilfe zahlen dann die AMis von den Dividenden von Airbus und CO , wo sie die ganzen Tage kräftig auf der Welt zuschlagen mit EInkauf von Divititeln.


Dazu passt, das im Durchschnitt alle Ölkonzerne seit Tief von letzter Woche rund 30% Plus gemacht haben, obwohl der Ölpreis immer noch unter 30 Dollar ist - ist ja gut für die Wahlen , wenn an der Tanke die Gallon fast umsonst ist und das die Fracking oil leiden......na wenn einem 40% durchschnittlich von allen Ölkonzernaktien gehören auch nicht schlimm  

26.03.20 17:57

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerNachtrag zu meinem Roman

...der leider Wirklichkeit werden kann.

DIe Oilfrackings werden dann von Ölkonzernen aufgekauft wo man mindesten 60% der Aktien hat ( in AMi Hand)und dann wird ein Krieg mit Iran angefangen.....Golf von Oman zu und 150 DOllar das Barrel in 2022.......


Das zur Rubrik wie mache ich Geld mit Manipulation  

27.03.20 18:43
1

339 Postings, 325 Tage MrTrillionTeva spendet für COVID-19-Opfer

30.03.20 14:50
1

1183 Postings, 2386 Tage BilderbergIch denke wir werden voll verarscht

https://www.rubikon.news/artikel/der-corona-rebell

Auf Youtube gibt es dazu ein sehr glaubwürdiges Video
https://www.youtube.com/watch?v=N-Bz5X9M5aA

Es geht um Macht und darum nicht das Gesicht zu verlieren.
Nebenbei auch um Geld wie eigentlich immer.
Schweden macht es daher aus meiner Sicht am besten.Nur Risikopatienten sollen sich einschränken.
Keine Versammlung über 500 Teilnehmer.
Schulen sind weiterhin offen.
Meine Meinung.  

30.03.20 15:17

1346 Postings, 152 Tage Aktiensammler12Bilderberg,

Deine Meinung sei Dir gegönnt, jedoch werden sich die Schweden noch ganz schön ansehen...  

30.03.20 15:53

404 Postings, 3620 Tage Investmenttrader_Li.Bodenbildung

Ich denke die Bodenbildung bei Teva ist so langsam abgeschlossen, wenngleich ich mir nochmals Kurse um 5 Euro wünschen würde.  

30.03.20 16:08

1346 Postings, 152 Tage Aktiensammler12Investmenttrader,

dass Jahr ist noch lang. Vielleicht kommen wir ja noch zum Zug...  

31.03.20 16:12

322 Postings, 1078 Tage Eisbär 6710% plus....

das kann sich sehen lassen ist irgend etwas besonderes passiert was ich nicht mitbekommen habe?

 

31.03.20 22:05

990 Postings, 670 Tage gdchsdas Plus könnte damit zu tun haben

das Teva  bei einer Entscheidung zum Medikament Ajovy (wo es um Patentstreitigkeiten ging), ein gutest Ergebnis erreicht hat, siehe :

https://seekingalpha.com/news/...-migraine-patent-dispute-shares-up-9

Dann gab es kürzlich auch Neuigkeiten, das Teva bei der Herstellung von Hydroxychloroquin zur Corona-Behandlung größere Mengen liefern will  (auch um Exporteinschränkungen der Indischen Hersteller durch Indien aufzufangen) :
https://seekingalpha.com/news/...rt-of-malaria-drug-for-covidminus-19  

31.03.20 22:34

6200 Postings, 4125 Tage bernd238Oder Warren Buffett stockt weiter auf :-)

03.04.20 16:01

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerSch.....noch 2 Wochen

oder ich bin zu ungeduldig.....

Teva will nicht unter 8 geschweige denn 7 Dollar gehen für meinen Nachkauf

MNK nicht unter 1,65

Endo und AMneal halten sich hartnäckig an den 3 Dollar unter 2,50 wäre mein Einkauf  

04.04.20 10:32

333 Postings, 820 Tage Brontosaurus@kbvler

Ich weiß ja das du deine Grundsätze bez. Einkauf hast aber vielleicht wäre es sinnvoll wenn du etwas
?nachbesserst?, nicht das du dich anschließend ärgerst......
Ich habe jetzt alle 4 in meinem Depot. Kann natürlich auch alles falsch sein?
Das mit dem von dir beschriebenen Boden scheint tatsächlich so zu sein, lediglich Teva schwankt noch
ein wenig, bei Malli scheinen 1,62? fest zementiert.
Gruß Bronto  

05.04.20 13:32

2286 Postings, 3988 Tage kbvlerBronto

werde ich machen, aber erst nach dem 20 April

dann wissen wir mehr über MNK April 2020 Bond und es ist dann noch ein paar Tage bis Q1 Zahlen Pharma,

Kann auch sein das MNK dann bei 3 DOllar steht, wenn die Bonds bezahlt sind - aber egal.

Habe roundabout 9000 Teva, 23000 MNK und 1400 Endo

Da werde ich nicht aus Gier jetzt für über 1,50 Euro MNK nachkaufen.

Und sollte MNK Ärger machen mit dem Bond wird das auch sicherlich Endo und Amneal kurzzeitig Richtung Süden schicken.  

07.04.20 07:50
1

6200 Postings, 4125 Tage bernd238Hört sich gut an

"In den letzten Wochen mussten wir über unser gesamtes Portfolio hinweg die zum Teil dreifache Bestellmenge bewältigen", teilt etwa die Ratiopharm-Konzernmutter Teva mit.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
146 | 147 | 148 | 148   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2