finanzen.net

COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 1 von 11514
neuester Beitrag: 10.04.20 13:47
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 287826
neuester Beitrag: 10.04.20 13:47 von: Fridhelmbusc. Leser gesamt: 18367078
davon Heute: 2353
bewertet mit 314 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11512 | 11513 | 11514 | 11514   

18.08.06 12:01
314

7914 Postings, 5833 Tage semicoCOMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

 

 

 

...Greats @all

Semi

 
Angehängte Grafik:
COMMERZBANK_AG_O.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
COMMERZBANK_AG_O.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11512 | 11513 | 11514 | 11514   
287800 Postings ausgeblendet.

09.04.20 11:32

7382 Postings, 5441 Tage pacorubioMoin

@trader also ich shorte dann nicht ich kaufe zu.......  

09.04.20 12:14

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123ich habe auch meine Long-Position

aber dennoch ist (kurzfristig) jeder Anstieg hier eine Gelegenheit um Short zu gehen, da Kursgewinne hier direkt abverkauft werden.  

09.04.20 12:27

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123mal sehen ob die 3,30 EUR hält

bei 3,50 EUR zum 2. mal gescheitert...gibt hier einfach keine Folgekäufer.
Und gegen den Index wird die Coba wohl kaum steigen.

Bin gespannt wann die Aktie mal hoch geht.
Aktuell kein Kaufdruck vorhanden...  

09.04.20 13:04

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123mal sehen wie tief es geht

wenn der Index nochmal korrigiert, jeder Abverkauf wird ja immer überproportional mit genommen.
Vielleicht geht es doch nochmal unter 3 EUR?

Auch im Vergleich zu den Banken Peers immer die schlechteste Performance.

 

09.04.20 14:18

7663 Postings, 5465 Tage PendulumComdirect mit Superzahlen im 1. Quartal

........... der Gewinn im 1. Quartal ist bereits genauso hoch wie der gesamte Vorjahresgewinn
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

09.04.20 14:22

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123Kurs fällt trotzdem weiter

Wird weiter gedrückt und abverkauft bei jedem kleinsten Plus.
 

09.04.20 14:25
1

7663 Postings, 5465 Tage PendulumGB/US Zocker spielen mit ihr

................... wie schon seit 10 Jahren
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

09.04.20 14:27

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123der faire Wert

liegt sicherlich deutlich über 4 EUR.
Aber es wollen wohl einige keine steigende Kurse hier, da reichen ein paar größere Pakete jeden Tag aus um den Kurs unten zu halten.

Schein keine größeren Investoren zu geben, die hier Kaufinteresse haben..  

09.04.20 14:48

119 Postings, 1387 Tage Player1233doch......

Viele Hunde sind des Hasen Tod---dann bekommt jeder etwas von der Beute  !!!!!!!!  ING  und Steinmeier unterstützt durch Blessing und Schweiz.Meine Meinung !!  

09.04.20 14:49

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123da kommen mal gute Nachrichten

von der Coba Tochter, und trotzdem geht die Aktie auf Tauchstation.
Bin mal gespannt was hier die Wende bringt.

Kommt die Aktie hier nicht vom Fleck, wird der Laden eh übernommen.
Nur eine Frage der Zeit...

Bleibt dabei, kein Kursanstieg ist hier nachhaltig...  

09.04.20 16:10
1

3000 Postings, 1415 Tage Trader-123wie hoch sollen DAX/MDAX noch steigen

damit die Coba auch mal etwas vom Allzeit-Tief weg kommt ? ;-)

Wahnsinns Performance wieder...auf die Coba ist Verlass.  

09.04.20 17:22
2

989 Postings, 3185 Tage Lucky66Schon der Wahnsinn....

wer die ganzen Kapitalerhöhungen der letzten Jahre mitgemacht hat.....dann steht der Kurs eigentlich bei  
36 Cent...(oder bin ich da falsch informiert?)

Erschreckend  !  

09.04.20 20:55

6506 Postings, 2546 Tage Fridhelmbuschdas wahre Problem

und das wissen viele noch nicht.
Es werden viele Firmen pleite gehen, Kredite nicht mehr an Cobank zurückzahlen können.
Es geht hier um Milliarden.
Diese Verluste muss Cobank vom Eigenkapital ausgleichen.
Allein daher wird Cobank schon pleite gehn.
Damit der Staat nicht mehr stützen muss, wird er gleich verstaatlichen.

Das ist fackt.  

09.04.20 21:26
1

6506 Postings, 2546 Tage FridhelmbuschIch darf doch mein Meinung hier schreiben

ob ich das belegen kann oder nicht.
Fackt ist das Cobank Millarden an kredite an Firmen hat.
Wenn nur ein paar Firmen pleite gehen dann kann das
Cobank schon das Genick brechen !
Cobank hat ja NUR 20 MRD Eigenkapital.......das wird nicht reichen..!

Und dann soll Cobank den gleichen Firmen, die soeben pleite gegangen sind
neue Kredite über den Staat zu 100 Pro gesichert  neu vermitteln ??

Das klingt makaber....  

09.04.20 23:02

208 Postings, 1997 Tage leines 66mhm

hört doch auf so zu meckern.Geht doch raus und sucht euch ne andere Aktie.Ist das so schwer?

have a nice day  

09.04.20 23:45

6506 Postings, 2546 Tage FridhelmbuschLeines Jungchen

wir führen hier fachgespräche  über die Cobank

 

10.04.20 01:23
3

208 Postings, 1997 Tage leines 66Friedhelm Alter

Du führst Selbstgespräche, keine Fachgespräche

have a nice day  

10.04.20 09:01

7663 Postings, 5465 Tage PendulumBankaktien in USA massiv gestiegen

"Der Optimismus setzte ein, als die US-Zentralbank neue Kreditprogramme im Volumen von 2,3 Billionen Dollar für Kommunen sowie kleine und mittelgroße Unternehmen auf den Weg brachte.
Dieser Schritt überschattete die negativen US-Arbeitsmarktdaten. Die Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung sind in der Woche bis zum 4. April um 6,6 Millionen gestiegen.

Finanzwerte (NYSE:XLF), vor allem Banken, stiegen im Zuge der Fed-Entscheidung kräftig. Wells Fargo (NYSE:WFC) legte um 11% zu, JPMorgan (NYSE:JPM) (NYSE:{267|JPM}}) um 10% und die Bank of America (NYSE:BAC) um 7%. Powell betonte auch, er sehe keinen Grund, warum gut kapitalisierte Banken ihre Dividenden kürzen sollten."

......... scheinbar macht die FED alles richtig.
Was ist mit Europa ?
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

10.04.20 09:26

1076 Postings, 329 Tage SEEE21Bei den Amis sind viel mehr Menschen

von Dividendenzahlungen abhängig. Fallen die weg gibt es noch mehr Menschen die kaum Einkommen haben. Das verstehen deutsche Politiker nicht und die Aktienkultur wird dadurch auch nicht nach vorne gebracht. Da horten die Leute das Geld lieber unter dem Kopfkissen, denn in der Kruse braucht man Cash!  

10.04.20 09:31

120 Postings, 26 Tage afila10...

..Cobank hat zumindest stabile Gewinne, aber zahlt leider keine Dividende für 2019 und 2020 ... https://mraktie.blogspot.com/2020/04/commerzbank-kennzahlen.html ... kann nur hoffen, dass es besser wird ...  

10.04.20 10:43
1

6506 Postings, 2546 Tage FridhelmbuschEigentlich ist der Staat schuld

an dem was bislang der Cobank widerfahren ist.
Der Grund :
Der Staat beteiligt sich mit mehr als 15 Prozent an einer Aktie..?
Cobank hätte von Anfang an viel stärker überprüft gehört, alle
Mitarbeiter strengstens kontrolliert in allem was die tun.
Man hat die Cobank quasi orientierungslos weiterwurschteln lassen.

Und das ist nun das Ergebnis...

Kurziel weiterhin NULL Euro.  

10.04.20 10:53
1

332 Postings, 815 Tage Luthere2Friedhelm--

Grober Unfug, Deine Kommentare,  wie immer.
   

10.04.20 10:57
1

5305 Postings, 5533 Tage gindantsSobald die Unsicherheit nur ein wenig abnimmt

und klar wird, dass diese neuen Kredite zu 100% oder 95% staatlich abgesichert sind, wird es hier stark nach oben gehen. Momentan haben die Müll-Erzähl-Männer noch leichtes Spiel, aber schon mal werden wir nichts mehr von den paar Nasen lesen.

Happy Easter to all Shareholders!  

10.04.20 13:44

6506 Postings, 2546 Tage FridhelmbuschPendulum....wie kannst du nur

die USA Banken hier in diesem Forum erwähnen, ist eine Beleidigung
für unsere Banken.
die US Banken wirtschaften doch ganz anders.....

wir könnten von denen etwas lernen........  

10.04.20 13:47

6506 Postings, 2546 Tage FridhelmbuschGindants...ohje mein Junge

das mag schon sein..Kredite zu 100 Pro abgesichert...

aber es sind nur Peanuts was die Cobank dabei verdienen " kann " ,
wohlgemerkt  verdienen kann.  

Aber ::    die Anzahl der faulen Krediten UND Ausfallkrediten die auf Cobank zukommen
             werden katastrophal sein........da gehts um X-Milliarden.
             Da reicht nichtmal das EK  von Cobank..  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11512 | 11513 | 11514 | 11514   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100