finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 9008 von 9469
neuester Beitrag: 26.02.20 04:03
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 236704
neuester Beitrag: 26.02.20 04:03 von: NoCap Leser gesamt: 29251400
davon Heute: 3406
bewertet mit 248 Sternen

Seite: 1 | ... | 9006 | 9007 |
| 9009 | 9010 | ... | 9469   

21.01.20 20:52
2

3608 Postings, 469 Tage Dirty Jack@Captainfrom82

#225069
The shareholder approval rules for material asset disposals should be changed after the start of implementation, i.e. 13 August 2019:
"25.2 Material Asset Disposal - SIHNV shareholders' consent
(a) SIHNV does not comply with any provision of, and within the time periods provided for in,
Clause 22.36 (Material Asset Disposal - SIHNV shareholders' consent).
(b) The articles of association of SIHNV are amended, or obligations or rights otherwise imposed (save as a result of any change in law or regulation), after the Implementation Commencement Date in a manner which in any way reduces the threshold for requiring SIHNV Shareholder Disposal Consent for a Material Asset Disposal or increases the level of consent required from SIHNV shareholders for a Material Asset Disposal or otherwise renders more onerous, compared to the position at the Implementation Commencement Date, the need and requirement for seeking and obtaining SIHNV Shareholder Disposal Consent for a Material Asset Disposal.
(c) No Event of Default under paragraph (a) above will occur if the failure to comply is capable of remedy and is remedied within five Business Days of the earlier of (i) the Agent giving notice to the Parent or relevant Obligor and (ii) the Parent or an Obligor becoming aware of the failure to comply.
(d) No Event of Default under paragraph (a) above will occur if the failure to comply is due to a failure of the Parent to provide all of the information reasonably required by SIHNV to perform its obligations under Clause 22.36 (Material Asset Disposal - SIHNV shareholders' consent)."

You can read this in the 1L and 2L documents of SEAG and SFHG.
Has this already been implemented?
 

21.01.20 21:03

3608 Postings, 469 Tage Dirty Jack@ Shoppinguin

Individual Shareholder am 27.12.2019.
Bist du eventuell dabei???  

21.01.20 21:10
2

1053 Postings, 1446 Tage Grisu1Sorry wenn ich jetzt der Spielverderber bin

Aber warum schreibt ihr eure englischen Nachrichten nicht einfach per BM?  

21.01.20 21:11
1

11926 Postings, 2691 Tage H731400@gin66 danke

Da steht ja schwarz auf weiß das neue Aktien ausgegeben werden müssen.........ansonsten bräuchten sie keine Zustimmung.  

21.01.20 21:12
14

3608 Postings, 469 Tage Dirty JackHallo Uli Konew

alter  Sowjetmarshall.
Warum sollte SH pleite sein???
Es ist wie alles an der Börse eine Wette und hier sind viele vom Erfolg ihrer Wette überzeugt, du nicht.
Ist auch nicht schlimm.
Nur sollte man sich selber schlau machen und nicht andere für sich denken lassen, damit fährst besser an der Börse.
Und ein langfristige Geschichte bleibt nun mal ne langfristige Geschichte.
Dazu haben die Steinhoffschen Schuldenesel SEAG und SFHG ein CVA eingeleitet und erfolgreich implementiert.
Jetzt muss man denen aber auch mal die Zeit geben, die implementierten Vorbereitungen abzuarbeiten.
Die Gläubiger haben denen die Zeit gegeben, du und dein komischer Dummzocker-Sharedealer bekommen es bis heute nicht hin ;-)
Naja, soll jeder glauben was er will. Wir sind ein freies Land, zumindest im Börsenbereich noch.
Also Uli Konew, wir sprechen uns nach dem 2022 Annual Report. Dort werden wir sehen, ob alles gefruchtet hat!
 

21.01.20 21:22

18 Postings, 74 Tage daizz9@konew

Warum lügst du?  

21.01.20 21:28
3

217 Postings, 142 Tage Terminus86Forum

Ich würde gerne mal den einen Tag erleben, an dem hier nicht irgendwelche komischen Gestalten auftauchen und nur s...... labern. Vielleicht wird das irgendwann mal aufhören, wenn der Kurs gen Norden dreht.  

21.01.20 21:37

1056 Postings, 3305 Tage MSirRolfiWenn Länder Verträge abschließen

Wird unterzeichnet und anschließend durch die Parlamente radifiziert! Denke es wird bei Steinhoff unterzeichnet und anschließend von den Mandanten radifiziert! Somit kann sekündlich die DGAP kommen!
Long Dong
SIR  

21.01.20 21:42

39 Postings, 83 Tage RayzercSchwab

Hatte vor ein paar Wochen schonmal über Schwab geschrieben, verstehe nicht wie einige immer noch den mickrigen Anteil dieses Fonds als Ankerpunkt verwenden. Hat für mich persönlich 0,0 Aussagekraft wenn ein Fond von abertausenden anderen Fonds weltweit knapp 2% +- Aktien hält...wooow. Nichtsdestotrotz Vergleich und Umschuldung 1.Quartal 2020. In den kommenden Wochen geht die Kommunikation los ;)  

21.01.20 22:09
3

1365 Postings, 671 Tage maruschDa lob ich mir die Facebook Gruppe!!

Ist dort völlig IDIOTEN FREI!!
Sorry ARIVA  

21.01.20 22:11
3

4877 Postings, 726 Tage STElNHOFFSiehst du das Leuchten in den Augen

derer die diesen Unsinn hier niederschreiben?
Es ist die Sonne, Die ihnen von hinten durch die hohle Birne scheint.
 

21.01.20 22:15

4877 Postings, 726 Tage STElNHOFFAber was soll's

Ich sagte schon Goethe, das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.
Von daher muss man mit diesem Typen Auch hier Im Forum so umgehen, Wie die es im wahren Leben gewohnt sind, Also einfach links liegen lassen.  

21.01.20 22:21

4877 Postings, 726 Tage STElNHOFFKornew

Träume sind das Spiegelbild der Seele, Das sollte doch ein wenig zu denken geben  

21.01.20 22:34

212 Postings, 4074 Tage Gadal@DieMutti

interessanter Ansatz, für mich ebenso vorstellbar wie alles andere auch.  

21.01.20 22:50

427 Postings, 272 Tage CoppiDS müsste

zugelassen sein und im Auftrag von Steinhoff handeln. Dient in der Regel dazu, in Indizes (wieder-) aufgenommen zu werden. Hat keiner was dagegen oder?  

21.01.20 22:55

1914 Postings, 748 Tage DerFuchs123Prognose


Also wenn ich mir das immer verrückter werdende Treiben hier so ansehe, dann bleibt zu hoffen, dass sich die Aktie zeitnah bewegt , denn bis zum Jahr 2222 interessiert sich keine "Sau" mehr für diese Aktie. Und irgend jemand müsste ja die Aktie hoch kaufen.
Wer sollte das machen, bei einer Aktie die nicht einmal mehr im S-Dax ist und dann bis 2222 jahrelang dahindümpelte.
Wenn der Global Peace nicht den Durchbruch bringt und die Möglichkeiten der Zukunft endlich gehandelt werden, dann ist die Aktie für die nächsten zehn Jahre erledigt und wird völlig uninteressant außerhalb des S-Dax.

Für mich ist der Global Peace der Knackpunkt und die letzte Möglichkeit für einen kursgewinnbringenden Turnaround.
Hier werden nie mehr irgendwelche ominösen versteckten 5 oder 6 Milliarden rückgebucht oder sonstige geheimen Geldreserven den plötzlichen Geldsegen bringen.
Und da oftmals Ahold mit Wacki erwähnt wird . . . ich wüsste nicht, dass dort dann nach dem Vergleich einige wundersame Milliarden aufgetaucht sind .

Der Global Peace ist für mich der Knackpunkt . . . . Jubel oder Versnkung, ich hoffe, wir können jubeln.  

21.01.20 22:58

336 Postings, 2968 Tage ralf2012Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 23.01.20 15:32
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

21.01.20 23:06
2

4070 Postings, 1415 Tage tom.tomDie Aktie steigt erst....

...wenn die letzten Optimisten weichgekocht sind...und die Wände ihrer Gummizelle mit Fussgemalten
Steinhoff Aktien tapezieren...;o)

Also ist es in ca. 2 Wochen soweit!  

21.01.20 23:40

263 Postings, 523 Tage Pushthebashenfür den anstieg selbst...

.. Braucht es nicht zwingend den enormen kaufdruck, sondern kaum bis keine Verkäufer...

Alles kann, nix muss... Gute Nacht!  

21.01.20 23:51
2

4943 Postings, 2630 Tage Motzer@pushthebasher

""""für den anstieg selbst braucht es nicht zwingend den enormen kaufdruck, sondern kaum bis keine Verkäufer...""""

Nein, das ist nicht der eigentliche Grund.

Der Anstieg kommt nur zustande, wenn das Steinhoff-Management zu seiner eigenen Firma steht.

Stattdessen wochenlanges Schweigen. LdP spricht auf der HV davon, dass ihn die Kursentwicklung nicht interessiert. Irgendwo hat er gesagt, er wüsste nicht, ob es Firma in einem Jahr noch gibt. Das ist alles Gift für den Kurs.

Warum kaufen sie keine Aktien ihres Arbeitgebers, dem sie ihr fürstliches Gehalt verdanken? Einfach nur beschämend!
 

22.01.20 00:29
1

1914 Postings, 748 Tage DerFuchs123Stimmt . . 2022

2222 wäre in der Tat sehr lange. Smiley
 

22.01.20 01:00

522 Postings, 722 Tage StPauliTradeMmmh

Nur Halbwahrheiten?

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Designated_Sponsor

Der D. Sponsor arbeitet im Auftrag vom Emittenten. Sollte das hier so sein dann muss die Frage gestellt werden warum steini der Verbleib im Xetra wichtig sein soll?

Gute Nacht  

22.01.20 06:34
27

273 Postings, 343 Tage stksat|229185074@derfuchs - der knackpunkt für den turnaround

"Für mich ist der Global Peace der Knackpunkt und die letzte Möglichkeit für einen kursgewinnbringenden Turnaround."

Das sehe ich so garnicht. Der Global Peace ist nicht zwingend der Knackpunkt für einen Turnaround sondern eine Frage des Überlebens. Der Knackpunkt ist und bleibt die Refinanzierung der Finance Costs (PIK Zinsen). Ich darf daran erinnern, dass wir ein Unternehmen haben, das einen EBIT in der Größenordnung von Wirecard hat (vor allem wenn man die schwachen Einheiten wegrechnet, die in letzter Zeit verkauft wurden). Dieser EBIT wird durch die Finance Costs derzeit gänzlich weggefressen (Steuern sind auch ein Faktor, aber den bekommt man gut in den Griff, bzw. der ist weit nicht so dramatisch). Wenn man jedoch die Finance Costs zu Marktkonditionen refinanzieren kann, dann ist das der wahre Knackpunkt für einen echten und vor allem nachhaltigen Turnaround. Und da geht es im Grunde um jeden Prozentpunkt, denn 1% mehr oder weniger Zins sind bei diesem Schuldenniveau schon rund 100 Mio. EUR mehr oder weniger Finance Costs. Darum darf man auch nicht nur Augen für den Global Peace haben, sondern muss die operativen Einheiten im Blick behalten. Die Banken werden Steinhoff nur günstiges Geld zu niedrigem Zins geben, wenn sie sehen, dass das Unternehmen vor Zinsen und Steuern in der Lage ist diese neuen Zinsverpflichtungen zu bedienen. Das heißt: EBIT(DA), EBIT(DA) und nochmal EBIT(DA)! das (DA) ist deshalb in Klammer, weil man in der Bilanz 2019 aufgrund der großen Abschreibung bei Pepkor SA nicht zu sehr auf das Gruppen EBIT schauen sollte, da dieses durch die einmalige Abschreibung in Südafrika stark geschwächt wird. Das wahre Potential von Steinhoff wird man 2019 im EBITDA bewundern können. Dieses EBITDA - und das EBIT in 2020 und 2021 - wird unser Knackpunkt in Kombination mit einer Refinanzierung die dafür sorgt, dass Steinhoff aus dem operativen Geschäft leben kann.

Liebe Grüße
stksat  

Seite: 1 | ... | 9006 | 9007 |
| 9009 | 9010 | ... | 9469   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866