Verkauft Potanin seine Norilsk Nickel Anteile ?

Seite 5 von 12
neuester Beitrag: 21.10.20 04:11
eröffnet am: 04.11.05 16:48 von: Kicky Anzahl Beiträge: 282
neuester Beitrag: 21.10.20 04:11 von: Aktiensamm. Leser gesamt: 89326
davon Heute: 48
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   

21.08.19 12:52

27 Postings, 469 Tage klatchee1?

Das sind nach dem gestrigen Vorschlag nach Abzug von Gebühren und Quellensteuer 1,00? je Aktie.
Ist das  2019 noch zu toppen?  

21.08.19 17:23
1

191 Postings, 2553 Tage Duskysharkja 1,32$ Dollar brutto...

ist am Ende wohl 1,05?...ja ist noch zu toppen...Das Management meinte ja, im 2HJ dürfte der Umsatz und Gewinn noch höher ausfallen, da der Nickelpreis ab Juli enorm gestiegen ist....

ich tippe um die 1,4$........

wir werden sehen...  

30.08.19 18:21
1

191 Postings, 2553 Tage DuskysharkWahnsinn

Nickel seit Januar +50%....18000$

Palladium seit Sept.2018 +90%....1550$

Platin wacht auch auf......aktuell über 900$

NLSK verdient sich dumm und dämlich......ich denke sogar, da die neuen Marktgegebenheiten rund um Nickel so viele besser geworden sind, wird die Dividende sogar noch größer ausfallen.....

Long und strong  

02.09.19 21:05
1

45 Postings, 727 Tage KillerdingsdaDividende

Am 1. Juli 2019 zahlte Norilsk Nickel für das Jahr 2018 endgültige Dividenden in Höhe von 792,52 Rubel je Stammaktie (ca. 12,56 USD je Aktie) für einen Gesamtbetrag von ca. 2,0 Mrd. USD.
Am 20. August 2019 empfahl der Verwaltungsrat der Generalversammlung, die Zahlung einer Zwischendividende für das erste Halbjahr 2019 in Höhe von 883,93 Rubel zu beschließen. je Stammaktie (13,27 USD zum Leitzins der Zentralbank vom 20.08.2013) für insgesamt 2,1 Mrd. USD. Der Verwaltungsrat hat das Datum der ausserordentlichen Generalversammlung - 26. September 2019 - und das Datum der Bestimmung der zur Teilnahme berechtigten Personen - 2. September 2019 - festgelegt. Der Verwaltungsrat empfiehlt, den 7. Oktober 2019 als Datum festzulegen, an dem die dividendenberechtigten Personen bestimmt werden.
Vollversion als PDF herunterladen  

05.10.19 08:28

214 Postings, 495 Tage Frischling77ADR

Sehe ich es richtig, dass ich in Deutschland Anteile nur als  ADR Papiere erwerben kann ?

Wie bewertet Ihr die Kursentwicklung für die nächsten Tage, könnte es noch mal einen Rücksetzer geben um einen charmten Einstieg zu bekommen?

Besten Dank für eure Einschätzung.  

06.10.19 10:25
1

70 Postings, 5053 Tage geroneuRücksetzer

Ich rechne in den nächsten Tagen noch mit einem Dividendenabschlag. Die Aktien sind meines Wissens nur als ADR-Anteilsscheine zu bekommen. Dadurch verdient die Bank in New York noch etwas. Macht aber nicht soo viel aus.  

06.10.19 10:41

70 Postings, 5053 Tage geroneuDividendenabschlag

Mir scheint, einige Aktionäre verkaufen schon vorher, um dem Dividendenabschlag zu entgehen. Das war bei Gazprom auch so.  

07.10.19 10:40

45570 Postings, 2341 Tage Lucky79#107 dem Divi Abschlag u.

den ganzen Gebühren, welche die Dividende auch noch mindern..

Man muss hier abwägen...  

07.10.19 18:12

214 Postings, 495 Tage Frischling77Netto

Was bleibt den bitte Netto über?  

08.10.19 13:32

70 Postings, 5053 Tage geroneuDividenden bei Nornickel

Auf dieser Seite werden Dividendenmodalitäten bei Nornickel auf deutsch erklärt:
https://www.nornickel.ru/investors/shareholders/...cow-stock-exchange
Die Gesellschaft zahlt pro Jahr zwei Dividenden in ungefähr gleicher, aber schwankender Höhe. Wenn ich es richtig verstehe, muss man vor dem 10.4.2019 gekauft haben, um die zweite                               Halbjahresdividende 2019 in Höhe von ca. 1,26 Euro zu bekommen , die am 11.12.2019 ausgezahlt wird.  Bei Gazprom gingen mir von der Dividende 29,5% für Steuer und Gebühren ab, das ist ein klein wenig mehr als bei deutschen Aktien, aber sehr viel weniger als bei dänischen und norwegischen Aktien, die doppelt besteuert werden. Man kann sich da zwar einen Teil wiederholen, das ist aber umständlich mit Anträgen und wohl nur für Großaktionäre geeignet.
Da bei Nornickel ein für uns ungewöhnlich langer Zeitraum zwischen Kauf und Auszahlung der Dividende liegt, ist diese Aktie wohl hauptsächlich für Langfristinvestoren gedacht. Dafür zahlt die Gesellschaft aber auch eine schöne Dividende. Für 2019 komme ich auf eine Nettodividende von etwa 8,4%. Die bekomme ich allerdings selbst nicht, da ich erst ab Juni gekauft habe.  

08.10.19 15:09

27 Postings, 469 Tage klatcheemeine Info vom 21.08.19

1,26 ? Dividende, abzüglich  0,03$  je Aktie (Spesen, ev. auf diese MwSt. von Bank zu Bank unterschiedlich) sowie 15% Quellensteuer.
Warum bei Gazprom  0,02$  Spesen genommen werden, hat mir keiner verraten.
Meine Bank schreibt: steht in den AGB der Mellonbank (nicht gefunden!)
Dann habe ich bei der Mellonbank nachgefragt : keine Antwort!
Bei Surgutneftegas nehmen sie sogar  0,04$ je Aktie Spesen???
Um auf Norilsk zurückzukommen  1,01? Netto minus persönlichen Steuersatz.
Zahltag n.m.M. 12.11.19  plus Banktage.  

08.10.19 22:38

70 Postings, 5053 Tage geroneuPersönlicher Steuersatz

Ich meine, Kapitalerträge unterliegen der Quellensteuer und nicht der Einkommensteuer. Bei Ländern mit Abkommen gegen Doppelbesteuerung wie z. B. Russland wird die russische Quellensteuer mit der deutschen verrechnet. Deshalb habe ich bei Gazprom auf die Dividende insgesamt 29,5 % Abgaben inklusive der Gebühr für die New Yorker Mellon Bank gehabt.  

09.10.19 12:56

27 Postings, 469 Tage klatcheeSteuern

Ja, na klar auf die 15% Quellensteuer kommen dann noch 10% KESteuer dazu,wenn der Freibetrag schon ausgeschöpft wurde. Sonst bei NV Veranlagung nicht und bei geringeren Einkommen mit persönlichen Steuersatz bei der  Steuerklärung.  

20.10.19 21:48

25 Postings, 436 Tage Voyager_1@Frischling77

Die letzte Dividendenzahlung (bei mir am 23.07.2019) besagt folgendes: Brutto gab es 1,1074 ? je Aktie - nach Abzug aller ausländischen Steuern  kamen davon 0,9091? bei mir an. Das sind knapp 18% weniger.
Jetzt käme da noch die Kapitalertragssteuer in Deutschland dazu, die hätte man jedoch bei allen anderen Dividenden /Kapitalerträgen auch, wenn der Freibetrag ausgeschöpft ist.  

23.10.19 14:18
1

70 Postings, 5053 Tage geroneuWarum hier investieren?

Ich halte die Norilsk Nickel Aktie aus verschiedenen Gründen für ein gutes Investment.
1. Die Kennzahlen sind günstig, z.B. KBV 0,69, Eigenkapitalrendite über 50%, hohe Dividendenrendite
2. Das Geschäftsmodell ist seit 1935 etabliert, Hauptanteilseigner ist der russische Staat. der müsste für
   Stabilität sorgen.
3. Das Geschäft ist zukunftsträchtig. Palladium und Platin werden in Brennstoffzellen gebraucht, Kupfer in
  Stronleitungen und Elektromotoren, Nickel in Batterien.
4. Informationsmöglichkeiten sind gut, Kennzahlen auf Ariva, weitere Informationen auf deutsch und
    englisch auf www.nornickel.ru
5. Die Russlandsanktionen, die dem Kurs geschadet haben, werden wohl bald zurückgefahren, schon aus
    Eigeninteresse.  

24.10.19 13:49
2

70 Postings, 5053 Tage geroneuFortsetzung

6. Der Kursverlauf sieht vielversprechend aus:
Tageskurs: aufwärts
5-Tageskurs: aufwärts
Monatskurs: aufwärts
3-Monatskurs: aufwärts
Jahreskurs: aufwärts
Trotzdem noch keine exorbitante Steigerung, da seit 2008 im Wesentlichen Seitwärtsbewegung.
Von 2002 bis 2008 allerdings Steigerung auf das Zehnfache.

7. Metallpreise im letzten Jahr:
Palladium (Hauptgewinnbringer): +60%
Kupfer: -5%
Nickel: +36%
Platin:  +13%
Das sind die Metalle, die bei Nornickel den größten Umsatz bringen. Die Preisentwicklungen müssten sich mit einiger Verzögerung bei den Gewinnen bemerkbar machen.
 

30.10.19 15:44
1

175 Postings, 5679 Tage southcolIndonesian ore ban: who will fill the supply gap

01.11.19 14:46

70 Postings, 5053 Tage geroneuIndonedien

Ja, ich glaube bestimmt, dass Nornickel von der Restriktion der indonesischen Nickelexporte profitieren wird. Vor mehreren Monaten las ich in einer Analyse, dass eine potentielle Gefährdung des Geschäftsmodells indonesische Billigexporte seien. In Indonesien werden Minenarbeiter wohl schlechter als in Russland bezahlt. Dann ist Indonesien weltweit der größte Nickelpoduzent, fördert etwa doppelt so viel wie Russland. Durch den zunehmenden Bedarf an Akkus und rostfreiem Stahl wird wohl auch der Nickelbedarf steigen.  

02.11.19 18:03

916 Postings, 857 Tage m4758406Rohstoffe

Durch folgendes Video ist mir nun klar wie Norilsk zu den vielen Rohstoffen aufeinmal kommt ...
Platin: das Edelste der Edlen - Dokumentation von NZZ Format (2004)
https://www.youtube.com/watch?v=8Zz0J6_MN14

Bin hier seit 1.3.2019 investiert, damals nur 1% Depotanteil genommen.
Leider konnte ich damals nicht mehr kaufen, weil ich um den Dezember "All In" gegangen war.
Sah vor dem Kauf die Seite mit den Shiller-KGVs und da ist Russland der günstigste Markt.
Mein Gapzom wo ich seit Jänner 2018 investiert bin lief so gut, da wollte ich unbedingt noch so eine russische Aktie.
Mir mehrere angesehen. Öl wollte ich nicht, da ist mir Gazprom lieber.
Norilsk gefiel mir wegen der wundervollen Rohstoffkombination am besten.
Braucht man für Katalysatoren, E-Mobile und Industrie 4.0, usw.
Gazprom und Norilsk sind in meinem Depot auch die mit Abstand besten Dividendenzahler.  

02.11.19 22:43

84 Postings, 5090 Tage GeldverbrennerRohstoffe

Es gibt hier in diesem Land Ölaktien die eine Rendite Netto von ca. 10% abwerfen. Gazprom gehört nicht dazu.  

04.11.19 23:43

70 Postings, 5053 Tage geroneuÖlaktien

Wahrscheinlich meint ?Geldverbrenner?mit einer renditeträchtigen Ölaktie Surgutneftegaz. Gegenüber Nornickel ist die Kurssteigerung im letzten Jahr aber deutlich schwächer (10% gegen 55%). Wenn man vor einem Jahr gekauft hätte, käme man bei Nornickel auf eine ähnlich hohe Dividende.  

05.11.19 08:47

270 Postings, 4229 Tage Marslwas würde der verkauf bedeuten?

wird das den Kurs positiv oder negativ beeinflussen ?  

05.11.19 08:48

270 Postings, 4229 Tage Marslsorry, das war ja 2005 :D ....

einfach ignorieren mein vorherigen Post...

ich lach gerade ueber mich selbst..  

05.11.19 16:54

70 Postings, 5053 Tage geroneuDividende

Gestern bekam ich gegen meine Erwartung schon die Halbjahresdividende für die Aktien, die ich im Sommer gekauft hatte. Gemessen am Kaufkurs waren es nach Abzug der russischen Quellensteuer und der deutschen Kapitalertragssteuer netto 4,3%. Das entspricht einer Jahresrendite von netto 8,6%. Dazu kommen Kursgewinne von ca. 22% für 4 Monate. Ich bin sehr zufrieden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 12   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Compleo Charging SolutionsA2QDNX
XiaomiA2JNY1