finanzen.net

Verkauft Potanin seine Norilsk Nickel Anteile ?

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 30.07.20 17:47
eröffnet am: 04.11.05 16:48 von: Kicky Anzahl Beiträge: 250
neuester Beitrag: 30.07.20 17:47 von: el Laiv Leser gesamt: 78825
davon Heute: 14
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   

04.11.05 16:48
2

63187 Postings, 7596 Tage KickyVerkauft Potanin seine Norilsk Nickel Anteile ?

Moskau 02.11.05 (www.emfis.com)
Nach einem Bericht des Online Dienstes Vzglyad beabsichtigt der Business Tycoon Vladimir Potanin seine Anteile an dem Unternehmen Norils Nickel an den staatlichen Diamanten Monopolisten Alrosa zu verkaufen. Potanin?s InterRos Holding könnte dadurch zwischen 8 und 9 Mrd. US-$ einnehmen, heisst es.
Bezüglich der Übernahme haben sich dem Bericht zufolge der russische Finanzminister und Vorsitzender des Überwachungskoncils von Alrosa, Alexei Kudrin, der Präsident von Jakutsien, wo Alrosa tätig ist, Vyacheslav Shtyrov sowie dem Präsidenten des Diamantenmopolisten Alexander Nichiporuk getroffen.

Der Verkauf von Beteiligungen dieser Art wäre nicht die erste von Potanin?s InterRos. So wurden vor kurzem bereits 25,94 % der Beteiligung an dem Joint Venture Unternehmen TNK-BP an die staatliche Ölgesellschaft Rosneft Oil verkauft. Auch die 22,43 % an dem Ingenierusunternehmen Power Machines wurden veräussert. Sie gingen an den Monopolisten Unified Energy System. Mit diesen Aktionen wird Vladimir Potanin weiter an politischem Gewicht innerhalb Russlands verlieren, so Beobachter des Geschehens.
Laut Angaben der russischen Zeitung ?Vzglyad? soll nun auch Norilsk Nickel unter den Hammer kommen. Der Chef von Interros, Vladimir Potanin, will seine Tochterfirma Norilsk für umgerechnet neun Milliarden US Dollar an die staatliche Alrosa verkaufen. Bis jetzt gibt es seitens der Beteiligten noch keine offiziellen Bestätigungen, allerdings sollen sich die Topmanager der Unternehmen bereits getroffen und über weitere Schritte verhandelt haben. Nachdem Norilsk im dritten Quartal einen Gewinnanstieg von 52% gegenüber dem zweiten Quartal verzeichnen konnte, ist der Riese nicht gerade unattraktiv für eine Übernahme.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
224 Postings ausgeblendet.

05.06.20 15:25
1

801 Postings, 5193 Tage hui456#Marsl

Wann die Depotbanken die Abrechnung erstellen ist sekundär.
Record date war der 25.05.2020, siehe Bericht:

SHAREHOLDERS OF NORINICKEL APPROVED THE FINAL DIVIDEND FOR THE FY 2019

Moscow - Shareholders of Nornickel held the Annual General Meeting (AGM) in
      absentia on May 13, 2020. The AGM approved the final dividend for the
          financial year 2019 in the amount of RUB 557.2 per ordinary share
     (approximately USD 7.3 at the RUB/USD exchange rate set by the Russian
Central Bank as of April 7, 2020, the date when the Board of Directors made
a recommendation on the final dividend). The final dividend will amount to a
total of RUB 88.2 bn (approximately USD 1.2 bn at the RUB/USD exchange rate
   set by the Russian Central Bank as of April 7, 2020). The total dividend
      distribution for the FY 2019 will amount to USD 4.8 bn, including the
  interim dividends for six and nine months of 2019 which have been already
     paid to shareholders (for a total amount of approximately USD 3.6 bn).

                      The dividend record date has been set on 25 May 2020.

         The AGM also elected the Board of Directors and the Internal Audit
                                                                commission.

                                                     The Board of Directors  

06.06.20 12:51

83 Postings, 283 Tage MurphysLawAutsch,

wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich bin von 21000 litern ausgegangen. Das wär ja grad mal ein Tankwagen gewesen. Aber es waren 21000 tonnen. Das ist natürlich schon eine andere Nummer. Ich bleib trotzdem drin, hab grad im TV gesehen dass das meiste schon aufgeräumt ist. Wenn ich das gscheit gelesen hätte wäre mein Kommentar weniger bissig ausgefallen. Sorry  

12.06.20 08:31

8 Postings, 79 Tage kauserWeitere Entwicklung bleibt abzuwarten...

12.06.20 15:12

70 Postings, 4984 Tage geroneuSchuld

Ein Schuldiger wir sicherlich gefunden werden, sei es der Bürgermeister von Norilsk oder Potanin, der Großaktionär. Die Kosten wurden in einer Schätzung auf ca. 300 Millionen Dollar geschätzt. Das wird die Existenz der Firma aber sicher nicht beenden, zu wichtig sind Palladium, Nickel und Platin für die Energiewende wegen der Klimakrise. An dieser haben wir womöglich durch Kreuzfahrten, Flugreisen und Autofahrten alle Schuld und werden durch Absacken des Tanks und des Kurses auch zur Verantwortung gezogen.  

12.06.20 15:25
1

70 Postings, 4984 Tage geroneuVerantwortung

Die Kursverluste betreffen natürlich hauptsächlich die Aktionäre, die Umweltschäden durch Klimawandel schon sehr viele mehr. Es wird ja argumentiert, dass ein Stützpfeiler des Dieseltanks abgesackt ist, weil durch die steigenden Temperaturen der Permafrostboden langsam auftaut. In der Folge werden dann wohl noch andere Gebäude ins Wanken geraten.  

12.06.20 16:58

8 Postings, 79 Tage kauser@geroneu

Genau, das sind in meinen Augen auch die entscheidenden Frage: Gibt es hier ein generelles Problem, sodass sich solch ein Vorfall in den nächsten Monaten oder Jahren (vielleicht sogar mehrfach) wiederholen könnte? Und wenn ja, kann/wird man dann mit wirtschaftlich vertretbarem Aufwand die anderen Gebäude stabilisieren können? Da es nicht der erste Vorfall war, ist man jetzt wohl gut beraten, das Ganze sorgfältig aufzuarbeiten.  

23.06.20 23:07

70 Postings, 4984 Tage geroneuDividende

Ich habe jetzt meine Dividende bekommen: etwas über 50 Eurocent netto nach Abzug der Kapitalertragsteuer und Soli.  

26.06.20 00:27

83 Postings, 283 Tage MurphysLawDividende

Jupp in der Höhe ist bei mir auch das Diri Dari eingetroffen. Habe allerdings auf irgendeiner Seite gesehen dass norilsk 2 x mal im Jahr auszahlt. Wenn das stimmt war das dann quasi Vorschuss.

@kauser: Was passieren kann passiert und das Leben ist lebensgefährlich. Und man kann an der Börse einen Haufen Geld verdienen oder verlieren. Wenn Du bei Norilsk die Hosen voll hast steig einfach aus. Ich für meinen Teil bleib drin. Die " Aufarbeitung " müssen wir Investoren wohl den Russen überlassen. Kannst ja hinfahren/fliegen und schaun ob die alles richtig machen. Vor Gericht und auf See ist man in Gottes Hand. Das gilt auch für die Börse. Stay cool :)  

27.06.20 08:22
1

166 Postings, 5610 Tage southcolDividende

Das war kein Vorschuß, sondern die Abschlußdividende 2019.
Für 2019 wurden übrigens 3 mal Divi ausbezahlt: 6M 2019, 9M 2019 und Abschluß 2019  

27.06.20 19:09

83 Postings, 283 Tage MurphysLawAh jetzt ja

01.07.20 06:39

207 Postings, 426 Tage Frischling77Unterstützung

Guten Morgen.

Was sagen die Damen und Herren Charttechnisch bitte wo ist mit "Unterstützung" zu rechnen ?  

01.07.20 09:44
2

260 Postings, 2806 Tage argarargaCharttechnik

ist Kaffesatzleserei. Besser zu einer Wahrsagerin gehen. Die sieht alles genau in ihrer Glaskugel.
 

01.07.20 12:32
2

10 Postings, 939 Tage vranjskaUnterstützung ?!


Meine Glaskugel sagt bei 22,0x?.
Ab da investiere z.Bsp. ich wieder.
 

07.07.20 08:27

10 Postings, 939 Tage vranjskaOh oh ... 2,07Mlrd. USD "freiwillige Kompensation"



UPDATE ON THE DIESEL SPILL ACCIDENT

AT NORNICKEL'S HEAT AND POWER PLANT ? 3

Moscow, July 7, 2020 - Nornickel, the world's largest producer of palladium and high-grade nickel and a major producer of platinum and copper, notes the announcement made on 6 July 2020 by the Russian Federal Service for Supervision of Natural Resources (Rosprirodnadzor) that it has sent to Norilsk-Taimyr Energy Company (NTEC, part of Norilsk Nickel Group) a demand for the voluntary compensation of damage to the environment caused as a result of diesel fuel spill at Heat and Power Plant ? 3 (HPP-3) in the amount of RUB 147,784,627,500 (approx. USD 2.07 billion), including damage to the water system in the amount of RUB 147,046,011,000 and damage to land in the amount of RUB 738,616,500. Nornickel will be able to provide further comments regarding this demand after its receipt by NTEC.

 

07.07.20 10:33

176 Postings, 4336 Tage Ben20082mrd $ ist übel aber kein untergang

siehe norilsk geschäftsbericht 2019  
Angehängte Grafik:
2020-07-07_10h32_22.png (verkleinert auf 43%) vergrößern
2020-07-07_10h32_22.png

08.07.20 20:53

1491 Postings, 2510 Tage Mr.LooongNorilsk Nickel ist geil

13.07.20 17:49
2

12 Postings, 57 Tage prosperLaut Reuters gab es schon wieder einen Unfall

Am Wochenende soll Flugzeugtreibstoff aus einer leckgeschlagenen Pipeline ausgelaufen sein.
Kein Wunder wenn sich der Kurs nicht erholt.  

14.07.20 08:32

263 Postings, 4160 Tage Marslna super

da geht doch einiges schief.  

14.07.20 15:38
1

1491 Postings, 2510 Tage Mr.LooongKeine strukturellen Probleme

Was ich an Norilsk Nickel geil finde ist die Dividende, die niedrigen Kosten der Förderung, die Diversifikation der Metalle und die großen Vorkommen.

Daran hat sich nix geändert. Ich werde dann bald mal einsteigen Jungens...  

15.07.20 20:02

166 Postings, 5610 Tage southcolDie dreckigste Firma

der Welt?
Die  "niedrigen" Förderkostern werden aber teuer erkauft
 

16.07.20 10:28
1

5321 Postings, 4222 Tage Buntspecht53wer in heutigen Zeiten in so ein Unternehmen

Geld reinsteckt um damit Geld zu verdienen gehört in den Knast auf Lebenszeit.
Die sollen mal ihr Geschäftsgebaren ändern und Umweltstandards einhalten. Aber das scheint in Russland keinen zu interessieren, Hauptsache Money Money.  

21.07.20 07:51
1

480 Postings, 6854 Tage gandalf012Buntspecht das sind keine typisch

russischen Probleme. Da fällt mir spontan Bayer, Exxon, Shell und andere Ölbuden aus Brasilien ein. Money money ist überall die Triebfeder  

23.07.20 10:55

19 Postings, 367 Tage Voyager_1@ Buntspecht, dann aber auch konsequent sein

und alle anderen Unternehmen, die Rohstoffe von Nornickel beziehen und verarbeiten, mit auf die Liste setzen und auch deren Investoren lebenslänglich in Verwahrung nehmen! Denn die müssten ja, wenn sie die Standards einhalten, ihre Lieferkette auch daraufhin überprüfen. Macht das jemand?
Oder selber mit gutem Beispiel vorangehen und auf alle Produkte verzichten, die auch nur eine Spur von Nornickel enthalten könnten. Das ist wie bei der momentanen Diskussion über die Schlachthöfe - alle sind bzw. tun so, als wären sie total erschüttert. Nur die Wurzel allen Übels erkennt wie immer keiner ...  

23.07.20 11:11
1

10 Postings, 5785 Tage dimmermUmwelt-Desaster bei Shell in Köln

Das schaffen wir in Deutschland auch und wird fast erfolgreich vertuscht.

https://www.express.de/koeln/...-desaster-bei-shell-in-koeln-37060926  

30.07.20 17:47
2

46 Postings, 100 Tage el LaivVertrauen

Wenn so viele "Zufaelle" zusammen kommen, spaetestens dann darf man fragen, ob es sich bei den Unfaellen nicht um militaerische Sabotage handelte.
Norilsk ist eine der groessten Cash Cows Russlands, Tendenz steigend, da Palladium zunehmend vom Markt als "Geldmetall", also wie Gold Silber betrachtet wird.
"Polar, Kola" sind also logische Ziele internationaler Konflikte.

Wollen wir ernsthaft ne Firma schlecht reden, bloss weil sie den "Fehler" hat, "zu profitabel" zu sein???
Mir scheint das eher ein freundliches Entgegekommen seitens der Firma, dass sie Geld fuer Schaeden ausgibt, fuer die sie nichts kann!

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 | 10   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB