finanzen.net

PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 1931
neuester Beitrag: 02.06.20 21:30
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 48254
neuester Beitrag: 02.06.20 21:30 von: fbo|2287435. Leser gesamt: 8620695
davon Heute: 143
bewertet mit 87 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1929 | 1930 | 1931 | 1931   

30.07.08 06:10
87

1813 Postings, 5899 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1929 | 1930 | 1931 | 1931   
48228 Postings ausgeblendet.

01.06.20 11:14
2

3634 Postings, 1918 Tage Panell@roi

"Es gibt einen in diesem Thread dessen Vorhersagen fast alle eingetroffen sind, es gibt einen im Thread der Paion 3  mal bei der BAfin gemeldet hat und die BAfin auch diesen Meldungen nachgegangen ist. Und diese Meldungen sind nicht anonym."


Seltens habe ich so einen mega-Schwachsinn in einem Forum gelesen,- mal abgesehen von vielen deiner sonstigen, geistigen und verunglückten Ergüsse hier.

Die Bafin behandelt alle Meldungen anonym für Außenstehende und wird keinen "Melder" veröffentlichen !


Diese Aussage ist doch ein Zeichen mehr dafür, wessen geistigen Kindes du Troll bist.


 

01.06.20 11:48

1095 Postings, 2395 Tage sam 55p

Es gibt einen in diesem Thread dessen Vorhersagen fast alle eingetroffen sind, es gibt einen im Thread der Paion 3  mal bei der BAfin gemeldet hat und die BAfin auch diesen Meldungen nachgegangen ist. Und diese Meldungen sind nicht anonym."


sie sind es ! es gibt ein Schreiber der anzeigt ... dann. gibt es ein schreiben  ( Regaktion der Bafin ) der
schreibt das die angelegenheit bearbeitet wird ...... mit den hinweiss aus Datenrechlichen Gründen keine weiteren reaktoíonen darauf erfolgt .......

Auszug aus : der Bafin Link https://www.bafin.de/DE/Verbraucher/...hpartner/BaFin/bafin_node.html

So prüft die BaFin Ihre Beschwerde
Beschwerden prüft die BaFin im Regelfall in mehreren Schritten:

Zuerst prüft sie, ob Ihr Fall bereits anhand Ihrer Angaben und den von Ihnen eingereichten Unterlagen beurteilt werden kann.
Wenn nicht, klärt die BaFin den Sachverhalt weiter auf. Dazu fordert sie von dem betroffenen Unternehmen eine Stellungnahme an. Meistens leitet die BaFin dazu Ihr Beschwerdeschreiben an das das beaufsichtigte Unternehmen weiter.
Das Unternehmen nimmt zu Ihrer Beschwerde gegenüber der BaFin Stellung.
Die BaFin prüft nach aufsichtsrechtlichen Maßstäben die Stellungnahme des Unternehmens und entscheidet, ob und ggf. inwieweit weitere Schritte gegen das Unternehmen erforderlich sind. Die BaFin teilt Ihnen allerdings den Ausgang ihrer Prüfung aufgrund ihrer Aufgabenstellung und ihrer Verschwiegenheitspflicht grundsätzlich nicht mit.
Sie erhalten auf jeden Fall ein abschließendes Schreiben zu Ihrer persönlichen Beschwerde. Soweit das Unternehmen einverstanden ist, leitet die BaFin auch dessen Stellungnahme zu Ihrer Beschwerde an Sie weiter.........Zitat ende......


Bei diesen vorgehen gibt es einen Briefwechsel ......na dann mal reinstellen .......und noch mal aus datenrechtlichgen gründen gibt es keine Stellungsnahme an Privat personen 


 

01.06.20 12:39

151 Postings, 755 Tage HSK04Karl Marx?

Ich habe so gelacht, es hat den Anschein du bist ein direkter Nachkomme vom König der Bettler. Wenn man deine Berichte liest  glaubt man du stehst mit einer Blechdose in der Einkaufsstraße und bittest jeden um Almosen. Auch dir sei gesagt, es gibt Hartz4. Ich glaube wenn bei euch im Dorf jemand im Lotto gewinnt ( egal wie viel) stehst du mit einem geliehenen Kleinbus voller Kinder ( die du vorher beim Kindergarten aufgelesen hast) und bittest heulend um eine milde Gabe um die vielen Mäuler stopfen zu können. Das ist so abartig, charakterlos und ohne jegliches Selbstwertgefühl.

Und dann schreibst du noch vom Panell ab, das hat ER doch schon geschrieben !!!!
Traust du dir nicht mal mehr etwas eigenes zu schreiben?
Aber eigentlich kann ich dich verstehen, deine eigene Meinung will kein anderer hier lesen, also musst du schon abschreiben  

01.06.20 17:33

4183 Postings, 1707 Tage ROI100die BAfin darf mein Schreiben ohne

meine Zustimmung nicht weiterleiten. Macht eure Hausaufgaben. Sie darf lediglich anonymisiert meine Beschwerde gegenüber dem Unternehmen angeben und um Stellungnahme ersuchen.  

02.06.20 05:47

10 Postings, 1 Tag LollianicaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 02.06.20 09:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf unzulässige Nachfolge-Id

 

 

02.06.20 07:19

70 Postings, 1045 Tage AlexanPaion

Biotech-Unternehmen rund um den Globus beschäftigen Wissenschaftler und Mediziner, um den Ursachen von Krankheiten auf den Grund zu gehen. Die Forschung und Entwicklung von medizinischen Mitteln und Lösungen durchläuft üblicherweise eine Vielzahl von Tests und nimmt entsprechend viel Zeit in Anspruch ...
 

02.06.20 09:06
5

583 Postings, 1791 Tage ahwasghghj

PAION GIBT GENEHMIGUNG EINES 'COMPASSIONATE-USE' FÜR REMIMAZOLAM IN ITALIENISCHEM KRANKENHAUS BEKANNT

DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Sonstiges
02.06.2020 / 09:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



PAION GIBT GENEHMIGUNG EINES "COMPASSIONATE-USE" FÜR REMIMAZOLAM IN ITALIENISCHEM KRANKENHAUS BEKANNT

Aachen, 02. Juni 2020 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass das lokale Ethik-Komitee des Krankenhauses San Raffaele in Mailand/Italien die Genehmigung für den "Compassionate Use" (Härtefallprogramm zur Anwendung eines nicht zugelassenen Arzneimittels an Patienten) von Remimazolam für die Sedierung von fünf COVID-19-Patienten auf der Intensivstation (ICU) erteilt hat. Nach diesem ersten Einsatz könnte die Behandlung auf eine größere Anzahl von Patienten im Krankenhaus ausgedehnt werden.

PAION wurde vom Krankenhaus San Raffaele kontaktiert, um zu klären, ob Remimazolam aufgrund eines derzeitigen durch die Coronavirus-Pandemie ausgelösten Mangels an Propofol und Midazolam zur Verfügung gestellt werden könnte. PAION wird der Anfrage des Krankenhauses nachkommen und die Substanz kostenlos zur Verfügung stellen.

Dr. Phillips, CEO der PAION AG, erklärte: "Wir freuen uns, dem Krankenhaus San Raffaele während der aktuellen Covid-19-Krise helfen und zum weltweiten Kampf gegen die Pandemie beitragen zu können."

"Compassionate Use" ist nach EU-Recht unter strengen Bedingungen zulässig und bezeichnet den Einsatz von noch nicht genehmigten oder zugelassenen Arzneimitteln bei Patientinnen oder Patienten, die an einer lebensbedrohlichen, langanhaltenden oder eine schwere Behinderung auslösenden Erkrankung leiden. Im Rahmen eines Härtefallprogramms können Arzneimittel im "Compassionate Use" zur Verfügung gestellt werden, wenn ausreichende Hinweise auf die Wirksamkeit und Sicherheit des Arzneimittels vorliegen.

In klinischen Studien zeigte Remimazolam Wirksamkeit und Sicherheit bei rund 2.900 Probanden und Patienten. Remimazolam hat in Japan eine Marktzulassung erhalten, und Zulassungsanträge wurden unter anderem in den USA und in Europa eingereicht.

###


Über Remimazolam
Remimazolam ist ein ultrakurz wirksames intravenöses Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum. Im menschlichen Körper wird Remimazolam von Gewebe-Esterasen, einer weit verbreiteten Art von Enzymen, zu einem inaktiven Metaboliten abgebaut und nicht über cytochromabhängige Abbauwege in der Leber. Wie bei anderen Benzodiazepinen steht mit Flumazenil ein Gegenmittel zur Verfügung, um bei Bedarf die Sedierung oder Narkose des Patienten wieder rasch beenden zu können. Wirksamkeit und Sicherheit wurden in klinischen Studien bei rund 2.900 Probanden und Patienten gezeigt. Die bisherigen Daten deuten darauf hin, dass Remimazolam einen raschen Wirkeintritt und ein schnelles Abklingen der Wirkung hat und dabei ein günstiges kardiorespiratorisches Sicherheitsprofil besitzt.

Im Januar 2020 hat der Lizenznehmer Mundipharma in Japan die Marktzulassung für die Allgemeinanästhesie erhalten. In den USA hat der Lizenznehmer Cosmo den Zulassungsantrag in der Kurzsedierung in den USA im April 2019 eingereicht (PDUFA-Datum 5. Juli 2020). In China hat der Lizenznehmer Yichang Humanwell im November 2018 die Marktzulassung in der Kurzsedierung beantragt. In Südkorea hat der Lizenznehmer Hana Pharm den Zulassungsantrag in der Allgemeinanästhesie im Dezember 2019 eingereicht. In Europa hat PAION einen Marktzulassungsantrag in der Kurzsedierung bei der European Medicines Agency (EMA; europäische Arzneimittelagentur) im November 2019 eingereicht und Ergebnisse einer Phase-III-Studie in der Allgemeinanästhesie in der EU werden im zweiten Halbjahr 2020 erwartet.

Zusätzlich zur Kurzsedierung und Allgemeinanästhesie und basierend auf den positiven Ergebnissen einer Phase-II-Studie ist die Sedierung auf der Intensivstation eine weitere mögliche Indikation für Remimazolam.

Remimazolam ist verpartnert in den USA (Cosmo Pharmaceuticals, unterlizenziert an Acacia Pharma), Japan (Mundipharma), China (Yichang Humanwell), Kanada (Pharmascience), Russland/GUS, der Türkei und der MENA-Region (R-Pharm) sowie Südkorea und Südostasien (Hana Pharm). In allen anderen Märkten einschließlich Teilen der EU steht Remimazolam zur Lizenzierung zur Verfügung.  

02.06.20 09:08

296 Postings, 1865 Tage MB190Super!

Das hört sich doch echt vielversprechend an finde ich!  

02.06.20 09:11
1

2646 Postings, 2801 Tage schattenquelleAhwas ein paar Sekunden schneller

Jetzt hat Paion gefühlt das erste Mal die Gelegenheit, Remimazolam besser bekannt zu machen. Für die IR-Abteilung sollte das eine echte Steilvorlage sein  

02.06.20 09:14
3

583 Postings, 1791 Tage ahwas@schattenquelle

...das könnte eine Mega Werbung werden!
Ich hoffe sie versauen das nicht :-)  

02.06.20 09:26
1

2646 Postings, 2801 Tage schattenquelleEngpass

Dann würde ich zudem gerne wissen, wo das Zeug produziert wurde und auf Lager liegt. Das hört sich nicht nach kurzfristiger Anfrage an und das Klinikpersonal fordert das nicht von einem auf den anderen Tag an. Kühle Berechnungen und ein Blick in die Schubladen und Schränke offenbart wohl deren Dilemma.

Vielleicht werden die US-Amerikaner hellhörig. Könnte den FDA-Bescheid zudem positiven Anschub geben.  

02.06.20 09:51
1

2646 Postings, 2801 Tage schattenquelleWenn man

es völlig verwässert betrachtet....

...dann ist Remimazolam de facto in Europa ,,zugelassen‘‘. Hört sich komisch an, ist aber so!  

02.06.20 10:20

74 Postings, 1231 Tage kalkuist auf jeden Fall

eine prima Werbung  

02.06.20 10:24

266 Postings, 1260 Tage Fred53Zugekauft

das wird bestimmt nicht die letzte Meldung sein. Wenn so knapp ist! Also jetzt kann man auch davon ausgehen das Remi doch ein Bekanntheitsgrad hat. Schöne Werbung und ein vor allem ein solidarisches Verhalten von Seiten Paions.  

02.06.20 10:29

266 Postings, 1260 Tage Fred53Pressenericht

über die Medien. Das wäre der Burner, so wie für die Impfstoffe. Dann geht es richtig voran und vor allem Nachhaltig.  

02.06.20 10:37
1

Clubmitglied, 254 Postings, 200 Tage Regi51Hat Cosmo die Finger im Spiel ?

Die haben bereits im April 20 Italien bei Corona geholfen.

Cosmo Pharmaeceuticals gibt Italienische Zulassung für ?Compassionate Use? von RedHill Biopharma?s Opaganib für die Behandlung von Covid-19 in Italien bekannt
Dublin, 7. April 2020 ? Cosmo Pharmaceuticals NV (SIX: COPN) gab heute bekannt1, dass ihre Beteiligungsgesellschaft RedHill (NASDAQ: RDHL), mit Cosmo?s Unterstützung, die Bewilligung des Istituto Nazionale per le Malattie Infettive Lazzaro Spallanzani (das Nationale Italienische Institut für Infektionskrankheiten) erhalten hat für den sofortigen ?compassionate? Gebrauch ihres proprietären, sich in Entwicklung befindenden neuen Medikaments Opaganib (Yeliva®, ABC294640) bei der Behandlung von Patienten mit bestätigter Coronavirus (COVID-19) Infektion mit lebensbedrohenden klinischen Zuständen.  

02.06.20 14:18

21 Postings, 147 Tage ThobenRemimazolam in Italien

Fantastische News!

Paion und Remimazolam können hier kurzfristig eine Versorgungslücke füllen, was sowohl COVID-19 Patienten hilft und langfristig auch uns, den Aktionären. Der Bekanntheitsgrad unter Ärzten steigt und das ist letztendlich der Faktor, der später den Erfolg von Remi definieren wird.  

02.06.20 18:14
2

Clubmitglied, 254 Postings, 200 Tage Regi51@ahwas danke für deine Aufmerksamkeit.

Habe den ganzen Artikel an nachfolgende Adressen gemailt.

feedback_news@doccheck.com                 und         webmaster@arznei-news.de

Vielleicht nehmen sie den Artikel auf. Wäre hilfreich und sonst ist nichts verloren.

 

02.06.20 21:28

115 Postings, 2176 Tage fbo|228743559@Kalle

im Nachbarforum fast schun verlinkt: www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/apo-tipp/...rtefallprogramm/

Die Antwort auf deine Frage.

 

02.06.20 21:30

115 Postings, 2176 Tage fbo|228743559@Kalle

sorry, Post war für das Nachbarforum gedacht.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1929 | 1930 | 1931 | 1931   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001