Jetzt wurde eine Grenze überschritten

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 21.07.11 14:58
eröffnet am: 04.04.11 04:10 von: Frank012 Anzahl Beiträge: 133
neuester Beitrag: 21.07.11 14:58 von: Cashmasterx. Leser gesamt: 7538
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

04.04.11 04:10
8

1808 Postings, 6114 Tage Frank012Jetzt wurde eine Grenze überschritten




 

Nerlinger: „Jetzt wurde eine Grenze überschritten. Das war unter der Gürtellinie. Und es kann nicht

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.bild.de//sport/fussball/uli-hoeness/...-17231738.bild.html
Moderation
Zeitpunkt: 13.12.12 16:59
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
107 Postings ausgeblendet.

21.07.11 09:53
1

29411 Postings, 5018 Tage 14051948KibbuzimAch hör auf

da tun ein paar Blödmänner so als ob,wenn amn ehrlich ist herrscht da Totenstimmung im Stadion und das ist bei dem Club auch O.K. so -- da es an Spannung fehlt,den Tiefen,die neben den Höhen einen Verein ausmachen und von den Fans mit durchlitten werden, reagiert man sich als Ersatzhabndlung eben jetzt an Neuer ab,einfach nur peinlich.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

21.07.11 09:56

5772 Postings, 5010 Tage Moutonhmm

Wie kann man denn als Kunde einem Angestellten Verhaltensregeln auferlegen?  

21.07.11 10:01

6198 Postings, 6314 Tage Palmengelich find das etwas oberflächlich betrachtet

die ganze Neuer Show find ich auch affig..
aber die ganzen Strukturen, wie sie sich dort herausgebildet haben, find ich eher bedenklich...
Die "paar Blödmanner" sind warhscheinlich die letzten die  noch mit Herz
hinter dem Verein  stehen und sich trauen Hoeness und Co nicht in den A.. zu kriechen
...
is halt der Lauf der Dinge, dagegen kannste nix machen, siehe England usw.  

21.07.11 10:10

33960 Postings, 4585 Tage McMurphyBayern-Fans? muhahaha

Außer Torjubel und einem sehr verhaltenem:
"Auf geht´s ihr Roten"
Gibt es da NICHTS.
-----------
null

21.07.11 10:18
2

29411 Postings, 5018 Tage 14051948KibbuzimMan könnte auch noch einen kleinen Schritt

weiter gehen und das Verhalten psychologisch deuten.
Meinetwegen sind diese möchtegern Ultras der Schickeria das "Herz des Vereins",
ihr Hass auf neuer aber ist doch ein klarer Fall von Übertragung und Selbsthass.

Söldner gibts ja nun wahrlich genug bei Bayern,ist ja eher ein neues Phänoemn,das da auch Spieler aus dem eigenen Nachwuchs eine Chance erhalten.

Warum also das Remmidemmi um Neuer ?

Weil er bei Schalke,bei den Ultras war,weil er sich eindeutig zum Verein bekannt hat ?

Ja,genau deshalb und weil es sowas bei den Bayern nicht gibt,wenn die Schickweria Typen nicht zu blöde wären,würde ihenen auffallen,das sie sich deshalb so lächerlich auf Neuer stürzen,weil sie selbst im Verein genau das vermissen,was Neuer und die Schalker Ultras verkörpern.

Wären sie intelligent,würden sie einen Spieler wie Neuer begrüßen,der bringt offensichtlich Charaktereigenschaften mit,die sie in München bei ihren Stars vergbelich suchen.

Das Schalker Fans enttäuscht sind,das ist nachvollziehbar,auch wenn sich diese Enttäuschung natürlich teilweise genauso peinlich und pubertär artikuliert,aber das Theater der Münchner Deppen ist PlemmPlemm - egal wie mans dreht.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

21.07.11 10:19

4972 Postings, 4444 Tage TiefstaplerNeuer

Diese Bayern-Fans interessieren mich nicht die Bohne aber bei Neuer frage ich mich, was der Wechsel soll. Wer in Schalke-Bettwäsche aufwächst und zum Vereinsheld avanciert kann doch eigentlich zufrieden sein. Ich bin vielleicht etwas altmodisch aber warum gibt es heute keine Leute mehr mit ner klaren Haltung? Eigentlich fast nirgendwo, aber schon gar nicht im Profifussball. Wegen ein paar Millionen mehr, die sein Mäuschen ausgeben darf. Einfach lächerlich. Und wenn ihm das Geld so wichtig ist hätte er ins Ausland gehen können. Unterbewusst weiß er das ja alles, daher gehe ich davon aus, dass wir noch viele Patzer von ihm sehen werden. Schade um nen sehr guten Torwart.  

21.07.11 10:24
2

5772 Postings, 5010 Tage MoutonDie paar Millionen mehr hätte er

bei Schalke ja auch bekommen. Es ging um den sportlichen Erfolg. Für mich vollkommen nachvollziehbar. Für manche Fans anscheinend nicht. Wenn der Horizont nur fürs Biersaufen und Gröhlen an Wochenenden reicht, ist das klar.  

21.07.11 10:52
1

7203 Postings, 6977 Tage bullybaer@lmr

ich gebe dir recht, das wäre eine tolle Maßnahme, wobei die selbsternannten Ultras von den normalen Fans wie sie Palmengel meint bereits im Stadion angefeindet werden bzw.gegen ende letzter Saison angefeindet worden sind.

Das sind übrigens auch diejenigen, die z.B. Görlitz in der Regionalliga bei Spielen eine 60er Sau geheissen haben (selber schon erlebt). Beckenbauer selbst wäre nach deren Verständnis auch ein 60er und müsste ebenso angefeindet werden.
Die suchen sich ein Feindbild um auf sich aufmerksam zu machen und um im Mittelpunkt zu stehen. Gegen wen müssten diese Chaoten nicht sonst noch alles sein, wenns darum geht welcher Spieler mal bei einem anderen Verein gespielt hat bzw. wo er herkommt (Robben / Holländer) usw. Auch wenn man die Vergangheit des Vereins betrachtet würde ähnliches auf so manchen von ihren früheren Idole zutreffen, wenn man denselben Maßstab wie Neueranlegt. Aber da hatten die meisten von denen noch Hemd und Hose an einem Stück.

Es handelt sich um Chaoten, die in den letzten paar Jahre versucht haben sich in der Ultraszene einen Namen zu machen. Das ist ihr primäres Ziel und nicht der verein selbst, der ist nur die Plattform ihrer Selbstdarstellung /-verwirklichung. Es sind übrigens dieselben, die Uli Hoeness auf der besgten HV mit dem Wutausbruch völlig zurecht HV gemeint hat. Was glauben diese Witzfiguren eigentlich wer sie sind.

Auf diese Hohlköpfe kann man in München gut und gerne verzichten, die braucht keiner. Ich kenne selber ein paar davon. Zwar nicht persönlich aber flüchtig.
Bei 99% der Bayernfans ist Neuer wilkommen. Diese Deppen sind kein Maßstab, sondern machen nur mit peinlichen Spruchbändern auf sich aufmerksam und erwecken so den Eindruck es wäre ein großer Teil.

@Palmengel
ich widerspreche dir einfach mal, dass die echten Fans mehr und mehr aus dem Stadion gedrängt werden. Das ist keinesfalls so.

Diese Jahr wurde wesentlich mehr Dauerkarten verkauft als sonst. Warum es an der Stimmung hapert liegt auch daran, dass am samstag nachmittag vermehrt Eltern mit Kindern ins Stadion gehen. Die sogenannten "echten Fans" hält doch keiner davon ab ins Stadion zu gehen und Ihre dauerkarte selbst zu nutzen. Ich erlebs doch selber oft genug, dass ich alle 2 Wochen um meinen Jahreskartenplatz herum immer wieder andere Leute sehe obwohl da eigentlich fast nur dieselben Dauerkartenbesitzer sein dürften. (Zur Info: die Dauerkarten sind in München auf andere Personen übertragbar).

Aber der erfolgsverwöhnte "echte Bayern-Fan" geht gegen Köln, Gladbach usw. doch gar nicht mehr selbst hin. Für den "echten bayern-Fan" zählt doch nur noch die CL und Meisterschaft und Pokal sind langweilig geworden, weil man die fast jedes 2 Jahr im Schnitt im Abonement gewinnt. Der "echte Bayern-Fan" gibt seine Jahreskarte am Samstag an Verwandte/Freunde weiter und geht nur noch gegen Manchester, Madrid und Mailand ins Stadion. Sowas wäre in Dortmund undenkbar aber da sind sie mit nationalen Erfolgen auch nicht so verwöhnt wie in München und eine Meisterscahft ist noch etwas besonderes. Spiele gegen Madrid, Mailand und Spieler wie Neuer, Robben und Ribery usw. wären alle ohne diesen Kommerz in München gar nicht möglich und ohne dass hätten die Holzköpfe von der Schickeria ihr Plattform zu Selbstdarstellung vieleicht irgendwann einmal in der 2 Liga.  Und dann geht, wie bei den 60er, gar keine Sau mehr ins Stadion.
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

21.07.11 10:52

4972 Postings, 4444 Tage Tiefstaplersportlicher Erfolg?

Ob es in diesem Jahr klappt mit dem zusammengekauften Meistertitel?  

21.07.11 11:06
1

5772 Postings, 5010 Tage MoutonKaufen andere Vereine keine Spieler?

Scheint eine international gängige und erfolgreiche Methode zu sein.  

21.07.11 11:11
1

7203 Postings, 6977 Tage bullybaerUm sich

Meistertitel "erkaufen" zu können muss man erst einmal das Geld dafür verdienen und dafür musss man etwas leisten bzw.Erfolg haben. Was das anbetrifft ist der gute Uli halt ein bischen aufgeweckter als die Konkurrenz, denn das Geld hat ihm keiner hinterhergeworfen. Natürlich ist das unter dem Neidaspekt nur sehr sehr schwer nachzuvollziehen.

Bayern wir mit Sicherheit wieder Meister, wenn nicht diese Saison dann halt die nächste :P  
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

21.07.11 11:34
1

4972 Postings, 4444 Tage TiefstaplerNeid

auf einen Verein, bei dem sich eine Fangruppe Schickeria nennt? Selten so gelacht. Aber träumt schön weiter. Im Übrigen steht euch der dritte Platz auch ganz gut.  

21.07.11 11:40

16755 Postings, 7037 Tage Thomastradamus#120 - Du machst Deine Gefühle für oder

gegen einen Verein von Fangruppen und deren Namen abhängig? Welches ist denn Dein Lieblingsverein?

Warum ein Neuer zu Bayern geht, soll ihm überlassen bleiben - Dir schreibt doch auch keiner vor, bei welchem AG Du beschäftigt sein sollst.

Gruß,
T.
-----------
Nicht der Mensch ist die Krone der Schöpfung, sondern die Natur.

21.07.11 12:40
2

4972 Postings, 4444 Tage TiefstaplerKlar

das stimmt alles aber beim Fussball geht es eben um Gefühle. Das ist wie bei einer enttäuschten Liebe, wenn sich Schalker Fans von Neuer verraten fühlen. Für die Schalker Fussballbengel ist es nunmal schlimm, wenn ihr Idol zum FC Bayern geht. Kein Verein in Deutschland hat die Söldnermentalität so stark gefördert wie der FC Bayern. Diese geht inzwischen vielen auf die Nerven.  

21.07.11 12:42

5772 Postings, 5010 Tage Mouton100% Hardcore und echte Gefühle

wie beim Porno  

21.07.11 12:47
1

5772 Postings, 5010 Tage MoutonGerade der FC Bayern

ist doch dafür bekannt, dass er auch nach ihrer Fußballkarriere vielen Spielern ne Stelle gibt, bzw. sich für diese einsetzt. Schau doch mal, wie viele Söldner zwischen Schalke und BVB wechseln.  

21.07.11 12:52

6198 Postings, 6314 Tage Palmengel@ Bulli

was du dort als "echte Fans" beschreibst, werden kaum die sein, die ich als echte bezeichnen würde... schreibst ja selber das es um eine Sitzplatzdauerkarte geht, somit sprechen wir wohl von verschiedenen Dingen, denn Stimmung wird woanders gemacht
..
ich lad dich zu einem Besuch in Dresden zur Vorführung ein
...
aber so oft wie du echte Fans in Gänsefüsschen setzt, weiß ich gar nicht so recht wie du es meinst
...
im übrigen, nur um klarzustellen, Bayern geht mir am Arsch vorbei, wollt nur auf das Fanthema ansprechen  

21.07.11 13:01
1

16755 Postings, 7037 Tage ThomastradamusWillkommen in der Realität.

Wem diese auf die Nerven geht, muss sich wohl was Anderes suchen...

Übrigens bin ich auch keine 20 mehr, aber Vereinswechsel gab es schon seit ich mich für Fußball interessiere und davor.

Gruß,
T.
-----------
Nicht der Mensch ist die Krone der Schöpfung, sondern die Natur.

21.07.11 13:07

7203 Postings, 6977 Tage bullybaer@Palmengel

ich war schon in Dresden und so gut wie in jedem Dt. Stadion, dass einen Bundesligisten beheimatet (hat), sowie in verschiedenen anderen Stadien in Europa von Mailand bis Madrid und von Manchester bis Istanbul.

Meine Erfahrungen in Dreseden: Ein zusammengeprügelter VW-Bus (lag wohl am westdeutschen Kennzeichen) und zwei daraus gewaltsam entwedete Kisten Bier sowie mehrere Stunden Aufenhalt auf dem Polizeirevier zwecks Anzeige.

Vielen Dank für die Einladung aber an "Vorführungen" mangelt es mir nicht und mir geht es auch am Arsch vorbei ob dir Bayern am Arsch vorbei geht. Und wenn du als echte Fans das bezeichnest was ich letzte Saison von Dresdnern live in der Innestadt einens süddeuschen Regionalligavereins erlebt habe, dann weis ich nicht ob man diesen angesoffenen Haufen Aso.... als Fans bezeichnen soll oder stolz darauf sein muss.
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

21.07.11 13:14

7203 Postings, 6977 Tage bullybaer#122

vermutlich gibt es aktuell mindestens 10 - 12 Vereine, die mehr "Sölnder" beschäftigen als der FC Bayern.  
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

21.07.11 13:18

6198 Postings, 6314 Tage Palmengelbully

bei solchen Erlebnissen brauch ich dir nix erzählen... das is mir schon klar
sowas hör ich nicht das erste mal, und ja, ein paar Idioten gibts bei uns, ganz genauso viele wie bei den meisten anderen Vereinen (gibt man nur ungern zu)
Liegt es am westdeutschen kennzeichen ?  :-)
...
hab ich wohl großes Glück gehabt, das mein westdt. Kennzeichen noch nicht zu Zerstörungen geführt hat  

21.07.11 14:14
2

7203 Postings, 6977 Tage bullybaerPalmengel

ich verstehe dich schon und weis auch was oder wen du als echten Fan bezeichnest und wen nicht. Ich selber bin sozusagen noch von der alte Garde, die es mittlerweile vom Fan-Block auf die Sitzplatztribüne verschlagen hat, ganz einfach weil man es im Alter etwas ruhiger haben will und mehr wert auf Bequemlichkeit legt.

Man muss sich halt in der Bundesliga damit auseinader setzen, dass der Besuch im Fussballstadion eben auch über die Jahre vermehrt ein Familienereignis geworden ist.
Das ist keine verwerfliche Entwicklung. Vater und Opa mit dem Enkel sieht man bei Europacup Spielen eher selten im Gegensatz zum Bundesliag-Alltag am samstag nachmittag.

Bei Bayern eben mehr und bei anderen Vereinen wie  Dortmund oder Schalke weniger. Das liegt meiner Meinung auch daran, dass die soziale Struktur der Fans beim FC Bayern in der Mehrzahl breiter gefächert ist als z.B. beim F.C St. Pauli. Die machen auch mehr Stimmung als beim HSV. Oder geh einfach mal nach Leverkusen oder Wolfsburg.
In Leverkusen hab ich schon eingespielte Fan-Gesänge über die Stadionlautsprecher erlebt. Bei Auswärrtsspielen erlebt man auch unter den Bayern-Fans deutlich mehr Stimmung. Mit aus o. g. Gründen. Da gehn einfach andere Leute hin und das sind auch nicht in der Mehrzahl die Ultras von der Schickeria usw.
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

21.07.11 14:53

7203 Postings, 6977 Tage bullybaerUnd das haben die

Honrochsen von der Schickeria immer noch nicht begriffen. Nicht Neuer ist es,den man nicht will sondern die Schickeria ist es, die nicht gewollt wird. So wie es Proteste gegen Neuer gibt, wird es Proteste von fans gegen die Schickeria geben. Da wette ich drau!
-----------
1984 was not meant as an instruction manual

21.07.11 14:58

10957 Postings, 6596 Tage Cashmasterxxder hätte einfach nicht innerhalb der Liga

wechseln dürfen!
-----------
Werder4Ever!!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln