Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 14345
neuester Beitrag: 29.03.23 18:01
eröffnet am: 19.09.17 22:52 von: tom.tom Anzahl Beiträge: 358614
neuester Beitrag: 29.03.23 18:01 von: noenough Leser gesamt: 80540111
davon Heute: 1378
bewertet mit 317 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14343 | 14344 | 14345 | 14345   

02.12.15 10:11
317

33574 Postings, 6601 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14343 | 14344 | 14345 | 14345   
358588 Postings ausgeblendet.

22.03.23 15:56
1

639 Postings, 742 Tage xXx_Don_xXxWakkie lacht im Gespräch mit Moses

das wäre sehr interessant, was die gerade besprechen hinter der Fahrstuhlmusik  

22.03.23 15:56

639 Postings, 742 Tage xXx_Don_xXxpunkt 9 auch abgelehnt

22.03.23 16:01
4

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_xXx_Don_xXx

die sind darüber gar nicht so traurig ;-)
damit hat man aber der Aktie, wie man es sieht, gar nicht geholfen, wahnsinniges Volumen, und die geht trotzdem wieder auf 1,5c zurück.  
was für eine show!  

22.03.23 18:05
3

773 Postings, 769 Tage Thor DonnerkeilKurs

Ich sehe das anders: wenn der Punkt 8 (Enteignung) oder der Punkt 9 (maximale Verwässerung) durchgegangen wäre, dann hätte ich mal den Kurs sehen wollen. Ich schätze der wäre kaum noch  über 1 Cent gekommen. Jetzt steht er immerhin bei 1,75 Cent auf TG  und es geht erstmal weiter und die Hoffnung stirbt zuletzt und überhaupt: die Messen sind noch lange nicht gesungen hier. Ich bin heilfroh, dass so abgestimmt wurde.  Ich lass mich ungern enteignen (und das sehen offenbar viele andere Aktionäre ebenfalls so).  

22.03.23 18:06
3

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_ab heute

kann sich die Aktie in der Tat nur noch selber helfen (wie damals der LdP schon sagte), beziehungsweise von den Kleinzockern hochgekauft werden, und sich danach untereinander abzocken.

Ohne die Gläubiger wird Steinhoff kein Risikokapital unter noch höheren Zinsen als die jetzigen 10% bekommen. Die Gläubiger werden die Kredite fällig stellen und sich von Steinhoff ganz verabschieden, danach mit dem Geld viel lukrativere Geschäfte machen. Am Ende werden sie sich bei der SdK für die Hilfe bedanken. Höchstwahrscheinlich folg ein Insolvenzverfahren, Liquidation und das wars.  

22.03.23 18:06
1
Spezieller Dank nochmal an die SdK im allgemeinen und Herrn Liebscher im besondren. Der Kampf geht weiter bzw. jetzt erst richtig los !!  

22.03.23 18:13
2

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_Thor

die SdK hätte mit denen erst mal die CVR Geschichte klären müssen! Zeit hätten die dafür schon gehabt. Und danach zu solchen radikalen Maßnahmen greifen. Aber wie gesagt, ich fand das Ganze eine große Show, da ich davon überzeugt bin, die Gläubiger wollten nicht mehr den 20/80 Weg gehen. ich sehe als den größten Gewinner die SdK, wegen der vielen neuen Mitgliedschaften und die Anwälte die ab jetzt tätig werden und für ihre Leistung richtig Kohle kassieren werden und natürlich an der ersten Stelle die gläubiger. Wir werden in paar Monaten viel mehr wissen. Es bleibt spannend. Und nichts mit Squeeze Out ... das Laut Shoppi schon seit Jahren kommen sollte ;-) gestern und heute auch... postete er mal wieder fleißig.  

22.03.23 18:17
1

773 Postings, 769 Tage Thor DonnerkeilBerliner:

Mich interessiert hier nur noch der Kurs, weiter nichts. Und der wäre bei Annahme von Punkt 8 oder Punkt 9 ins Bodenlose gestürzt. Da bin ich mir absolut sicher. Insofern ist es mir so wie es gekommen ist tausendmal lieber. Es geht weiter und es gibt weiterhin noch die Chance auf ein halbwegs Happy End - mit ein oder zwei blauen Augen hier rauszukommen. Und ob die SdK sich nun freut oder nicht ist mir auch egal. Ich bin nach heute wieder positiver gestimmt. Und ich hoffe dass es jetzt dem Management an den Kragen geht.  

22.03.23 18:43
2

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_Thor

OK, für deinen Fall ist das richtig so. Viel Erfolg mit dem Traden, und ich wünsche dir/uns allen viel Volatilität bei der Aktie ;-)
Vielleicht sollten wir uns eine Pusher-Kolonne holen? ;-)

Für die andere Seite, die von 50 bis 100c Entschädigung träumen (siehe die zahlreichen Posts zu diesen  illusorischen Träumen): Das große Problem ist, auch wenn nach zig Klagen, Gerichtsterminen, Wirtschaftsprüfungen festgestellt wird, dass Steinhoff bzw. das Management (was ich gar nicht glaube!!) "gemogelt" haben, wird das Geld für ein neues Settlement oder neue Abfindung fehlen! Siehe Wirecard, die Manager haben gelogen/betrogen, Dokumente gefälscht; alles wurde bewiesen! Und was haben die Aktionäre als Entschädigung bekommen? Gar nichts, da es kein Geld vorhanden ist. Wer noch rechtzeitig verkauft hat, hat noch was gerettet, wer nicht, ist quasi ganz leer ausgegangen.  

22.03.23 18:58
2

773 Postings, 769 Tage Thor Donnerkeil@Berliner

Ich denke die einfache Rechnung ist folgende: Haben die Gläubiger Interesse an einer Insolvenz / Zerschlagung oder nicht ? Falls ja, wird es natürlich eng für uns Aktionäre, hier noch groß was abzustauben. Falls sie aber nach Abwägung aller Vor- und Nachteile zum Entschluß kommen, ein Angebot an die Gläubiger (über die Höhe ist es müßig zu spekulieren) wäre sinnvoll, um diese dann ein für allemal los zu werden und dazu auch weiter schön 10% Zinsen zu kassieren und auch vom großen Steinhoff-Verlusttopf in den nächsten Jahren zu profitieren (beides Dinge, auf die sie bei einer Inso verzichten müssen - und hier geht es dann um einige Milliarden an Euro) - dann wiederum sieht es wieder besser aus für die Aktionäre. Die Wette also ist folgende: dass die Gläubiger ebensowenig ein Interesse an einer Inso haben wie die Aktionäre. Was ich jetzt nicht einschätzen kann, was bei dieser Sonderprüfung oder einem WHOA (Sanierung) heraus kommen würde.
Naja, so oder so: es bleibt tatsächlich spannend !  

22.03.23 19:00
1

773 Postings, 769 Tage Thor DonnerkeilPS: Korrigiere

muß natürlich korrekt lauten:  

Falls sie aber nach Abwägung aller Vor- und Nachteile zum Entschluß kommen, ein Angebot an die AKTIONÄRE   ;-)    

22.03.23 19:01
1

9498 Postings, 2932 Tage Taylor1MF ist mehr wert

Sollte an die Börse kommen.
Wurde zurück gehalten.
Anleihen kann Steinhoff rausgeben,mit 3-5% Zinsen anbieten.
Es gibt viele Möglichkeiten an 10Milliarden Verbindlichkeiten zu kommen.
Aber nein Management,strebt nur Gläubiger bedienen an.
Warum wohl?  

22.03.23 19:06
2

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_Taylor1

"Anleihen kann Steinhoff rausgeben, mit 3-5% Zinsen anbieten."

Eben nicht, vielleicht mal in einem zwei oder sogar erst in paar Jahren!
Warum damals kein MF Börsengang, kann ich selber nicht beantworten. Bestimmt kann das Steinhoff mal vor Gericht besser erklären.  

23.03.23 06:16
2

20705 Postings, 3820 Tage silverfreaky10% Zinsen kassieren geht nicht.

Bei 10% Zinsen geht Steinhoff definitiv irgendwann in die Insolvenz.Die Beteiligungsanteile geben das einfach nicht her.
Ich würde die Aktionäre abfinden und dann einen Schuldenschnitt + Zinsminimierung machen.  

23.03.23 18:59
4

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_silverfreaky #35.8603

"Ich würde die Aktionäre abfinden und dann einen Schuldenschnitt + Zinsminimierung machen."

Was du so alles machen würdest, nur weil du so ein gutes Herzchen hast ;-)
Leider Gottes, bist du aber nicht einer der großen Gläubige, also...

Aber was du gerne machen könntest, z. B. SdK paar Tausend Euro für den zukünftigen Job spenden, oder ich kann dir ein paar Kleinaktionäre nennen, die hohe Buchverluste haben (da sie dich in der Vergangenheit vielleicht nicht ernst genug genommen hatten ;-) aber sie sich trotzdem auf deine Spende freuen würden. Was sagst du dazu?
 

23.03.23 19:03
1

7600 Postings, 6609 Tage 123456aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.23 13:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

24.03.23 15:19
4

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_timur1987

oder timur87 ??


also wenn du so sicher bist, dass du/wir pro STEINHOFF Aktie 1? Abfindung bekommst/bekommen (das schreibst du ja jeden Tag, manchmal mehrmals am Tag), heißt das, dass wir alle bald Millionär werden? Auch diejenigen, die die Aktie im Januar, Februar, März ... gekauft haben?

Ach wie schön!!!

Dann könntest du sofort anfangen, dich um eine große STEINHOFF Party kümmern, aber bitte nicht Frankfurt, mach mal lieber auf Saint Barthélemy oder Maui, sehr schöne Orte, garantiert besser als Frankfurt.  Und die Flüge bitte mit Privatjets organisieren. Telefonnummer zum Bestellen, kommt noch per BM! Paar Hotel Ideen hätte ich auch für dich. Du kannst erst mal alles selber bezahlen, da du dir das bei den Millionen Abfindung ohne Probleme leisten kannst oder einfach mal einen Kredit aufnehmen, den dir sofort jeder Bank geben würde, wenn du denen deine so wertvollen Steinhoff Aktien zeigst :-)

Danke fürs Kümmern.
 

24.03.23 17:01

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.03.23 14:28
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

26.03.23 18:26

728 Postings, 1896 Tage Calibeat1Alte Kamelle von 2017

27.03.23 06:04

6251 Postings, 1330 Tage KK2019Berliner, wir?

"also wenn du so sicher bist, dass du/wir pro STEINHOFF Aktie 1? Abfindung bekommst/bekommen (das schreibst du ja jeden Tag, manchmal mehrmals am Tag), heißt das, dass wir alle bald Millionär werden? Auch diejenigen, die die Aktie im Januar, Februar, März ... gekauft haben?"

aus https://www.ariva.de/forum/...ngs-n-v-531686?page=14344#jumppos358606

heisst also, auch du siehst noch einen silberstreif am Horizont? Das ist ja interessant. Oder wer sind "wir"?

 

28.03.23 16:20

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_KK2019

Hi! Ich habe die Aktie erst nach dem Absturz gekauft, ganz tief... Mein letzter Verkauf war bei 28,xxc, viel zu früh, aber im nachhinein viel besser, als wenn ich nicht verkauft hätte. Mit dem extremen Absturz habe ich selber nicht gerechnet. Seitdem macht mir die Börse schon ein wenig Angst.
Und gekauft, nicht weil ich an die Auferstehung der Aktie bzw. Holding glaube (dazu hatte ich mich schon am 16. Dezember geäußert, dass die Aktie in der Form quasi wertlos sein wird/ist) sondern aus dem Grund, dass die Aktie, bei irgendwelchen, einigermaßen guten News,  hochschießt und ich dann sofort verkaufe (hätte z. B. nach der oder während der HV passieren können). Die Aktie habe ich aus Steini-Trades-Gewinnen gekauft, und ich habe auch kein Problem damit, wenn ich hier alles verliere. Du wolltest eine ehrliche Antwort haben ...

 

28.03.23 18:42
1

Clubmitglied, 10501 Postings, 3304 Tage Berliner_Update zu #358.611

Nach der aktuellen (siehe Link unten) News, bin ich nicht mehr Aktionär.
Also doch, aber nur noch ein "bisschen-Aktionär", da ich eine einzige Aktie behalten habe, und das  für immer.
Also ich bin ab heute der stolze Besitzer EINER EINZIGEN STEINHOFF AKTIE ;-)


https://www.ariva.de/news/...national-holdings-n-v-launch-of-10608203

ps. diese Nachricht ist für mich noch mal eine gute Bestätigung für meine Aussage/Vermutung vom 16. Dez., die mir damals eine eintägige Sperre gebracht hat.

 

29.03.23 09:27

2065 Postings, 2640 Tage UhrzeitLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.03.23 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

29.03.23 18:01
2

5872 Postings, 4783 Tage noenoughhab's mir jetzt anders überlegt...

kaufe nur noch unter 0,005 Euros-Centli
...........dann ist die Gewinnspanne doch viel höher wenn's mal hoch geht!

isch doch richtig oder!?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14343 | 14344 | 14345 | 14345   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln