finanzen.net

Jetzt Solaraktien kaufen???

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.01.08 10:16
eröffnet am: 20.01.08 14:47 von: Totho Anzahl Beiträge: 14
neuester Beitrag: 21.01.08 10:16 von: Reinyboy Leser gesamt: 4286
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

20.01.08 14:47
3

633 Postings, 5831 Tage TothoJetzt Solaraktien kaufen???

Was meint ihr...sollte man jetzt die stark abgestrafften Solaraktien wie Centrotherm, Q-Cells, Roth u. Rau kaufen? Nach starken Kursanstiegen sind die Titel auf ein annehmbares Niveau zurückgekommen und die Chance an einem zweiten oder dritten Schub teilzunehmen sind gut.
Viele reden schon von einer Solarblase, was ich nicht verstehen kann. Langfristig kommt man an der Solarbranche als erneuerbarer Energielieferant nicht vorbei.
 

20.01.08 14:56
4

7885 Postings, 7239 Tage ReinyboyHalt dein Pulver trocken !

Die gibt´s mittelfristig noch viel billiger!!!!

Beachte langfristig, sobald die Subventionen für Solaranlagen gekürzt werden sollten, werden diese Titel überproportional an Wert verlieren.


Grüße Reiny  

20.01.08 15:00
2

7885 Postings, 7239 Tage ReinyboyNoch viel Luft nach unten, gell

ariva.de

ariva.de


Grüße Reiny  

20.01.08 15:04

194 Postings, 4363 Tage Joker79Short Solar

Solaraktien sind wohl die ersten
Aktien, die beim Crash verlieren.

Ich gehe bei Solar short und bei
Gold und Kupfer long. Mein Tipp: Donner!

P.S.
Zu Solar: Roth & Rau hat mir 400% eingebracht.
Jetzt sollte Donner die nächste Rakete werden.  

20.01.08 15:08
2

7885 Postings, 7239 Tage ReinyboyDonner, nein Danke

ariva.de


Zocker-Penny-Stock mit gebrochenem Aufwärtstrend.

Grüße Reiny  

20.01.08 15:25

1271 Postings, 4315 Tage Mausi70würde noch abwarten, die fallen noch tiefer

Was steckt hinter dem Ausverkauf bei Solarwerten?
Über der Solarbranche ziehen dunkle Wolken auf. Im letzten Jahr zählten die Solaraktien noch zu den großen Gewinnern an der Börse, nun bekommen sie am meisten Prügel. Am Mittwoch belastet zusätzlich eine negative Studie.
Für die erfolgsverwöhnten Solar-Titel hat 2008 extrem schlecht begonnen: Solarworld, Ersol und Q-Cells brachen um 25 bis 30 Prozent ein. Den Zulieferer Roth + Rau erwischte es nochheftiger. Die Aktie büßte rund 35 Prozent ein.

Am Mittwoch standen die Solarwerte erneut ganz oben auf der Verlierliste. Solarworld, Q-Cells und Conergy büßten rund acht Prozent, Centrotherm und Ersol rund sieben Prozent ein. Roth + Rau stürzte um rund 15 Prozent nach unten.

Société Générale zweifelt an Wachstumsaussichten
Händler begründen den Kurssturz mit der hohen Unsicherheit am Markt, die nun auch die schwankungsanfälligen Solarwerte erfassen. Hinzu komme eine negative Branchen-Studie der Société Générale. Die französische Großbank hält die Wachstumsaussichten in der Photovoltaikbranche für überbewertet. Sie stufte mehrere Aktien herunter. So wurden Q-Cells und Solarworld auf die Verkaufsliste ("Sell") gesetzt.

Gewinnmitnahmen?
Analysten, die sich mit der Branche beschäftigen, beurteilen den Kursrutsch der letzten zwei Wochen mit großer Gelassenheit. "Fundamental hat sich an den Perspektiven nichts geändert", meint Stephan Droxner, Analyst bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Die heftigen Kursverluste begründet der Solar-Experte mit Gewinnmitnahmen. Die Solaraktien seien im letzten so gut gelaufen, dass einige Anleger jetzt erst mal die Gewinne sichern wollen.


Der Kurssturz von Solarworld, Q-Cells & Co habe aber auch sein Gutes: die Aktien seien jetzt nicht mehr überwertet, meint Droxner.

"Markt überhitzt"
Vor einem Ende des Höhenflugs hatte Mitte Dezember Sebastian Zank, Analyst der WestLB gewarnt. "Irgendwann ist das Ende der Fahnenstange erreicht", meinte er gegenüber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. "Der Markt ist überhitzt, die Bewertungen sind nicht mehr nachvollziehbar."

Einig sind sich die Experten darin, dass 2008 noch mal ein gutes Jahr für die Solarindustrie wird. Da durch die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ab 2009 voraussichtlich eine deutliche Senkung der Einspeisevergütung für Solarenergie zu erwarten ist, dürfte die Nachfrage nach Solaranlagen in Deutschland in diesem Jahr groß sein. 2009 dürfte die Nachfrage verhaltener sein, wenn die Hersteller nicht mit deutlichen Preissenkungen reagieren, meint WestLB-Analyst Zank.

2008 wird nochmals ein Boom-Jahr
Der Bundesverband Solarwirtschaft rechnet 2008 mit einem neuen Rekordjahr. Die Zuwachsraten dürften erneut zweistellig ausfallen. 2007 kletterten die Umsätze der deutschen Photovoltaik-Branche um 23 Prozent auf insgesamt rund 5,5 Milliarden Euro.

Inzwischen haben sich die deutschen Solarunternehmen zunehmend unabhängiger vom deutschen Markt gemacht. Die Exportquote stieg von 34 auf 38 Prozent. "Langfristig strebt die Solarindustrie einen Exportanteil von 70 Prozent an ? wie heute bei Windanlagen- und Maschinenbauern", sagte Carsten Körnig, Chef des Bundesverbands Solarwirtschaft.

Quelle; ARD Börse
-----------
Wer viel Geld hat, der kann spekulieren;
wer wenig hat darf nicht spekulieren und wer
überhaupt kein Geld hat muss spekulieren.

20.01.08 15:40

50 Postings, 4289 Tage crashcashsollte der markt generell krachen

gehen, scheint für dir solarwerte nur noch bedingt die sonne.
branche hat zukunft aber in naher zukunft eher eine nicht allzu gute.
kaufen ja - aber eben später  

20.01.08 15:51

502 Postings, 4451 Tage reini23Mein Favorit

für 2008 ist Arise Technologies (auch eine Solaraktie) die haben die letzten Tage verhältnismäßig gut weggesteckt, im April fangen sie zu produzieren an mit neuer Technologie!  

20.01.08 16:22

251 Postings, 5025 Tage SilvermoonIch würde mich auch zurückhalten......

beim Kauf von Aktien im Solarsektor!

Die Gründe sind für mich, dass der Sektor bereits (zu) gut gelaufen ist und die Bewertungen bereits die Aussichten eingepreist hat bzw. überpreist hat.

Zudem ist in diesen Werten momentan viel zu viel "Stimmung", die die Werte künstlich hochtreiben! Viele Aüßerungen in den Medien, Zeitschriften und auch hier im Forum. Hier hat doch fast jede Solaraktie einen eigenen "THREAD", in denen rege diskutiert wird.

Darüber hinaus ist es für mich immer ein Warnsignal, wenn die ersten Unternehmen in einem Sektor das ein oder andere Problem melden. Viele werden mich wahrscheinlich darauf hinweisen, dass man nicht alle über einen "Kamm scheren kann", aber an der Börse werden darauf irgendwann alle Solaraktien reagieren, die eine mehr die andere weniger. Kurz gesagt, Conergy hat mittlerweile das ein oder andere Problem, die Aktien von von Reinecke + Pohl (mittlerweile in "Colexon" umbenannt) meldet auch erste Umsatzverschiebungen bzw. einen schwächeren Gewinn für 2007.

Die sehr sehr gute Stimmung bei Solarwerten und die bereits sehr hohe Euphorie in den Werten kann meiner Meinung nach nicht mehr besser werden und mahnt zur Vorsicht. Mit traden kann man hier sicherlich nochmal Gewinne erzielen,
aber bei diesen Niveau´s langfristig einzusteigen würde ich mir nicht zutrauen.

Gruß
Silvermoon
 

20.01.08 16:47

701 Postings, 4332 Tage noxxFällt euch was auf ?

Alle in diesem Forum sind kurzfristig negativ für Solarwerte gestimmt.
Das ist wie so oft ein Kontraindikator.
Die mittelfristigen Aussichten sind sehr gut. Die wachstenden Emerging Markets brauchen Energie und dass möglichst CO2-frei. Solarenergie ist da für alle Regionen etwas und hat diverse Vorteile zu anderen Energieträgern.
Im Moment wird der Aufschwung noch durch Subventionen genährt. Aber ab Ende 2008 lösen sich Engpässe bei vielen Zulieferern auf und die Preise beginnen leicht zu fallen. Das ist wie viele meinen nicht schlecht sondern eher sehr förderlich für die Solarenergieunternemen. Sicherlich wird es Hersteller von Silizium, Wafern und auch Solarzellen an die Margen gehen. Doch das ist der Weg zu einer Konkurrenzfähigkeit zu Öl, Gas und Kohle. Wenn man weiter davon ausgehen kann, dass die Solarzellenhersteller die Effektivität der Solarzellen weiter steigert und der Ölpreis sein Zenit noch lange nicht gefunden hat, dann ist die Parität nicht mehr sehr fern und dann geht´s richtig ab.
Bis dahin würde ich auf die Installateure von Solaranlagen oder auf Modulhersteller setzen, die von günstigeren Einkaufspreisen am meisten profitieren sollten.

Mein Tipp: Schaut Euch mal Systaic an. Die kommen mit einer Marktkapitalisierung von unter 30 Mio. auf 225 Mio. Umsatz in 2008. Die EBIT-Marge betrug in 2007 noch über 10 %.
Hab selten eine solch günstige Aktie in einer Boombranche gesehen. Zudem dürfte Systaic von der Auflösung der Engpässe bei Silizium ,Wafern und Solarzellen profitieren.

Was hat die Solarindustrie eigentlich mit Subprime am Hut ?  

20.01.08 17:03
3

1132 Postings, 4797 Tage centy01Subprime vs. Solar

Da fast alle Anlagen über Kredite finanziert werden und Kredite im zuge der Krise teurer werden , sinkt die Rentabilität der Anlagen, ergo macht es weniger Sinn Kapital in solchen Anlageformen zu investieren.
Kapitalrendite ist das entscheidente Merkmal einer jeden Investition.

Zum Thema Margen.
Auch in der Chip Branche gab es auch mal viel höhere Margen, doch trotzdem leben Intel und AMD heute noch.
Warum?
Ganz einfach, die sinkenden Margen werden durch einen wesentlich höheren Absatz kompensiert.

Ergo,Korrektur abwarten und dann in die Marktführer investieren, die kleinen werden nicht überleben, es sei den man spekuliert auf Übernahmen.  

20.01.08 21:35
1

16 Postings, 4731 Tage Tiger71Sentiment-Solarbranche

wenn ich mir das Sentiment für den "Solarbereich" in sämtlichen Foren betrachte, dann kann es für mich (zumindest kurzfristig) nur heißen: Einstieg-LONG!  

20.01.08 22:36

726 Postings, 4988 Tage TeichbauSolaraktie A0MLB4 vor dem Anstieg.

21.01.08 10:16

7885 Postings, 7239 Tage Reinyboy@Tiger 71

Die, die jetzt einsteigen sind die ersten die schon bei geringen Verlusten wieder aussteigen und den Kurs damit weiter drücken.


Grüße Reiny  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
TUITUAG00
PowerCell Sweden ABA14TK6
Infineon AG623100