Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6176
neuester Beitrag: 26.10.21 14:41
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 154394
neuester Beitrag: 26.10.21 14:41 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 19346136
davon Heute: 1260
bewertet mit 463 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6174 | 6175 | 6176 | 6176   

20.02.07 18:45
463

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6174 | 6175 | 6176 | 6176   
154368 Postings ausgeblendet.

22.10.21 00:41
1

11347 Postings, 1523 Tage Shlomo SilbersteinNeues Video von George

https://www.youtube.com/watch?v=j24SoxPes6A

Supply Shortages Everywhere!! Is An Economic Crisis Inevitable?  

22.10.21 04:38
2

1176 Postings, 2835 Tage Mr. GantzerSoll man solche Videos bärisch betrachten?

Reacting To Losing -$116k Dollars In Seconds (In Real Time):
https://www.youtube.com/watch?v=To-G9Y8Z2Z8

Passend dazu der Kommentar:
This is next level stock market degeneracy. The ability to watch a stream of a rocket launch that could make or break your position of hundreds of thousands of dollars.  

22.10.21 09:13
2

5 Postings, 15 Tage NoergeliWarum sollten Europa

seinen fiskalpolitischen Weg verlassen? Geht das überhaupt noch? Wahrscheinlich nicht.
Der Euro hat sich als eierlegende Wollmilchsau längst bewährt. Die Nordländer, insbesondere Deutschland, können schön billig ihre Produkte exportieren, die Südländer Staatsverschuldung betreiben. So hat jeder, was er will.  

22.10.21 09:21
1

11347 Postings, 1523 Tage Shlomo SilbersteinSoll man solche Videos bärisch betrachten?

Reicher "Von Beruf Sohn" verzockt Paps Mios. Gab's schon immer, allerdings sehr obszön sowas im Netz zu posten, wie mit ganzen Lebenseinkommen von Menschen so respektlos umgegangen wird.  

22.10.21 11:44
1

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingNur bei Raketenaktien gibt es noch

echte Rohrkrepierer. Immerhin ist die Rakete nicht beim (missglückten) Start explodiert.  

22.10.21 11:53
2

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingWieso fällt mir eigentlich auch bei diesem Chart

Raketenstart/Rohrkrepierer ein?

War da nicht mal was mit CO2?

Greta, help! ;-)

---------------

(speziell für isostar:)

Okay, okay. Shell will irgendwann auf Wasserstoff umsteigen, aber die Winner in alten Sektoren sind nicht notwendigerweise auch die Winner in den neuen. So hatte z. B. Kodak frühzeitig erkannt, dass die Fotographie auf "digital" umschwenkt, und auch sehr vorausschauend investiert. Die CCD-Kameras kamen dann allerdings trotzdem von Sony, Panasonic und Co., und Kodak ging pleite.

"You press the button, we do the rest", hieß es mal bei Kodak. Ist das vielleicht auch als Metapher für missglückte Raketenstarts zu verstehen? ;-)  
Angehängte Grafik:
gusftzds.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
gusftzds.png

22.10.21 11:57
1

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingQuelle zum letzten Absatz in # 375

 
Angehängte Grafik:
you_press_the_button__we_do_the_rest_(koda....jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
you_press_the_button__we_do_the_rest_(koda....jpg

22.10.21 21:30
1

69768 Postings, 8035 Tage KickyPowell it's time to taper,not time to raise rates

22.10.21 21:40
1

56520 Postings, 5213 Tage heavymax._cooltrad.yeep.. für uns Bären

Nur sollten die Cowboys dies auch mal endlich zur Kenntnis nehmen und nicht stur von ATH zu ATH rennen..
.. und schon gar nicht am Set noch,-wohl zwar versehentlich-, unschuldige Statisten erschiessen  :-(
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

22.10.21 21:41
1

69768 Postings, 8035 Tage KickyAfterhours Massacre

Intel Plunges 9% for Other Reasons, Snap Collapses 25%, Takes Down Facebook, Twitter, Pinterest, Google
https://wolfstreet.com/2021/10/21/...ok-twitter-pinterest-and-google/

Snap did it....One, the privacy settings and consumer-tracking changes Apple had announced in February for its iOS platform to give consumers some protection from tracking ?impact the way advertising is targeted, measured, and optimized,? Snap said.
And two, the Everything Shortage. The ?global supply chain issues and labor shortages? impact Snap?s advertisers that then would advertise less because they?re low or out of merchandise to sell, and there?s less reason to advertise,.....  

22.10.21 21:53

56520 Postings, 5213 Tage heavymax._cooltrad.PS: schließlich handeln wir ja die Zukunft?

.. und da kann man nicht endlos lange tapering & anstehende Zinserhöhungen so einfach ignorieren, sondern muss mal beginnen dies auch einzupreisen, möglichst im soft landingmodell?

.. derweil schon gar nicht all die Lieferengpässe, verbunden mit der horrenden, einhergehenden Inflation länger einfach so zu Missachten..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

23.10.21 11:34
1

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingEs gibt kein "Soft Landing"

sondern auch in USA fortgesetzte Staatspleitenverschleppung über Fed-Bilanzausweitung. Die Fed ist via QE längst zum Quer-Finanzier und fiskalischen "Übervater" der US-Regierung geworden - genau wie die EZB im "vereinten Europa" und und die BoJ in Japan.

Solange die Zentralbanken-Blase nicht platzt, werden die Börsen weiter steigen. Das ist im Spielplan ("Big Bubble" Illusionstheater) dramaturgisch genau so vorgesehen. Und bis dahin wird auch weiter offiziell "Soft Landing" propagiert, inkl. "irgendwann kommender" Rückabwicklung von QE.

Faktisch bleibt es trotzdem ein gigantisches Pokerspiel. Es wird mit einer großen Vertrauenskrise enden, also mit einem Hard Landing - womöglich sogar mit globaler Währungsreform. Dagegen wird die Bankenkrise 2008 rückblickend wie ein Kindergeburtstag aussehen.

Diese Vertrauenkrise kommt, sobald die Finanzelite nicht mehr verheimlichen kann, dass sie beim Überschuldungs-Poker ("Zentralbanken-Put") letztlich mit leerem Blatt ("Spitzbuben-Paar" *) geblufft hat.

Da beißt auch eine noch schnell aus dem Hut gezauberte MMT-Maus keinen Faden mehr ab.

---------------

* Nach dem Mega-Kollaps sollten zur Warnung zwei Gedenk-Spielkarten gedruckt werden, mit Draghi und Bernanke als "Kreuz-Buben" ;-)  

24.10.21 10:43
2

426 Postings, 43 Tage isostar100jack dorsey: hyperinflation

twitter-chef jack dorsey glaubt, dass die fed mit ihren massnahmen eine hyperinflation erzeugt hat/erzeugen wird und dass diese die ganze welt mitziehen wird.

 

24.10.21 11:02
2

426 Postings, 43 Tage isostar100die gefahr der crypto-etf

The debut of exchange-traded funds based on Bitcoin futures could help crypto break into the mainstream. But what?s good for Wall Street isn?t always good...
letzte woche sind die ersten crypto-etf auf den markt gekommen. ich bin mir sicher, sie werden viel geld anziehen, doch das ist nicht ungefährlich: den die crypro-etf bilden die kurse nur synthetisch ab. etf, welche crypros direkt besitzen, sind noch sehr weit von einer bewilligung durch die behörden entfernt. wenn aber nun das neugeld in die etf fliesst statt damit direkt cryptos zu kaufen, könnte der preis der crypto erodieren.

wie auch immer, ich hab schon lange das ziemlich klare bauchgefühl, dass der nächste "schwarze schwan  crash" an den börsen durch ein implodieren der cryptos erzeugt werden dürfte.  

24.10.21 18:01

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingAlles wird schlechter...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...-44b3-9da6-6b256d9bd642

...Kurz gesagt: Die demografische Entwicklung lässt den Anteil der Menschen im produktiven Alter schrumpfen, während gleichzeitig die Zahl von Personen mit schwacher Bildung zunimmt, die an der internationalen Arbeitsteilung teilnehmen. Übernutzung und Klimawandel führen zu Bodenerosion, Wassermangel und atemberaubendem Wachstum der Metropolen. Die sich beschleunigende Erderwärmung erfordert den Komplettumbau der Energiesysteme. Politisch gesehen drängt die Zeit zum Handeln; individuell gesehen werden wir mehr Stunden und Jahre arbeiten müssen, also weniger Freizeit haben.

Das alles spielt sich ab vor dem Hintergrund einer Weltordnung, der es an Steuerungsfähigkeit fehlt, weil ihr einstiges Machtzentrum (die USA) seine dominierende Rolle verloren hat und es zu einer Diffusion der Macht gekommen ist ? paradoxerweise dank einer Globalisierung, die die USA selbst vorangetrieben haben.

All diese Knappheiten werden den G20-Gipfel (ab Samstag) und die Uno-Klimakonferenz (ab Sonntag) bestimmen.

Die Gegenwart ist schwierig genug. Die weitere Zukunft wird nicht einfacher...  

25.10.21 08:33

5 Postings, 15 Tage NoergeliKrytowährungen

werden früher oder später verboten werden.

China hat es ja schon vorgemacht, die anderen werden folgen, spätestens dann, wenn die Staaten eigene staatlich abgesicherte Kryptowährungen harausgeben wollen, oder aber Bitcoin und Co den "richtigen" Währungen zur ernsten Konkurrenz werden.
Das gilt in erster Linie natürlich für die Amis und den Dollar, aber auch die EZB wird sich irgendwann damit auseinandersetzen müssen. Und spätestens, wenn man die Bitcoins in nichts "Vernünftiges" mehr konvertieren kann, ist es aus. Das kann sehr plötzlich kommen.  

25.10.21 13:02

3260 Postings, 7944 Tage fwsCDU spielt ihr altes Spiel

... um einen frühzeitigeren Kohleaustieg zu verhindern und beruft sich dabei auf den zuvor beschlossenen Ausstiegsvertrag für 2038 (s. Link). Sie spielen die alte Leier zu Ungunsten erneuerbarer Energien und zu Gunsten der Kohleförderung und großer Konzerne. Insbesondere der CDU-Wirtschaftsminister hat sich dabei in der Vergangenheit hervorgetan.

Wenn irgendein Produkt gravierende Nebenwirkungen hat und die Erkenntnisse dazu immer offensichtlicher werden, daß die Gesundheit von Menschen gefährdet wird, kann sich auch kein Pharmahersteller auf die zuvor bestehenden Zulassungen berufen. Analog ist dies auch mit dem Produkt Kohle beim Klimawandel zu sehen! Bei einem immer gefährlicher werdenden Produkt für das Klima müssen alte Verträge möglichst schnell geändert werden und der Ausstieg schneller erfolgen. Den schnellen Ausbau von Windkraft, Sonne und Wasserstoff benötigen jetzt die Industrienationen und das Weltklima und nicht die weitere Förderung von Kohle.

https://de.marketscreener.com/boerse-nachrichten/...sstieg--36767970/





 

25.10.21 20:53

5566 Postings, 4109 Tage MurmeltierchenLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 15:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

25.10.21 21:20
1

5566 Postings, 4109 Tage Murmeltierchenheute

1000mrd. $ mk erreicht...  

25.10.21 21:48
1

5566 Postings, 4109 Tage Murmeltierchender auftragswert

4mrd. $

der zugewin heute 110mrd.$

nur was für kühle rechner !  

26.10.21 12:43
1

70064 Postings, 6383 Tage Anti Lemming# 389

Es könnten ja noch 26 andere Autoverleiher nachziehen, dann geht die Rechnung wieder auf ;-)  

26.10.21 13:24

5566 Postings, 4109 Tage Murmeltierchendann wäre mk

bei ca 4 billionen $.... wäre sicher angemessen....  

26.10.21 14:24
1

70064 Postings, 6383 Tage Anti Lemming# 391 - "dann wäre mk bei ca. 4 billionen $..."

Eigentlich ist es ein Widerspruch in sich, das Prozedere (4 Mrd. Umsatzgewinn bei Tesla führt zu 110 Mrd. mehr bei der Marktkapitalisierung von Tesla) zu kritisieren (# 389), um dann - wenn ich dir eine "Eselsbrücke" baue ( # 390) - erneut die (zu Recht) von dir kritisierten Bewertungsmaßstäbe anzulegen.

Man kann dir allerdings zugute halten, dass es ein irrationaler Zockermarkt ist, und deshalb höchstwahrscheinlich NOCH NICHT eingepreist ist, dass die anderen 26 Autovermieter nun ebenfalls jeweils 100.000 Teslas bestellen werden bzw. könnten.

Unter Zockermarkt-Prämissen war die gestrige Marktreaktion somit goldrichtig: Es gab einen "Pawlow-Schub" * beim Tesla-Kurs, der sich mit ähnlicher Dynamik erneut einstellen könnte, wenn die anderen 26 Autovermieter ebenfalls bestellen. Was dann in der Tat 4 Billlionen MK für Tesla bringen könnte ;-)

* https://de.wikipedia.org/wiki/Klassische_Konditionierung  

26.10.21 14:35

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingWeniger Wachstum als erwartet

https://www.spiegel.de/wirtschaft/...be8d-e85d-4d79-a8eb-1c7e76f65e97

Bundesregierung will Konjunkturprognose deutlich senken

Hohe Energiepreise, Lieferengpässe und die Coronapandemie haben der deutschen Wirtschaft zugesetzt. Die Bundesregierung korrigiert ihre Prognose jetzt deutlich nach unten.

--------------

A.L.: Hintergrund ist, dass die Jusos beim Abreißen eines Kalenderblattes ein altes Indianer-Zitat gefunden und auf sozialen Medien in Umlauf gebracht haben:
.
 
Angehängte Grafik:
creeindianer.jpg
creeindianer.jpg

26.10.21 14:41

70064 Postings, 6383 Tage Anti LemmingDer Spruch braucht ein Update

Ich schlage angesichts des Covid-Überstimulus via Gelddrucken eine Neufassung des Einheitsfront-Liedes vor:

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
drum braucht er was zu essen, bitte sehr!
Es macht ihn ein Gedruck' nicht satt,
das schafft kein Essen her.


Original hier: https://erinnerungsort.de/lied/...h-ein-mensch-ist-einheitsfrontlied/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6174 | 6175 | 6176 | 6176   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Coronaa, deuteronomium, gnomon, iBroker, POWWOW, sue.vi
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln