Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 11133 von 12025
neuester Beitrag: 05.03.21 12:32
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 300608
neuester Beitrag: 05.03.21 12:32 von: Rizzibizzi Leser gesamt: 43721961
davon Heute: 45253
bewertet mit 282 Sternen

Seite: 1 | ... | 11131 | 11132 |
| 11134 | 11135 | ... | 12025   

01.12.20 08:21
1

6423 Postings, 1007 Tage BobbyTH@Kinghero

Weil ich meine MIllionen fürs Bier brauche :))  

01.12.20 08:21
Ich habe Biontech nicht abgeraten, aber ich habe mitgeteilt, dass ich bei Steini investiert bin und derzeit da das Geld liegt. 25 % hätte ich bei Steinhoff auch schon oft genug realisieren können, aber dafür bin ich nicht hier investiert.

Und das wird auch so bleiben, entweder steigt Steini irgendwann anständig.

Wegen 25 % gehe ich mit Sicherheit nicht bei Steinhoff raus.  

01.12.20 08:23

6423 Postings, 1007 Tage BobbyTH@MBo60

Das sollte Ariva peinlich sein, die haben mir das heute früh so angezeigt. Habe vergessen zu  erwähnen das die angezeigten Gewinne so gar nicht stimmen:)  

01.12.20 08:23
8

947 Postings, 1095 Tage StPauliTradeMoin

Wieviel Kommentare muss ich noch zu diesem traffic Generator lesen. Der Typ ist doch von ariva und sein Job ist es bisschen Maiskörner hinzuwerfen und ihr wie die aufgescheuchten Hühner fangt an zu gackern...
Es ist echt nervig...

Nochmals meine Empfehlung....
Beitrag von H731400 ausgeblendet. Sie können Ihre Sperrliste einmalig deaktivieren oder bearbeiten.  

01.12.20 08:26

6423 Postings, 1007 Tage BobbyTH@Stpaulitrade

Meinst du so`?
Beitrag von H731400 ausgeblendet. Sie können Ihre Sperrliste einmalig deaktivieren oder bearbeiten.  

01.12.20 08:26
1

540 Postings, 1005 Tage MBo60#Bobby

ok, da ist der Post dann ok :-)  

01.12.20 08:28

6423 Postings, 1007 Tage BobbyTH@MBo60

Das hättest du bei dem Steinhoff Gewinn eigentlich ersehen können. Im Prinzip wollte ich wissen ob es bei anderen Usern auch manchmal solche Kapriolen gibt.

Aber klar, ich hätte da mehr dazu schreiben sollen damit ich verstanden werde.  

01.12.20 08:36

947 Postings, 1095 Tage StPauliTradeJa ;-)

01.12.20 08:39

6423 Postings, 1007 Tage BobbyTH@gewinnnichtv

auch wenn es abgedroschen klinkt. Aber hin und wieder kann man seine Verluste gegen Gewinne aus anderen Aktien durch den Verlusttopf etwas ausgleichen. Bedeutet ja nicht das man auf Dauer aus Steinhoff raus gehen muss.

Diese Jahr habe ich endlich mal die Möglichkeit dazu.  

01.12.20 08:45
3

13507 Postings, 3064 Tage H731400Info/update

Die Steinhoff-Vergleiche bleiben im Streit mit den Wiese-Kreditgebern in der Schwebe.

Die Pläne des umstrittenen Einzelhandelskonzerns Steinhoff International, rund 90 Aktionärsklagen nach seinem Beinahe-Zusammenbruch vor fast drei Jahren zu regeln, könnten ins Stocken geraten sein, da ein separater Rechtsstreit gegen einen seiner größten Aktionäre die Chancen auf eine Einigung gefährdet.

Steinhoff musste sich mit den Auswirkungen des Bilanzbetrugsskandals von 2017 auseinandersetzen, der dazu führte, dass der Aktienkurs des Unternehmens um mehr als 90% einbrach und der ehemalige CEO Markus Jooste wegen Insiderhandel zu einer Geldstrafe verurteilt wurde. Die Gruppe hat sich zu einem Vergleich in Höhe von 16,5 Milliarden R16,5 Milliarden R verpflichtet, der sich aus Barmitteln und Pepkor-Aktien zusammensetzt, die den Klägern und der Forderung des ehemaligen Shoprite-Vorsitzenden Christo Wiese in Höhe von R59 Milliarden R gegen Steinhoff zugesagt wurden, was den Großteil der Forderungen ausmacht.

Seine Forderung wurde jedoch von Conservatorium angefochten, einem in den USA ansässigen Unternehmen, das versucht, 1,6 Milliarden Euro zurückzufordern, die es angeblich den Unternehmen von Christo Wiese schuldet. Conservatorium kaufte die Ansprüche für etwa 29,5 Milliarden R29,5 Milliarden R von einer Gruppe von Banken wie HSBC, Citibank und Goldman Sachs, die Wiese das Geld für den Erwerb von 314 Millionen Steinhoff-Aktien im Jahr 2016 geliehen hatten...........................>


https://www.news24.com/fin24/companies/retail/...s-continues-20201201  

01.12.20 08:46
1

540 Postings, 1005 Tage MBo60Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.12.20 12:01
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Stunden
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

01.12.20 08:52
4

337 Postings, 1582 Tage kinghero007Update Info ;-)

alt hatten wir gestern schon ;-) Klagen von Conserva. wurden ausgelagert, weil Steinhoff dafür nicht in Rechenschaft gezogen werden kann.

Warum ausgelagert, damit das Settlement nicht stockt  

01.12.20 08:53
2

6423 Postings, 1007 Tage BobbyTH@MBo60

Bin mir sicher dass wir mit einigen wenigen anderen Usern an den Rebound glauben und unsere Aktien festhalten.

Aber man sollte, siehe dein Gerücht (ich weiß das es nicht ernst gemeint ist), sich auch die Seite anschauen die weniger gut ausschaut.

Bin schon öfters mit meiner persönlichen Ansicht hervor getreten und schreibe seit über einem Jahr von 2021/2022 und glaube auch noch immer, ganz entspannt an einen Schuldenschnitt:)  

01.12.20 09:16
1

42 Postings, 96 Tage danievandermerwe15.12 kommt erstmal noch

Das Conservatorium kann Steinhoff gar nichts. Die dürfen sich mit Wiese rumärgern.  

01.12.20 09:23

2807 Postings, 1386 Tage gewinnnichtverlust@Bobby

"auch wenn es abgedroschen klinkt. Aber hin und wieder kann man seine Verluste gegen Gewinne aus anderen Aktien durch den Verlusttopf etwas ausgleichen. Bedeutet ja nicht das man auf Dauer aus Steinhoff raus gehen muss.

Diese Jahr habe ich endlich mal die Möglichkeit dazu. "


Also ich sehe das nicht so. Ich bleibe meinem Benutzernamen treu und werde nur bei Gewinn verkaufen. Hin und her macht Taschen leer. Ich habe alleine durch meine Käufe 2000 Euro Spesen ausgegeben, bei Verkäufen wären es wieder 2000 Euro und ein nochmaliger Kauf wird nochmals mit 2000 Euro das Konto belasten.

Ich akzeptiere 2000 Euro Spesen, aber 6000 Euro Spesen gebe ich nicht aus, damit ich am Ende wieder die gleiche Anzahl Aktien im Depot liegen habe. 4000 Euro Spesen gespart, aber dafür einen großen Verlustausgleich vergeigt. Damit falle ich natürlich um den Verlustausgleich um, aber ich habe mit dem Bezahlen von Gewinnsteuern das kleinste Problem. Wenn wir doch endlich die Chance hätten bei Steini Gewinnsteuern zu bezahlen, auf diese Zeiten warten wir eigentlich.  

01.12.20 09:36

102 Postings, 389 Tage also soDas Conservatorium

kann Steinhoff gar nichts! Eine sehr gute
Nachricht.  

01.12.20 09:37

42 Postings, 96 Tage danievandermerweDie letzten 4 Wochen

Der angesetzten 8 Wochen Frist laufen. Vorfreude.  

01.12.20 09:40
1

704 Postings, 4350 Tage EffancyBobby

Hast du ernsthaft einen Auszug aus deinem Depot geposted? Was willst du damit sagen? Das Steinhoff ein Fehlinvest ist/war und du es geschafft hast durch andere Aktien deinen bisherigen Verlust wettzumachen.

Freut mich ernsthaft für dich - aber was das hier zu suchen? Deine Einstellung nach dem Posten des Screenshots finde ich auch eher fragwürdig. Soll jetzt jeder etwas hier posten das seine Verluste mit Steinhoff minimiert/ausgeglichen hat?

Dein Auftreten ist maximales Kindergartenalter, dachte das du eigentlich volljährig bist. Aber so führst du dich (auf einmal) nicht mehr auf.  

01.12.20 09:46
2

1674 Postings, 1165 Tage Ruhig BlutHuey

Ich hatte wohl unrecht!

SARB approval ist gerade eingetroffen  

01.12.20 09:46
6

1978 Postings, 1115 Tage LazomanSteinhoff International Holdings NV: AKTUALISIERUN

Steinhoff International Holdings NV: AKTUALISIERUNG DER STEINHOFF SARB-GENEHMIGUNG
DGAP-News: Steinhoff International Holdings NV / Schlüsselwort (e): Verschiedenes
01.12.2020 / 09:45
Der Emittent ist allein für den Inhalt dieser Ankündigung verantwortlich.
UPDATE ZUR STEINHOFF SARB-GENEHMIGUNG

Steinhoff International Holdings NV (" SIHNV ") bietet das folgende Update weiter zu den Ankündigungen vom 27. Juli 2020 (die " Juli-Ankündigung ") und dem 9. Oktober 2020 (die " Oktober-Ankündigung ") von SIHNV (zusammen mit seinen Tochtergesellschaften " Steinhoff "). ) in Bezug auf den Vorschlag zur Beilegung verschiedener Rechtsstreitigkeiten und Ansprüche gegen Steinhoff (der " vorgeschlagene Vergleich ").

In der Oktober-Ankündigung haben wir Folgendes festgestellt:

"Steinhoff hat kürzlich bei der Finanzüberwachungsabteilung der South African Reserve Bank (" Finsurv ") die Zustimmung zu den grenzüberschreitenden Zahlungen beantragt, die im Rahmen des vorgeschlagenen Vergleichs zu leisten sind. Es gibt keinen festen Zeitplan für Finsurv, um auf die zu reagieren Anwendung, aber Steinhoff erwartet, in aktiven Gesprächen mit Finsurv über seine Anwendung zu bleiben. "

Steinhoff freut sich bekannt zu geben, dass er nun die Genehmigung von Finsurv für die im vorgeschlagenen Vergleich vorgesehenen grenzüberschreitenden Überweisungen erhalten hat. Die Genehmigung ist 12 Monate gültig.

Louis du Preez, Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied der SIHNV, sagte:

"Diese Genehmigung ist ein weiterer erfolgreicher Schritt in dem im Juli 2020 angekündigten Prozess. Die Abwicklung der bestehenden Rechtsansprüche gegen Steinhoff bleibt unsere oberste Priorität. Wir sind zuversichtlich, dass der vorgeschlagene Vergleich im besten Interesse aller Beteiligten liegt und sich weiterhin voll und ganz darauf konzentriert auf seine Umsetzung hinarbeiten. "

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum vorgeschlagenen Vergleich, einschließlich eines Dokuments mit häufig gestellten Fragen, finden Sie auf der folgenden Website: https://www.steinhoffinternational.com/...ement-litigation-claims.php .

Auf dieser Website können Antragsteller ihre Kontakt- und Antragsdaten einreichen, Steinhoff über ihre Absicht informieren, den vorgeschlagenen Vergleich zu unterstützen, und sich für Aktualisierungen registrieren. Alternativ kann das Investor Relations-Team von Steinhoff per E-Mail unter Siedlung@steinhoff.co.za kontaktiert werden .

Systemgläubiger nach dem englischen SIHNV-System zur Genehmigung bestimmter Aspekte des vorgeschlagenen Vergleichs werden daran erinnert, dass die Gläubigerversammlungen am 15. Dezember 2020 stattfinden und dass diejenigen Systemgläubiger, die persönlich oder durch einen Bevollmächtigten teilnehmen möchten, die festgelegten Anforderungen befolgen sollten in der kürzlich veröffentlichten Begründung.

Wie üblich werden zu gegebener Zeit weitere Aktualisierungen bereitgestellt, wenn der Konzern mit der Umsetzung des vorgeschlagenen Vergleichs fortfährt.

Das Unternehmen ist primär an der Frankfurter Wertpapierbörse und zweitrangig an der JSE Limited notiert.

Stellenbosch, Südafrika

1. Dezember 2020

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...b-approval/?newsID=1411203  

01.12.20 09:49
5

4465 Postings, 1171 Tage Manro123Hier in DE

UPDATE ZUR STEINHOFF SARB-GENEHMIGUNG

Steinhoff International Holdings NV (" SIHNV ") bietet das folgende Update weiter zu den Ankündigungen vom 27. Juli 2020 (die " Juli-Ankündigung ") und dem 9. Oktober 2020 (die " Oktober-Ankündigung ") von SIHNV (zusammen mit seinen Tochtergesellschaften " Steinhoff "). ) in Bezug auf den Vorschlag zur Beilegung verschiedener Rechtsstreitigkeiten und Ansprüche gegen Steinhoff (der " vorgeschlagene Vergleich ").

In der Oktober-Ankündigung haben wir Folgendes festgestellt:

"Steinhoff hat kürzlich bei der Finanzüberwachungsabteilung der South African Reserve Bank (" Finsurv ") die Zustimmung zu den grenzüberschreitenden Zahlungen beantragt, die im Rahmen des vorgeschlagenen Vergleichs zu leisten sind. Es gibt keinen festen Zeitplan für Finsurv, um auf die zu reagieren Anwendung, aber Steinhoff erwartet, in aktiven Gesprächen mit Finsurv über seine Anwendung zu bleiben. "

Steinhoff freut sich bekannt zu geben, dass er nun die Genehmigung von Finsurv für die im vorgeschlagenen Vergleich vorgesehenen grenzüberschreitenden Überweisungen erhalten hat. Die Genehmigung ist 12 Monate gültig.

Louis du Preez, Vorstandsvorsitzender und Vorstandsmitglied der SIHNV, sagte:

"Diese Genehmigung ist ein weiterer erfolgreicher Schritt in dem im Juli 2020 angekündigten Prozess. Die Abwicklung der bestehenden Rechtsansprüche gegen Steinhoff bleibt unsere oberste Priorität. Wir sind zuversichtlich, dass der vorgeschlagene Vergleich im besten Interesse aller Beteiligten liegt und sich weiterhin voll und ganz darauf konzentriert auf seine Umsetzung hinarbeiten. "  

01.12.20 09:50
1

1086 Postings, 704 Tage RDA84danke

manro! Geilomat, es geht vorwärts  

01.12.20 09:50
2

20 Postings, 477 Tage abtzEs läuft alles nach Plan

01.12.20 09:52
1

42 Postings, 96 Tage danievandermerweNix da mit Conservatorium Gedöns

Alles weiter nach Plan. Läuft!  

Seite: 1 | ... | 11131 | 11132 |
| 11134 | 11135 | ... | 12025   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln