finanzen.net

Warum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Seite 4 von 66
neuester Beitrag: 27.09.20 19:36
eröffnet am: 18.03.20 10:13 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 1642
neuester Beitrag: 27.09.20 19:36 von: Ding Leser gesamt: 65957
davon Heute: 391
bewertet mit 29 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 66   

19.03.20 08:50
2

49014 Postings, 4495 Tage Fillorkillangesichts der hohen Zahl von negativen Tests in D

Wir sind im tiefen promille Bereich, was getestete Personen relativ zur Gesamtpopulation betrifft, Wecki. Es gibt also ein nicht näher quantifizierbares Dunkelfeld. Die bislang gemeldeten Fälle stellen insofern keine aussagefähige Kennziffer. Die prognostizierten Durchseuchungsquoten von bis zu 80% schöpfen zudem aus mathematischen Modellen, nicht aus Empirie. Sie stehen auch im krassen Gegensatz zu dem, was aus Asien gemeldet wird.  
-----------
I believe

19.03.20 08:51
1

294 Postings, 200 Tage KauwiZahlen China

Ich würde den Zahlen in China nicht zuviel positive Bedeutung geben.
1. wurde dort auf Grund des Systems und den Erfahrungen früherer Fälle rigoros gehandelt - von dieser Vorgangsweise sind wir meilenweit entfernt
2. wie transparent Zahlen solcher Regime sind stellt für mich weiters eine große Unbekannte dar
3. ich befürchte das es leider England auf Grund der laschen Regierung dort schlimm erwischen wird :-( ... detto wohl auch die USA.
4. den Menschen in den armen Ländern und in den dicht gedrängten Armenghettos wünsche ich das COV19 sie nie erreicht"
   

19.03.20 09:30
1

1852 Postings, 630 Tage Jamina#64 Genau das ist ja das Problem die Regierung

is es nur allzuoft selber ! Sie greift mittlerweile in jedes tüt und tät zu Massiv ein.
Wie war das noch mit der Bankenrettung,  Autoindustrieretttung, ..
Das hätte eher nach Marktwirtschaft gehen sollen, Angebot und Nachfrage
Genausogut wie sie Mittlerweile in Devisenmärkte, Finanzmärkte eingreift, warum überhaupt ?
Flüchtlingsrettung von anderen Ende der Welt... , ich sehe das Corona Virus auch als einen Crash der Regierungen in diversen Ländern.

Hier in Europa hätten die Regierungen die Aufgabe gehabt für solche Fälle schon immer vorzusorgen !
Die Menschen vor  diversen Schaden zu Schützen. Dazu gehört auch das man ein Bevölkerungswachstum und ein Wirtschaftswachstum nicht in so einem Ausmaß fördert !!!

Genauso gut gehört auch ein Zivil und Militärschutz aufgebaut und nicht dieses ständige Bevormunterungen wir Retten den Rest der Welt !

Nun muß die Regierung eingreifen aber das werden wir sicher zu spühren bekommen  

19.03.20 09:35
2

1852 Postings, 630 Tage JaminaDas Hauptproblem is "Bevölkerungswachstum"

Und nun sollen ja alle unsere Wissenschaftler und Forscher dieses doch schon bereits längst wissen was die Folgen von Bevölkerungswachstum ist  !!!
Das ein Bevölkerungswachstum in dem Ausmaß noch gepaart mit Wirtschaftswachstum nicht immer so weiter gehen kann !!!

Nun ja das die Natur oder auch nicht Natur jetzt zurückschlägt und es in China anfängt mit eine hohen Bevölkerung ist ja auch nicht verwunderlich !

Es gibt nur zwei Arten die Bevölkerung zu schrumpfen.  1. Krieg, 2. Seuchen

Wobei 1. die Harte und schnelle Tour ist 2. die mildere und unauffälligere  

19.03.20 09:43

1852 Postings, 630 Tage JaminaUnd deswegen geschwächte und Älter belasten doch

den Staat und das Gesundheitssystem am meisten. Man denke nur an die viele Pflegepensionen.

Das kann einfach nicht so weitergehen ständiges Wachstum nur Wirtschaftswachstum geht gar nicht.
Das würde doch genauso an die Wand fahren

Mittlerweile sind auf den Weltweiten Corona link immer mehr immun dagegen (natürlich viele junge Menschen)
https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/...4740fd40299423467b48e9ecf6  

19.03.20 09:48
1

1852 Postings, 630 Tage JaminaSelbst in Italien ist die Zahl der Genesenen

bereits fast doppelt so hoch wie die Zahl der Sterbefälle, also ich würde sagen das es nichtmal 8 Wochen brauchen wird. Jedoch sollte spätestens jetzt allen Ländern klar sein, ständig Wachstum und ständig mehr und schneller höher weiter kann es nicht immer geben, das kann auch an die Wand fahren

ttps://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/b­da7594740fd40299423467b48e9ecf6  

19.03.20 09:51
2

1852 Postings, 630 Tage JaminaZahlen aus China sprechen doch auch für sich

81.139 gerade Erkrankt
70.529 Genesen ( und ev. Immun)
3.249 daran gestorben wobei die meisten auch andere Erkrankungen dazu hatten  

19.03.20 10:01
3

14735 Postings, 2774 Tage NikeJoePolitik der verbrannten Erde

Wenn einmal alles aus Angst etwas falsch zu machen (oder aus dem Bestreben noch mehr Macht zu bekommen) in den Boden gestampft wurde, was noch irgendwie als Nicht-Zombie funktionierte, dann sterben die Menschen ohnehin an Hunger, Armut und anderen Krankheiten und dann ist auch das Grippe-Virus machtlos oder bedeutungslos geworden...

Die Methode der Politiker: https://www.ariva.de/forum/...en-thread-283343?page=5645#jump27293934


Gesundheit!

 

19.03.20 10:03
4

52423 Postings, 5345 Tage RadelfanRemdesivir könnte helfen!

Der Corona-Krise zum Trotz klettert die Aktie des US-Pharmakonzerns Gilead Sciences (WKN: 885823) nahe Jahreshoch. Allein in den letzten zwei Handelstagen ging es für das Papier rund +15% nach oben. Die
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

19.03.20 10:10
4

14735 Postings, 2774 Tage NikeJoeMan darf Tote nicht aufrechnen

Ich tue es trotzdem, um einen rationalen Vergleich darstellen zu können.
Ich kann ja bei solchen weittragenden Entscheidungen wie lockdown und shutdown  nicht blind durch die Gegend laufen und sagen: "Jeder Alte und Kranke der stirbt ist einer zu viel"?
Das ist auch gegen den Willen der Natur.

In China sterben TÄGLICH ca. 50.000 Alte und Kranke ganz einfach weil es die Natur (das Universum) so vorgesehen hat. Ist traurig, dass jetzt einen ganz kleinen Teil davon das Corona Virus zusammen mit chronischen Vorerkrankungen "verursachte".

 

19.03.20 10:26
1

14735 Postings, 2774 Tage NikeJoeWeiter Zahlen zu China

Wenn wir annehmen, dass die Epidemie dort im Wesentlichen drei Wochen dauerte, dabei mehr als 3000 tote Menschen auch mit Corona getestet wurden, dann sind das in diesem Zeitraum  ca. 0,3% jener Alten und Kranken, die in diesem Zeitraum eben natürlich sterben müssen.

Natürlich wären die Zahlen höher gewesen, ein paar Krankenhäuser wären kurzfristig heillos überlastet gewesen, wenn China nicht isoliert hätte. Aber wäre das wirklich schon dramatisch gewesen?
Und es hätten vielleicht sogar andere Notfälle nicht mehr ausreichend behandelt werden können, könnte auch passieren. Dieses Risiko würde erhöhte Vorsichts-Maßnahmen rechtfertigen.

Von den wirtschaftlichen Auswirkungen in China hört man aktuell nicht so viel. Es wurden ja auch nur die kritischen Gebiete in Quarantäne gestellt und nicht alles runtergefahren, so wie das bei uns passiert.



 

19.03.20 11:13
5

40967 Postings, 7102 Tage Dr.UdoBroemmeAuch in China ist die Gefahr noch lange nicht

vorbei - in Südkorea steigen die Zahlen der Infizierten schon wieder.

https://www.welt.de/politik/ausland/...cher-Anstieg-in-Suedkorea.html
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

19.03.20 11:15
6

176820 Postings, 6935 Tage GrinchNaja... was von Meldungen AUS China zu halten ist

sollte jedem klar sein...  
-----------
Grinch wird Ihnen präsentiert vom grünen E-Bike-Kartell!

19.03.20 11:39
3

25840 Postings, 2801 Tage waschlappenIst man unter 60 Jahre auch schon alt?

In Frankreich sind die Hälfte aller Coronavirus-Patienten auf der Intensivstation unter 60 ? ein Risiko besteht also nicht nur für Ältere

https://www.businessinsider.de/wissenschaft/...ensivstation-unter-60/

Leming, deine Fallstudie ist keine Fallstudie!

Grippekranke sind nach der Erkrankung und Ausheilung der Krankheit, einige Zeit immun, bis die nächste Grippewelle kommt!

Coronakranke sind nach der Erkrankung und Ausheilung der Krankheit hoffentlich einige Zeit immun!

 

19.03.20 11:43
1

13513 Postings, 5187 Tage gogolCorona ist vorbei,

oder hatten die Scheichs nur die Schnauze voll vom Pappteller zu futtern !
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

19.03.20 11:46
2

25840 Postings, 2801 Tage waschlappenIch hoffe hier liegt ein Fehler auf!

Italien: Vom Coronavirus geheilter Mann (40) erneut positiv getestet

Ein 40-jähriger Manager aus Turin, der sich als erster Mann mit dem Coronavirus in der italienischen Region Piemont infiziert hat, soll nach seiner vorläufigen Genesung erneut positiv getestet worden sein. Der Italiener muss daher weiterhin in Isolation bleiben.

https://www.unsertirol24.com/2020/03/18/...0-erneut-positiv-getestet/

 

19.03.20 11:49
1

25840 Postings, 2801 Tage waschlappenRadl, viel in der frischen Luft sein....

das stärkt das Immunsystem! ......hihihihi

 

19.03.20 11:57
4

649 Postings, 193 Tage SturmfederCem Özdemir hat es auch erwischt

Verdammt viele bekannte Persönlichkeiten unter den Infizierten.  

19.03.20 12:03
3

40967 Postings, 7102 Tage Dr.UdoBroemmeÖzdemir und Merz - das neue Schattenkabinett

(Schatten auf der Lunge) - ok, der war jetzt böse...
Ich wünsche beiden alles Gute!
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

19.03.20 12:24
1

13513 Postings, 5187 Tage gogoldu sollst nicht luegen

-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

19.03.20 12:41
5

4991 Postings, 4836 Tage Obelisk"USA spätestens ab August....."

lustig. Das wird nicht passieren. So lange kann man gar keinen shutdown durchziehen, weil die wirtschaftlichen Schäden zu massiv werden. In spätestens 6 Wochen MUSS alles wieder laufen, egal was das Virus macht. Ansonsten haben wir die größte Massenarbeitslosigkeit der jüngeren Geschichte, Firmenpleiten ohne Ende und Versorgungsengpässe.
Da haben die Experten, die das gestern beim Lanz diskutiert haben tatsächlich recht.
Je länger der shutdown dauert, desto schwerer wird es alles wieder zum Laufen zu bringen. Entweder die Infektionsverzögerung funktioniert jetzt, oder wir müssen mit einer erhöhten Zahl von Toten leben.  

19.03.20 13:56
1

3999 Postings, 6592 Tage DingWieso auch "shutdown" ?


Das sind nur tolpatschige Versuche von überforderten Politikern, Handlungsfähigkeit zu demonstrieren. Allen voran: Frau Merkel.

Typisches Beispiel: Rathäuser schließen. Auf den Ämtern hat man sich schon bisher nicht überarbeitet, jetzt bleibt noch mehr Zeit zum Tratschen und Kaffeetrinken. Angeblich "systemrelevant". Schwachsinn.

Systemrelevant und am höchsten in Deutschland gefährdet: die Supermarktkassiererinnen. Also wenn man davon ausgeht, dass die Versorgung mit Lebensmitteln gesichert ist (nach Frau Ministerin und Oberbäuerin Klöckner), weil es an den Supermarktkassen keinen nennenswerten Ausfall gibt, dann ist es überwiegend Hysterie, was z.Z. abgeht.
 

19.03.20 14:38
4

40967 Postings, 7102 Tage Dr.UdoBroemmeIn den Wasserwerken arbeitet man inzwischen

im 2-Schicht-Betrieb. Die Hälfte der Belegschaft ist immer zu Hause, damit, wenn sich jemand infiziert, immer eine Schicht einsatzbereit ist.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

19.03.20 14:45
2

17613 Postings, 2758 Tage WeckmannEs kann sich aber aus beiden Schichten jemand

infizieren. Aber dafür gibt es bestimmt auch schon Pläne.  

19.03.20 14:48
3

40967 Postings, 7102 Tage Dr.UdoBroemmeJa - die Wasserwerke sind relativ eng vernetzt,

da können sie sich gegenseitig aushelfen.
Deutschland hat den Vorteil, dass die Wasserversorgung regional sehr aufgesplittet ist.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

Seite: 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 66   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000