Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1539 von 1544
neuester Beitrag: 25.01.21 09:31
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 38577
neuester Beitrag: 25.01.21 09:31 von: Pälzer2 Leser gesamt: 9310071
davon Heute: 595
bewertet mit 95 Sternen

Seite: 1 | ... | 1537 | 1538 |
| 1540 | 1541 | ... | 1544   

27.11.20 11:05
1

5572 Postings, 5825 Tage gindantsWas ist denn heute los? Schnell auf 20 EUR hoch

und dann wieder 19.50 EUR?? Da wird auch wieder beschissen dass sich die Balken biegen, crazy!!


Solange wie dunkelgrün bleiben ist dies alles kein Problem.


Cheers mit Espresso

 

27.11.20 15:11
1

161 Postings, 1864 Tage BausparerHelikon jetzt bei 0,88%

Der Bundesanzeiger veröffentlicht Reduzierung der Leerverkaufsposition von
Helikon Investments Limited
Nordex SE
Historie
DE000A0D6554
0,88 %
2020-11-26

Beim Rückzug der Helikon in den letzten Tagen wurden bestimmt einige zu knapp gesetzte Stopplosspositionen abgeschossen, das ist vermutlich auch heute mit ein Grund.  

29.11.20 13:48
2

2422 Postings, 7671 Tage fwsWindkraft weiter auf dem Vormarsch

Equinor : SSE und Equinor bauen auf der Doggerbank weltweit größte Offshore-Anlage

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...Offshore-Anlage-31870230/  

29.11.20 13:52
2

2422 Postings, 7671 Tage fws... auch bald in deutschen Meergebieten?

29.11.20 16:26
3

79 Postings, 1322 Tage jonungPerfektes Investment der aktuellen Zeit

Das lange Warten zahlt sich endlich aus bei Nordex :)

Für mich wird Nordex einer der ganz klaren Gewinner der nächsten Jahre als global aufgestelltes Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Windmühlen, im Boom-Sektor Erneuerbare Energie UND vor allem vor dem Sprung in die Gewinnzone sein. Zudem wollen immer mehr Leute in nachhaltige Unternehmen investieren. Vom gut laufenden operativen Geschäft mit vollen Auftragsbüchern ganz zu schweigen. Hier sind so viele Kurstreiber drin, sodass ich erstmal keine einzige Aktie abgeben werde.

Für mich auch sehr interessant und definitiv als große Chance zu sehen, ist eine mögliche Aufnahme in Indizes wie den  S&P Global Clean Energy. Der Index ist übrigens der am besten gelaufene im letzten Jahr. Unternehmen wie die Encavis AG mit ähnlicher Marktkapitalisierung ist da zum Beispiel auch drin.

Ich denke hier ist so viel Fantasie drin, wer jetzt schon aussteigt ist selber Schuld!!

(Meine Meinung)

 

30.11.20 10:32
1

1423 Postings, 2679 Tage BilderbergDie Bäume wachsen nicht in Himmel

Bei allem Respekt.
Sehe es eher mit Vorsicht.
Wer durchs Land fährt sieht bei den vorhandenen Windparks, dass sich oft nur ein kleiner teil an der Stromerzeugung beteiligt, weil genügend Energie im Netz vorhanden ist.
Dazu kommt, dass gerade im Norden wo mitweiteren Offshore Parks zu rechnen ist, die Kabel unterdimensioniert sind.
Vor diesen Hintergründen erscheint mir der Optimismus fehl am Platz.
Meine Meinung  

30.11.20 11:12
1

5572 Postings, 5825 Tage gindantsHier ist was im Busch, die Stärke ist echt

beeindruckend stark, Respekt!!  

30.11.20 11:27
7

16151 Postings, 4510 Tage ulm000Windpark - kleiner Teil an der Stomerzeugung

Mal ganz abgesehen davon, dass Deutschland für Nordex nicht mehr der entscheidende Markt ist (in diesem Jahr dürfte der Errichtungsanteil von Deutschland bei Nordex bei rd. 4% liegen wie auch in 2021) steigt der Anteil der Windenergie an deutschen Stromerzeugung doch Jahr für Jahr schön an:

2000: 9 TWh (Anteil Stromerzeugung Deutschland: 1,6%)
2010: 38,9 TWh (6%)
2019: 131 TWh (21%)

https://www.wind-energie.de/themen/zahlen-und-fakten/deutschland/

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...0Netz%20einspeisen.

Hier mal die Top 8 Nordex Märkte nach Errichtungen in diesem Jahr nach meinen Listen:

1. USA ca, 1.600 MW
2. Brasilien ca. 450 MW
3. Türkei ca. 350 MW
4. Holland ca. 320 MW
5. Spanien ca. 300 MW
6. Deutschland ca. 250 MW
7. Argentinien: 241,8 MW
8. Indien 225 MW

und hier für 2021:

1. USA ca. 1.400 MW
2. Schweden ca. 750 MW
3. Brasilien ca. 650 MW
4. Norwegen 451 MW
5. Chile 404 MW
6. Türkei ca. 400 MW
7. Spanien 388 MW
8. Südafrika 383 MW
9. Deutschland 261,6 MW  

30.11.20 13:36
1

161 Postings, 1864 Tage BausparerKepler Cheuvreux

Wie die alte Fasnacht ziehen die lieben Analysten ihre Kurse nach.
Kepler hat nun um über 72% erhöht.
 

30.11.20 13:55
3

5572 Postings, 5825 Tage gindantsDie EUR 20 sind gesetzt und die Analysten ziehen

jetzt nach. Es folgen die Vermögensverwalter bei Banken, Versicherungen und Pensionskassen, einfach nur zurücklehnen und den Ritt auf der Welle geniessen.

 

30.11.20 18:46
1

4550 Postings, 3771 Tage AlibabagoldNordex und Brennstoffzellensysteme

Nordex steigt und steigt.
Ein Grund ist sicherlich auch die Fantasie durch das aktuelle Hypethema Wasserstoff und Brennstoffzellen. Es macht durchaus Sinn, grüne Windenergie für die Herstellung von grünem Wasserstoff zu verwenden. Mit diesem grünen Wasserstoff können Brennstoffzellen betrieben und damit Energie und Wärme erzeugt werden.

Nordex wäre hier in Deutschland sicherlich die Nummer 1 beim Thema grüne Windenergie. Als Partner für Brennstoffzellen wäre Proton A0LC22 aus München perfekt. Hier gibt es schon Projekte mit Vonovia im Bereich Immobilien, LKWs, Schiffe, Züge uvm.

So könnte Nordex sein Geschäftsfeld erweitern und zusätzliche Millionenaufträge generieren. Windenergie + Wasserstoff + Brennstoffzellen = zukünftige saubere Energieversorgung  

01.12.20 18:03

1144 Postings, 3902 Tage pebo1Kapitalerhöhung

ohne uns wie immer wenn es der  Firma gut geht.  

01.12.20 18:08
1

4848 Postings, 6522 Tage KleiKE müsste ins positive umschlagen.....

Rücksetzer unbedingt für Nachkäufe nutzen!  

01.12.20 18:21

1128 Postings, 1979 Tage omega10000Tschüss

Nordex  

01.12.20 18:23
2

3537 Postings, 4039 Tage JulietteDas dürfte schnell über

die Bühne gehen. Morgen kommt bestimmt schon die closing-Meldung.
10% Verwässerung.
Wenn der Kurs noch deutlich unter 18 sackt, kaufe ich nach  

01.12.20 18:31

1803 Postings, 3428 Tage Flaterik1988KE kommt also doch, mal wieder:(

http://ir.nordex-online.com/websites/Nordex/...ls.html?newsID=2048160

Wenn ich es richtig verstehe geht es von 106mio auf 117mio also ca. 10% mehr Aktien bzw. verwässerung.

was bedeutet das "Der Platzierungspreis und die Anzahl der auszugebenden Aktien werden unmittelbar nach dem Bookbuilding festgelegt."  

01.12.20 18:35
3

1323 Postings, 532 Tage Egbert_reloadedHui, da purzeln die Stopp-losses ...

... der unbedarften. Die KE/Erhöhung des grundkapitals hatte sich Nordex genehmigen lassen, sie stand also schon länger im Raum. Wer die aktuelle Pressemitteilung aufmerksam liest, dürfte feststellen, dass auch Großaktionär Acciona seinen Anteil weiter aufstocken wird. Für mich klingst das positiv. Vielleicht steht bald ein Zukauf im margenträchtigen  Servicebereich ins Haus?

Zitat: "Acciona S.A., Ankeraktionärin der Nordex SE, unterstützt die Kapitalerhöhung und hat signalisiert, sich daran voraussichtlich mit einer wesentlichen Order zu beteiligen. Die Nordex SE beabsichtigt, die ihr aus der Kapitalerhöhung zufließenden Mittel zur weiteren Unterstützung des zukünftigen Wachstums gemäß ihrer strategischen Ziele, zur Stärkung der Bilanz sowie für allgemeine Gesellschaftszwecke zu verwenden."  

01.12.20 18:38

1803 Postings, 3428 Tage Flaterik1988Mich interessiert vorallem

zu welchem, Preis diese KE stattfindet.

aus Sich vom Mangment macht es natürlich sinn jetzt die Ke- durchzuführen wo man an der 20€ marke am kratzen ist.

Überlege gerade auch hin und her ob ich heute schon nachkaufe.

Grundsätzlich nervt es aber, dass sich die Anzahl der Aktien bei Nordex seit jahren immer wieder erhöht. Daher kann man auch nicht, wie viele hier, sagen "Nordex kommt ja von >30". Joa das tut Sie, damals gab es aber auch weniger Aktien...  

01.12.20 19:27
2

268 Postings, 205 Tage akaHinnerkverwässerung?

ist das ganze überhaupt als verwässerung zu sehen? es kommen ja ca. 200 mio. ? in die kasse und der wert des unternehmens steigt entsprechend. die 200 mio. sind zum jetzigen zeitpunkt doch viel wert: corona wird noch für einige kosten sorgen. parallel ist mit einem stark wachsenden markt zu rechnen, was investitionen fordert. die mittel sollten jetzt da sein - so dass man seinen anteil am markt besetzen kann. meine bedenken für das nächste halbe jahr waren gewesen, dass nordex finanziell zunächst ans limit kommen könnte, bis in 2022 die als planung verkündeten guten umsatzzahlen und guten margen kommen könnten.
fremdkapital wäre vielleicht die bessere alternative gewesen aus aktionärssicht. aber die kapitalerhöhung um 10 % sorgt vielleicht auch für einen um 10% oder noch mehr gesteigerten wert in 2022?  

01.12.20 19:47
1

1323 Postings, 532 Tage Egbert_reloadedAlles eine Frage der Betrachtungsweise

Institutionelle Investoren, die sich für Nordex oder die Branche interessieren, sowie der Hauptaktionär Acciona hätten es sehr schwer gehabt, 10 Millionen Aktien kursschonend an der Börse zu erwerben. Wie von  akaHinnerk geschildert, dürfte es für Nordex sinnvoll sein, sich für einen künftig stark wachsenden Markt  zu positionieren. Fremdkapital kommt dafür leider nicht in Frage, weil Nordex eine geringe Eigenkapitalquote aufweist. Der Forist Ulm hat das hier näher erläutert:
https://www.facebook.com/ulm000/

 

01.12.20 20:09
2

91 Postings, 506 Tage midian1@tomgain: guten Morgen!

01.12.20 20:12
3

1323 Postings, 532 Tage Egbert_reloaded@ tomgain: Bitte, bitte, bitte

schau doch zuvor ins Forum, bevor Du Links oder vermeintliche Neuigkeiten postest, die andere schon Stunden zuvor platziert haben. Zum Beispiel pebo1 um 18:08 Uhr. Wir hatten das bei Dir schon öfter, und es stört wirklich die Lesbarkeit des Forums.  Solltest Du kognitiv eingeschränkt sein, bitte ich um Entschuldigung.  

01.12.20 22:30
3

23 Postings, 85 Tage HansKannsDeluxeKE zu 18,90 Euro

DGAP-Adhoc: Nordex SE: 10.668.068 Aktien mit einem Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 200 Millionen Euro erfolgreich... https://www.finanznachrichten.de/...uro-erfolgreich-platziert-022.htm  

Seite: 1 | ... | 1537 | 1538 |
| 1540 | 1541 | ... | 1544   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln