finanzen.net

Maier und Partner AG WKN A1MMCY die 1000% Rallye?

Seite 148 von 155
neuester Beitrag: 13.01.20 20:04
eröffnet am: 02.02.14 15:08 von: genialo Anzahl Beiträge: 3860
neuester Beitrag: 13.01.20 20:04 von: tausendproze. Leser gesamt: 401092
davon Heute: 43
bewertet mit 17 Sternen

Seite: 1 | ... | 146 | 147 |
| 149 | 150 | ... | 155   

07.07.18 09:03

31878 Postings, 3578 Tage tbhomy#3675

Die KE muss ins Handelsregister eingetragen werden, aber da steht noch nichts Stand heute.

www.unternehmensregister.de
www.handelsregister.de  

07.07.18 11:57

3123 Postings, 4706 Tage tausendprozentBesteht da vielleicht...

..ein Zusammenhang mit dem angeordneten Zwangsgeld durch die BaFin? Dazu hört man vom Unternehmen auch nichts.

Wie läuft das weiter mit dem Zwangsgeld? Wie lange hat das Unternehmen Zeit, dieser Zahlung nachzukommen?  

08.07.18 12:43

3123 Postings, 4706 Tage tausendprozentAlso...

...Ich habe nochmal das mit dem Zwangsgeld durchgelesen. So wie ich das lese, ist ein bestandskräftiges Zwangsgeld zu zahlen...also sind die 282.500 Euro seit 23.05. zu zahlen...

Bei der Kapitalmassnahme ist nicht so viel rein gekommen. Ist dann das Unternehmen nach Ablauf der Zahlungsfrist als zahlungsunfähig zu nennen und somit insolvent?

Bleibt dann nur noch die Möglichkeit, schnellstmöglichst zu versuchen über Venture Capital das nötige Geld zu besorgen? Die Möglichkeit das Unternehmen über die Altaktionäre weiter zu finanzieren ist für mich ja bei 65.000 Euro Erlös als fehlgeschlagen zu bezeichnen.

Wie geht es weiter mit M + P bzw. Netcoin?







 

09.07.18 08:37

368 Postings, 3169 Tage Pleiteadler@tausendproe

Wir kennen den Bescheid nicht, weder in Bezug auf die Fristigkeit etwaiger Zahlungen, noch die Umsetzung deren Modalitäten (Vollstreckung).
In einem Insolvenzverfahren stellen Zwangsgelder nur eine nachrangige Insolvenzforderung ist (§ 39 Abs. 1 Nr. 3 InsO) und fallen regelmäßig gänzlich aus.
Zahlungsschwierigkeiten des Pflichtigen hindern den Fortgang des Zwangsverfahrens nicht: Das kann bis zur Zwangshaft gehen.

Nachdem die Grundverfügung sich erledigt hat, ist der Vollzug einzustellen.

Steht aber alles im Verwaltungsvollstreckungsgesetz, worauf sich der bescheid dann auch beziehen muss.
 

09.07.18 08:45

31878 Postings, 3578 Tage tbhomyWobei man...

...die Notierungsfolgepflichten im regulierten Markt nicht außer Acht lassen sollte. Siehe Börsenrichtlinien der einzelnen Börsen. Und die Bafin wurde nich umsonst auf den Plan gerufen.

Bei mir gehen da erst einmal alle Lampen auf rot, was eine säumige AG angeht..

Meine Meinung.
 

09.07.18 09:02

368 Postings, 3169 Tage PleiteadlerBafin und Börsen haben erst einmal

nichts miteinander zu tun. Die Bafin regelt nicht die Einhaltung von Börsenpflichten des Emittenten, das macht die Börse schon selbst.
Und was sind die Notierungsfolgepflichten gemäß der Börsen? Z.B. der in Frankfurt?

Die Bafin wurde auf den Plan gerufen, weil die Offenlegung der Finanzberichterstattung fehlt. Nicht mehr, nicht weniger.

Zu sanierende Börsenmäntel kann man halt nicht mit einem DAX30-Konzern vergleichen. Die Gesetze müssen wohl alle gleich einhalten, aber der Aktionär weiß worauf er sich bei einer leeren Hülle einlässt.  

09.07.18 09:25

31878 Postings, 3578 Tage tbhomyPleiteadler

Dann fang mal an, die Regelwerke der deutschen Börsen zu lesen. und das Wertpapierhandelsgesetz in diesem Zusammenhang zu verstehen. Dann kommst du vlt. auch darauf, was Notierungsfolgepflichten sind und welche Rolle die Bafin bei der Einhaltung spielt.

"Die BaFin überwacht, ob Unternehmen und Marktteilnehmer die in der unmittelbar geltenden Marktmissbrauchsverordnung (Market Abuse Regulation ? MAR) genannten Pflichten und Verbote auch tatsächlich einhalten."
https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BoersenMaerkte/...nmaerkte_node.html

Zu den Notierungsfolgepflichten habe ich meinem Posting #3680 auf die Börsenrichtlinien bzw. -ordnung hingewiesen.
http://www.xetra.com/xetra-de/meta/regelwerke

Korrekt verstehen und korrekt zitieren, dann klappt es auch mit der sachlichen Diskussion...  

09.07.18 09:41

368 Postings, 3169 Tage PleiteadlerDie Frage war rhetorisch.

10.07.18 08:23
1

3123 Postings, 4706 Tage tausendprozentIch finde es...

...eine Zumutung, seine Altaktionäre durch eine Kapitalmassnahme abzuschröpfen ohne sie vorher umfassend durch aktuelle Bilanzen bzw. Informationen zu Zwangsgelder etc. über die derzeitige Verfassung der AG zu informieren.

In einem solchen Fall sollte nach meiner Meinung eine Kapitalmassnahme nicht zulässig sein. Unter solchen Umständen kann ein Aktionär nicht allumfassend entscheiden.

Nun gut, aber deswegen sind ja wohl nur 65.000 zusammen gekommen.

Und was ist jetzt? Es tappen wieder alle im Dunkeln...  

10.07.18 08:26

3123 Postings, 4706 Tage tausendprozentIch denke...

...wenn man die ganzen Zusammenhänge betrachtet, dann sind die Kurse von 70 Cent immer noch viel zu hoch...  

10.07.18 08:44

31878 Postings, 3578 Tage tbhomyWäre ich in der Finanzaufsicht...

..und nicht nur Marktbeobachter, dann täte ich die Aktie vom Handel aussetzen bis das Management sich a) im Klaren über seine Pflichten ist oder b) die Aktie in den Freiverkehr downgelistet hat.

Der regulierte deutsche Börsenmarkt sollte den Marktteilnehmern eigentlich mehr bedeuten als dies aktuell noch der Fall ist.

Meine Meinung-  

10.07.18 09:04
1

1730 Postings, 5241 Tage Börsentrader2005tbhomy - Bafin

Bist du aber nicht. Ich finde die Diskussion lächerlich, da es offensichtlich ist, was M&P macht oder gemacht hat. Die Probleme usw. sind nicht neu und schon seit Jahren vorhanden. Dennoch ist mit der Aktie Geld zu verdienen gewesen.

Wie ihr vielleicht wisst, gibt es aber noch viel schlimmere Aktien und Boards. Siehe First Quotation Board, welches damals gänzlich geschlossen wurde. Es braucht alles seine Zeit.  

10.07.18 09:13

31878 Postings, 3578 Tage tbhomyBörsentrader

Du glaubst gar nicht, was ich Alles an diesem Börsenforum zu kritisieren habe. Da ist das, was du in dieser Diskusson hier als lächerlich bezeichnest, nicht einmal die Spitze des Eisbergs. Lehne dich einfach zurück und entspanne. Danke für deine Meinung. ;-)
 

10.07.18 10:51

3123 Postings, 4706 Tage tausendprozentTut mir leid...

Probleme hin, Probleme her...

Was hier M+P seit Jahren mit seinen Aktionären macht, ist für mich unterste Schublade...

Und seit der KM wieder keinerlei Info wie es weiter geht....
 

10.07.18 11:22
1

368 Postings, 3169 Tage PleiteadlerLöschung


Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 10.07.18 14:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

10.07.18 11:41

31878 Postings, 3578 Tage tbhomyPleiteadler...#3690

1. DAS ist nicht mein Name.

2. Weder jammere ich noch bin ich unerfahren in rechtlichen Themen. Das ist provokativ und eine Unterstellung.

Wie kommen Sie dazu, diese sachlich auf Basis der Ariva Forumsregeln zu führende Diskussion zu einer AG und Aktie derart zu mißbrauchen, mich in meiner Ehre anzugreifen ?

Falls Sie investiert sind und ein Problem mit kritischen und vorsichtigen Diskussionsteilnehmern wie mich haben, dann sollten Sie vielleicht besser das Forum hier meiden ?

Und ihre "Tricksereien" interessieren hier nicht, da diese AG KEINE "große Deutsche Bank" ist. Oder wollen Sie damit unterstellen, dass hier seitens der M&P AG "rumgetrickst" wird ?

Reine Meinungsäußerung meinerseits.  

10.07.18 11:59
1

368 Postings, 3169 Tage PleiteadlerLöschung


Moderation
Moderator: ncl
Zeitpunkt: 10.07.18 14:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Namensverunglimpfung -

 

 

10.07.18 12:21

31878 Postings, 3578 Tage tbhomyPleiteadler

1. Die AG hat mit der Bafin zu tun, ich nicht. Zum Glück.

2. Ich stelle mich über niemanden, ich diskutiere hier und schreibe meine Meinung. mit der Sie scheinbar ein Problem haben. Warum ignorieren Sie mich nicht einfach ?

3. Natürlich bin ich kritisch, ich hinterfrage Sachverhalte, Stelle Informationsquellen ein, die jeder nachvollziehn und zu der jeder hier Fragen stellen kann und suche die offene Diskussion

4. Dieses Forum ist nicht ausschließlich für Aktionäre gedacht, nehme mal stark an. Und Aktionäre, die wegen der eigenen Investition in meinen Augen in ihrer Meinung befangen sind, sollten sich umso mehr an die Fakten halten und sich nicht sehr weit aus dem Fenster lehnen.

5. Wie sollte ich Ihnen in einem Diskussionsforum schaden, wenn ich um Freundlichkeit und Fairness bemüht bin ??

6. Stimmt, ich bin keine "Transparenz-Instanz", aber ich habe viel zum Thema Transparenz beizutragen. Da die Transparenz eine gute Forderung im Hinblick auf Finanzinstrumente an deutschen Handelsplätzen darstellt, sehe ich nichts Verwerfliches darin.

Ich vermute, Sie haben eine falsche Vorstellung von einem Börsenforum ?

Meine Meinung.  

10.07.18 12:25

31878 Postings, 3578 Tage tbhomy#3685

Es bleibt abzuwarten, was die nächsten Schritte des Managements sein werden. Man kann aktuell nur die Glaskugel befragen.

Reine Meinungsäußerung meinerseits.  

11.07.18 14:46
1

12 Postings, 566 Tage schwabenpfeil61Management

Apropos  Management, da tummelt sich ja plötzlich wieder der Roland Pfaus, ehemaliger Maier Mitarbeiter, dann Berater ab 2011, dann Vorstand und jetzt im Aufsichtsrat.
Dieser Pfaus, der durchaus mitverantwortlich ist für den momentanen Zustand.

Entgegen großer Ankündigungen als Vorstand in 2013, was hat sich seither verbessert???

Eine HV in 2014, danach keine HV mehr, keine Jahresabschlüsse etc., es gab LOIs und Ankündigungen finanzkräftiger Investoren, alles heiße Luft. Und dann war er verantwortlich für die ?Übergabe? 2016 an Beuttenmüller und Co. ?

Und jetzt ist er wieder zurück (oder immer noch?) im Team?
Ganz ehrlich was soll sich hier ändern?
 

11.07.18 15:09

31878 Postings, 3578 Tage tbhomy#3695...tatsächlich

War ich noch gar nicht drüber gefallen..

http://netcoin.capital/maier-partner-ag/organe/

Vorstand

André H. Müller (ist Herr M. noch krank ?)

Lutz Petrowsky (ist Herr P. noch "verhindert" ?)

Aufsichtsrat

Thomas Poschen (Vorsitzender)

Amit Jairath (stellvertretender Vorsitzender)

Roland Pfaus

Schau an.  

11.07.18 21:01

17444 Postings, 3919 Tage M.Minninger#3691

zu Punkt 2

Du und nicht jammern, was für ein Witz  

18.07.18 14:41

12 Postings, 566 Tage schwabenpfeil61Google Suche

gerade Maier und Partner AG in die Google Suche eingegeben...
Und was erhält man für Keywords: morphin nebenwirkungen hustenunterdrueckung

Wahrscheinlich die Empfehlung der Gesellschaft, dass diese nur noch mit Morphin zu ertragen ist ;-)
 

19.07.18 14:30

1730 Postings, 5241 Tage Börsentrader2005aktie sackt immer schneller ab

Kommen nochmal die 20-30 Cent??  

19.07.18 22:25

3123 Postings, 4706 Tage tausendprozentWenn die Netcoin...

...nix handfestes bringt, dann geht's noch ganz runter...

Momentan scheint es so, dass ohne Moos nix mehr los ist...  

Seite: 1 | ... | 146 | 147 |
| 149 | 150 | ... | 155   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
SAP SE716460
Siemens AG723610
XiaomiA2JNY1
Plug Power Inc.A1JA81
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
BASFBASF11