finanzen.net

Die besten Gold-/Silberminen auf der Welt

Seite 42 von 78
neuester Beitrag: 18.01.20 12:44
eröffnet am: 07.08.19 22:45 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 1945
neuester Beitrag: 18.01.20 12:44 von: Silbär85 Leser gesamt: 168330
davon Heute: 950
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 39 | 40 | 41 |
| 43 | 44 | 45 | ... | 78   

04.12.19 21:18

212 Postings, 94 Tage GoldkinderKL...

nö, das ist wohl der angenommene Goldpreis in australischen Dollars.  

04.12.19 21:49
1

3539 Postings, 2508 Tage MoneyplusWie ist

Eure Meinung zu Minera Alamos ? Bin da vor einigen Tagen mit 1. Posi rein.

- Mexico
- sehr niedrige AISC  (USD 440)
- Produktionsstart in mid  2020 mit 1. Mine rd. 50.000 oz p.a.
- 2 Mine in 2 HJ 2021
- Ziel in 3 Jahren 150.000 oz p.a.
- aktuelle MK rd. CAD 80 Mio.

Auf der Homepage gibt es eine aktuelle Präsentation.

Im Voraus danke für Eure Meinung.  

04.12.19 21:57

201 Postings, 4109 Tage klklklkl@Goldkinder

Aber ich verstehe das trotzdem nicht.
Weil z.Zt. die  Oz bei ca. 2150AU$ (Max 2200 $AU$) steht ?!
Und das seit einiger Zeit.

Gruß
KL  

04.12.19 22:28
1

212 Postings, 94 Tage Goldkinder@Kl...

die 1.850 sind eine vorsichtige Annahme, so dass man mit der Kalkulation auf der sicheren Seite ist.  

04.12.19 22:42

212 Postings, 94 Tage GoldkinderGold-Silber-Ratio

Gold heute minus 0,2% und Silber satte minus 1,9%. So vergrößert sich die Relation zwischen Gold und Silber immer weiter; z.Zt. liegen wir bei einem historisch sehr hohen Wert von 85. Bei der Ausrichtung meines Depots, starke Gewichtung von Silberminen, bin ich davon ausgegangen, dass sich der Wert mittelfristig (6 Monate) Richtung 70 oder sogar 60 bewegt. Warum hinkt Silber so hinterher?  

04.12.19 23:01

201 Postings, 4109 Tage klklklkl@ Goldkinder

OK. Danke. K.A. warum dieser Zahlenwert mit angegeben wurde.
Wieder erstmal tiefstapeln? Damit kann ich leben.
Das aktuelle Projekt (Gruyere) wurde damals mit 1600 AU$  (AISC 1025 AU$) geplant :).
Ich werde hier weiter fest halten. Mal sehen was noch passiert,

Gruß
KL
 

04.12.19 23:17
1

212 Postings, 94 Tage Goldkinder@Kl...

die geplanten AISC sind in Relation zu den 1850 recht niedrig. Ich weiß aber nicht, ob ich nicht lieber (wieder) in Silver Lake einsteigen sollte; da läuft schon alles und die Differenz zwischen Goldpreis und AISC liegt derzeit bei rd. 1000 Aus-Dollar. Dementsprechend werden die Q4-Ergebnisse "bombig".  

05.12.19 00:25

201 Postings, 4109 Tage klklklkl@Goldkinder

Ja. Silver Lake ist auch sehr interessant.
Sicherlich z. Zt. weniger risikoreich als Gold Road, da schon länger fördernd.
Allerdings auch stark propagiert, was den Preis wahrscheinlich zusätzlich beeinflusst.
Die Q4-Ergebnisse werden falls nichts passiert bei allen relativ gut ausfallen.
Aber welcher Wert hat mehr Fantasie für die Zukunft ?

Gruß
KL  

05.12.19 04:49

280 Postings, 2421 Tage leilei1@moneyplus

Minera Alamos ist sehr interessant. ...Wird mal auf die watchliste gesetzt. ...;))  

05.12.19 04:52

280 Postings, 2421 Tage leilei1Ausserdem noch Kootenay silver

Und Trans-Siberian Gold. ...;))  

05.12.19 08:27
1

1780 Postings, 5072 Tage BozkaschiSie sollten jetzt Goldaktien kaufen

08:22 Uhr  |  Jordan Roy-Byrne
Vor einigen Wochen haben wir ein bullisches Setup für 2020 bemerkt.

Makroökonomische Entwicklungen sind tendenziell auf die eine oder andere Weise vorteilhaft für Gold. Es gibt kein realistisches Szenario, das nicht bullisch für Gold ist.

Denken Sie an die Kommentare verschiedener Fed-Vorsitzender in der letzten Woche zurück. Sie legen das Fundament fest, um ein höheres Inflationsziel als die 2% anzuvisieren und werden nicht allzu bald in Betracht ziehen, die Zinsen wieder zu erhöhen.

Und wenn sie die Zinsen weiter senken werden müssen, wird Gold offensichtlich steigen.

Auf der technischen Seite befinden sich GDX und GDXJ in soliden Aufwärtstrends und werden innerhalb großer langfristiger Basen gehandelt.

Das Setup gibt Aussicht auf ein sehr profitables 2020 und kürzliche Entwicklungen sollten uns noch bullischer machen.

Werfen Sie einen Blick auf den unteren Chart des GDX und der GDX Advance-Decline-Linie.

Es gibt mehrere, äußerst bullische Entwicklungen.

Erstens sollten Sie auf die Preisentwicklung achten. Der GDX hielt sich dreimal über 26,00 Dollar. Er ist so stark, dass er das Retracement von 38% vom Tief im September 2018 bei 25,70 Dollar noch nicht getestet hat.

Zweitens hat die Advance-Decline-Linie (ein wichtiger Frühindikator) am Dienstag ein 3-Jahreshoch erreicht! Das ist eine äußerst starke und deutlich positive Abweichung.

Letztlich hat der GDX Gold übertroffen. Das Verhältnis zwischen GDX und Gold schloss am Dienstag auf einem 2-Monatshoch. Beachten Sie, dass dies während einer Korrektur für den GDX stattfand.

Während es einige positive Aspekte für den GDX gibt, so ist dieser nicht einmal der stärkste Teil des Sektors! Die riskanteren Bereiche der Branche, wie Junior- und Silberaktien, entwickeln sich überdurchschnittlich.

Der Sektor bildete Anfang September eine Spitze und selbst während der Korrektur übertrafen SIL und GDXJ den GDX klar und deutlich; die Verhältnisse sind zudem über ihre 200-tägigen gleitenden Durchschnitte ausgebrochen.

Es gibt eine Menge bullischer Entwicklungen, während der Sektor korrigiert und wenn wir an die massiven Basen im GDX und GDXJ (siehe unten) denken, dann sollte uns das über die nächsten 12 bis 18 Monate noch bullischer machen.

Die starke Marktbreite (GDX Advance-Decline-Linie), die überdurchschnittliche Performance gegenüber Gold und die überdurchschnittliche Performance der riskanteren Gruppen (SIL, GDXJ) sind exakt die Dinge, die wir vor einem großen Breakout beobachten wollen. In anderen Worten: Der Markt gibt uns Hinweise.

Wenn Sie meiner Arbeit regelmäßig folgen, dann wissen Sie, dass ich üblicherweise konservativ bin. In den letzten Jahren war ich über Zeitspannen hinweg zu vorsichtig. Doch ich bin ein langfristiger Bulle.

Zweifeln Sie nicht daran. Die nächsten 12 bis 18 Monate könnten extrem profitabel für Goldaktien, Silberaktien sowie Gold- und Silberjuniors sein.


© Jordan Roy-Byrne

Quelle: https://www.goldseiten.de/artikel/...ten-jetzt-Goldaktien-kaufen.html
-----------
Carpe diem

05.12.19 10:58

469 Postings, 1096 Tage Fr777Jordan Roy Byrne

Spricht mir einfach aus der Seele. Guter Mann :)  

05.12.19 18:52

280 Postings, 2421 Tage leilei1@Bozkaschi....

Man hätte schon im Sommer Gold und Silber Aktien kaufen sollen. ...;))
Aber egal meiner Meinung nach ist der Zug noch nicht abgefahren. ...;))
Rollt aber schon gewaltig an....Wen ich so in mein Depot schaue; )  

05.12.19 19:02

1350 Postings, 1194 Tage KatzenpiratWir HABEN schon

im Frühling und Sommer gekauft, logo!  

05.12.19 19:07
1

1350 Postings, 1194 Tage KatzenpiratIch habe längst

30 % meiner Moneten in physischem Bling-Bling und 60 % in Produzenten. Wer jetzt erst kauft, kommt reichlich spät!  

05.12.19 19:30

28 Postings, 114 Tage pilzhausenKurse..

..die jetzt dazu kommen, sind die Investoren, die dafür Sorgen, dass die Kurse erst richtig hochgehen, vorausgesetzt, wir schaffen endlich mal die 1480 Dollar nachhaltig bei Gold.  

05.12.19 20:56

1780 Postings, 5072 Tage BozkaschiJein

es ist noch lange nicht zu spät wenn ich an die Kurse denke die ich mir noch erhofe aber du hast Recht die Value Minenwerte die wir hier schon mehrfach genannt haben sind schon teilweise gelaufen.Kann nicht jeder wie du leilei eine Coeur zum Tiefstpreis eingesammelt haben. Aber nichts desto trotz , wenn Gold über 1520$ steigt und neue Höchstkurse erreicht (für die letzten Jahre) dann geht es mit kleinen und mittleren Miners Steil und das ist dann die nächste Phase. Alles steigt !
-----------
Carpe diem

05.12.19 21:08

469 Postings, 1096 Tage Fr777Ich

Denke auch, dass es noch lange nicht zu spät. Wir werden vermutlich jetzt in der nächsten Welle die 2015er Hochs bei den meisten Aktien knacken... Dann Korrektur und dann Richtung Allzeithoch laufen und da kann man dann sagen das es reichlich spät ist zu kaufen... Dauert wohl noch etwas :)

 

05.12.19 21:09

469 Postings, 1096 Tage Fr777Sorry

War 2016er Hochs gemeint... Ist schon wieder so lange her  

05.12.19 21:39

212 Postings, 94 Tage GoldkinderEinstieg jetzt zu spät?

Versteh kein Wort! Die diesjährigen Spitzenwerte (Coeur, Silvercorp und noch wenige andere - seit heute auch Hecla) haben sich gerade mal, gemessen an ihren Tiefstständen, verdoppelt. Viele andere liegen bei plus 50%, wieder andere sogar im minus (z.B. great panther, Fresnillo). Wenn dies auch nur annähernd etwas mit einer längeren Goldhausse zu tun haben soll, müssten wir so ziemlich am Anfang sein. Wer wie wir hier alle große Risiken eingeht, der muss auch mal die Chance auf 300 - 500% haben.  

06.12.19 14:26
1

3109 Postings, 2181 Tage dafiskosZu spät für Einstieg ?

Das Beobachten der größeren Kapitalströme sagt mir:

- Die großen Kapitalhalter und Vermogensverwalter, Publikumsfonds, Banken, und selbst auf Bodenschätze, Metalle und EMs spezialisierte große Invest-Gesellschaften sitzen nach wie vor auf Unmengen von Cash- Beständen und bauen die noch weiter auf.
- Noch immer sind die größten Investbestandteile aller dieser Unternehmen "Standard"- Werte aus den großen Indizes, Währungen und deren Anleihen sowie Immobilien. Der Trend zur "Umschichtung" ist zwar sichtbar aber NOCH langsam und mit großen Schwankungen.
- So lange diesen großen Unternehmen das Cash- Halten (NOCH) nicht zu riskant erscheint, ist es nicht zu spät. Dort ist eine Angst oder gar Panik noch nicht sichtbar (Angst ist aber bereits gering erahnbar ...). Halten große Kapitalhalter über lange Zeit viel und immer mehr Cash, kommt es aber immer irgendwann zu einem Investitions- Run.
- Ich sehe keinen Markt, in den das viele vorhandene Kapital dann sinnvoll fliessen könnte (alle großen Vermögenshalter brauchen höchstwahrscheinliche Sicherheit UND höchstwahrscheinliche Vorhersehbarkeit) ausser in die grundlegend WERT- haltigen Rohstoff- und EM- Markt- Bereiche.
- Diese Märkte sind allerdings nicht groß genug, um das (!bereits jetzt frei vorhandene!) Kapital ohne immense WERT- Verschiebungen aufzunehmen.

>>> es ist erst zu spät - egal ob physisch und oder EM- Produzenten - wenn wir diese WERTE- Verschiebungen hinter uns haben .... und die haben esrt höchstens im Ansatz begonnen ....<<<
(n.m.M.)
 

06.12.19 14:51

489 Postings, 4126 Tage Alfons1982dafiskos

vollkommen richtig Ihre Einschätzung. Es sind bisher hauptsächlich Goldbugs im EM Sektor drin. Außerdem sieht es in den USA einfach noch nicht nach Rezession aus. Aktuell sehen die neuen Beschäftigungszahlen wieder bombig aus. Ich Frage mich ernsthaft wie die das immer so gut hinbekommen. Das ist leider die Realit und daran halten sich halt die Großivestoren, Ausnahmen wie Ray Dalio sind noch in der Minderheit.
Deswegen ist ganz entscheidend die Qualität der Miner und eine sehr gute Kostenstruktur. Von einer Haussse sind wir noch weit entfernt aktuell und solange kein schwarzer Schwan auftaucht, wird es erstmal so bleiben.  

06.12.19 14:57

559 Postings, 2745 Tage Rondo90Die arbeitmarktdaten deuten doch auf Planwirtschaf

Hin!!
Knapp 4 Prozent Arbeitslosigkeit, bei 8 Milliarden Staatsverschuldung pro Tag... Was soll man dazu sagen...
Alles manipulieret. 3 Billionen repo Programm seit September...
Außerdem sind 90% Amerikaner privat verschuldet! Gut läuft bei denen garnix.  

06.12.19 15:16

469 Postings, 1096 Tage Fr777Arbeitsmarkt

Kaum arbeitslose, aber immer mehr Stellen Aufbau :))) finde den Fehler... Das stinkt alles bis zum Himmel zumal am Mittwoch vom Dienstleister die vorab zahlen kamen und normalerweise differieren die nicht so extrem.... Was ein fake :)  

06.12.19 15:18

212 Postings, 94 Tage GoldkinderAusbruch einmal mehr vertagt!

solange die offiziellen US-Wirtschaftsdaten so robust sind, bleibt es schwierig bis unmöglich. Für einen Ausbruch bräuchte es wohl unbedingt eines externen Triggers - nur wo soll der herkommen? Dabei wäre es so wichtig mit einer positiven Stimmung für G/S ins neue Jahr zu starten. "Hunger Games".  

Seite: 1 | ... | 39 | 40 | 41 |
| 43 | 44 | 45 | ... | 78   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
PowerCell Sweden ABA14TK6