SKW Stahl - Nischenplayer unter Buchwert zu haben

Seite 1 von 20
neuester Beitrag: 29.11.18 16:32
eröffnet am: 17.09.11 14:10 von: onedna Anzahl Beiträge: 489
neuester Beitrag: 29.11.18 16:32 von: Berliner_ Leser gesamt: 179830
davon Heute: 12
bewertet mit 10 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20   

17.09.11 14:10
10

994 Postings, 3621 Tage onednaSKW Stahl - Nischenplayer unter Buchwert zu haben

Irgendwie kann ich die derzeitige Bewertung bzw. das Desinteresse für diesen weltweit führenden Spezialchemie-Anbieter nicht wirklich nachvollziehen. Bin hier um die 17 eingestiegen, weil das für mich schon eine sehr attraktive Bewertung war ... dass ich dann nochmal zu Kursen um die 14 und letztens sogar unter 13 kaufen konnte, hätte ich nicht für möglich gehalten!

Sollte es nicht (wie von vielen befürchtet) zu einer globalen Rezession bzw. Weltwirtschaftskrise kommen (oder das Bezahlen mit Muscheln wieder angesagt sein), dann dürften mittel-/langfristig denkende Anleger bei einem Kauf zu derzeitigen Kursen nicht viel falsch machen. Hier ist m.E. eine Kursvervielfachung drin, es sei denn, jemand schluckt diese Perle vorher (was ich nicht für ausgeschlossen halte)...

Interview zu Q2 2011: Es brummt weiterhin bei SKW Stahl-Metallurgie

"Wegers Börsen-Blog":  SKW Stahl-Metallurgie: Falsche Schublade. Aktie der Woche

"SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Profitiert vom Boom in der Stahlindustrie": www.neben-effecten.de/skw-stahl-metallurgie-holding-ag-369.html

 

 

17.09.11 14:22

994 Postings, 3621 Tage onednaund 'ne Frau an der Spitze! :-)


www.daf.fm/video/...at-noch-luft-nach-oben-50146883-DE000SKWM013.html

16.08.2011 16:58

SKW Stahl-Metallurgie-Chefin: "Aktie hat noch Luft nach oben"

Der Spezialchemie-Konzern SKW

... (automatisch gekürzt) ...

www.daf.fm/video/...at-noch-luft-nach-oben-50146883-DE000SKWM013.html
Moderation
Zeitpunkt: 23.10.11 20:05
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen - www.daf.fm/video/...at-noch-luft-nach-oben-50146883-DE000SKWM013.html
Original-Link: www.daf.fm/video/...ft-nach-oben-50146883-DE000SKWM013.html

 

 

08.10.11 10:37

994 Postings, 3621 Tage onednaFinanzvorstand geht und die Baden-Württemberg.

...Versorgungsanstalt für Ärzte, Zahnärzte und Tierärzte, Tübingen  hält jetzt über 3% des Kapitals! Sonst nix Neues im Westen!

Über die Hintergründe für das Ausscheiden (oder den Rausschmiss?) von Herrn Ertl hätte ich allerdings schon gern ein wenig mehr gewusst ... ist eigentlich nicht unbedingt ein gutes Zeichen, wenn die üblichen Dankesworte bei der Verabschiedung fehlen! Bleibe aber trotzdem dabei, da sich ja an den Fundamentaldaten (zumindest momentan) nichts geändert hat, das Orderbuch nicht schlecht ausschaut und jemand die letzten Wochen die niedrigen Kurse schön zum Einsammeln genutzt hat (bzw. noch sammelt)...  

12.03.12 13:05

12 Postings, 3199 Tage Oldi61woran hängt´s bei SKW?

eigentlich nicht recht nachzuvollziehen, dass sich hier bei SKW so wenig tut. Sind die Perspektiven für die Stahlproduktion wirklich so niedrig, dass man der SKW keine guten Zahlen zutraut? Die SKW-Prognosen selbst sind doch gar nicht schlecht?

Aber selbst von den "Kommentatoren" auf dieser Seite scheint die SKW vergessen worden zu sein. Aber warum?

Wenn man die Zahlen, die Empfehlungen und die Selbsteinschätzung sieht, müßte doch endlich ein deutlicher Sprung über die 14,50 möglch sein.

 

14.03.12 16:28

2 Postings, 3207 Tage sascha75Dabei

Bin heute auch auf die Firma aufmerksam geworden und hab 334 Stück gekauft!

 

22.03.12 08:12
2

6447 Postings, 3192 Tage TrinkfixDer Trend ist intakt...

SKW Stahl-Metallurgie Holding - WKN: SKWM01 - ISIN: DE000SKWM021

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 15,63 Euro

Die SKW Stahl Aktie deutete Ende 2011 noch eine sich ausdehnende Korrekturbewegung an. Doch mit dem Jahreswechsel strömten auch die Käufer zurück und ließen die Aktie innerhalb eines Aufwärtstrendkanals empor steigen. Zunächst bietet dieser Trendkanal noch Spielraum bis zur Abwärtstrendlinie aus 2011 bei rund 17,00 Euro. Nach kurzer Konsolidierung in diesem Bereich wäre mitsamt Kursen oberhalb davon die nächste Aufwärtsbewegung bis in den Bereich von 20,00 Euro und mehr zu erwarten.

Verliert die Aktie alternativ dazu das Interesse der Käufer, wäre bei einem Rückgang unter 14,00 Euro die Aufwärtsbewegung als beendet anzusehen und weitere Verluste bis 12,35 und ggf. tiefer bis 10,36 Euro einzuplanen.

Kursverlauf vom 02.01.2009 bis 21.03.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...ist-intakt,a2787345,b1.html  

16.08.12 09:36
1

6447 Postings, 3192 Tage TrinkfixVersuch einer Bodenbildung läuft

von Rene Berteit
Donnerstag 16.08.2012, 08:36 Uhr Download -
+ SKW Stahl-Metallurgie Holding - WKN: SKWM01 - ISIN: DE000SKWM021

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 13,00 Euro

Eine Unterstützung konnte die SKW Stahl Aktie zuletzt bei 11,81 Euro finden. Dort kam der im März gestartete Abwärtstrend zum Stehen und die Kurse gingen in eine relativ breite Seitwärtsbewegung über. In dieser befindet sich die Aktie auch aktuell noch, wobei sie derzeit auf den oberen Widerstandsbereich bei 13,15 – 13,17 Euro zuläuft. Wenn dieser überwunden werden kann, kehrt die Aktie in einen Käufermarkt zurück und weitere Kursgewinne bis auf 14,88 Euro und später 16,27 Euro wären möglich. Ein Rückfall auf ein neues Tief würde die aktuelle Bodenbildung natürlich direkt negieren.

Kursverlauf vom 16.03.2012 bis 15.08.2012  

28.10.12 21:26
1

36 Postings, 2951 Tage Daniel_boÜber 14.4 nach closing EOD ist die Hürde genommen

03.11.12 22:57

36 Postings, 2951 Tage Daniel_boupdate - weiter am Ball bleiben

14.11.12 13:36

194 Postings, 3058 Tage RostowQ3 am 15.11.

Morgen kommen die Q3 Zahlen - da bin ich mal gespannt

 

15.11.12 07:56
2

194 Postings, 3058 Tage RostowQ3/2012

Die Zahlen sind recht solide und lässt mich weiterhin positiv in die Zukunft schauen. SKW ist auf dem richtigen Weg und wir werden in Zukunft wieder Kurse um die 20 € sehen. Die Investitionen sind abgeschlossen und die Dividendenpolitik lässt hoffen.

 

 

28.04.13 10:49
2

194 Postings, 3058 Tage RostowInsiderkauf -

Der letzte von Frau Kolmsee war im November 2009!

DGAP-DD: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG deutsch
Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG  Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. --------------------------------------------------  Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Kolmsee Vorname: Ines  Funktion: Geschäftsführendes Organ  Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft  Bezeichnung des Finanzinstruments: SKW Metallurgie Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000SKWM021 Geschäftsart: Kauf Datum: 12.04.2013 Kurs/Preis: 13,00 Währung: EUR Stückzahl: 3300 Gesamtvolumen: 42900 Ort: außerbörslich  Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen  Emittent: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG Rathausplatz 11 84579 Unterneukirchen Deutschland ISIN: DE000SKWM021 WKN: SKWM02   Ende der Directors' Dealings-Mitteilung  (c) DGAP 15.04.2013  Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de  ID 16778


 

 

06.05.13 12:56
1

194 Postings, 3058 Tage RostowWeiterer Insiderkauf

DGAP-DD: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG deutsch
Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. -------------------------------------------------- Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Bunnenberg Vorname: Reiner Funktion: Geschäftsführendes Organ Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft Bezeichnung des Finanzinstruments: SKW Metallurgie Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000SKWM021 Geschäftsart: Kauf Datum: 03.05.2013 Kurs/Preis: 12,82 Währung: EUR Stückzahl: 1450 Gesamtvolumen: 18589,00 Ort: XETRA
 

10.05.13 13:28
2

5245 Postings, 3350 Tage Der_Heldwenn Stahl gespielt wird,sollte man auf jeden Fall

eine SKW mit auf die Watchlist nehmen! Auch die Insiderkäufe zeigen, dass dies derzeit möglicherweise gute Einstiegskurse sind. Die Dividendenrendite - für 2012 werden 0,50 ? gezahlt - beträgt 3,6% und dürfte in den nächsten Jahren noch steigen... :-)  

13.05.13 21:26

1327 Postings, 3870 Tage frizzzcharttechnisch

interessant.. sieht so aus, als ob sich in Kürze entscheidet, ob der Abwärtstrend von November weiter dominiert oder gebrochen wird  
Angehängte Grafik:
chart_year_skwstahl-metallurgieholdingna.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_skwstahl-metallurgieholdingna.png

13.05.13 21:39

194 Postings, 3058 Tage Rostowwichtiger

sind mir die Zahlen zum 1. Quartal und der Ausblick - wobei mir der Ausblick noch wichtiger ist. Vielleicht gibt es Rückschlüsse auf die Insiderkäufe. Mal schaun was kommt. Mittwoch wissen wir mehr.

 

14.05.13 17:56

5245 Postings, 3350 Tage Der_Heldhui, ein "witzig" von User Doomster bekommen

Das letzte Mal als ich von ihm ein "witzig" bekommen habe (LPKF Laser), gings dort 24% nach oben! Das lässt mich ja für SKW hoffen ... wollen doch mal schauen, ob sich Doomster als zuverlässiger Kontraindikator einen Namen machen kann! ;-)

www.ariva.de/forum/LPKF-startet-durch-393226

 

15.05.13 09:19
1

7858 Postings, 6991 Tage gvz11. Quartal mit solider Profitabilität

SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: SKW Metallurgie im 1. Quartal mit solider Profitabilität
07:15 15.05.13
DGAP-News: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Schlagwort(e):
Quartalsergebnis
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: SKW Metallurgie im 1. Quartal mit
solider Profitabilität
15.05.2013 / 07:08
* Konzernumsatz mit 87,8 Mio. EUR von schwacher Stahlnachfrage geprägt
* Solides EBITDA in Höhe von 5,0 Mio. EUR trotz Umsatzrückgang
* Bruttomarge weiter leicht gestiegen
* Investitionsphase abgeschlossen
* Bestätigung des vorsichtig zuversichtlichen Ausblicks für 2013

Unterneukirchen (Deutschland), 15. Mai 2013. Der globale
Spezialchemie-Konzern SKW Metallurgie ist vor dem Hintergrund anhaltender
konjunktureller Unsicherheiten in der für den Konzern wichtigen
Stahlbranche solide in das Geschäftsjahr 2013 gestartet. Insbesondere die
deutlich rückläufige Stahlproduktion in Europa (EU: -5,4 %), wo der Markt
von der anhaltenden Finanz- und Schuldenkrise belastetet wird, und den USA
(-7,6 %) haben im 1. Quartal 2013 dazu geführt, dass der Konzernumsatz im
Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich von 113,2 Mio. EUR auf 87,8 Mio.
EUR gesunken ist. Dennoch erzielte der SKW Metallurgie Konzern ein solides
Ergebnis vor Abschreibungen, Ertragsteuern und Zinsen (EBITDA) in Höhe von
5,0 Mio. EUR (Q1-2012: 6,0 Mio. EUR). Die EBITDA-Rendite wurde gegenüber
dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs von 5,3 % auf 5,7 % verbessert. Auch
der Nachsteuergewinn wurde signifikant erhöht.
Angesichts des soliden Starts in das Geschäftsjahr prognostiziert der
Vorstand unter der Prämisse einer Belebung der Aktivitäten im
Jahresfortgang für 2013 ein moderates Umsatz- und Absatzplus und sieht
nennenswerte Ergebnispotenziale aufgrund der steigenden Ergebnisbeiträge
der neuen Werke.

'Trotz der Produktionsrückgänge in der Stahlbranche ist es uns gelungen,
eine erfreuliche Profitabilität auszuweisen. Wie avisiert machen sich die
Ergebnisverbesserungen der neuen Werke zunehmend positiv bemerkbar', so die
Vorstandsvorsitzende des SKW Metallurgie Konzerns, Ines Kolmsee.
 
Bruttomarge steigt auf 30,6 %

Die Bruttomarge, definiert als Summe aus Gesamtleistung und Materialkosten
im Verhältnis zum Umsatz, konnte, neben einer weiter gesteigerten
Produktionseffizienz, unter anderem durch einen margenoptimierten
Produktmix deutlich gegenüber dem Vorjahr auf 30,6 % gesteigert werden
(Q1-2012: 27,7 %). Aufgrund einer deutlich gesunkenen Steuerquote legte der
Nachsteuergewinn von 0,1 Mio. EUR in Q1-2012 auf 0,7 Mio. EUR zu. Das
Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 0,19 EUR (Q1-2012: 0,13 EUR).

Investitionsphase abgeschlossen

Wie avisiert, ist die jüngste Expansions- und Investitionsphase des
Konzerns weitestgehend abgeschlossen. Entsprechend fokussiert sich der SKW
Metallurgie Konzern im Jahr 2013 vor allem auf Erhaltungsinvestitionen.
Daher lag der Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit im Berichtszeitraum
mit 1,6 Mio. EUR deutlich unterhalb des vergleichbaren Vorjahreswertes von
4,6 Mio. EUR. Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit (Netto-Cashflow)
konnte gegenüber dem 1. Quartal 2012 deutlich von 0,6 Mio. EUR auf 1,4 Mio.
EUR verbessert werden. Auch die Bilanzqualität hat sich gegenüber dem
Jahresende 2012 nochmals verbessert. So legte die Eigenkapitalquote auf
41,0 % zu (31. Dezember 2012: 40,2 %). Die Nettofinanzschulden wurden
leicht auf 73,6 Mio. EUR reduziert (31. Dezember 2012: 73,9 Mio. EUR).
Entsprechend sank der Verschuldungsgrad von 0,61 auf 0,59.

Bestätigung des vorsichtig zuversichtlichen Ausblicks für 2013

Die in den ersten Monaten des Geschäftsjahres 2013 zu verzeichnende,
nochmals gestiegene konjunkturelle Unsicherheit und die weitgehend
ungelösten Probleme aus der Staatsschuldenkrise wichtiger Länder Europas
erschweren weiterhin die Planbarkeit des Geschäfts. So sieht eine Vielzahl
von Experten zunehmend höhere Risiken, ob sich die erwartete Belebung der
Weltkonjunktur in der zweiten Jahreshälfte 2013 tatsächlich einstellt, was
auch nennenswerte Konsequenzen auf die von den Branchenanalysten der
Worldsteel Association aufgestellte Prognose für die Stahlproduktion haben
wird.

Der Vorstand des SKW Metallurgie Konzerns sieht vor diesem Hintergrund im
laufenden Geschäftsjahr keine nennenswerten Impulse aus Europa. Für den
nordamerikanischen Stahlmarkt wird trotz des schwächeren Jahresauftakts für
das Gesamtjahr ein moderates Plus prognostiziert. Positive Effekte dürfte
auch das überdurchschnittliche Wachstum in den Schwellenländern haben. In
Brasilien hat jedoch, unabhängig von der makroökonomischen Entwicklung, die
Wettbewerbsintensität auf für den SKW Metallurgie Konzern wichtigen
Absatzmärkten zugenommen.

Insgesamt prognostiziert der Vorstand, angesichts des soliden Starts in das
Geschäftsjahr, für 2013 - unter der Prämisse einer Belebung der Aktivitäten
im Jahresfortgang - ein moderates Umsatz- und Absatzplus. Ergebnispotenzial
wird aus steigenden operativen Ergebnisbeiträgen der neuen Werke in Bhutan,
Russland und Schweden sowie des Ausbaus in Brasilien gesehen. Bilanzseitig
erwartet der Vorstand für 2013 aufgrund des vorläufigen Abschlusses der
Konzernexpansion und entsprechend niedrigerer Investitionen einen positiven
Free Cashflow, der unter anderem zur weiteren Rückführung der
Nettofinanzverschuldung eingesetzt werden kann.

Den Bericht über das 1. Quartal 2013 und weitere Informationen zum Konzern
finden Sie auf den Internetseiten: www.skw-steel.com
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

16.05.13 19:16
1

5245 Postings, 3350 Tage Der_Heldin Anbetracht des Umsatzrückgangs

doch ein ganz passables Ergebnis. Sollte der Wind bei Stahl wieder drehen, dürfte hier der Gewinnhebel enorm sein, da ja die neuen Werke nun auch laufen!

Habe hier deshalb nochmal nachgefasst und meinen EK auf 14,45 gedrückt!  

16.05.13 21:19

1327 Postings, 3870 Tage frizzzHeld

guck dir mal die EUROFER Prognose an  

17.05.13 10:33

194 Postings, 3058 Tage RostowPrognose

Im Quartalsbericht wird auf die Prognose eingegangen und sind aktueller.

 

13.06.13 18:38

194 Postings, 3058 Tage RostowHauptversammlung

War jemand auf der Hauptversammlung - ich konnte leider nicht

 

10.07.13 14:01

1327 Postings, 3870 Tage frizzzso langsam..

gucke ich hier mal genauer hin. Der Stahlabsatz soll gar nicht so schlecht sein, nur die Margen sind dünn- wegen Überkapazitäten. Hier könnte eine erste Position nicht schlecht sein, Luft bis 13 ist allemal.  

11.07.13 08:18

194 Postings, 3058 Tage Rostowich hab

mir am 08.07.2013 noch mal 200 Stck. zu 11,992 EUR gegönnt und bin jetzt im Besitz von 6.000 Stck. Bin mal auf das Ergebnis vom 2. Quartal gespannt - muss mich aber noch bis zum 14.08. gedulden

 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 20   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln