3D Druck - Stratasys Marktführer

Seite 1 von 21
neuester Beitrag: 24.04.21 01:15
eröffnet am: 02.04.13 11:44 von: Alibabagold Anzahl Beiträge: 523
neuester Beitrag: 24.04.21 01:15 von: Saravygka Leser gesamt: 180526
davon Heute: 45
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   

02.04.13 11:44
4

4627 Postings, 3872 Tage Alibabagold3D Druck - Stratasys Marktführer

Stratasys ist der Marktführer im 3D Druck.

Konkurrent 3D Systems konzentriert sich auf den Privatsektor.
Stratasys konzentriert sich auf den Industriesektor.

3D Drucker gibt es schon lange, die Idee ist alt.
Nur laufen zur Zeit viele alte Patente aus, sodass die Preise fallen und 3D Drucker endlich kostengünstig eingesetzt werden können. Das Potenzial ist gigantisch.

http://www.ad-hoc-news.de/...uckern-schliesst-sich--/de/News/23145883

Die Marktkapitalisierung liegt momentan bei 2,5 Milliarden Euro.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
497 Postings ausgeblendet.

03.03.21 13:25

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020Ganz nachvollziehen

Kann ich den Kursabfall nicht so ganz, sollte eigentlich auch mal wieder eine Gegenbewegung starten, aber Handelsvolumen ist sehr niedrig.  

03.03.21 13:32

498 Postings, 4014 Tage Investmenttrader_Li.Korrektur

Die Korrektur im Sektor, vor allem bei 3D Systems und Stratasys werte ich als notwendig. Ich bin als Investor bei beiden investiert und musste feststellen, dass beide zu heiß gelaufen sind. Für mich ist der 3D Druck die disruptive Technologie des Jahrzehnts und es werden immer mehr Firmen auf 3D Druck bauen. Daimler setzt bereits Drucker von 3D Systems ein. Auch der Healthcare Sektor wächst stark, hier sehe ich aber 3D Systems vorne. Der zukünftige Druck von Organen (Bioprinting) bringt ein riesiges Potenzial mit sich. Für mich sind das Korrekturen in einem Bullenmarkt, die ich zum Nachkauf nutze.  

03.03.21 13:48

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020@investmenttra.

Eine Korrektur war definitiv notwendig bei dem steilen Kursanstieg. Dennoch haben sich die Indikatoren RSI; MACD usw. gut abgekühlt, daher frage ich mich gerade wie tief es noch runtergeht. Die unterste Retracementlinie haben wir nämlich auch durchbrochen. Ansonsten sehe ich ausser der allgemeinen Lage an der Börse keinen Grund für den weiteren Kursabfall.  

03.03.21 14:20

10 Postings, 4729 Tage Pichan7 mio Dilution...

warum wird nicht einfach ein Kredit aufgenommen anstatt neue Aktien in den Markt zu pumpen...

https://seekingalpha.com/news/...-in-red-on-pricing-7m-stock-offering
 

03.03.21 14:31

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020Ok daher

Weht der Wind, danke für den Link  

03.03.21 14:47

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020News übersetzt

MINNEAPOLIS, Minnesota & REHOVOT, Israel--(BUSINESS WIRE)-- Stratasys Ltd. (NASDAQ: SSYS) gab heute bekannt, dass das Unternehmen ein öffentliches Angebot von 6.896.552 seiner Stammaktien zu einem Preis von 29,00 US-Dollar pro Stammaktie durchgeführt hat. Der Bruttoerlös von Stratasys aus dem Angebot, vor Abzug der Emissionsabschläge und -provisionen und anderer geschätzter Angebotskosten, wird voraussichtlich etwa 200,0 Millionen US-Dollar betragen. Stratasys gewährte den Konsortialbanken außerdem eine 30-tägige Option zum Kauf von bis zu weiteren 1.034.482 seiner Stammaktien.

J.P. Morgan und Stifel agieren als Lead Book-Running Manager für das Angebot. Morgan Stanley fungiert als Book-Running-Manager für das Angebot.

Die Aktien werden von Stratasys gemäß einer effektiven Regalregistrierungserklärung angeboten, die zuvor bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht wurde. Das Angebot erfolgt ausschließlich mittels eines schriftlichen Prospekts und eines Prospektnachtrags, die einen Teil der Registrierungserklärung bilden. Ein vorläufiger Prospektnachtrag, der sich auf die Bedingungen des Angebots bezieht und diese beschreibt, wurde bei der SEC eingereicht und wird auf der Website der SEC unter www.sec.gov verfügbar sein. Der endgültige Prospektnachtrag zu diesen Wertpapieren kann, sobald er verfügbar ist, auf der Website der SEC unter www.sec.gov oder bei J.P. Morgan Securities LLC, c/o Broadridge Financial Solutions, 1155 Long Island Avenue, Edgewood, NY 11717, oder telefonisch unter (866) 803-9204 oder per E-Mail unter prospectus-eq_fi@jpmchase.com oder bei Stifel, Nicolaus & Company, Incorporated, Attention: Syndicate, One Montgomery Street, Suite 3700, San Francisco, California 94104, oder telefonisch unter 415-364-2720 oder per E-Mail unter syndprospectus@stifel.com.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf dieser Wertpapiere dar, noch darf ein Verkauf dieser Wertpapiere in einer Jurisdiktion erfolgen, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den Wertpapiergesetzen einer solchen Jurisdiktion ungesetzlich wäre.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

03.03.21 14:52

140 Postings, 1430 Tage nasemannenDer

Abverkauf ist meiner Meinung nach völlig übertrieben. Die Aussichten sind doch bestens...  

03.03.21 14:53

498 Postings, 4014 Tage Investmenttrader_Li.Ach deshalb

wurde der Kurs gedrückt, jetzt leuchtet mir vieles ein.  

03.03.21 14:55

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020Mir jetzt auch

Heißt aber auch wir sollten den Tiefpunkt jetzt erreicht haben. Die Ausgabe fand bei 29USD statt und wir liegen sogar noch darunter. Einschätzung eurerseits??  

03.03.21 14:58

140 Postings, 1430 Tage nasemannenSchwer zu sagen

Aber erstmal die Eröffnung der Ami Börse abwarten  

03.03.21 15:04

498 Postings, 4014 Tage Investmenttrader_Li.Kursziele

Soweit ich weiss, haben JP  und auch der Stiefel, welche die Kapitalerhöhung begleiten, auch vorher Kursziele rausgegeben, aufjedenfall bei 3D Systems. Klar, wenn ich den Kurs drücken will, gebe ich als Analyst ein negatives Kursziel raus, ein Argument findet sich immer. Jetzt leuchtet mir vieles ein. Heißt aber für mich, dass Interesse am Markt nach 3D Druck ist aktuell nach wie vor da, sonst bekomme ich ja auch die Aktien nicht platziert.  

03.03.21 21:50

23 Postings, 74 Tage BulliverTwist@Pichan

Warum nicht einfach einen Kredit aufnehmen statt neue Aktien ausgeben? Eventuell weil man den Kredit zurück zahlen muss..  

04.03.21 11:43

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020Hier gibt es

Echt keinen Boden, jeden Tag nur tiefer :(  

08.03.21 22:36

140 Postings, 1430 Tage nasemannenEin

Fass ohne Boden...  

09.03.21 20:46

908 Postings, 285 Tage FlyHigh2020Denke

Wir haben unseren Boden erreicht und es geht jetzt wieder aufwärts. Nasdaq ist auch wieder schön im Plus und alle Techwerte ziehen wieder an :)  

11.03.21 12:42

1294 Postings, 4258 Tage Kurvenkratzer45steige

auch wieder ein. was mut dat mut  

17.03.21 09:49

1294 Postings, 4258 Tage Kurvenkratzer45mist

habe gestern den ausstieg verpasst. aber so ist es wenn man den haltz nicht voll bekommt und sich an seine eigenen gesetze nicht hält. auf ein neues  

08.04.21 08:52

1294 Postings, 4258 Tage Kurvenkratzer45steige wieder ein

weil dieser gedankengang gar nicht mal so unplausibel ist......

Lokale Produktion und 3D-Druck werden wichtiger
Eine naheliegende Folge des Suezkanal-Debakels und anderer Störungen ist auf alle Fälle, dass Produktionskapazität aus Asien zurückgeholt wird. Das gilt insbesondere für Komponenten, die Hersteller als kritisch ansehen. Doch das wird nur funktionieren, wenn die lokale Fertigung einigermaßen wettbewerbsfähig ist. Sonst wäre es günstiger, Waren auf Vorrat zu beschaffen, um auf der sicheren Seite zu sein.

Folglich muss viel Kapital in Energieeffizienz- und Automatisierungstechnik gesteckt werden, die die höheren Arbeitskosten ausgleichen. An dieser Front können Lieferanten wie Schneider Electric (WKN: 860180) aushelfen, deren Aktie seit einiger Zeit nach oben zieht. Das gilt auch, wenn es darum geht, vermehrt kundenspezifische Komponenten zu fertigen.

Im 2020 gestarteten ?Smart Factory?-Projekt spielt auch die additive Fertigung eine zentrale Rolle. An der Seite des 3D-Drucker-Champions Stratasys (WKN: A1J5UR) haben sich die Franzosen eine Menge vorgenommen, um Werkzeugformen selbst herstellen zu können und die Industrie-4.0-Strategie voranzutreiben.

Stratsys ist auch einer der Hersteller, die mit ihren Systemen die individualisierte Massenfertigung ermöglichen wollen. Vor wenigen Tagen stellte das Management seine ?Selective Absorption Fusion?-Technologie vor, die in Windeseile aus Polymerpulver fertige Bauteile zaubern kann. SAF-fähige Systeme sollen ab dem dritten Quartal ausgeliefert werden.

Marktexperten erwarten nun auf Jahre hinaus hohe Wachstumsraten für den Einsatz von 3D-Druckern. Das erscheint plausibel angesichts der hohen Innovationsrate in dieser Branche. Stratasys könnte ein Gewinner dieses gewaltigen Trends sein. Doch die Bandbreite an Technologien und Anwendungsfeldern ist groß, sodass auch andere Hersteller sich gute Chancen ausrechnen, Marktanteile zu erobern.  

23.04.21 07:03

1 Posting, 15 Tage MichellezbixaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.04.21 15:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 01:15

9 Postings, 14 Tage SaravygkaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
19 | 20 | 21 | 21   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln