finanzen.net

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 638
neuester Beitrag: 14.11.19 21:55
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 15933
neuester Beitrag: 14.11.19 21:55 von: MisterTurtle Leser gesamt: 1941202
davon Heute: 51
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
636 | 637 | 638 | 638   

25.08.13 11:43
21

619 Postings, 3288 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion


So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
636 | 637 | 638 | 638   
15907 Postings ausgeblendet.

10.11.19 17:21
1

1084 Postings, 869 Tage H. Bosch@keyser

Ist Dir Weichspülfuchs Fussball lieber und keinen Blumentopf gewinnen?

Kovac hat einen Fastabsteiger in die EL geführt.
Er hat Frankfurt ins EL Halbfinale gebracht.
Er hat mit Frankfurt Bayern im Pokalfinale geschlagen.
Er hat ein Team aus vielen Neuzugängen geformt.
Er hat Kämpfer geschaffen und Kreativität kombiniert.
Er hat JEDEN Spieler bei Frankfurt besser gemacht.
Er hat ein Spieler entwickelt, die für über 40 Mios .verkauft wurden

Er hat mit Bayern Pokal u. Meisterschaft gewonnen. ( wie Pep)
Er hat mit Bayern den BVB 5:0 geputzt.

Er hatte leider Rummenigge nie hinter sich. Das merkten Spieler.
Bayer himself Müller ausgebootet. Dann wurde intrigiert unter den Diven.
Sie spielten gegen ihn, weil sie wussten er hat keine volle Rückendeckung!

Kovac ist und bleibt ein guter Trainer. Er braucht aber eben auch die Spielertypen.
Keine Diven!
 

10.11.19 17:26
2

1084 Postings, 869 Tage H. BoschMourinho

kann gerne zu Bayern.
Bei ManU komplett versagt. Genauso Diven wie bei Bayern.

Bayern wartet auf Zidane. Da bin ich mir sicher.

Dortmund wartet wieder so lange bis kein guter mehr zur Verfügung steht.
 

10.11.19 18:06

1597 Postings, 906 Tage HamBurchWarte auf die Hammermeldung...

...Watzke hört auf und Zorc holt Tuchel zurück  

10.11.19 21:32

408 Postings, 759 Tage Zwergnase-11Warum ?

Immer der Trainer ?????.
Gestern haben alle 11 Spieler versagt.
Und Hummels hat den Vereinswechsel noch nicht realisiert.

Beim nächsten Heimspiel sollte das Stadion leer bleiben, einfach boykottieren.
Nach jeden  Spiel, das auf Faulheit beruht ein Monatsgehalt streichen wäre fair.  

11.11.19 00:22

4058 Postings, 1254 Tage nba1232zwerg

:) dich möchte ich mal sehen wenn du die Aktie im Depot hast und der Watzke sagt

DER TRAINER BLEIBT !

Aber wir haben die komplette manschaft entlassen , müssen zwar noch ihre Gehälter bzehalten aber
Platz 2 leztes Jahr und die desolate vorstellung dieses Jahr vor allem in der CL das reicht einfach nicht !

Wir suchen uns nun TOP TOP TOP Personal :)

nichts für ungut aber der Bayern Kader ist immer noch auf einem ganz anderen Level als der des BVB !

zwar mit Viel Glück ( Gnabry und Coman haben ein geschlagen wie bomben ) aber auch mit können , Lewi ist einer der besten Stürmer der Welt , wenn nicht der beste !
Abwehr hat man ausen mit Alaba und Kimmich die 2 besten der Liga ! mit Abstand !
Mittelfeld mit Goretzka und Müller Thiago und Coitinioh auch keine unbegabten

und im Tor ! .. naja egal der war ja arbeitslos !

das sind alles Spieler die dem Druck stand gehalten haben und sich beim Fc Bayern durchgesetzt haben !

und die Truppe von gestandenen Profis und Männer ist halt wenn sie in der Bundesliga in normalform spielt eigentlich nicht zu schlagen !

Bayern wird leider wieder Meister ....

Der BvB müsste leider wirklich den Trainer entlassen und sich ersatz suchen ... aber das bleibt wohl ein Traum  

11.11.19 01:05

8450 Postings, 3210 Tage halbgotttdie Leistung


war wirklich der reinste HORROR, kann man nicht anders sagen. Es geht gar nicht darum, daß man auswärts bei den Bayern verlieren könne, es geht um das WIE.

Bayern hätte eigentlich viel höher gewinnen müssen, ein 6 oder gar 7:0 wäre denkbar gewesen. BVB hatte nicht nur gar keine Torchancen, die ganze Taktik war eine pure Offenbarung. Phasenweise überhaupt gar kein Pressing mehr. Bayern geht über die Mittellinie und keiner greift an, alle BVB Spieler stehen meterweit entfernt, Zweikämpfe werden nicht geführt oder verloren, es war wirklich grauenhaft. Es sah über  weite Strecken so aus, als hätte der BVB einen Kader im Wert von 80-100 Mio. So wie jahrelang der HSV bei den Bayern vorgeführt wurde, wird jetzt der BVB vorgeführt, ein Alptraum.

Es scheint der geheime Masterplan von Favre zu sein, erst mal ganz grundsätzlich egal gegen wen tief zu stehen und wenn man im Rückstand ist, frühestens ab der 70. Min. auch mal offensiver zu denken. Man könnte die Diskussion ins Unendliche ausweiten, das macht aber nur noch schlechte Laune.

Und was hier zu Tuchel gesagt wurde, macht eh keinen Sinn. Tuchel ist Geschichte. Tuchel hatte das erste Spiel gg die Bayern vercoacht, das stimmt. Danach hat er aber im Pokalfinale 120 kein einziges Tor von den Bayern bekommen und erst im Elfmeterschiessen verloren, das Rückspiel in der Bundesliga ging auch 0:0 aus. Und eine Saison später hatte er im Pokal auswärts bei den Bayern gewonnen. Tuchel war ein so dermaßen viel besserer Trainer als Favre, der Unterschied ist wirklich eklatant.

Wenn Favre auf die Defensive einen so dermaßen großen Wert legt, dann muss er halt mit unattraktivem Spiel 0:0 spielen wollen, wenn er verliert dann eben höchstens 0:1 oder 0:2. Aber eben nicht so ein spielerisches Massaker, wo man am Ende froh ist, daß es nicht 0:7 ausgegangen ist. Letztes Jahr spielte Favre um die Meisterschaft und verlor 0:5, aber nur, weil Bayern gnädigerweise in der zweiten Halbzeit zwei Gänge zurückgeschaltet hatte.

Auswärts ist die Bilanz vom BVB eine reine Katastrophe. Man gewann einzig gg Köln und Slawia Prag, das sind dramatisch unterlegene Mannschaften, ansonsten hat man rein gar nichts gewinnen können.

Nächstes Auswärtsspiel ist ausgerechnet in Barcelona!!!
Wenn man da verliert, darf Inter nicht gleichzeitig gewinnen, ansonsten hat man es nicht mehr in der eigenen Hand das CL Achtelfinale zu erreichen. Danach spielt man auswärts gg Hertha. Nach CL Spielen hat der BVB nie gewonnen und man hat jetzt 2 Pkt Vorsprung auf Platz 10....

Am langen Ende wird man sich eh wieder durchwurschteln, da bin ich mir sicher. Aber mit Verlaub, das ist nie im Leben das, was man sich erwartet hat, auch nicht daß, was sich die Aktionäre erwartet hatten.
 

11.11.19 01:21

3139 Postings, 1313 Tage BaerenstarkTrifft es ziemlich

obwohl es beim BVB schon deutlich länger mies läuft als bei Bayern wenn man mal den verlorenen 9 Punkte Vorsprung vor Bayern am Ende der letzten Saison sieht.
Also hat Bayern dort schon wieder einen Vorsprung was konsequente Entscheidungen angeht.

https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/...65951120.bildMobile.html  

11.11.19 07:31
BVB hat wieder Katastrophal gespielt, spielen die gegen den Trainer wie die Bayern, dann sollte der Vorstand aber schnell reagieren und den Trainer entlassen, aber schnell.
Der Trainer kann in Dortmund nichts mehr reißen.  

11.11.19 07:39

31484 Postings, 7070 Tage Robinmit

Favre wird das nix  . Das war ja schon Arbeitsverweigerung am Samstag  . Große UNterstützung erst bei
Euro 7,80  

11.11.19 09:34

3963 Postings, 3090 Tage Der TschecheDas Restprogramm vor Weihnachten in der Buli

...sieht eigentlich ziemlich leicht aus. Bietet damit aber auch jede Menge Möglichkeiten, zu enttäuschen, wenn sich die Mannschaft weiter gerade mit schwächeren Mannschaften schwer tun sollte.  

11.11.19 10:37

507 Postings, 1198 Tage keysersozeKovac hat Frankfurt ins EL Halbfinale

gebracht hat ..... sorry aber das ist Legendenbildung. :-)

Adi Hütter hat Frankfurt ins Halbfinale geführt ..... und ist für mich eindeutig der bessere Trainer von beiden.
Glaube kaum das Frankfurt ihn gegen Kovac eintauschen würde.  

11.11.19 11:19

4058 Postings, 1254 Tage nba1232gerade dopelpass

geschaut

oh man eindeutig problem favre

ich würde jetzt gerne handlungen sehen.....

neuer trainer + balotelli  

11.11.19 11:26

96682 Postings, 7185 Tage Katjuschaman hat 3:2 gegen Inter gewonnen

und steht in der Liga 2 Punkte hinter Platz 2.

Da wird der Vorstand wohl keine Trainerentlassung vornehmen, auch wenn es grundsätzlich wohl die richtige Entscheidung wäre.

Hätte man gegen Gladbach verloren und auch gegen Inter, würde Favre wohl jetzt gehen müssen. Tja, ...
-----------
the harder we fight the higher the wall

11.11.19 11:32
1

4211 Postings, 4878 Tage albinoDie Ängstlichkeit und Lethargie von Favre...

.....überträgt sich auf die Mannschaft, die natürlich überwiegend aus Memmen und nicht aus Männern besteht.  Daran ist der Trainer aber auch Schuld, da er bei der Kaderplanung beteiligt war.

Mourinho könnte dem BVB den Impuls geben, den sie braucht und Siegermentalität einimpfen.

Hat Favre in seiner Trainerlaufbahn überhaupt mal etwas gewonnen?  

11.11.19 12:34

8450 Postings, 3210 Tage halbgotttTscheche, posting #15918

beim Restprogramm sehe ich nicht wirklich viel einfachere Aufgaben als die bisherigen. Schau Dir bei den bisherigen Spielen einfach mal die Auswärtsbilanz an. Einziger Auswärtssieg war gegen Köln, kein anderes Spiel konnte auswärts gewonnen werden.

Nach CL Spielen musste man immer auswärts ran, die Mannschaft wirkte jedes Mal ziemlich ausgebrannt, so auch jetzt gerade nach dem CL Spiel gg Inter. Jetzt muss man auswärts bei Barcelona ran und ob man danach auswärts bei der Hertha etwas wuppen kann, ist zwar möglich, es ist aber nicht wirklich leichter als die bisherigen Spiele.

 

11.11.19 19:48

968 Postings, 6742 Tage aramedGötze ist Weltklasse

Habt ihr die 2 Sekunden im neuen NIKE - Spot gesehn?
Einer der besten Spots ever, wenn man Bowie mag. Gänsehaut pur. Danke Mario. ;-)
 

11.11.19 21:01
1

1084 Postings, 869 Tage H. BoschDortmund

braucht einen Trainer, der aus diesen weichgespülten ?Profis?
wieder Spieler mit Siegeswillen, Ehrgeiz, Disziplin, Kampfeslust, Torgefahr und  Inspiration formt!

Und nicht nur für ein paar Wochen oder Monate sondern eine Ära.
Das ist entscheidend !!! Dieses leidige Trainerkarussell nach Klopp ist nicht professionell!

Persönliche Eitelkeiten ad acta legen und zwar auch bei der Chefetage!

Das Team ist Stand jetzt ein Team um Titel zu gewinnen und den Bayern Konkurrenz zu bieten.
Sowie international mal wieder Akzente auf der großen Bühne zu setzen!!!

Denke da sind wir uns alle einig!

Jetzt muss eigentlich nur Watzke&Co das in Form eines passenden Trainers umsetzen!

 

12.11.19 00:51

4058 Postings, 1254 Tage nba1232halbgott

eigentlich lief aber alles Top
das Spiel gegen Inter war überlebenswichtig in der CL ! also gut das man das gewonnen hat , das gegen Bayern wäre eh verloren gegangen !
nun muss man in Barca noch total untergehen so mit 6 :0  ( denke das wird keine relevanz haben auf das weiterkommen in der CL da ich nicht glaube das Inter gegen Slavia gewinnt  aber der BVB wird es zuhause ( da dann mit neuem Trainer )  und dann in Berlin am besten auch 4:0 verlieren

DANN wird FAVRE gegangen !

ich mag den Fussball nicht den er spielen lässt !
ich mag seine Engsitnigkeit nicht was Transfers angeht ( 2ter Stürmer ! , Großer Stürmer , )
Ich mag seine Emotionslosigkeit nicht
ich mag seine Aussprach nicht
ich mag seine Art auf  klare Fragen irgend einen Scheiß zu antworten nicht
ich mag  seine Aufstellungen nicht ( Götze im Sturm )
ich mag seine erzielten Ergebnisse diese Saision nicht
ich mag seine Vertragsverlängerung nicht !
....

Zorc und Watzke haben angekündigt alles zu hinterfragen ! SAMMER bitte Sorge dafür das dies auch tatsächlich geschieht ! denn das was wir gerade sehen ist kein Schritt nach vorne sondern nach hinten !

und nun Sancho als Sündenbock hinzustellen ist toll ... macht den Marktwert kaputt und nimmt dne jungen völlig aus den Spielfluss ...

Top

BVB ich erwarte als zukünftiger Aktionär ( ich warte devinitiv bis zur Sommerpause :) ) das eine bessere Lösung als Favre gefunden wird !

Am besten wäre Sammer ! oder Kehl  

12.11.19 14:12
2

90 Postings, 728 Tage Nimmersatt78xFavre

Ich glaube langsam auch, dass ein Trainerwechsel dem BVB gut tun würde.  Ich frag mich wie er in der Kabine die Mannschaft anfeuert.

Was mich jedenmal wundert ist die Aufstellung. Hakimi spielt immer woanders. Ist Weigl nun ein 6er oder IV? Wieso spielt Delaney nicht mehr so oft wie letzte Saison? Götze als Stürmer ist ein Witz. Seine besten Jahre sind eh vorbei. Hoffentlich geht er nächsten Sommer, dann ist der zweitteuerste Angestellte weg.

Es muss ein kräftiger Mittelstürmer kommen, oder zwei.

 

12.11.19 18:15

811 Postings, 1233 Tage MisterTurtletotal logisch

das Trainerkarussel ist totaler Mist. Daher brauchen wir einen neuen Trainer!

klingt jetzt schon leicht paradox. Und wer soll es denn machen?
Und was wieder kurzfrsitig ändern können?

Wir spielen jetzt zu defensiv, aber die Probleme sind die selben wie zu Bosch Zeten, als zu offensiv gespielt wurde.

Das ist einfach ein Tal, aus dem man sich rauswurschtlen muss. Man war auch auf einem guten Weg dazu, dann kam die Bayernpleite.

Und natürlich verfolgen wir alle eine Langzeitstrategie. Es ist ja auch von einer neuen Ära die Rede. Lustig, dass die Langzeitstrategie dann ein Spiel später wieder komplett ad Acta gelegt wird.

Das passt alles nicht zusammen, was ihr verlangt.  

12.11.19 21:20

12 Postings, 405 Tage Pryda31das Inter-Spiel war für die Mentalität

wesentlich wichtiger als das gegen die Bayern. Dann isst man den Kuchen eben ohne die Kirsche.
Giroud und Diego Costa sind wohl im Winter zu haben!  

13.11.19 20:49

1084 Postings, 869 Tage H. BoschTurtle

Käse!

Bosz war unpassend!
Favre noch viel mehr- seit Rückrunde 18/19

Es braucht einfach einen Trainertyp!
Keine Eigenbrödler mit schlechten Sprachkenntnissen die ihr Ding durchziehen!

Hier haben die Chefs Fehler begangen. Sie
wissen es jetzt auch wollen es aber nicht eingestehen.

Wenn ich Spieler wäre und man würde mir einen kauzigen egoistischen Taktikfuchs hinstellen, was würde auf Dauer geschehen?
Nichts! Stagnation! Man resigniert, man verliert! Und zwar in allen Belangen!

Sancho war, ist und bleibt Favre?s Jobretter.
Der Junge hat dann aber iwann auch keinen Bock mehr, wenn die Kollegen zu blöd sind den Ball in den 16er zu spielen. Alles hängt von ihm ab. Ihm kann man keinen Vorwurf  

14.11.19 14:25

1597 Postings, 906 Tage HamBurchSand im BVB-Getriebe

...damit Sancho nicht zur Causa Sancho wird...sollten intern, zwischen Spieler und Vorstand oder noch besser jetzt schon mit dem zukünftigen Verein verhandelt werden...
Denn es bringt definitiv nix, wenn Sancho bis zur Sommerpause lustlos über den Rasen stolpert...
Es könnte so ablaufen: ManCity bekommt in der WP den Zuschlag mit der Zusatzklausel das Sancho noch bis zum Sommer in Dortmund kickt...Alle wären happy...Sancho könnte der Südkurve bis dahin nochmals zeigen was er für ein feiner Techniker ist und letztendlich würde auch noch der Kurs einen Salto hinlegen...Hoffe Zorc liest hier mit....
 

14.11.19 19:56

90 Postings, 728 Tage Nimmersatt78xsancho

Sancho möchte den Verein im Sommer verlassen, laut Daily Mail.
https://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/...r-verlassen.html

Meinetwegen sehr gerne.  

14.11.19 21:55

811 Postings, 1233 Tage MisterTurtleBosch

nix Käse!

Tuchel hatte es schon nicht einfach mit den Fans.

Bosz war dann der Held, der endlich wieder Offensiven Vollgasfußball spielen lassen sollte. Ein genialer Trainer, der wunderbar passt, Klopps direkter Erbe. Halt doch nicht.

Stöger hat es ordentlich gemacht, war maber nicht genial genug.

Und jetzt ist Favre dran, den man vorher nicht bekommen konnte. Ein Trainer, der bisher stets überperformt hat, sich aber auch immer Zeit erbeten hat, um etwas aufzubauen.

Ihr wollt alle eine neue Ära, aber deraktuelle Trainer ist nie gut genug und sobald er mal 3 Spiele nicht gewinnt, ist er zu schlecht.
So wird das abre nichts mit Ära, so wird das nur Trainerkarussel. Jeder Trainer kommt mal in eine Dürrephase.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
636 | 637 | 638 | 638   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11
CommerzbankCBK100