finanzen.net

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 3 von 104
neuester Beitrag: 07.12.19 13:08
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2600
neuester Beitrag: 07.12.19 13:08 von: fenfir123 Leser gesamt: 619290
davon Heute: 213
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 104   

15.01.12 17:54

199 Postings, 3433 Tage aggronWilex Meldung 2011

Bei Wilex hatte die Meldung auf eine Zwischenauswertung zu verzichten und vorzeitig eine Endauswertung anzugehen die Marktteilnehmer überrascht!  Aus der Verzögerung wurde eine vorzeitige Auswertung.

Ich denke immer auch an   Anerwartetes, besonders wenn das Erwartete in allen Köpfen feststeht. Will ja Gewinne machen!!! Will das Börsenspiel gewinnen!

Bin bei Wilex und bei Mologen investiert, übriges Deutsches in Biotech meide ich weiterhin!

Im Laufe des Jahres 2012 werden wir mehr wissen...  

15.01.12 18:01

1813 Postings, 5720 Tage gurke24448Trotzdem

Trotzdem muß eine Änderung des Protokolls durch die Behörden erst mal genehmigt werden.
Seitens Mologen wurde bisher keine Änderung gewünscht. Zumindestens ist bisher nichts bekannt geworden. Somit erübrigt sich erstmal diesbezüglich jede Diskussion.
Im Unterschied zu Mologen hat Wilex die Phase 3 beendet.

Mologen befindet sich erst mal in Phase 2.  

15.01.12 18:14

1813 Postings, 5720 Tage gurke24448Außerdem wurde

Außerdem wurde diese Studie seitens Mologen jetzt erstmal auf Ende 2012 terminiert. Das sieht mir nicht nach einer frühzeitigen Auswertung aus. Dies ist eine Verzögerung um ein ganzes Jahr, wenn sie es bis dahin schaffen.

http://www.clinicaltrials.gov/ct2/show/...194?term=mologen&rank=1

Bleiben erstmal noch die Phase1 Ergebnisse von 1601. Mir scheint, dass wir von Mologen außer einer jetzt sehr wahrscheinlichen Kapitalmaßnahmen nicht so viel Neuigkeiten von den Wirkstoffen erfahren  

15.01.12 18:50

199 Postings, 3433 Tage aggronAuslizensierung 2012 erwarte ich!

Ich erwarte in 2012 einen Abschluss eines großen Lizensvertrages!  
Danke für den Link.
Hier steht neu, dass auch ohne ein Vorbehandlung mit Avastin Patienten eingeschlossen werden können. Weiter sind die 2011 Daten durch 2012 ersetzt worden. Macht Sinn, wir sind jetzt im Jahr 2012!  

15.01.12 18:53

1813 Postings, 5720 Tage gurke24448aber nicht Dezember

bis dahin ist fast ein ganzes Jahr. Ich wünsch dir von Herzen eine Auslizensierung.  

16.01.12 15:30

247 Postings, 5247 Tage karaseine Auslizensieerung 2012 würde voraussetzen,

daß es eine erfolgreiche Zwischenauswertung gibt. Momentan sieht und hört man von Mologen  zu diesem Punkt aber gar nichts.

Berücksichtigt man, daß man vor kurzer Zeit (Mitte November 2011)  den Auswertungsbeginn auf die Zeit vor Beginn des Jahreswechsels ankündigte und nun weder den Start verkündete noch eine Verzögerung noch deren Grund benennt, geschweige denn einen neuen Termin, dann kann man schon vermuten, daß es erhebliche Probleme gibt!

Wahrscheinlich benutzt man mal wieder im Februar eine Bezahltstudie, um diese Nachricht, die ihrerseits eine weitere Kapitalerhöhungnach sich ziehen würde, verbrämt mit neuen tollen Kurszielen, dem Anleger mitzuteilen. Helau!  

17.01.12 12:15

199 Postings, 3433 Tage aggronGute klinisch Daten

sind der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Biotechs. Solange keine entsprechende Daten veröffentlicht sind, ist großes Risiko und auch große Chance da.

Wer wartet, gute Daten abwartet hat natürlich einen deutlich höher Einstiegspreis zu bezahlen!

Ich habe den Mut und bin hier investiert! Bei den meisten anderen Firmen aus dem Sektor habe ich keinen Mut zu kaufen!  

18.01.12 10:00

247 Postings, 5247 Tage karasGastro.Cancer 2012 - Abstract von Marina Tschaika

bringt ein paar neue Detailles bezüglich der Sicherheit in der laufenden MGM1703-Studie:

Abstract:

Background: The synthetic DNA-based immunomodulator MGN1703 acts as an agonist of toll-like receptor 9. Based on promising data from a phase I study in patients with metastatic solid tumors including those with CRC, a phase II-III study was initiated in patients with advanced CRC having disease control after first-line therapy. The objective of the study is to assess efficacy and safety of the MGN1703 treatment in comparison to placebo. Methods: The IMPACT study is designed as a randomized double-blind placebo-controlled phase II-III study, which is conducted in patients with advanced CRC showing disease control after first-line therapy with standard chemotherapy regimen. The treatment is administered subcutaneously twice weekly in a ratio 2:1 (60 mg MGN1703 or placebo). The study is conducted in Germany, Austria, France, UK, Czech Republic and Russia, and 129 patients will be recruited into the study. The efficacy and safety of the study treatment will be evaluated based on extensive immunological tests, radiological assessment, safety laboratory results and assessments of the quality of life. The study treatment will be continued until tumor progression, intolerable toxicity, exclusion criteria or withdrawal of consent. Results: The majority of adverse events were assessed as not drug-related by the investigator. The remaining AEs include mild night sweat (not assessable), mild fever (at three occasions, possible related), and mild arthralgia (certain related) in one patient each. Three SAE have been reported so far of which one was assessed as probably drug-related – atypical pneumonia. Only in single patients local reactions such as mild redness and swelling at injection site were reported. No laboratory or clinical signs of autoimmunity or dose-limiting toxicities were reported, so far. Conclusions: With these preliminary safety results of the ongoing clinical study in patients with advanced CRC it could be shown that ttreatment with MGN1703 at the dosage of 60 mg is well tolerated and safe. Reported adverse events assessed as possibly drug-related belong to expected study drug reactions known for immune modulating drugs. These events were not accompanied by any signs of autoimmunity.  

23.01.12 12:49

199 Postings, 3433 Tage aggroninteressant

31.01.12 11:08

247 Postings, 5247 Tage karasKurspflege für eine baldige Kapitalerhöhung

oder stehen tatsächlich bald erfreuliche Daten an?

Beides ist möglich. Kommt die vermutete Kapitalerhöhung allerdings vor Bekanntgabe der Daten, darf man begründet darauf spekulieren, daß die Daten wenig überzeugend ausfallen werden, denn in der Regel nutzen die Unternehmen gute Ergebnisse um kursschonende Kapitalerhöhungen vorzunehmen.  

31.01.12 12:41

199 Postings, 3433 Tage aggronklinische Daten stehen bei MGN 1703 / 1601 an!

Bei mgn 1601 steht eine Studienauswertung I/II an.
Bei mgn 1703 steht eine Zwischenauswertung II/III an.

Frohes Raten allseits. Das Kaffeesatz Lesen ist gefragt!
Freibier gibt es erst danach.  

07.02.12 15:03

247 Postings, 5247 Tage karasDZ-Bank rät zum Verkauf von Mologen

"Anlageempfehlungen

Für das Research-Team der DZ BANK ergibt sich insgesamt für die in Deutschland notierten Biotech-Unternehmen ein gemischtes Bild. Viele sind noch Jahre vom Erreichen der Profitabilität entfernt und verfügen nicht über die kritische Größe, um ihre Technologien und Produkte weltweit erfolgreich zu vermarkten. Daher die Verkaufsempfehlung für co.don, MWG, GeneScan, Mologen und november. "

http://www.corporate-portal.dzbank.de/presse_detail.php?id=413  

Tröstlich dürfte sein, dass sich die Verkaufsempfehlung nicht auf die Produktpipeline selbst bezieht. Trotzdem, der "German Science Day" dürfte auch gezeigt haben, daß die Konkurrenz heftig ist und Mologen wird das Tempo  erhöhen müssen, wenn es nicht untergehen will.  

07.02.12 15:34
1

1813 Postings, 5720 Tage gurke24448Das ist..

Das ist doch nun wirklich kein Geheimnis, dass solche Biotechs alle Jahre Geld brauchen.

Jetzt kurz vor den Ergebnissen der 1703 Ergebnisse eine Verkaufsempfehlung auszusprechen, ist ja nun wirklich Panne. Dann dürften nur überhaupt drei vier Werte in Deutschland Erfolgsaussichten haben.
Selbst Biofrontera hat unter widrigsten Umständen erfolgreich gegen alle Zocker sein Produkt auf den Markt gebracht. Auch Mologen dürfte bei erfolgreichen Studien und guten Ergebnissen erfolgreich bleiben. Bis jetzt haben sie im Gegensatz zu mehreren anderen Biotechs alle Maßnahmen problemlos bewältigen können. Kritik ist gut und auf Gefahren aufmerksam machen auch. Doch ne Verkaufsempfehlung ist einfach Panne.  

07.02.12 18:19

199 Postings, 3433 Tage aggronHistorische DZ Empfehlung aus 2002 - da gab es

noch den NEMAX. Ich finde solche irreführenden Postings schon nicht mehr grenzwertig sondern komplett daneben!  

07.02.12 18:48

247 Postings, 5247 Tage karassorry, das war ein grober Recherchefehler,

aber keine Absicht. Das 6.Biotechforum fand tatsächlich 2002 statt; das war leider bei meinem Recherchelink, der direkt auf die DZ-Site führte nicht ersichtlich, da ohne Datumsangabe. Ausgangspunkt meine Recherche war ein Artikel im Transskript 1-2 Jahrgang 2012. Dort wies Hasselmeier darauf hin, dass er für First Berlin und die DZ Bank eine gemeinsame Studie erstellt habe und diese Analyse wollte ich nachlesen.  Auf der Suche bin ich dann direkt auf der DZ-Seite gelandet, die dummerweise kein Datum enthielt und deshalb von mir für eine aktuell gehalten wurde.  

12.02.12 22:00

2773 Postings, 5004 Tage 58840pEs wird sich .. #65

in bälde zeigen !  

21.02.12 18:07

17435 Postings, 3872 Tage M.MinningerPatentschutz für die zellbasierte Krebstherapie ..

DGAP-Adhoc: MOLOGEN AG erhält auch in Japan Patentschutz für die zellbasierte Krebstherapie MGN1601
MOLOGEN AG erhält auch in Japan Patentschutz für die zellbasierte Krebstherapie MGN1601

MOLOGEN AG / Schlagwort(e): Sonstiges

21.02.2012 17:18

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

http://www.finanznachrichten.de/...erte-krebstherapie-mgn1601-016.htm  

29.02.12 15:27

199 Postings, 3433 Tage aggronHeute gab es Aktienkäufe durch beide Vorstände.

13.03.12 19:38

199 Postings, 3433 Tage aggronbald sind die Kurse zweistellig!

14.03.12 09:28

49 Postings, 3231 Tage paddesmir solls recht sein..

hoffe es klappt diesmal.

 

30.03.12 10:55

17435 Postings, 3872 Tage M.MinningerÜberlebensvorteil für Patienten

MOLOGEN AG: Behandlung mit Nierenkrebstherapie MGN1601 bewirkt deutlichen MOLOGEN AG: Behandlung mit Nierenkrebstherapie MGN1601 bewirkt deutlichen Überlebensvorteil für Patienten
MOLOGEN AG: Behandlung mit Nierenkrebstherapie MGN1601 bewirkt deutlichen Überlebensvorteil für Patienten

DGAP-News: MOLOGEN AG / Schlagwort(e): Studie MOLOGEN AG: Behandlung mit Nierenkrebstherapie MGN1601 bewirkt deutlichen Überlebensvorteil für Patienten

30.03.2012 / 10:47

http://www.finanznachrichten.de/...bensvorteil-fuer-patienten-016.htm
MOLOGEN AG: Behandlung mit Nierenkrebstherapie MGN1601 bewirkt deutlichen Überlebensvorteil für Patienten

DGAP-News: MOLOGEN AG / Schlagwort(e): Studie MOLOGEN AG: Behandlung mit Nierenkrebstherapie MGN1601 bewirkt deutlichen Überlebensvorteil für Patienten

30.03.2012 / 10:47  

30.03.12 22:02

247 Postings, 5247 Tage karasdas ist die Interpretation von Mologen

es sind aber auch andere Interpretationen möglich. Wenn ich alle Patienten einer belastenden Therapie unterziehe, werden wahrscheinlich jene zuerst sterben, bei denen die Krankheit am weitesten fortgeschritten ist, das wäre dann eine Vorselektion.
Leider gibt Mologen keine Vergleichsdaten für die ersten drei Monate an und auch keine Informationen, ob all diese Patienten vor ihrem Ableben noch mit MGN1703 therapiert werden konnten.
Es bleibt vorerst noch vieles offen. Eine signifikant höhere Gesamtüberlebenszeit kann im Moment jedenfalls noch nicht behauptet werden.  

02.04.12 15:25

199 Postings, 3433 Tage aggronund anderen auch.

Der Börsenkurs steigt nur moderat und bietet so ausreichend Zeit einzusteigen. Aber der Aktienkurs wird bald zweistellig sein. Wer keinen Mut hat, der kauft nicht, ist auch vermutlich in Biotech nicht investiert! Ich habe nach der Bekanntgabe der Daten welche gekauft!  

06.04.12 17:49

247 Postings, 5247 Tage karasWieso publiziert Jens Hasselmeier nun seine

Mologen-Analyse bei der DZ-Bank? Er ist doch Analyst bei FirstBerlin. Zwar wurde in Transkript 1/2 angekündigt, daß es eine Zusammenarbeit mit der DZ-Bank geben würde, nur wurde nicht beschrieben, wie diese aussehen würde. Nun aber kommt etwas mehr Klarheit in diese Geschichte, denn als Autor der jüngsten Mologen-Studie zeichnet  
a l l e i n e    Jens Hasselmeier, der schon des öfteren Bezahltstudien für Mologen erstellt hat. Damit dürfte sich an der Wertig- oder Nichtwertigkeit seiner Studie nichts geändert haben auch wenn vordergründig den Anlegern etwas anderes vermittelt werden soll dank des Standings der DZ-Bank.
Vermutlich stellt die DZ-Bank nur die Veröffentlichungsplattform zur Verfügung  und Mologen/FirstBerlin bezahlen dafür.  

06.04.12 19:33

247 Postings, 5247 Tage karasdie zweite Analyse, von Montega,

wurde von Dr. Stefan Schröder, erstellt, seines Zeichens Dipl.Kaufmann, also weder Mediziner noch Molekularbiologe. Da darf man dann auch vermuten, daß der technische Textteil nur rudimentär aus seiner Feder stammt; ich vermute mal, daß die Leistung vor allem in der Veröffentlichung bestand, was dann von Mologen entsprechend honoriert worden sein dürfte.

Das letzte Highlight von Dr.Schröder war 4SC. Dort gab er noch am 2.6.2011  eine euphorische Kaufempfehlung ab. Anleger, die ihm folgten, konnten sich kurz danach darüber freuen, daß sich ihr Einsatz gedrittelt hatte. Das war für einige Analystengläubige bestimmt eine heilsame Lehre.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 104   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
OSRAM AGLED400