finanzen.net

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 108 von 110
neuester Beitrag: 21.02.20 11:09
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2729
neuester Beitrag: 21.02.20 11:09 von: Meli 2 Leser gesamt: 649428
davon Heute: 168
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 106 | 107 |
| 109 | 110  

21.01.20 12:53

58 Postings, 280 Tage Expert_XWeiterkaufen?

Das macht doch gar keinen Sinn. Nochmal...Mologen hat kein Produkt welches man verkaufen kann. Es gibt kein Produkt das Umsatz generieren kann!!! Lediglich Patenete könnten zu Geld gemacht werden. Aber dann macht die Firma Mologen ja gar keinen Sinn mehr.

Mologen hat ist ein riesiges teures Management...  

21.01.20 16:00
1

192 Postings, 45 Tage Meli 2Ungeduld

Die Ungeduldigen müssen noch raus. Es ist noch nicht einmal vom 4 die Insolvenzeröffnung erfolgt.
Hier ist noch alles offen, in jeder Richtung. Eben eine Spekulation auf eine überraschende positive Wende.
Selbstverständlich nur für Risiko bewusste Investoren.  

22.01.20 20:52

192 Postings, 45 Tage Meli 2Na Hallo

jetzt seit mal nicht so geizig mit den Shares, der Verein kann natürlich auch unter gehen!  

28.01.20 11:15

1756 Postings, 5273 Tage Börsentrader2005Verständnis

Bei 12 Cent scheint es seit Wochen jmd zu geben, der Aktien einsammelt.

Habt ihr dafür eine Erklärung??  

28.01.20 12:15

192 Postings, 45 Tage Meli 2Börsentrader

Gut das es jemand merkt! Es wird eine Erklärung geben, wir werden uns überraschen lassen müssen.  

29.01.20 08:31

1775 Postings, 801 Tage Claudimaldrabe steigt hier ein.siehe stimmrechtsmitteilung

bei der nächsten Meldung wieder 0,20.  

29.01.20 12:43

192 Postings, 45 Tage Meli 2Denke,

das der Kurs vor einer Meldung anziehen wird! Denn , so langsam sollte sich der vorläufige Insolvenzverwalter melden. (im Februar) Entweder er eröffnet das Insolvenzverfahren ??.ODER?
Eines ist Fakt...??..hier hat Jemand im Dezember sowie Januar ordentlich eingesammelt.  

31.01.20 17:43
Exakt  - Das der Markt bei 12-13 Cent immer weiter Aktien aufnimmt, muss ja einen Grund haben.

Denke auch, dass viele auf die nächste News warten...  

31.01.20 18:02

192 Postings, 45 Tage Meli 2Börsentrader

Denke nicht unbedingt, dass so viele Kleinaktionäre die nach dem Insolvenzantrag (am.03.12.19) Anteilsscheine gekauft haben, überhaupt noch dabei sind!  

03.02.20 14:46
1

257 Postings, 5326 Tage karasDas Insolvenzverfahren wurde nun eröffnet

03.02.20 15:40
1

192 Postings, 45 Tage Meli 22 Monate

hat es gebraucht bis zur Insolvenzeröffnung. Also wurden keine übereilten Verkäufe in Betracht gezogen.
Wenn man es negativ sieht, wird die Veräußerung der Insolvenzmasse nicht die Schulden der AG decken.
Aber, ab heute ist auch jeder Zeit eine Insolvenzrücknahme möglich. (im positivsten Fall)
Bin wirklich gespannt, was hier beim Ende heraus kommt!  

03.02.20 18:24

257 Postings, 5326 Tage karaswenn überhaupt jemand Geld zurückbekommt,

dann die Inhaber der Wandelanleihen. Aktionäre hingegen werden mit 99,9%-iger Wahrcheinlichkeit leer ausgehen!  

03.02.20 18:43

192 Postings, 45 Tage Meli 2karas

Warum....denkst du immer nur negativ?
Hast du Anteile von der AG?  

03.02.20 19:30

1775 Postings, 801 Tage Claudimaldas wars dann wohl hier.die bude ist ohne

ende überschuldet-die assets werde da nie ausreichen.war ja fast klar.mein Beileid.  

03.02.20 19:45

192 Postings, 45 Tage Meli 2Die letzten

Kleinanleger verlieren die Geduld (bei minimalen Umsätzen)
Nach dem Motto...?.Hinterher sind wir immer schlauer!  

03.02.20 19:46

257 Postings, 5326 Tage karasDie Bilanz Mologens zum 30.09.19:


kurzfristige Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 3,6 Mio.
Wandelschuldverschreibung  6,3 Mio.
Liquide Mittel  2,8 Mio.
Vorräte  0,7 Mio.
Sonstige kurzfristige Vermögenswerte 0,6 Mio.

Die liquiden Mittel dürften mittlerweile vollständig aufgebraucht sein, die Vorräte werden allenfalls einen Bruchteil des angesetzten Wertes bringen und die kurzfristigen Vermögenswerte könnten, sofern in Geld wandelbar, gerade für die Leistungen des Insolvenzverwalters ausreichen. Bleiben noch die Patente. Hier stellt sich die Frage ob sich überhaupt Interessenten finden. Aber selbst wenn es Interessenten gibt (vielleicht Oncologie oder Uni Aarhus) dürften die Erlöse gering bleiben. Als Orientierung könnte man den Vertrag mit Onco nehmen, jetzt natürlich mit einem gewaltigen Restrampen-Abschlag  für Lefitolimod, Enandim, etc. Hinzu kommt dass die Patente - so sie überhaupt werthaltig sind - im Verlauf der Zeit stetig an Wert zu verlieren drohen denn die Konkurrenz treibt ihre Entwicklungen voran. Zeitdruck drückt natürlich ebenso auf den Preis wie die vielen Fehlschläge.

So dürften sich die Lieferanten/Dienstleister überglücklich schätzen wenn sie der Grossteil ihrer  Forderungen (3,6 Mio. Euro) befriedigt werden sollte. Schon für die Wandelanleihenbesitzer sehe ich aufgrund der geschilderten Situation wenig Chancen einen nennenswerten Teil ihres Einsatzes zurückerhalten geschweige denn für die Aktionäre.  

03.02.20 20:07

192 Postings, 45 Tage Meli 2Wandelschuldverschreibungen

sind noch lange nicht aktuell. Bei dem doch geringen Verschuldungsgrad (in der Branche) sehe ich
durch aus eine Inso ...Rücknahme bei einem Investor als möglich.  

04.02.20 14:30

1775 Postings, 801 Tage Claudimal0,09 und weiter abwärts.das ende ist nah.

04.02.20 16:51

1756 Postings, 5273 Tage Börsentrader2005Insozock

Nun ist wohl die Zeit der Insozocker angebrochen - dein "Ende" kann noch lange dauern.  

04.02.20 19:17

257 Postings, 5326 Tage karasEs geht flott weiter: Forderungsanmeldungsaufruf

ist draussen:

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/..._Eroeffnungen.htm

Für Anleiheninhaber, die daran glauben, dass nach Befriedung der LuL noch etwas übrig bleibt, dürfen sich ebenfalls auf die Socken machen und sich anmelden.

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/...08_34_Termine.htm

Für die anderen Wandler den Link bitte selbst heraussuchen.

 

05.02.20 20:31

192 Postings, 45 Tage Meli 2Doppelboden

scheint da, na dann sehen wir ja schon was kommen wird!  

06.02.20 13:22
1

547 Postings, 165 Tage marrybRichtigstellung

"Aber, ab heute ist auch jeder Zeit eine Insolvenzrücknahme möglich. (im positivsten Fall)"

Mit Insolvenzeröffnung gilt eine AG als aufgelöst. Da ist keine Rücknahme mehr möglich.
https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__262.html

Die AG kann nur noch fortgesetzt werden durch
a) Tilgung sämtlicher Schulden und Verfahrenskosten (unrealistisch, kenne keinen derartigen Fall) oder
b) mittels eines Insolvenzplans, der spätestens bis zum Schlusstermin gerichtlich bestätigt sein muss.
https://www.gesetze-im-internet.de/aktg/__274.html

"Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Schuldnerin wird wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung am 01.02.2020 um 09.00 Uhr eröffnet."
https://insolvex.de/#!/case-info/426610565112993

Überschuldung bedeutet, dass sämtliche Vermögenswerte der AG nicht ausreichen, um alle Schulden zu begleichen. Die Gläubiger erhalten somit nur eine Quote, einen Teil, ihrer Forderungen zurück. Das wird daher eng für die Aktionäre.  

06.02.20 13:28

547 Postings, 165 Tage marrybMologen AG in Insolvenz

Ich befürchte, dass der Aktienkurs nun mit Insolvenzeröffnung den "Boden" erst noch vor sich hat. :-(  

06.02.20 17:32

192 Postings, 45 Tage Meli 2Nur der Kurs hat recht

und der wird nach wie vor in Zaum gehalten!  

06.02.20 17:42
1

257 Postings, 5326 Tage karas@marryb: Damit die Aktionäre noch auch nur 1 Cent

nach Abschluss des Insolvenzverfahrens erhalten könnten müsste ein  Wunder geschehen.

Die Patente sind der einzige wesentliche Hoffnungsfaktor für Aktionäre und Gläubiger. Aber selbst wenn  für Enandim ein  Investor Hoffnung schöpfte dies zum Erfolg  zu führen müsste er für Entwicklung vom jetzigen Mausstadium bis hin zur Phase III eine Menge Geld  investieren. Ob sich da angesichts der bisherigen Serie an Misserfolgen wirklich ein Investor findet halte ich für höchst zweifelhaft; noch weniger glaube ich hier an einem Bieterwettbewerb. Deshalb schätze ich die Einnahmen aus diesem Bereich ziemlich niedrig ein.

Da werden vermutlich selbst für die Wandelanleiheninhaber nur einen kleine Bruchteil ihrer Investition wiedersehen, so meine Sicht!  

Seite: 1 | ... | 106 | 107 |
| 109 | 110  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400