finanzen.net

MOLOGEN AG : Wichtige Meilensteine

Seite 101 von 105
neuester Beitrag: 11.12.19 14:34
eröffnet am: 12.05.10 09:09 von: Tiger Anzahl Beiträge: 2625
neuester Beitrag: 11.12.19 14:34 von: Börsentrader. Leser gesamt: 622669
davon Heute: 110
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 98 | 99 | 100 |
| 102 | 103 | 104 | ... | 105   

11.11.19 09:13

50 Postings, 206 Tage Expert_XQuartalszahlen

....bei mir funktioniert der Link für die Quartalszahlen nicht?! Bin ich da der einzige???
Hat jemand die Zahlen schon gesichtet?  

11.11.19 10:00

11 Postings, 1425 Tage GüzelBeim

EXPERT_X : mologen. Finanz Nachrichten dafindust.  

11.11.19 10:03

11 Postings, 1425 Tage GüzelDa ist alles drin

11.11.19 12:50

50 Postings, 206 Tage Expert_XQuartalszahlen...

@Güzel: Dankeschön für den link.

Für mich ist der positive Kurssprung nicht nachvollziehbar. Die Firma hängt voll am Tropf.
Ein Umsatz 0,1Mio Euro (wahrscheinlich ist das sogar noch aufgerundet) ist quasi nichts.
Dann steht das Mologen Produkt am Anfang einer laaaaaangen Entwicklung. Mindestens in
5-10 Jahren kann damit vielleicht Geld verdient werden. Bei 15Mio pro Jahr Verlust benötigen
die Herren zwischen 75-150 Mio Euro von den Anlegern.  

12.11.19 20:51

247 Postings, 5252 Tage karasZours hat seinen Aktienanteil von 2,96 auf 1,92%

reduziert, jedoch die Wandler behalten.



https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1223763

Offensichtlich kann Zours kann mit seinen Wandlern die Entscheidung von TW in Ruhe abwarten: Entweder blecht TW oder Mologen geht hopps. In beiden Fällen dürfte Zours finanziell profitieren. Blecht TW, dann steigt der Wandlerkurs. Wird Mologen insolvent dann ist Zours bevorrrechtigter Gläubiger.

Bis 30.Nov. sind es nur noch 18 Tage. Selbst wenn noch Mittel bis Mitte Dez. vorhanden wären muss bei Nichtzuführung neuer Liquidität die UN-Führung darauf achten die Insolvenz rechtzeitig anzumelden.



 

12.11.19 21:48

260 Postings, 1797 Tage cocobongojetzt kommt schwung nach den Zahlen

immerhin weniger Verlust also wird besser gewirtschaftet

Nächsten Meldungen kommen  

15.11.19 08:47

260 Postings, 1797 Tage cocobongoDie Marke hält Richtung 1,20

15.11.19 14:06
2

247 Postings, 5252 Tage karasTW hat seinen Aktienanteil von 24,99 auf 18,18%

deutlich reduziert. Bei den Wandlern hat er seine Position nur leicht von 19,4 auf 19,28% zurückgefahren.

Verlässt nun der Kapitän das sinkende Schiff oder will er mittels diesem Erlös eine kleine Kapitalerhöhung finanzieren um Mologen noch eine kurze Galgenfrist zu verschaffen?  

Der jüngste Kursanstieg, mittels Larifari-Meldungen ausgelöst, dürfte ihm jedenfalls bei dieser Aktion
geholfen haben.

https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1226651  

19.11.19 11:15
1

260 Postings, 1797 Tage cocobongoBis Dezember geht es auf 1,895

20.11.19 12:43

50 Postings, 206 Tage Expert_XKurseinbruch...

Ich denke der Kurseinbruch steht kurz bevor...es ist eher schon verwunderlich, daß
er sich so lange halten konnte, zumal beide Großinverstoren für alle sichtbar abbauen.
 

21.11.19 12:05

247 Postings, 5252 Tage karas@Expert_X: Die Hoffnung stirbt zuletzt,

für einen richtigen Absturz muss die Insovenzmeldung kommen. Bis dahin halten die Kleinaktionäre weiter an ihren Aktien fest, zumal bei den Meisten ihr Invest hier zur Bedeutungslosigkeit geschrumpft sein dürfte. Sie hoffen wie ein torkelnder Boxer noch auf den Glückstreffer, der aber in 99,9% der Fälle dann doch nicht gelingt!  

21.11.19 12:48

249 Postings, 2212 Tage woroda@karas

die meisten dürften sich so wie ich eh schon mit einem Totalverlust abgefunden haben.  

22.11.19 21:03
1

247 Postings, 5252 Tage karasWandler verschafft Galgenfrist bis Ende Jan.2020

s o f e r n  dieser Wandler voll gezeichnet wird! TW jedenfalls scheint hierzu nicht mehr alleine hierzu in der Lage zu sein denn ansonsten hätte er nicht die Formulierung "bis zu 2 Mio." verwandt.

Falls diese Vermutung stimmt und sich keine anderen Investor finden die noch Geld in diese unseriöse Bude stecken möchten, könnte Mologen auch schon vor Ende  2019 Insolvenz anmelden müssen!

https://www.dgap.de/dgap/News/adhocall/...nyID=853&newsID=1231389

 

25.11.19 17:54
1

247 Postings, 5252 Tage karasMorgen präsentiert sich Mologen

um 13:30 beim Eigenkapitalforum in München, Saal Oslo.

Mal sehen welches Mäuschen diesmal präsentiert wird um den Aktionären das Geld aus der Tasche zu ziehen!

https://www.eigenkapitalforum.com/#/de/238
 

26.11.19 18:38
1

247 Postings, 5252 Tage karasOb diese Präsentation Anklang auf dem EK-Forum

findet?

https://www.mologen.com/sites/mologen-ag/files/...tyforum-lecture.pdf

Für mich ist das das übliche Mologen-Bla-Bla. Typisch: Auch zum Scheitern von Lefi bei metastsierendem Darmkrebs keine weitere Erklärung. Das erinnert an Wittigs Schweigen als
das Projekt im Schering 2004 scheiterte.

Mit solchem Verhalten bekommt die Präsentation aber schon alleine aus diesem Grund einen ziemlich unseriösen touch, ganz abgesehen von den unverschämt unverschämt hohen Gehältern und Prämien des Vorstands/Aufsichtsrats. Ob sich unter diesen Umständen Investoren finden die 12 Mio. für 2020 bereitstellen? Da habe ich Zweifel. Für so manchen Investor dürften alleine schon die Gehälter ein K.O.-Kritierium sein - ganz abgesehen von langen Liste der Misserfolge und Verschwurbelungen in den letzten 20 Jahren!  

26.11.19 19:08

260 Postings, 1797 Tage cocobongoBin wieder mal eingestiegen

Hier erwartet uns eine positive Überraschung und das noch vor Weihnachten. Wachet auf !  

26.11.19 19:09

260 Postings, 1797 Tage cocobongoNews und ab in den Norden

27.11.19 19:34

260 Postings, 1797 Tage cocobongoheute die 1? geknackt 300% Potenzial

28.11.19 10:50
1

50 Postings, 206 Tage Expert_XErster CUMex'ler im Knast........

....mal abwarten ob es nicht auch TW trifft....wohl nur eine Frage der Zeit.  

28.11.19 12:04

247 Postings, 5252 Tage karas@expert_X: Ob es sich dabei Mologens

Rechtsanwalt für Anlegerveralberung Dr. .... handelt? Wenn ja, würde dies Mologens und TWs  Lage zusätzlich verschärfen.

Es handele sich um einen Rechtsanwalt, der bei einer international tätigen Großkanzlei gearbeitet habe, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Mittwoch mit. Ihm werde Beteiligung an Steuerhinterziehung vorgeworfen. Der Mann sei vergangenen Freitag in U-Haft gekommen. Von dem Fall hatten zuvor die ?Süddeutsche Zeitung? und der WDR berichtet.

Ìnternational tätige Großkanzlei würde ja schon passen! Die nächsten Tage werden es zeigen.

https://www.welt.de/wirtschaft/article203872816/...alt-in-U-Haft.html


 

28.11.19 15:37
1

247 Postings, 5252 Tage karasIn Untersuchungshaft ist Dr. Ulf Johannemann

wegen Beihilfe zum cum-ex-Betrug und wegen Fluchtgefahr .

Dieser war bis vor einigen Wochen Co-Leiter der Kanzlei Freshfield in Frankfurt, für die ja auch Dr. Seibt tätig war und ist;  u.a. beriet er ja auch TW/OK bei ihren dubiosen Mologen-Aktionen und möglicherweise auch TW bei seinen cum-ex-Beschäften.

Fest steht, die Einschläge kommen für Seibt/TW  näher!

https://www.juve.de/nachrichten/...f-johannemann-in-untersuchungshaft
 

28.11.19 16:41

50 Postings, 206 Tage Expert_X@karas

Ui....das sind ja interessante Nachrichten. Danke "karas" für die ausführlichen Nachforschungen.
TW und Seibt dürften eine besorgte Zeit haben....jeder Gang zum Briefkasten müsste mit flauem
Bauchgefühl sein....  

02.12.19 14:06

1023 Postings, 524 Tage CognoidIch würde Kapitalerhöhung

Insolvenzverschleppung nenen..
Hier geht was ab, unverstädnlich wie man bei dieser Unternehmensführung investieren kann.  

02.12.19 14:27

88 Postings, 11 Tage wabonahoho

Ad-hoc Mitteilung


Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014

DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER IN EINEM RECHTSSYSTEM, IN DEM EINE SOLCHE WEITERGABE ODER VERÖFFENTLICHUNG UNRECHTMÄSSIG IST, BESTIMMT.


MOLOGEN AG: Update zur kurzfristigen Unternehmensfinanzierung


Berlin, 2. Dezember 2019 - Um eine kurzfristige Finanzierung der MOLOGEN AG (ISIN DE000A2LQ900, WKN A2L Q90) (die Gesellschaft) zu ermöglichen, befindet sich der Vorstand derzeit in Gesprächen mit zwei potentiellen Investorengruppen. Ziel dieser Gespräche ist es, die mit Ad-hoc-Mitteilung der Gesellschaft vom 22. November 2019 angekündigte Wandelschuldverschreibung im Gesamtnennbetrag von EUR 2.000.000 kurzfristig zu platzieren und dadurch die Existenz der Gesellschaft zu sichern.


Im Rahmen dieser Gespräche hat eine Investorengruppe um Prof. Dr. Burghardt Wittig als Voraussetzung für eine Zeichnungszusage für die komplette Wandelanleihe (i) die unverzügliche Bestellung von Prof. Wittig zum Vorstand der Gesellschaft sowie (ii) die kurzfristige gerichtliche Bestellung von Herrn Gerhard Greif und Herrn Kai Drabe zu Mitgliedern des Aufsichtsrats der Gesellschaft vorgeschlagen, wobei nach ihrer jeweiligen Bestellung Herr Greif als Vorsitzender und Herr Drabe als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats kandidieren sollen. Die derzeitigen Mitglieder des Aufsichtsrats Dr. Friederike Zahm und Dr. Michael Schultz sollen nach dem Vorschlag der Investorengruppe von ihren Ämtern zurücktreten. Oliver Krautscheid soll nach dem Vorschlag dieser Investorengruppe im Aufsichtsrat verbleiben.


Sämtliche Organmitglieder haben heute erklärt, die Investorengespräche im Interesse der Gesellschaft weiterhin konstruktiv zu verfolgen. Daher haben heute sämtliche Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats der Gesellschaft in einer gemeinsamen Sitzung ihre grundsätzliche Bereitschaft erklärt, sobald eine rechtsverbindliche Finanzierungszusage in Form unterzeichneter Zeichnungsscheine für die Wandelanleihe durch diese Investorengruppe vorliegt, innerhalb der Grenzen des rechtlich Zulässigen ihre Ämter unter bestimmten Voraussetzungen kurzfristig zur Verfügung zu stellen, um hiermit den Forderungen der Investorengruppe entgegenzukommen und eine Bestandsicherung der Gesellschaft zu ermöglichen.


Sollte die Wandelschuldverschreibung demgegenüber nicht oder nur in einer unzureichenden Höhe platziert und sollten auch die sonstigen derzeit durch die Gesellschaft betriebenen Bemühungen der Unternehmensfinanzierung nicht zu einem erfolgreichen Abschluss geführt werden können, so wäre die Existenz der Gesellschaft kurzfristig akut bedroht.


Wichtiger Hinweis:

Diese Bekanntmachung ist weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika, in Australien, Kanada, Japan oder anderen Jurisdiktionen, in denen ein Angebot gesetzlich unzulässig ist. Die in dieser Bekanntmachung erwähnten Wertpapiere sind nicht und werden auch in Zukunft nicht gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung (der 'Securities Act') registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung gemäß den Vorschriften des U.S. Securities Act verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es wird kein öffentliches Angebot der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika stattfinden. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen nach dem Securities Act dürfen die in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan oder an oder für Rechnung von in Australien, Kanada oder Japan ansässigen oder wohnhaften Personen weder verkauft noch zum Kauf angeboten werden.


Kontakt
Mologen AG
Tel: +49 - 30 - 84 17 88 - 0
Fax: +49 - 30 - 84 17 88 - 50
investor@mologen.com



Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen

Bestimmte Angaben in dieser Meldung enthalten zukunftsgerichtete Ausdrücke oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende Versionen oder vergleichbare Terminologien. Diese werden als zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet. Zusätzlich enthalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen, Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solche in die Zukunft gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der Veröffentlichung wiedergeben.

 

02.12.19 16:30
1

50 Postings, 206 Tage Expert_XNeue Investorengruppe...

na wenn da mal nicht der Bock zum Gärtner gemacht wird.....  

Seite: 1 | ... | 98 | 99 | 100 |
| 102 | 103 | 104 | ... | 105   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
K+S AGKSAG88
Ballard Power Inc.A0RENB