finanzen.net

PIRONET NDH AG Aktienputsch seitens LBBW?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.10.13 21:14
eröffnet am: 29.06.07 21:34 von: Elorius Anzahl Beiträge: 10
neuester Beitrag: 10.10.13 21:14 von: no-way Leser gesamt: 6470
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

29.06.07 21:34

12 Postings, 4795 Tage EloriusPIRONET NDH AG Aktienputsch seitens LBBW?

Hi Leute,

Sparkassen die mit der LBBW zusammenarbeiten puschen aktuell die obige Aktie extrem!

Hat jmd irgendwelche Erfahrung mit der Aktie? Vielen Dank schon mal  

02.07.07 09:31

8 Postings, 4910 Tage PiroAktienpush

Hallo,

reicht der bestehende Thread nicht aus?

Was meinst du mit "Erfahrung" genau?

Wo ist denn die Information zum  Sparkassenpush her?

Piro  

04.10.13 17:07

17464 Postings, 4123 Tage M.MinningerÜbernahme ?

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Die CANCOM SE, München, Deutschland hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 04.10.2013 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Pironet NDH AG, Köln, Deutschland am 02.10.2013 die Schwelle von 10% der Stimmrechte überschritten hat und an diesem Tag 12,02% (das entspricht 1753000 Stimmrechten) betragen hat. ...(...)

http://www.finanznachrichten.de/...hte-pironet-ndh-ag-deutsch-016.htm  

04.10.13 17:08

17464 Postings, 4123 Tage M.Minningermm

08.10.13 13:23

2521 Postings, 7443 Tage Mr.FreshHmm, Hmm ...

Würde Herr Peter die Zettelchen seiner Kinder (2x 5000 stck) jetzt verkaufen, wenn er noch auf weiter steigende Kurse rechnen könnte?
Eigentlich muß Herr Peter, sehr gut wissen, welchen Kurs Pironet zukünftig fährt ...

Also mich würde sowas jetzt von einem Investment abschrecken.  

08.10.13 17:41

5321 Postings, 4222 Tage Buntspecht53sehr seltsam da ganze

vielleicht gibt es ja schon eine gewisse Summe zur Übernahme die wir noch nicht kennen.

Umsonst wird hier nicht ständig verkauft bei 4,80 Euro - ich wäre da auch sehr vorsichtig mit einem Investment oberhalb von 4,50 -4,70 Euro. Nur so eine Ahnung - kann aber auch falsch liegen und Herr Peter braucht ein bissl Weihnachtsgeld für die Kiddis.  

09.10.13 02:35

103 Postings, 2556 Tage no-wayJa,

kann durchaus sein, dass Cancom es mit einem (ersten) Übernahmeangebot zwischen 4,50 und 4,80 versuchen wird.  

Aber irgendwann später werden sie das dann sicherlich deutlich nachbessern müssen, weil mit dem Gebot würden sie kaum die volle Übernahme schaffen.  

Oder sie machen ein erstes Übernahmeangebot in Aktien (statt in Geld). Was dann aber (natürlich in Abhängikeit vom Tauschverhältnis) tendenziell eher noch weniger erfolgversprechend für Cancom wäre.  

09.10.13 12:50

34 Postings, 3542 Tage philipps zeitDirectors'-Dealings Fragen über Fragen

Was will man uns damit eigentlich (mehr oder weniger deutlich) mitteilen? Verkauf von 10k der Kinder zu 4,83 und damit unterschwellig, mehr wird sowieso nicht geboten? Sie haben also "ihre Schäfchen ins Trockene" gebracht????
Nun nehmen wir mal wie erwähnt an Cancom versucht es wirklich mit 4,5 und PNG würde das im Rahmen eines friendly Takeovers befürworten, hätten die tüchtigen und natürlich bestens informierten Kidds die unglaubliche Summe von Euro 3300 vor Steuern "gerettet". Welch ein Betrag verglichen mit der Gesamtsumme einer Übernahme.
Das kann man niemand plausibel machen, da scheint es doch um was anderes zu gehen.
Höchst interessant auch der Zeitpunkt der Bekanntgabe, DD-Verkauf am 07.10, man wartet keineswegs den gesetzlichen Zeitraum zur Meldung ab, Veröffentlichung am 08.10 => BUMM!

Man wird doch wohl nicht die freien Aktionäre verunsichern wollen und noch ein paar hunderttausend Stück in der Gegend von 4,5 einsammeln wollen?

DAS KANN ICH MIR EINFACH NICHT VORSTELLEN !!!  °_°  

10.10.13 21:14

103 Postings, 2556 Tage no-wayÜbernahmeangebot

Also, Cancom versucht es tatsächlich erstmal mit 4,50 EUR. Und zwar in bar (mittels Kapitalerhöhung bei Cancom).

Bis jetzt haben sie 13,5% der Pironet-Anteile, und die Stücke von Höger und Faulhaber können sie auch bekommen für 4,50 EUR, so dass sie dann auf 27% kämen.

Über Otto Wolff wird noch nichts gesagt, aber tendenziell dürften die auch verkaufsbereit sein. Die haben ebenfalls ca. 27%.

Wie schon im gestrigen Beitrag gesagt, wer zu 4,50 EUR verkauft, ist selber schuld. Denn einiges wird am Ende auch noch über die Börse eingesammelt werden müssen, und notfalls dann wahrscheinlich auch noch zu 6,50 EUR, wenn man es sonst nicht schafft bis zur Squeeze-Out-Schwelle.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB