finanzen.net

Nationalismus stoppen

Seite 1 von 291
neuester Beitrag: 21.05.19 13:59
eröffnet am: 21.01.17 20:16 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 7251
neuester Beitrag: 21.05.19 13:59 von: BarCode Leser gesamt: 567849
davon Heute: 678
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
289 | 290 | 291 | 291   

21.01.17 20:16
47

14928 Postings, 3893 Tage ulm000Nationalismus stoppen

Nach der gestrigen katastrophalen Trump-Rede muss eigentlich jedem überzeugten Demokraten mulmig geworden sein, dass dieser Typ nun der mächtigste Mann auf der Welt ist. Ein Typ bei dem Ignoranz, geschürter Hass und Halbwahrheiten ganz oben auf der Agenda stehen ist ein gefährlicher Typ und wenn man sich dann noch anschaut welcher rechtsgesinnter Mainstreet sich heute in Koblenz getroffen hat und mit Parolen nur so um sich geschmissen haben (z.B. "Gestern ein neues Amerika, heute Koblenz und morgen ein neues Europa" von diesem Holländer Geert Wilders), dann wird es langsam Zeit, dass jeder freiheitsliebende Demokrat diesen Nationalisten die Stirn zeigt. Sei es im Internet, sei es in normalen Gesprächen/Diskussionen mit Verwanden, Freunden und Bekannten, aber auch auf Demonstrationen. Man sollte, NEIN man muss eigentlich diesen Nationalisten mittlerweile zeigen, dass sie nicht das Volk sind. Wenn man das nicht tut, dann meinen diese selbstherrlichen Nationalisten wirklich sie seien das Volk.

Wohin Nationalismus hinführt das haben uns der 1. Weltkrieg und der 2. Weltkrieg gezeigt. Wer möchte seinen Kinder/Enkel eine Welt hinterlassen in der Andersdenkende und Ausländer geschasst werden und wo es nur eine Frage der Zeit ist wann es zu einem ganz großen Krieg kommen wird ?

Sehr, sehr positiv ist, dass sehr iele Amerikaner heute Flagge zeigen gegen diesen Trump und gehen auf die Strasse um gegen die ?Trumpsche Plattform für Hass und Bigotterie? zu demonstrieren:

http://www.faz.net/aktuell/politik/...ieren-gegen-trump-14714828.html
("Hunderttausende Frauen demonstrieren gegen Trump")

Ich denke die Zeit ist nun wirklich gekommen um generell diesen aufkeimenden Nationalismus ganz energisch anzukämpfen und zu zeigen dass das europäische Nationalismus-Establishment um die Le Pen, dem Hölländer Wilders, dem Italiener Salvini und der Petry nichts anderes sind als reine Schaumschläger.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
289 | 290 | 291 | 291   
7225 Postings ausgeblendet.

20.05.19 11:55
3

12511 Postings, 2263 Tage WeckmannNee, das ist jetzt der falsche Thread dafür.

20.05.19 12:54
7

39059 Postings, 4000 Tage FillorkillHömma! Es geht hier doch um "Patrioten"

Eine Karte, die in den rechten Hass-Blasen gerne gezogen wird, will das menschlich-allzumenschliche ausspielen: 'Alle die jetzt moralisieren sollten sich fragen, was sie selber sturzbesoffen mit zwei blonden willigen Russinnen im Urlaub getan hätten. Alle die jetzt moralisieren sollten sich fragen, was sie selber sturzbesoffen mit zwei blonden willigen Russinnen im Urlaub getan hätten.  Was hätte man denen erzählt, wenn die gleiche Falle gestellt wäre'.

Ich denke, das trifft den Charakterkern so eines 'Patrioten' schon ganz gut. Denn der Protofaschist, sprich seine kleinbürgerliche Vorform, ist ja dem Begriff nach nichts anderes als der sich selbsthassende 'Gutmensch', der um seinen Selbsthass ertragen zu können diesen auf dafür geeignet erscheinende bzw gemachte Minderheiten projiziert.

Was so ein Mensch an sich hasst sind gerade jene Formen bürgerlichen Anstands, die er stets im Munde führt wenn er andere diskriminiert oder schikaniert, die er aber zugleich dafür verantwortlich macht,  es selbst im Leben nur zu einer äusserst bescheidenen Ausbeute gebracht zu haben. 'Ich war immer viel zu anständig' ist seine zusammengefasste Lebensweisheit, die er aber nur dann laut ausspricht, wenn er sich alleine wähnt und keine Kamera mitläuft.

Die Strachegate Clips zeigen diese kleinbürgerliche Rebellion gegen die eigenen 'zivilisatorischen Fesseln' gerade dank ihres vulgären Contents in einer prototypischen Form, nach der sich auch der Bewohner der einschlägigen Hass-Blasen sehnt und streckt. So eine Machonummer mit scharfen russischen Blondinen, die man einfach flachlegen muss, mit Koks, Sprit und Red Bull würde der auch gerne mal schieben. Dann, wenn man 'Macht' hat. Seine 'Männlichkeit wiederfinden' hat Höcke das mal genannt. Nur filmen lassen sollte man sich dabei nicht. Deshalb ist der Clip auch der eigentliche Skandal - in beide Richtungen: Die Doofheit sich erwischen zu lassen und der 'fehlende Anstand' derjenigen, die ihn gemacht bzw multipliziert haben.

-----------
# another europe

20.05.19 13:03

2355 Postings, 2968 Tage AktienBaby#28

für rainer langhans ist die kleinfamilie der hort des faschismus ... gehen sie mit ihm d'accord?  

20.05.19 13:24
5

39059 Postings, 4000 Tage Fillorkillgehen sie mit ihm d'accord

Faschismus und seine Vorformen haben ihre kulturelle Voraussetzung in den Widersprüchen des Bürgerlichen selbst, beispielsweise erfolgreich zu konkurrieren und dabei aber immer anständig zu bleiben oder Schmied des eigenen Glücks zu sein obwohl das nur all zu oft von äusseren, nicht beeinflussbaren Kausalfaktoren abhängt. Unter diesen Widersprüchen leiden vermutlich alle Bürgerlichen irgendwie.

Faschismus verspricht eine Aufhebung dieser Widersprüche, indem diese einem äusseren Feind oder einem inneren in Gestalt von Minderheiten angelastet werden, zielt aber im Kern auf den kollektiven Amoklauf, in dem sich der gegen Konvention revoltierende Heros ein letztes mal beweisen kann. Jeder Bürgerliche, der noch bei Trost ist weiss wie so ein 'Emanzipationsversuch' enden wird. Deshalb ist diese 'Alternative' nur für wenige unter ihnen wirklich attraktiv.  
-----------
# another europe

20.05.19 14:09
5

39059 Postings, 4000 Tage Fillorkillstrachegate - noch ein kommentar

Die Neue Rechte ist Subjekt des gesellschaftlichen Zerfalls, den sie aufzuhalten vorgibt - ein Kommentar zu der Ibiza-Affäre um Österreichs obersten Rechtspopulisten:

...eine attraktive - "rattenscharfe", so Strache - russische Oligarchentochtocher, die sich beeindruckt zeigt von übergewichtigen, Redbull-Vodka saufenden österreichischen Bräunlingen, die im Feinrippunterhemd den großen Macker spielen. Da scheint einfach das Blut von Resthirn in den Schwellkörper entwichen zu sein. Verkommener geht es kaum noch. Mit seiner Darbietung enthüllt Populistenführer Strache zudem den irrationalen, pathologischen Charakter rechter Propaganda, die in verkürzter Kapitalismuskritik immer auch gegen die Korruption und die Vetternwirtschaft nebulöser Verschwörungen polemisiert. Es ist eine Projektion, getrieben von blankem Neid, bei der die Bereicherungswünsche der neuen Halb- und Vollnazis in Form einer hasserfüllten Anklage gegen die etablierten, "korrupten" Eliten artikuliert werden. Der rechte Mann will selber möglichst schnell an den Futtertrog - und dann...

https://www.heise.de/tp/features/...Sommerschlussverkauf-4425480.html
-----------
# another europe

20.05.19 14:38
2

5427 Postings, 4642 Tage Vermeerund dann?

und dann...
"Zaak zaak zaak"
Das fand ich ja das beste :)
Aber es bezog sich eben darauf, "wie ich bei der Kronenzeitung neues Personal anstellen würde". Nicht was ihr denkt. Zwei willige Russinnen. Ja sie haben sechs Stunden lang willig zugehört, so war es in Wirklichkeit.  

20.05.19 14:52
3

5427 Postings, 4642 Tage VermeerStrachegate oder...?

Für die FPÖ selbst ist anscheinend Gudenus das schlimmste, nicht einmal Strache. Habt ihr gehört, Gudenus ist schon gleich aus der FPÖ ausgetreten. Hat mich im ersten Moment gewundert. Aber: Er hatte das Treffen eingefädelt, weil er den Kontakt vorher hatte, und er soll irgendwo im Video zu dem zunächst misstrauischen (!) Strache sagen: "Nein, das ist keine Falle".
Der hat in der FPÖ folglich nix mehr zu lachen.
So ein Depp ist im Parlament Vorsitzender einer Regierungsfraktion! Das zeigt auch eine Art von Verkommenheit...  

20.05.19 14:52
2

39059 Postings, 4000 Tage Fillorkillund dann?

Und dann drehen wir einen 70'er Jahre Hinterhof-Porno mit Koks und Red Bull in Feinripp.  Sprich sich zu nehmen, was einem 'eigentlich' zustünde, aber von den Eltern, dem Lehrer und dem katholischen Dorfpfarrer stets verwehrt wurde. Der grosse Traum von Freiheit also, die Vorstellung von jenem 'wilden Leben', das man nie hatte.  
-----------
# another europe

20.05.19 16:09
6

49578 Postings, 4850 Tage RadelfanVerschwörungstheorien haben Konjunktur

Hier die neueste:

https://www.ariva.de/forum/...liebsame-regierungen-aus-dem-amt-562923

Und wenn wir da jetzt noch Merkel unterbringen könnten, wäre es fast perfekt!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

20.05.19 16:37

7180 Postings, 3316 Tage mannilueStrache

ein Einzelfall.. das kann man nicht verallgemeinern.....

oder.... ist das nicht das "normale Kredo"

ach nee... geht ja doch...wie die Texte hier zeigen.....

Gratulation...180° sind geschafft!  

20.05.19 16:55
6

14928 Postings, 3893 Tage ulm000Strache trifft Scheich um Spiegel und SZ zu kaufen


Immer wieder herrlich zu lesen was "Die Postillon" über Satire so von sich gibt. Anders natürlich "Führer" Höcke. Der kommt natürlich in der Causa Strache verschwörungstheoretisch daher. Höcke veröffentlichte auf Facebook einen Screenshot aus dem Ibiza-Video, in den eine ZDF-Kamera hineinmontiert ist. Dazu heißt es: ?Die Strache Falle: Wie viel ZDF steckt hinter dem Staatsstreich in Österreich??

Typisch AfD wie die Rechtsaußen bzw. angeblichen deutschen Patrioten mit dem Skandal in ihrer ach so hochgelobten FPÖ umgehen: Herunterspielen, Gegenattacke auf die Medien und Verbreitung von Verschwörungstheorien. Ist diese AfD nicht eine "tolle" Partei ?

Übrigens: Der AfD Bundestagsabgeordnete Schlund hat ja erst vor kurzem als AfDler in Russland ein Auslandsbüro  eröffnet. Heute wurde von der Bundes AfD diese wundervolle Information gelöscht. Warum gerade heute ? Hat das mit Strache was zu tun ? Der Chef der AfD Schwersterpartei FPÖ wollte ja mit einer Russin ganz dick ins Geschäft kommen.  Internetseite gelöscht. Man kann aber auf der www-Leiste die Überschrift des Textes noch sehen:

http://robby-schlund.de/2019/05/13/...FliRUnUPvS6dn97YpVOGqTr5MY6igx8

"Mut zur Wahrheit" bei der AfD. Ist ja schon mehr als totlachen, wenn ich so etwas mitbekomme. Wobei man bei diesem AfD Russlandbüro schon mal hinterfragen sollte warum der Steuerzahler in Deutschland so was finanzieren soll.
Wozu auch in Deutschland konstruktiv arbeiten, wenn man nun regelmäßig seinen "Urlaub" in Russland verbringen kann. Und da kann man sicher den einen oder anderen Spender finden und eventuell die Spenden über das "Auslandsbüro" laufen lassen oder über den "Verein für Rechtsstaatlichkeit".
 

20.05.19 17:28
3

49578 Postings, 4850 Tage Radelfan#7238: Deine Vermutung wurde schon aufgegriffen!

>>>Höcke veröffentlichte auf Facebook einen Screenshot aus dem Ibiza-Video, in den eine ZDF-Kamera hineinmontiert ist. Dazu heißt es: ?Die Strache Falle: Wie viel ZDF steckt hinter dem Staatsstreich in Österreich??<<<

Natürlich wird bei "ZDF" immer gleich an Böhmermann gedacht!

https://www.ariva.de/forum/...ch=b%C3%B6hmermann&page=3#jumppos79
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

20.05.19 17:39
6

12511 Postings, 2263 Tage WeckmannIch frage mich eher: Wie viel Strache steckt in

Höcke und der Afd?  

20.05.19 17:47
4

39059 Postings, 4000 Tage Fillorkillprophetisch: Gertrude P über 'Anstand' (2016)

4 sehr empfehlenswerte Minuten:

-----------
# another europe

20.05.19 17:57
5

94693 Postings, 7007 Tage Katjuscha"Die Natur ist der Feind der freien Wirtschaft

Na und? Soll sie doch auswandern, die dumme Sau, wenn es ihr bei uns nicht passt!"

:)))))

-----------
the harder we fight the higher the wall

20.05.19 18:56
6

14928 Postings, 3893 Tage ulm000Demos: Deine Stimme gegen Nationalismus

Ist ein wenig untergegangen wegen des desaströsen Patriot namens Strache.

Über 150.000 Menschen haben gestern in Deutschland unter den Mottos ?Ein Europa für Alle ? Deine Stimme gegen Nationalismus!? bzw. ?Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu stoppen" demonstriert !!!

https://twitter.com/campact/status/...ApXqpoRxyu5Y-a0KKvMcS28fotqZQzc

Danke für das Bild von die gestrige "Gegen Nationalismus" Demo in München  (> 15.000 Menschen) an Campact.de:
 
Angehängte Grafik:
afd310_(1).jpg (verkleinert auf 57%) vergrößern
afd310_(1).jpg

20.05.19 21:54
5

14928 Postings, 3893 Tage ulm000Salvinis Lega: Mehrere korrupte Lega-Politiker

Mat­teo Sal­vi­ni weht der Wind nun schär­fer ins Ge­sicht. Mo­na­te­lang galt der ita­lie­ni­sche In­nen­mi­nis­ter als un­an­ge­foch­te­ne Licht­ge­stalt der Rechts­po­pu­lis­ten. In Ita­li­en regt sich nun sicht­ba­rer Wi­der­stand. Sal­vi­ni war in den ver­gan­ge­nen Ta­gen auf Wahl­kampf­ver­an­ ...
So langsam werden einige Machenschaften von Salvinis Parteikollegen bekannt.

So wurde ja schon vor 2 Wochen ein sehr guter Salvini Freund, Armando Siri, und Staatssekretär in Rom, wegen Korruptionsvorwürfe mit Mafia-Beteiligung (Bestechung mit 30.000 ? wird ihm vorgworfen), seines Amtes vom italienischen Ministerpräsident Giuseppe Conte entlassen und das obwohl Salvini dagegen war. Jedenfalls ermitteln Staatsanwaltschaften Palermo und Rom gegen den hochrangigen Lega-Mann. In der Lega-Hochburg Lombardei gibt es einer riesengroße Korruptionsaffäre. So wurde der Lega-Bürgermeister von Legnano wegen einer Bestechungsaffäre verhaftet und steht nun unter Hausarrest. Auch dem Lega-Mann Attilio Fontana, immerhin Regionspräsident der Lombardei, steht offenbar wegen illegaler Machenschaften/Amtsmissbrauch von Politik und Wirtschaft bald vor Gericht.

Das alles und noch ein paar weitere Sachverhalte wie z.B. dass die italienische Regierung derzeit kaum noch funktioniert macht dem Höhenflug von Salvini zusätzliche Probleme. Jedenfalls bekommt Salvini nun erstmals seit 2 Jahren Gegenwind. Einige gehen sogar mittlerweile davon aus, dass die Lega bei den EU-Wahlen mit Müh und Not noch 30% erhalten wird. Vor ein paar Wochen lag die Lega noch bei satten  35%. Offenbar verliert die Lega in Süditalien recht viel zur Zeit. Aber auch in Norditalien bekommt Salvini nun Druck, denn in Norditalien meinen nicht wenige der Lega-Freunde, dass sich Salvini zu stark auf die Mi­grationsfrage konzentriert und fordern das Salvini Versprechen ein, dass die reichen Regionen Lombardei, Veneto und Emilia Romagna mehr Autonomie bekommen. Wird also aus dem Nationalisten Salvini bald ein Regionalist Salvini ? Ob das wirklich funktionieren kann ? kann ich mir eigentlich überhaupt nicht vorstellen, dass viele Süditaliener da einfach so zuschauen werden wie Salvini den norditalienischen Regionen mehr Autonomie zuschustern wird.

Kippt die Stimmung in Italien? Matteo Salvini verliert zum ersten Mal etwas Gunst ? und darob die Contenance. Seine Kritiker nennt er jetzt «Zecken» und «Kiffer»:

https://www.bazonline.ch/ausland/europa/...e-klatschen/story/11109097

Salvini - Lega - "Angezählte Boxer" - In der Regierung eskaliert der Konflikt zwischen Lega und M5S. Premier Conte zeigt sich genervt:

https://www.salto.bz/de/article/18052019/angeschlagene-boxer

Das alles ändert aber nichts daran, dass Salvini mit seiner Lega die größte der Rechtspopulistenparteien im EU Parlament sein wird. Die Lega kommt bei 33% der italienischen Stimmen auf 22 bis 24 Sitze. Le Pen wird die Nr. 2 werden bei Rechtspopulistenparteien im EU Parlament mit 16 bis 18 Sitze (22 bis 23% in Frankreich) und die AfD wäre die Nr. 3 der Rechtspopulisten im EU Parlament mit rd. 10 Sitzen (11 bis 12% in Deutschland). Die FPÖ spielt eigentlich kaum eine Rolle, denn dazu ist Österreich schlicht weg zu klein. Ob die FPÖ nun 23% bekommen würde wie vor dem Skandal (= 4 Sitze) oder nur 18% (= 3 Sitze) macht bei den EU Sitzen kaum was aus. Die größte Einzelpartei im EU Parlament wird wohl die CDU/CSU sein mit 29 bis 32 Sitze (29 bis 31%).

ich frage mich schon lange wie eigentlich die AfD Klatscher eine Fraktion im EU Parlament mit Salvinis Lega positiv sehen können. Eigentlich sind sich die AfD und die Lega nur in einem einzigen Punkt einig und das ist das Migrationsthema. Die Lega und die AfD haben in Finanz- und Wirtschaftfragen völlig andere Einstellungen. Die Lega setzt auf einen großzügigen Ausbau der europäischen Solidarität. Die Lega ist für eine Aufweichung der europäischen Schuldenregeln des Stabilitätspakts. Ebenso ist die Lega für eine Europäische Arbeitslosenversicherung, für Eurobonds und für großzügige Anleihekäufe der EZB. Die AfD befürwortet nicht ein einziges dieser sehr wichtigen Lega EU Themenfelder.
Warum die Politiker anderer Parteien auf diesen riesengroßen politischen Widerspruch zwischen Lega und AfD, der eigentlich überhaupt nicht größer sein kann, nie darauf eingehen wundert mich schon lange. Das würde das AfD Professorlein Meuthen in sehr große Erklärugsnöte bringen.
 

20.05.19 22:02
3

94693 Postings, 7007 Tage Katjuschana dann passen sie doch perfekt zu Berlusconi

Dem nähert sich die Lega doch eh gerade an.

Die linken und rechten Populisten in Italien werden sich vermutlich bald zerkrachen, und dann gehts so wie es immer angedacht war. Berlusconi und seine korrupte Industrieelite zusammen mit der Lega Nord. Ging halt nur im letzten Wahlkampf nicht, weil man sich ja gegen das Establishment wenden musste. Aber am Ende gesellt sich gleich und gleich halt gern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.05.19 22:36

7281 Postings, 2299 Tage SternzeichenHeute mal ohne Trump oder Putin als bösen Wolf?

als Bösewichte? Der böse Trump hat doch heute Huawei abschalten lassen weil die Chinesen seit Jahren Technologiediebstahl betreiben. In Europa lassen sich ja die gesamte Linken sogar ihr know how stehlen und bekommen ihr Hintern nicht hoch! Obama hat es auch gewusst, aber keine Eier in der Hose gehabt.





 

21.05.19 02:04
4

39059 Postings, 4000 Tage FillorkillBerlusconi und seine korrupte Industrieelite

Berlusconi ist doch nicht Elite. Er hat Zeit seines Lebens gegen das Establishment gekämpft. So wie Trump, Orban und Erdogan mit seinen 1001 Palästen. Establishment, das sind illegale Migranten, die grüne Jugend, die von den Genderstudies und natürlich der katholische Dorfpfarrer, der von seiner Nächstenliebe einfach nicht lassen will.  
-----------
# another europe

21.05.19 10:41

10 Postings, 0 Tage MannifestFreigabe erforderlich


Freigabe erforderlich
Grund: Möglichkeit eines Regelverstoßes.
Ein Mitarbeiter-Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

21.05.19 12:12
3

1932 Postings, 644 Tage CoshaAbhängen der NPD Plakate

durch die Stadt Zittau war rechtens, denn die Plakate erfüllten den Tatbestand der Volksverhetzung.

https://www.dnn.de/Dresden/Lokales/...n-der-Stadt-Zittau-ist-rechtens

Das sollte man vielleicht der Moderation des Boards mitteilen um ihr bei der Beurteilung so mancher Headline in den einschlägigen Threads auf die Sprünge zu helfen.  

21.05.19 12:21
2

4002 Postings, 504 Tage Agaphantusecht lustig

euch ist das sicher auch schon aufgefallen. Sobald ein neuer Wahltrend herauskommt, dauert es maximal ein Tag, dann hat INSA auch einen neuen Trend "gezaubert".

Komischerweise hat da die AfD immer einen Prozentpunkt mehr als alle anderen Trends ;-)

https://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

Freue mich riesig, dass in meinem Bekanntenkreis die Augen in Bezug auf die AfD aufgegangen sind und alle zur Wahl gehen wollen.

Keine Macht den Rechten Parteien ist die ausgegebene Devise am nächsten Sonntag!  

21.05.19 13:59
2

67339 Postings, 5676 Tage BarCodeEin Prozentpunkt

ist irrelevant. Bei kleineren Parteien liegt die Streuung bei Umfragen bei ca. 3%. Seit den Bundestagswahlen gibt es nur eine relevante Verschiebung: Minus bei CDU/CSU und SPD, Plus bei den Grünen. Die anderen 3 stagnieren auf längere Sicht und im Schnitt der Umfragen dort, wo sie 2017 schon standen.
Die Mitte der Gesellschaft (also das, was von den Eiferern am Rand gerne mit abfälligem Zungenschlag als dummer manipulierterMainstream bezeichnet wird) macht rund 3/4 der Wählerschaft aus.
Das ist ne solide demokratische Basis.

-----------
Alles ist relativ.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
289 | 290 | 291 | 291   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Calibra21, clever und reich, der boardaufpasser, diplom-oekonom, flumi4, manchaVerde, Muhakl, no ID, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
BASFBASF11
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000