10 ? Regel bei DAX Titeln

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 02.08.03 12:27
eröffnet am: 01.08.02 14:37 von: Slater Anzahl Beiträge: 53
neuester Beitrag: 02.08.03 12:27 von: Slater Leser gesamt: 10701
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite:
| 2 | 3  

01.08.02 14:37
2

44542 Postings, 7366 Tage Slater10 ? Regel bei DAX Titeln

Ist es richtig, daß sich DAX Titel sich nur kurz (weniger als zwei Wochen) unterhalb der 10 ? Marke aufhalten?
Dieses Phänomen beobachte ich nun schon seit zwei Jahren. Nach den September Anschlägen notierten Lufthansa im September Tief bei 8,05 ? und Thyssen Krupp im September Tief bei 9,71 ?.
Im Juni gab es das Vergnügen bei der Telekom (Tief 8,14 ?), Dt. Post (Juli Tief 9,06 ?) und Commerzbank (Juli Tief 9,88 ?).

Dieser Regel folgend ist doch wohl beim Kauf von DAX Titeln unter 10 ? eine gute Absicherung nach unten gegeben, oder?

PS: Wie bei jeder Regel, muß das Historie nicht für die Zukunft gelten!
PSS: Hoffentlich haut MLP nicht meine schöne Theorie zusammen!!  

01.08.02 14:47

44542 Postings, 7366 Tage SlaterKeine Meinungen?

Oder macht Ihr nicht mehr in DAX Titeln?  

01.08.02 14:50

953 Postings, 7221 Tage maleninteressante

Beobachtung, aber daraus eine Regel zu erkennen ...
 

01.08.02 14:51

6431 Postings, 6858 Tage altmeisterzufälligkeiten!

wenn dann müßte deine regel auch im eurostox taugen, tut sie aber nicht!  

01.08.02 14:52

44542 Postings, 7366 Tage Slatergood point

da ist natürlich was dran...  

01.08.02 14:52

13451 Postings, 7428 Tage daxbunnydas mit dieser 10?uro Regel ist mir neu

Wer weiss da mehr - PICHEEEEEEELLL ;-))

@Slater - ich denke das in diesem Board sich mittlerweile mehr mit Daxwerten beschäftigen als noch vor einem Jahr ;-))  

01.08.02 15:07

95441 Postings, 7324 Tage Happy EndWarum gilt die Regel nicht für den Neuen Markt?

Manno! ;-(  

01.08.02 15:11

44542 Postings, 7366 Tage Slater@ HappyEnd

Gibt's doch, da sind es eben 10 Cent. Darunter bleiben sie auch nicht lange, dann fliegen sie...  

05.08.02 09:28

95441 Postings, 7324 Tage Happy EndGreift sie bei MLP?

*g*

 

05.08.02 12:52

30851 Postings, 7373 Tage ZwergnaseDie nächsten Kandidaten sind:

Commerzbank (heißer Kampf derz. knapp drüber)
Deutsche Telekom und Deutsche Post (auch nicht mehr weit weg)
Infineon (wird wohl auch nicht mehr lange dauern)

Damit ist MLP dann in allerbester Gesellschaft!

Grüße vom Niederrhein von
             

05.08.02 13:00

13436 Postings, 7528 Tage blindfishnach aussage von termühlen...

war mlp dem markt angeblich doch immer einen schritt vorraus... das könnte jetzt einen ganz anderen blickwinkel bekommen auf dem weg zum ersten pennystock im dax *lol*...  

05.08.02 13:02

2521 Postings, 7608 Tage Mr.FreshEine Regel gilt so lange, bis sie gebrochen wird !

MLP macht den Anfang mit 5 oder gar wieder 2? ?
dann Dt. Post, Telekom, Lufthansa.

wenn die lange genug zwisxchen 6.50 und 8.50? pendeln, gibt es Deine Regel nicht mehr.

Bei SAP und Siemens hat man auch an die 100? Barriere geglaubt.

Wurde schlicht durchschlagen.

Gruß  

06.08.02 09:49

30851 Postings, 7373 Tage ZwergnaseHeute Dt. Post unter 10 Euro zu haben,

nachdem das gleiche Schicksal gestern die Commerzbank ereilt hat. Heute sind sehr wahrscheinlich noch die T-Aktie und evtl. Infineon dran. Die Einstiegsniveaus werden immer interessanter.

Grüße vom Niederrhein von
             

09.08.02 19:44

44542 Postings, 7366 Tage Slaterauch MLP

hat sich vom Bereich unter 10 ? wieder schnell entfernt. Hätte ich nicht gedacht, bestätigt aber meine 10er Regel

 

09.08.02 20:58

1564 Postings, 7483 Tage Seth Geckoschon seit 2 Jahren? *g*

Naja, ein bißchen was ist dran. Die "10" ist psychologisch betrachtet so etwas wie eine magische Zahl. Wir Börsianer nutzen tagtäglich, vor allem im Umgang mit Geld, das 10er-Zahlensystem. Unterhalb der 10 wird der Kurs einstellig, >= 10 und  das tut immer weh
2) der kurs wird einstellig, optisch "billig", man bekommt unbewußt die sorge, ob er jemals wieder zweistellig wird

Jetzt kann man sich natürlich fragen, wieso die 10 beim DAX stabiler zu sein scheint, als beim NEMAX. Ganz einfach: der Kursrückgang beim NEMAX ging viel schneller und stärker vonstatten. Wir hatten gar nicht genug Ziet, uns darüber zu ärgern, daß der Kurs einstellig wurde und wir waren es irgendwie schon gewöhnt, denn wir haben den Kurs schon von der 30 auf die 20 und von der 20 auf die 10 fallen sehen.

Das ist das ganze Geheimnis. Die meisten charttechniker werden mich jetzt nach dem Lesen dieses Textes für völlig übergeschnappt oder einfach nur dämlich halten, aber ich bin von dieser Theorie überzeugt.

cu, seth  

12.08.02 09:25

44542 Postings, 7366 Tage SlaterMLP und Commerzbank

haben sich eindrucksvoll von den 10 ? Richtung Norden verabschiedet  

12.08.02 10:30

95441 Postings, 7324 Tage Happy Endup

23.08.02 12:59

44542 Postings, 7366 Tage SlaterCommerzbank über 12 ?

und sagt der 10 ? Marke Tschüß  

23.08.02 13:05

13157 Postings, 7692 Tage LalapoPost wieder bei 11 ? , wird auch Zeit

das die in die Gänge kommt bei DIESER BÖRSE ;sitze auf einem POSTPACKET und warte auf Kurse von 12 bis 14 ? die EIGENTLICH MEINER MEINUNG SCHON LÄNGST ÜBERFÄLLIG SIND :......

Post gooo


Gruss LALI  

23.08.02 13:07

44542 Postings, 7366 Tage Slaterja Post ist in der Tat vernachlässigt

'Wenn die Post dann abgeht', sehen wir die 15 ? wieder  

23.08.02 13:11

13157 Postings, 7692 Tage LalapoPost : zu 3887 Dax ist Sie 2 Euro zu tief ..0. T

Darum DICKES PACKET ...entweder WIEDER bei 10 raus mit +-0 ,oder bei 12/13 mit ???

Schaun wir mal ...  

23.08.02 13:21

44542 Postings, 7366 Tage Slaterbei 10 ist keine Gefahr (nur kurzfristig)

10er Regel bei DAX Aktien!!!  

23.08.02 13:24

13157 Postings, 7692 Tage LalapoPost zieeeeeht ....

das ich das noch erleben darf .......  

06.09.02 09:06

44542 Postings, 7366 Tage SlaterLeute es gibt sie wieder die einstelligen DAX-

Aktien. Jetzt nochmal zugreifen  

06.09.02 09:06

44542 Postings, 7366 Tage SlaterLeute es gibt sie wieder die einstelligen DAX-

Aktien. Jetzt nochmal zugreifen  

Seite:
| 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln