finanzen.net

Graphitgesellschaft mit entscheidenden Vorteilen!

Seite 172 von 174
neuester Beitrag: 12.11.19 22:15
eröffnet am: 11.03.14 17:47 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 4346
neuester Beitrag: 12.11.19 22:15 von: MK1978 Leser gesamt: 620761
davon Heute: 98
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174  

11.10.19 09:37

1924 Postings, 2633 Tage exit58@Orion

geschockt ist man nur wenn es krass anders kommt als man etwas erwartet hat.
Andrew und seine Kumpane hätten mich nur positiv schocken können, aber solche Schocks nehme ich gerne in Kauf.  ;-)

Leider war es erkennbar wohin die Reise geht und ich hatte Kurse um die 5 Cent bzw 8 AUD Cent erwartet.
Ich wurde zwar oft als Naysayer und Schwarzmaler hier angegriffen, aber letztendlich ist es bis jetzt immer so gekommen wie ich es vermutet und hier geschrieben habe. Die Entaüschung und den Zorn über den schlechten Kursverlauf hätte man aber besser früher an Andrew adressiert anstatt mich an den Pranger zu stellen und mir zu unterstellen ich wollte den Kurs "schlecht schreiben" um tiefer einsteigen zu können. So was ist Schwachsinn, denn der Kurs wird weder bei ariva und auch nicht bei HC gemacht sondern vom Unternehmen an der Börse. Jetzt ist sogar der Super KNL Daueroptimist benspurgin auf den Zug der Managment Kritiker aufgesprungen.  

Leider hat man Andrew der ja auch HC liest mit der Diskussion über eine notwendige Gesetzesänderung in Tansania wieder ein neues "Schlupfloch" geöffnet mit dem er den Verzug der Finanzierung erklären kann. Bis jetzt war in keiner der KNL Meldungen etwas darüber zu lesen, aber ich wette im nächsten Update nutzt er das um zu erklären warum auch im 1. Quartal 2020 keine Finanzierung abgeschlossen werden konnte.

Dass die Welt um "grüner" zu werden "schwarzes Graphit" braucht ist unbestritten, nur leider kann Andrew keins verkaufen weil er unfähig ist welches aus dem Boden zu holen. Nur zu wissen wo Gold liegt macht Dich nicht zum Millionär, Du musst halt mal die Schaufel in die Hand nehmen um das Gold auszugraben.

Gott sei Dank habe ich meine KNL Anteile schon letztes Jahr "ausgebucht" wodurch meine Rendite 2019 nicht mehr belastet wird. Die 2019 Dividende habe ich schon in 2 Kreuzfahrten (Island und Mittelmeer) investiert und für einen ausgedehnten "Landurlaub" ist auch noch was übrig. Ab Juli 2020 bin ich ja dann wie Du immer Urlaub und genügend Zeit für Reisen.  

11.10.19 13:34
1
Nach den vielen total netten persönlichen Nachrichten, schalte ich mich nochmals kurz ein.

Es geht am Ende der kfw um das Thema "Offshore Banking bzw. dem Offshore Finanzplatz. Hier bedarf es einer Änderung/Erweiterung eines bestehenden Gesetzes in Tanzania. Dies steht im November bei einer Parlamentssitzung auf der Agende. Sollte diese wie geplant funktionieren, soll das angeblich (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) die letzte Hürde (?????????????????????????????) sein.

Man setzt auch weiter auf Eco Graf und das australische Großprojekt wie zuletzt erwähnt. Hier soll es weitgehende (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Gespräche geben.

Ja, ich habe hier viel Geld verloren. Nur meine anderen Investments waren extrem erfreulich, daher ist das in Ordnung. Ich musste das Thema für mich persönlich einfach abschließen. Wie Exit richtig formuliert, Spinks hat mich so oft bei der Stange gehalten und mich sogar zum Nachkauf animiert, dass ist schon grenzwertig. Aber Ende ist man aber stets selbst für sein Tun verantwortlich.

Ich wünsche euch von Herzen, dass es dieses mal wirklich funktioniert!!!  

11.10.19 15:20
1

1924 Postings, 2633 Tage exit58@steve

schade dass Du nicht mehr mit an Bord bist. Aber ich verstehe natürlich, dass Du das Warten auf verwertbare und kurssteigernde Neuigkeit satt hast. Leider waren in den vergangenen 2 Jahren die Ankündigungen von Andrew nur Luftblasen und es wurde kein Versprechen und kein Termin gehalten.
Schuld waren im andere, aber nie das so gut bezahlte KNL Management. Wenn die Anstand hätten, dann würden sie ihre Gratisaktien für ihre Erfolge die nie eingetreten sind zurückgeben.

Auch wenn Tansania wirklich ein Gesetzt bezüglich der Finanzierung im November verabschiedet, so sehe ich keine Finanzierung durch die KfW in 2019 und auch nicht Anfang 2020. Ich hoffe Andrew hat mit der australischen Regierung mehr Glück und bekommt wenigstens noch EcoGraf Australien ans Laufen. Im europäischichen Markt hat er nur verbrannte Erde hinterlassen, da er auch hier viel versprochen hat und nix messbares geliefert. Da steigt die Automobilindustrie doch lieber mit den ungeliebten Chinesen ins Bett, denn die halten ihre (Liefer-)Termine ein und können auch liefern was an Graphit benötigt wird.

Ich wünsch Dir viel Glück bei Deinen anderen Invests und hoffe, dass Du eventuell wieder einsteigen kannst wenn Andrew das Schiff doch noch mal auf Kurs bringt.  

14.10.19 17:26

537 Postings, 590 Tage macSteve0702@Exit

Ich danke dir. Nun die KFW würde sich niemals mit einem Projekt derart ernsthaft befassen, wenn man nicht wirklich an einer Finanzierung interessiert ist. Nur der häufige Ministerwechsel in Tanzania macht die Kommunikation schwer. Hoffe es bleibt bei der geplanten Sitzung im November!  

15.10.19 19:36

1924 Postings, 2633 Tage exit58@Steve

es gibt aber doch Projekte in Tansania die von der KfW unterstützt und finanziert werden. Ich denke nicht dass es an Gesetzesänderungen oder anderen Formalien der Regierung hängt. Ich vermute eher, dass KNL noch nicht alle Dokumente form- und fristgerecht geliefert hat. Ich hatte Andrew in Frankfurt direkt auf dieses Thema angesprochen und ihn gefragt ob KNL alles geliefert hat. Er hat dann zwar viel gesagt aber eine klare Antwort ist er schuldig geblieben.
Ich hoffe nur, dass sich hier keine Resignation im Forum breit macht und die Kollegen AS und sein Team regelmäßig anschreiben. Im HC Forum haben mittlerweile auch wilma, benspurgin und unicrumba die Seiten gewechselt und halten mit Unmutsäußerungen nicht mehr hinter dem Berg. Nur spid hält die Fahne noch hoch und verweißt auf den Jahresbericht.
Ich hoffe ich bekomme die nächsten Tage Andrew mal an die Strippe, dann frag ich ihn mal warum er das aufbereitete Graphit aus der Testanlage in Deutschland nicht einfach verscherbelt, da müssten mittlerweile über 100 Tonnen verarbeitet worden sein. Bei mindestens 1000 Dollar Differenz zwischen Rohmaterial und aufbereitetem Graphit könnte er dann ja mal 100.000 USD Gewinn ausweisen.
Da nach seinen Angaben die Anlage ja ohne Probleme läuft müssten eigentlich noch einige Tonnen mehr verfügbar sein. Aber 100.000 USD wäre schon mal ein guter Start. Ich hoffe nicht, dass er die gesamte Produktion als gratis Samples verteilt hat. Wenn doch soll er mir auch mal ein bis zwei Tonnen schenken, dann heiz ich im Winter den Ofen damit.
 

16.10.19 09:00

7901 Postings, 2177 Tage Orion66interessanter Beitrag auf HC von Farmdownsouth

In einem kürzlich geführten Gespräch mit AS teilte er mir mit, dass Epanko und Ecograf Lithium Valley nicht gleichzeitig entwickelt werden. Darüber hinaus äußerte er die Meinung, dass Ecograf Lithium Valley als erstes in die Wege geleitet wird. Dies bedeutet, dass der Kibaran-Vorstand nicht der Ansicht ist, dass es möglich oder sinnvoll wäre, zwei Projekte gleichzeitig durchzuführen, selbst wenn jedes finanziert würde.

AS teilte mir mit, dass die kfw in der Tat auf ein klares Signal des tansanischen Parlaments warte, dass die Verabschiedung von Gesetzesänderungen in Bezug auf die Verwendung ausländischer Bankkonten unmittelbar bevorstehe. Darüber hinaus sagte er, dass die Beilegung der offenen Fragen zwischen Barick und der Regierung geschehen muss, um der Investmentgemeinde zu signalisieren, dass das Ereignis des schwarzen Schwans wirklich in der Vergangenheit liegt.

Meiner Meinung nach ist die einzige Neuigkeit, die zu einer Erholung des Aktienkurses führen wird, die Finanzierung von Epanko oder Ecograf. AS äußerte für mich die Hoffnung, dass der Kreditantrag für kfw finance noch vor Weihnachten vollständig ist. IMO wird es wahrscheinlich noch einige Monate dauern, bis der Ministerausschuss den Kreditantrag genehmigt und das Geld dann erst zur Verfügung steht, wenn die Eigenkapitalkomponente fertiggestellt ist. Daher werden die 89 Millionen Dollar für Epanko wahrscheinlich erst im zweiten Quartal des nächsten Jahres verfügbar sein.

Ich bin verärgert über die Verzögerungen in Tansania, aber mir ist klar, dass dies zum großen Teil nicht in der Hand des Kibaran-Managements liegt. Für die Kfw-Finanzierung ist AS jedoch zu optimistisch in Bezug auf den Zeitrahmen. Ich hoffe aufrichtig, dass er mit Ecograf Lithium Valley nicht denselben Fehler machen wird. AS muss Ecograf Lithium Valley bis zum 1. Quartal 2020 vollständig finanzieren, da seine Position sonst unhaltbar wird.  

16.10.19 12:24

1924 Postings, 2633 Tage exit58@Orion

bitte frag Frey doch mal wieviel batteriefähiges Graphit die Testanlage pro Tag produziert. Der ist ja der Chef der Anlage. Da bekommt man mal ein Gefühl ob das EcoGraf Verfahren so gut funktioniert wie es uns versprochen wurde.

Danke im Voraus !  

16.10.19 13:07

7901 Postings, 2177 Tage Orion66@exit

Tut mir leid, aber in dieser Frage kann ich keinen Sinn erkennen.
Das ist erstens eine Versuchsanlage und steht zweitens mitten in einem Wohngebiet.
Alleine daraus folgert, dass die Masse niemals eine Zielvorgabe war, sonst wären die Anwohner auf die Barickade gegangen.
Sollte sich #4281 bestätigen, kommen auf die EcoGraf-Zweifler sehr harte Zeiten zu. Eine mögliche Produktionsaufnahme auf Epanko wird damit weit ins nächste Jahrzehnt geschoben.
Der Vorteil: Die Regierung in Tansania bekommt endlich genügend Zeit, mit den Medizinmännern in großem TamTam die Regularien festzulegen, bis dann die nachfolgende Regierung alles wieder über den Haufen wirft. Die haben halt an Arbeitsplätzen wenig Interesse und ausserdem gar keine Zeit zum Arbeiten. Die machen lieber Kinder....macht auch mehr Spass.  ;-)))  

17.10.19 08:15

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Der Beitrag auf HC von Farmdownsouth

sorgt für mächtig Wirbel und Verkaufsdruck.
Steve, hatte AS im Telefonat Dir gegenüber auch davon berichtet, dass es keine parallele Installation von Epanko und EcoGraf geben wird?  

17.10.19 09:19

1924 Postings, 2633 Tage exit58@Orion

ohne die Antwort von Steve zu kennen kann ich Dir sagen, dass das KNL Managment mit einem Projekt schon überfordert ist, wie sollen die denn dann zwei Projekte gleichzeitig ans Laufen bringen.
Andrew ist ein guter Geologe und sollte sich eigentlich hauptsächlich vor Ort in Tansania um die Mine kümmern, denn da hat er Ahnung. Frey ist ein guter Materialwissenschaftler und kann gute Verfahren entwickeln. Für die Umsetzung in großen Anlagen ist er aber auch nicht der richtige Mann. Prett hat ein passables Handicp beim Golf was KNL aber derzeit gar nix nützt, da weder die Regierungsmitglieder von Tansania noch die KfW-ler regelmäßig in Tansania auf dem Golfplatz anzutreffen sind.

DIe Epanko Finanzierung verschiebt sich mit schöner Regelmäßigkeit um 3-6 Monate und die EcoGraf Finanziers in Europa und Asien haben alle den Rückzug angetreten. Der letzte Strohhalm bleibt die australische Regierung und wenn Andrew und seine Mitstreiter hier auch versagen, dann bleibt mir mein KNL Invesment nur noch als Verrechnungsposition mit anderen Gewinnen um weniger Steuern zu zahlen.

Ich hatte eigentlich erwartet, dass wir die 0,08 AUD anlaufen, aber dass der Kurs ohne Gegenwehr und halbwegs kursstützender Mitteilung mit hohem Volu durch diese Marke durchrauscht hätte sogar ich nicht erwartet.

Dass mir Andrew keinen Urlaub spendiert, damit hab ich mich mittlerweile abgefunden, aber am Graphit aus der Versuchsanlage hätte immer noch Interesse. Wenn es das für Umme gibt hol ich mir alles was die abgeben. So reiner Kohlenstoff ohne Verunreinigungen brennt bestimmt super im Kachelofen.  

17.10.19 14:37

537 Postings, 590 Tage macSteve0702Boardmail

Ihr lasst mich nicht los ;) Um nicht jede Boardmail einzeln zu beantworten.

Nun die Meldung auf "HC" deckt sich mit den Infos welche ich euch vermittelt habe.

Exit und ich haben ja Spinks und Frey persönlich befragt und leider mussten wir beide feststellen, dass beide "Leichtgewichte" sind. Brave Experten in ihren Feldern, Sicherheit und Souveränität strahlen sie nicht aus.

Das muss noch nichts bedeuten, denke man hat akribisch alle Unterlagen und Studien aufbereitet. Am Ende braucht es aber einen CEO der der "kfw" vermittelt, Freunde es ist nun wirklich gut - Deal oder NO Deal....

Nun mir gegenüber hat man eingeschätzt, dass man EcoGraf und dessen Einbindung in dem australischen Großprojekt Prio einräumt. Man ist auch kurz vor Einigung (tja....) mit einem Investor.

Im November wie berichtet wartet man auf die Parlament Sitzung bezüglich Erweiterung des "off-shore Paragraphen". Dies soll definitiv die letzte Forderung der kfw (Zitat Frey) sein.

Zwei Projekte parallel sind eine Frage der Ressourcen und ob es "nur" um eine Lizenz für EcoGraf geht oder man eine operative Rolle einnimmt.

 

18.10.19 09:59
1

1094 Postings, 2480 Tage Lumia920...

Wir  sollten auf jeden Fall auf der nächsten HV geschlossen mit 'Nein' für weitere Optionen für das Board stimmen, die Jungs haben sich nicht einen Taler verdient.  

18.10.19 10:23

1924 Postings, 2633 Tage exit58@lumia

das find ich jetzt aber etwas hart. Schließlich haben die erfolgreich 2 KEs durchgezogen um die Firma am Leben zu erhalten und haben auch ihre dicken Gehälter etwas reduziert um nicht gleich nach 3-4 Monaten die nächste KE zu starten. Etliche Business Trips (oder waren das Pleasure Trips ?) haben sie auch absolviert und einige Studien und Powerpointpräsentation auf Konferenzen gezeigt. Außerdem sind sie immer noch mit Hochdruck daran das verschwundene EcoGraf Patent zu finden.

Sobald das Patent gefunden ist starten die durch. Dann wird "soon" oder soagr "very soon" ein neuer Standort für das EcoGraf Hub gesucht und 2099 sind alle KNL Aktionäre Millonäre. Dafür kann man sich doch ein paar Gratisaktien genehmigen um durch den Verkauf das reduzierte Gehalt aufzubessern. Die Mitgliedschaften in diversen Golfclubs kosten schließlich auch ein paar Dollar und müssen bezahlt werden.

Geil ist auch noch die Aussage  "KfW funding before christmas" allerdings ohne Jahreangabe !

Dass mit EcoGraf irgendwas nicht stimmt hatte ich ja relativ schnell durchschaut, nur den Asset Wert von Epanko hätte ich etwas höher eingeschätzt, aber scheinbar stinkt dieser Fisch auch etwas.

Auf jeden Fall hat Andrew sein Arsenal an "Nebelbomben" und "Rauchkerzen" verschossen und jetzt wo sich Sicht aufhellt sehen viele die Fakten und steigen aus. Geld für neue Studien hat man wohl auch nicht mehr und dem Ersteller der Powerpoint Präsentationen hat man auch aus Geldmangel gekündigt.  

18.10.19 19:25
1

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Tja, die nächste KE wird wohl niemand

mehr zeichnen!
Ob AS schon die Börsenaufsicht am Hals hat?
Er war halt etwas redselig manchen Investoren gegenüber, vorausgesetzt, er hat diese Aussage wirklich so gemacht.
Keine zwei Projekte gleichzeitig!!!!  ;-)))
Jetzt verstehe ich auch, warum auf den unzähligen Baustellen auf deutschen Autobahnen niemand zu sehen ist. Die Bauindustrie kann auch immer nur ein Projekt!!!
Ist also alles ganz normal.
Deswegen ist auch der Kurs im einstelligen Centbereich...zweistellig geht nicht bei Kibaran!!!!

 

20.10.19 22:28

1156 Postings, 2809 Tage riverstoneDer nächste Puzzleteil...

Na endlich mal tut sich mal was in Tanzania - sehr gute Nachricht!

UPDATE 1-Barrick Gold reaches deal with Tanzania over Acacia Mining
Barrick Gold Corp said it had reached a deal to settle a long-running tax dispute between Tanzania and mining group Acacia, which Barrick bought in a $1.2 billion transaction approved by a British court last month.  The tax deal includes the payment of $300 million to settle outstanding tax and other
https://finance.yahoo.com/news/...ml?soc_src=hl-viewer&soc_trk=tw

Barrick Gold Corporation - The Launch of Twiga Minerals Heralds Partnership Between Tanzanian Government and Barrick
https://www.barrick.com/English/news/news-details/...ck-/default.aspx  

20.10.19 22:34

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Hi riverstone

Deine Links funktionieren leider nicht.  

21.10.19 10:23

58 Postings, 1365 Tage mapan...

Hier der zweite Link

barrick.com/English/news/news-details/2019/The-Launch-of-Twiga-Mi­nerals-Heralds-Partnership-Between-Tanzanian-Government-and-Barri­ck-/default.aspx  

21.10.19 10:31

1924 Postings, 2633 Tage exit58@Orion

so wie es scheint kauft die Regierung von Tansania 16% der Minenanteile von Barrick in Tansania und ist dafür mit 50% an den Minen beteiligt. Wenn KNL jetzt auch 50% der Epanko Mine an die Regierung von Tansania abdrücken muss, dann bleibt am Schluss wirklich nur noch Dein hochgelobtes EcoGraf Verfahren als Asset. Wahrscheinlich wußten das einige Insider früher als wir Deppen und haben sich deshalb in den letzten Tagen von KNL getrennt. Die Zeichner der KE werden sich in den Allerwertesten beißen, denn die hat es gleich voll erwischt.
Für AS bleibt EcoGraf Australien der letzte Rettungsanker um KNL nicht komplett i den Dreck zu fahren.

Ich habe mein Kurszeil (das zu meinen Lebzeiten erreicht werden kann) auf 20 australische Cent reduziert. Wenn das in den nächsten 4-5 Jahren erreicht wird wäre ich zufrieden. An mein altes Kursziel von 50 Cent glaube ich nicht mehr.

Für Deinen Traum der "Börsenmillion" solltest Du langsam nach einem neuen Titel Ausschau halten.
Bei KNL kann ich froh sein wenn ich mit einem kleinen  Verlust irgendwann mal aussteigen kann. Ich denke das geht aber nicht nur mir so.  

21.10.19 11:35

1156 Postings, 2809 Tage riverstoneOrion + Danke Mapan

Im Barrick Forum gibt es auch alles nachzulesen.
Details über die Einigung waren ja bekannt...hat eh lange genug gedauert, aber jetzt endlich mal eine Bewegung seitens der Regierung.
Der wirkliche Abschluss wird für 15.11 erwartet - das würde auch mit den angeblich letzten notwendigen Gesetzesänderungen zusammenfallen....
Entweder wir bekommen heuer noch die Darlehensgarantie oder gar nicht mehr....
Ein Lebenszeichen von AS mit einem update wäre auch mal wieder schön...

Meine letzte Anwort von Ende letzter Woche war:
"....we are pushing ahead with both Epanko and EcoGraf.   We are working on updates."

 

21.10.19 13:13

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Hi exit,

ob dass Verhandlungsergebnis von Barrick mit der tans. Regierung 1:1 auf alle anderen Minenbetreiber übertragen werden kann, weiss ich nicht. Barrick, bzw. besser deren Vorgänger, erhielten ja eine Bestrafung für ihr "Tun".
Wenn alle anderen jetzt die gleichen Bürden auferlegt bekämen....ich weiss nicht, ob das so in Ordnung wäre.
Die 16%ige Gewinnabschöpfung durch Tansania ist ja schon länger bekannt und durchaus nachvollziehbar. Zwar bedeutend mehr, als Amazon, Google und Co abdrücken (HAHAHAHA), aber weniger als ein normaler Arbeitnehmer.
Eine 16%ige Staatsbeteiligung um 50% abzuschöpfen ist jetzt neu, oder?

Mein Hauptargument für das Investment ist weiterhin Ecograf. Fünf Anlagen bringen, wenn die Vorgaben auch nur annähernd stimmen, ein Vielfaches von Epanko im Vollbetrieb. Und die Anzahl ist nach oben nicht begrenzt.
Wenn AS und Co uns belogen und betrogen haben, muss sich der Staatsanwalt damit befassen. Davor ist man an der Börse nie geschützt.
Ob ich einen möglichen Gewinn noch selbst verjubeln kann,falls ich das tun würde, oder, ob ich ihn vererbe, interessiert mich eigentlich weniger. Aber, ich will ihn noch erleben!!! und als Erfolg geniessen.  

21.10.19 13:38

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Interessanter Beitrag von Farmdownsouth

Hi everyone,

i think there needs to be further clarification. The "free" in free carry has always suggested to me that the government "acquires" the 16 percent for zero outlay. They will be entitled to 16 percent of profit together with 30 percent corporate tax rate. The remaining 4 percent must come from "clearance charges". All IMO.

This is very good news as far as I can see. Kfw will be satisfied. Now for the foreign banking legislation...

Das Unternehmen sollte das Ganze mal klarstellen.  

21.10.19 13:45
1

58 Postings, 1365 Tage mapan...

Die 50% sind nicht neu, die Diskussion darüber gab es auch schon vor knapp einem Jahr.
Da geht es doch auch nur um den direkten OutputGewinn der Mine. Gewinne aus der reinen Förderung des Minerals.
Die Weiterverarbeitung&Veredelung in GraphitKonzentrat kann in einer weiteren Gesellschaft stattfinden. Somit bezweifel ich, dass 50% vom KibaranGewinn weg sind, sondern nur von der Stufe1(reine MineralFörderung).
Kibaran hat dafür ja auch schon eine Gesellschaft in Tanzania gegründet.

Raussuchen werde ich jetzt nichts, aber zur Einordnung oder für eigene Suche kann das ja verwendet werden.  

21.10.19 17:52

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Richtig, die Summen sind ja bekannt

DIRECT BENEFIT TO TANZANIA: 1000$USD (MILLION)

RETURN TO KIBARAN: 500$USD (MILLION)

Over US$1 billion in direct financial contributions over the first 20 years of operation through procurement, employment, royalties, taxes, fees and dividends, generating an estimated additional US$3 billion in indirect GDP within Tanzania. Direct employment of approximately 300 Tanzanians (over 95% of all staff), creating an estimated 4,500 indirect jobs through the supply of local goods and services and Construction of new community housing, school facilities, Church and medical dispensary, together with the provision of social supports such as health insurance and training programs to build lasting local partnerships  

21.10.19 18:01

114 Postings, 723 Tage MK1978Das ist echt übel

...Sogar mein Verkauf zeigt eine Kursbewegung.
Habe nur noch ein Taschengeld in diesem Papier.
-50% ist nur eine halbe Kathastrophe.

 

21.10.19 19:56

7901 Postings, 2177 Tage Orion66Für mich gilt nach wie vor:

Richtig interessant wird KNL erst, wenn die Nachfrage nach Batteriegrafit aus der E-Mobilität sich exponentiell entwickelt. Und da sind wir nach wie vor vollkommen im Zeitrahmen, auch wenn Exit meint, die Abnahmeverträge dafür wären schon längst geschlossen.
Ich frage mich diesbezüglich nur, Wer mit Wem das abgeschlossen haben sollte?
Die Investoren/Banken, die in den diversen Kapitalerhöhungen etliche Millionen nachgeschossen hatten, dürften das ähnlich sehen. Die Kleinanleger, die etwas weniger Geduld und Ausdauer haben, sind für die nur ein temporäres Problem.
Aber, jeder ist seines Glückes Schmied. Und wenn es in die Hose geht...es gibt ja Waschmaschinen. ;-)))  

Seite: 1 | ... | 170 | 171 |
| 173 | 174  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400
Nordex AGA0D655