Global Fashion Group AG - Thread!

Seite 212 von 227
neuester Beitrag: 21.02.24 12:29
eröffnet am: 20.06.19 23:11 von: BorsaMetin Anzahl Beiträge: 5666
neuester Beitrag: 21.02.24 12:29 von: Scansoft Leser gesamt: 1711295
davon Heute: 1380
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214 | ... | 227   

20.11.23 15:26
1

97 Postings, 1377 Tage moonshine2002Als spekulativer Casino-Zock...

...eignet sich die Aktie doch immer noch, also kann sich average down weiterhin "lohnen".
Ich habe jetzt 40k Stück mit einem mittleren Kaufpreis von 61ct. Wenn ich an Silvester wieder frisches Geld zum aus dem Fenster werfen bereit stehen habe, könnte ich bei 25ct Kaufpreis meinen Aktienbestand verdoppeln und wäre dann in 2024 ab einem Stückpreis von 43ct wieder auf dem Weg Richtung Glücksrittersträhne.
Solange alle Investoren hier dieses Jahr die Füße stillhalten oder der Kurs sogar noch weiter abrutscht, wäre das mein Plan für den 31.12. :-)  

20.11.23 19:44

2374 Postings, 6731 Tage Börsentrader2005Darf man es sagen?

Es dreht! Nachhaltig? Weiss man nicht. Aber die Chancen sind auf dem Niveau interessant.  

22.11.23 09:38

372 Postings, 489 Tage fbo_228Tal durchschritten?

Hab gestern mal etwas nachgelegt, der aktuelle Verlauf stimmt mich positiv.  

22.11.23 09:49
1

17209 Postings, 6755 Tage ScansoftTal? Bei GFG befinden wir uns

mittlerweile unter der Erde. Aktuell bepreist die Börse nur noch den Börsenmantel mit den Milliarden an Verlustvorträgen. Glaube sogar, dass dieser am Ende noch mehr wert sein wird.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

23.11.23 14:27
2

323 Postings, 1314 Tage PinnebergInvest@Scansoft

den Wert dürfte keiner abstreiten. Die entscheidende Frage ist, was davon werden die Aktionäre noch erleben?

Vom Kurs her wird ja stark mit einer Insolvenz gerechnet. 50 Mio MarketCap bei 150 Mio Cash. So wie ich das Sehe, wird noch 50 Mio Cash pro Jahr verbrannt durch Dafiti. Iconic und Zalora sollen wohl knapp Break-Even erreichen.

Beim Aktuellen Preis werde ich das Gefühl nicht los, dass da irgendein komischer Deal im Hintergrund läuft. Anders kann ich mir diese fehlende IR Kommunikation nicht erklären.

Das Management muss sich doch äußern, wenn man bei 150 Mio Cash mit 50 Mio bewertet wird!?  

23.11.23 14:40
3

17209 Postings, 6755 Tage ScansoftIch schreibe an das

Board und dies sollte jeder Aktionär hier machen. Kann man einfach mit deepl übersetzen, wer kein Englisch kann. Wichtig ist, dass man der Truppe konstant Druck macht hier strukturelle Kürzungen vornzunehmen insbesondere Dafiti dicht zu machen und dern Londoner Wasserkopf aufzulösen. Je schneller gehandelt wird umso höher wäre die Ertrag. Kurse von 2-3 EUR wären dann denkbar. Frage ist nur, ob das Board sich durchringt die eigenen Jobs abzuschaffen.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

23.11.23 14:53
2

17209 Postings, 6755 Tage ScansoftAber natürlich gibts hier

auch das 0,00 EUR Szenario, noch hat das Management aber es in der Hand.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

23.11.23 15:03
3

2179 Postings, 5431 Tage Goethe21Es gibt keinen Deal im Hintergrund

Das kann ich nach mehreren Gesprächen sehr sicher sagen. Das Risiko ist die drohende Insolvenz, wenn das Management nicht wie von Scansoft skizziert handelt. Daher kann ich jedem Aktionär nur empfehlen, der IR die Forderungen schriftlich zukommen zu lassen. Ich weiß, dass dieser Input gehört wird. Investoren müssen zeigen, dass GFG kein privates Unternehmen ist, sondern den Aktionären gehört und damit auch zu 100% in deren Sinne gehandelt werden muss.  

23.11.23 18:00

56 Postings, 258 Tage ExcessReturnich denke, man sollte dem neuen

Dafiti CEO auch eine Chance geben, zumal sich die brasilianische Wirtschaft derzeit, für mich zugegeben etwas überraschend, unter Lula sehr gut zu entwickeln scheint. Wichtig ist vielmehr, dass man neben sicher notwendigen weiteren Kosteneinsparungen die Ressourcen des Unternehmens besser auslastet. Da ist man m.E. mit der Platformstrategie auch auf gutem Weg.  

23.11.23 18:45

109793 Postings, 8744 Tage Katjuschaan wen genau habt ihr geschrieben?

Ich hatte da schon vor einem Jahr zwei mal an die IR mit genau diesen Thema geschrieben, Ich bekam zwar ne Antwort, aber ich hatte nicht den Eindruck als hätte es bei ihnen Eindruck hinterlassen.


Aber inhaltlich habt ihr natürlich völlig recht. Umso schneller sie deutlich, konkrete Entscheidungen treffen, umso mehr wird der Cash geschont. Man stelle sich vor, 2025 wäre man dann FreeCashflow neutral, hätte hohe Verlustvorträge und noch genug Cash, dann ist es auch egal ob man dann 800-900 Mio oder nur noch 300-400 Mio € Umsatz macht. Man würde ganz sicher auf Kurse von 1 € und viellicht höher kommen. Wobei man dann auch wieder wachsen müsste, wenn man die 2-3 € erreichen soll, die Scansoft skizziert. Wobei natürlich allein die Verlustvorträge einen enormen Wert haben können.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.11.23 21:11
1

323 Postings, 1314 Tage PinnebergInvestDas Playbook vom Dafiti CEO

darf nur der erfolgreiche Carve-Out sein, sonst kommt wirklich die Insolvenz.

Wenn das Vertrauen nicht so gelitten hätte, wäre es ein schöner Investmentcase. Bleibe aber erstmal nur an der Seitenlinie, da ich aktuell 1-2 zu viele "fallende Messer" im Depot habe (HelloFresh, Westwing, HomeToGo).  

23.11.23 21:23

109793 Postings, 8744 Tage Katjuschawobei die ja alle irgendwelche Rückkäufe laufen

haben, also entweder Aktienrückkäufe oder Anleihen oder beides (wie bei HF).

Trotzdem gut gewesen, sich bei den ganzen ECommecern dann doch zurückgezogen zu haben. Spät, aber nicht zu spät. Habe dann nur noch bei HF getradet und jetzt mal bei GFG ne kleine spekulative Position. Würde mich jetzt auch nicht in die Pleite treiben, wenn es bei GFG nicht klappt, aber kann auch ein Tenbagger werden, wenn es dann doch noch mit dem operativen Turnaround klappt oder man eben harte Einschnitte macht und die Substanz auskehrt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

23.11.23 21:33

323 Postings, 1314 Tage PinnebergInvestMein antizyklisches TIming bzw.

meine Einstiegskurse sind jetzt nicht gut, aber auch nicht so schlecht wie bei Scansoft ;-)

Der Westwing Turnaround z.B. ist schon sehr valide mittlerweile. Dafür braucht GFG sicher noch 2-3 Jahre.  

23.11.23 22:39
1

17209 Postings, 6755 Tage ScansoftWenn man am Boden liegt

wird noch draufgetreten, so etwas kenne ich sonst nur von aramed:-) Aber in der Tat, mein E-Commerce Timing war suboptimal. Erinnere mich bei Westwing an massive Käufe um die 30 Euro.... Das waren noch Zeiten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

23.11.23 23:04

323 Postings, 1314 Tage PinnebergInvestEntscheidend ist, dass man immer einmal mehr

aufsteht, als man gefallen ist. Sehr viele schlaue Leute haben auch Ende 2021 noch auf den eCommerce gewettet. Die Entwicklung in den Folgemonaten konnte keiner absehen.

Ich werde ein treuer Lemming deiner Beiträge bleiben.  

24.11.23 00:53

2248 Postings, 940 Tage Walther Sparbier 2Hier gehts um mode bzw. deren kauf-

kraft. Und die is rückläufig. Nur-online-händler. Denen fehlt events mit internationalen charakter, alles was grad hip ist. Verhalten sich wie otto oder neckermann zu katalogzeiten. Beobachte gfg schon lange. Warte noch mit dem einstieg. Wenn, nur ne kleine posi. Wegen fallendes messer und so.  

27.11.23 20:41

51 Postings, 139 Tage VerschwoererLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.12.23 11:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

28.11.23 11:58
1

751 Postings, 2605 Tage Gipfel71Patt Situation

Niemand will auf dem Niveau mehr verkaufen,da jedes Anzeichen,dass das operative Szenario nicht in einer Insolvenz endet,zu einer Kursexplosion führen wird.
Niemand will aber kaufen,da eben auch nichts darauf hindeutet,dass alles dafür getan wird um die Interessen der Aktionäre wahrzunehmen in mehrerlei Hinsicht.

daher kaum noch Umsätze die letzten Tage.

 

28.11.23 22:04

98 Postings, 5909 Tage illhennesje# 5294

Finde, du hast das exakt auf den Punkt gebracht !  Wer risikofreudig und potent ist, könnte mit einem nennenswerten Invest zum jetzigen Zeitpunkt im ablaufenden nächsten Jahr an einer rasanten Entwicklung teilhaben.... könnte.... hopp oder topp... viel Erfolg den Investierten, vor allem den Altinvestierten
W.  

30.11.23 22:24
Weiterhin oberhalb der MA25 - test der 50er vollzogen. Fehlt nun der Durchbruch - danach wäre der Weg bis .36 frei  

01.12.23 10:55

390 Postings, 784 Tage BaLuBaer1969#Katjuscha

Gibt es eigentlich einen Ankeraktionär, der einen größeren Anteil an dem Unternehmen hält?

Ich habe bei Market Screener nichts gefunden, aber die Daten von denen sind vielleicht auch nicht aktuell oder einfach nicht richtig. Deswegen meine Frage.  

01.12.23 12:20
1

224 Postings, 2476 Tage Fraktal13Aktionärsstruktur

Einfach mal auf die homepage gucken:

https://ir.global-fashion-group.com/websites/...holder-structure.html

Kinnevik AB: 36,99 %
Zerena GmbH: 14,86 %
...
 

01.12.23 12:33
1

109793 Postings, 8744 Tage KatjuschaSiehe Geschäftsbericht 2022

Seite 38

Kinnevik 37,0%
Rocket 14,9%
Crestbridge 9,4%

So jedenfalls Ende 2022
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.12.23 13:20

2732 Postings, 8843 Tage NetfoxDer Streubesitz auf Ariva (ich weiß

nicht immer die aktuellste Quelle) wird mit 32% angegeben.  Mit anderen Worten  Aktien im Wert von lächerlichen 16 Mio Euro verkümmern noch im Streubesitz. Auf der anderen Seite weiß man natürlich nicht, wieviel in den letzten 24 Monaten Siechtum von den Fonds/Institutionellen, die ursprünglich nicht zum Streubesitz zählten, unter das gemeine Zockervolk verjubelt wurde.
Es werden am Tag ja schon ein paar hundert Tausend Aktien auf Niedrigstniveau umgesetzt.  In Euro gerechnet ist das natürlich trotzdem ein Witz. Insgesamt sehr merkwürdiger Kursverlauf. Selbst die aussichtslosesten Aktien würde in den letzten Wochen mal hochgejubelt. Aber hier - NADA!  

01.12.23 14:25

3073 Postings, 2676 Tage ChaeckaWert der Verlustvorträge

Gibt es hier einen Experten, der halbwegs gesichert erklären kann, welche Voraussetzungen ein übernehmendes Unternehmen mitbringen muss, um von den im Konzern (in Luxemburg/der Landesgesellschaften) aufgelaufenen Verlustvorträgen zu profitieren?

Nach meiner Kenntnis wurde die Übernahme von Verlustvorträgen in den letzten 20 Jahren erheblich erschwert, daher habe ich mich oben über die These gewundert, dass der Verlustvortrag von GFG einen hohen Wert haben soll (für mich hatte er bislang keinen).

Würde gerne dazulernen. Andere vielleicht auch.
Besten Dank im Voraus!

 

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214 | ... | 227   
   Antwort einfügen - nach oben